Welche Gerichte soll ich mir für meine Vorführung wünschen?

72 Antworten | Letzter Beitrag
Beigetreten: 21.06.2010
Beiträge:
Punkte: 8

ich habe in nächster Zeit eine Vorführung bei mir zuhause und weiß nicht, was ich mir von meiner Repräsentantin an Gerichten wünschen soll. Andererseits habe ich von einer Bekannten auch schon gehört, dass die Repräsentantinnen angeblich angewiesen worden sein sollen, auf jeder Vorführung dasselbe zuzubereiten. Nämlich irgendso eine Gemüsesuppe als Varoma-Gericht. Da frage ich mich dann aber schon, wer als Gastgeberin da freiweillig eine zweite Vorführung vereinbart. Habt ihr davon auch schon gehört?

Beigetreten: 21.06.2010
Beiträge:
Punkte: 8

Diese Wunschrezepte sind lt. Aussage meiner Beraterin nur für Interessenten, nicht aber für Thermomix-Besitzerinnen gedacht. Damit soll jemand, der noch nicht ganz sicher ist, ober er den TM auch wirklich haben will, noch "rumgekriegt" werden. Ist ja auch logisch: es ist doch viel, viel verbindlicher, wenn die Beraterin extra zu mir alleine nach Hause kommt und wir zu zweit was kochen. Wer traut sich da am Schluss noch sagen: oh lecker war´s, aber kaufen tu ich ihn mir trotzdem nicht. Ich glaube, das sind die allerwenigsten. Arme Beraterinnen, kann ich da nur sagen, wenn die auf jeder Vorführung noch diese Extra-Einzel-Termine für die Wunschgerichte vereinbaren sollen. DAs bedeutet für sie ja: wieder extra Zeit nehmen, wieder extra Fahren. Da müssen sich die Beraterinnen ihre Provisionen wirklich hart erarbeiten. Respekt vor allen Frauen, die diese Tätigkeit auch in Zukunft unter diesen Vorgaben und Bedingungen noch ausüben! Hut ab! Würde ich niemals tauschen wollen.

Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge:
Punkte: 0

Ich habe mal nachgefragt, meine Repräsentantin ist verpflichtet (nach Unterschrift) das neue sogenannte Erlebniskochen mit festen Rezepten zu kochen.

Ob der Gastgeber es will, verträgt und mag oder nicht. Variationen ist nur in den Zutaten erlaubt.

Es gibt Brötchen, Rohkost, Aufstrich, Eis und eine Suppe- Basta.

Mag man keine Suppe kann man um ein Varomagericht bitten. Oder muss ein Wunschgericht einzeln bestellen. Dann kommt sie nur für dieses eine Gericht.

Aber ich habe mich noch nicht zu Fragen getraut, ob sie auch zu mir kommt, ich habe den Thermomix vor 4 Jahren bei einer anderen Dame gekauft, die mittlerweile aufgehört hat.

Es ist für die Repräsentantin ein Verlustgeschäft (Zeit, 40km fahren, Sprit), wenn sie käme, denn beim Wunschrezept sind keine weiteren Gäste.

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 88

Hallo Olli,

ich möchte zufriedene Gastgeber - weil ... sonst gibt es ja bald keine Gäste mehr!

Schade finde ich, das Du aufgehört hast  - toll finde ich Deinen Beitrag.

Frohes Fest

 Liebe Grüße Syltfee

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 88

Hallo Olli,

ich möchte zufriedene Gastgeber - weil ... sonst gibt es ja bald keine Gäste mehr!

Schade finde ich, das Du aufgehört hast  - toll finde ich Deinen Beitrag.

Frohes Fest

 Liebe Grüße Syltfee

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 10

Hallo Syltfee,

 wieso möchtest Du zufriedene Gastgeber?  Verkaufszahlen fragen nicht nach Zufriedenheit sondern : es zählt das Ergebnis!! - Eventuell ist es aber nur desshalb ( Ergebnis) so gut ausgefallen, weil das Gerät sehr gut ist, und alle einen besitzen möchten. Aber es könnte auch so sein, dass die richtige!  Quittung bald  abzusehen ist. Dann, wenn die Gastgeberinnen den Kochabend nicht mehr bei sich zu Hause wollen. Denn immer nur den gleichen Menüablauf ist ja auch langweilig.

Ausserdem an der Theorie, dass die Beraterin dann das innerhalb von 5 VF im Schlaf beherrscht und alles nicht mehr so mit Herz rüberbringt, (da langweilig) ist ja auch für den Interesenten spührbar. Und das Gerät wird nicht mehr als die Wunder und echte Hilfe angesehen. Mir hat ein Mann gesagt, Na, und wegen der Suppe und den Aufstrich soll meine Frau 1000 Euro bezahlen. Dafür muß ich mich lange hinknien und Fliesen verlegen. Nein, das seh ich nicht ein.

 Nachdem meine Gastgeberinnen immer etwas persönliches gezeigt haben wollten, das jedoch nicht mehr möglich war, habe ich aufgehört, damit  ich mir nicht die selben  Gedanken machen musste, wie Du sie ansprichst!

Liebe Grüße Olli

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 88

Hallo,

vielleicht sollten die " Funktionen " gleich bleiben - aber wie man sie mit Inhalt füllt der Gastgebering und auch der TR überlassen bleiben.

Ich hab auch ein Problem das Wort Erlebniskochen zu sagen .

Dann würden wir aber auch Rezeptkarten ohne große Textbeiträge benötigen - halt nur Brötchen, Suppe, Eis etc.

Vielleicht einmal eine Anregung - dann hätten wir auch wieder zufriedene Gastgeber!

 Liebe Grüße Syltfee

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 21

Hallo liebe Mixi,

ich lese gerade von einem neuen Rezept für das Erlebniskochen. Wie ist denn das Rezept ? Meine TGL hat mir noch nichts darüber erzählt. Obwohl ich immer frage was es Neues gibt.

Also im Ernst "die Suppe ist doch kein Erlebnis", oder ?

 

Bin gespannt auf das neue Rezept.

 

 

Liebe Grüße sendet Doris Gaul
Thermomix-Repräsentantin im Lahn-Dill-Kreis, drum herum und überall dort,  wo sie gebraucht wird !

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 0

es gibt kein neues Vorführrezept sondern ein zusätzliches einfaches Rezept anstatt der Suppe.

Nämlich eine Gemüseplatte mit Reis, Kartoffeln und Basissosse mit Variationsmöglichkeiten.

ansonsten wie gehabt Brotteig, aufstrich,rohkost, eis und Suppe oder Gemüseplatte. 

nur auf ganz speziellen Wunsch der Gastgeberin kann noch Fisch pute oder Hähnche im Einlegeboden mitgegart werden.

Fleisch würde ich auch wirklich nur dann kochen da Preisfrage für Gasgeberin.

Auch koche ich immdie Suppe gerade bei Erstgasgeberin und dann halt vielleicht falls wieder Vorführung macht eine Gemüseplatte.

ich bin mit diesen Möglichkeiten jetzt super zufrieden.

Vielen Dank an Mixi und Vorwerk-Team.

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 795

Hallo Sonnenstrahl,

aus welchem Bezirk bist Du und welche Beziksleiterin meinst Du ???

Grüße Mixi-Hexe

Liebe Grüße Mixi-Hexe</

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 0

also ich bin Beraterin und habe gestern von meiner Bezirksleiterin ein zusätzliches Vorführrezept bekommen, das man anstelle von der Suppe kochen darf.

Es ist eine Gemüseplatte mit Reis und Kartoffeln  und verschiedene Sossenvarianten zur Basissosse.

Auf spezielen Wunsch der Gastgeberin darf man auch Fisch, Pute oder Hähnchen im Einlegeboden mitgaren.ne

Dieses Rezept eröffnet vielfältie Variationsmöglichkeiten un man kann wieder ein All in one Menü kochen

ich hoffe ich konnte weiterhelfen

viele Grüße Sonnenstrahl

 

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 0

Hallo Mafri,

Du magst recht haben, ich sehe es vielleicht aus einem anderen Blickwinkel, weil ich ja weiß, um was es geht.

Aber wenn man diese Info nicht hat, so wie ihr, gebe ich zu, mag es etwas unklar rüberkommen.

Zu Deiner letzten Bemerkung gebe ich Dir völlig recht: die Funktionen zu zeigen ist das wichtigste, welches Rezept es im Endeffekt ist, sollte Nebensache sein.

Vielleicht (hoffentlich) meldet sich Mixi noch einmal zu diesem Thema ausführlich.

Beigetreten: 12.11.2010
Beiträge:
Punkte: 25

Das finde ich wohl auch, dass endlich mal eine vernünftige Stellungnahme von Mixi kommt. Ich muß hier meiner vorletzten Vorgängerin widersprechen. Die letzte Aussage von Mixi sagte im Grunde überhaupt gar nix!! Und da steht auch eindeutig, dass es weiterhin bei einem vorgegebenen Rezept bleibt, das aber viel Variationsmöglichkeiten zuläßt.  Aber das war ja angeblich bei dem ersten vorgegebenen Rezept auch so ... je nachdem wie man denn gewillt ist es auszulegen.

Ich bleibe dabei, alles vorgebene und in Schema F gerasterte ist nichts ... und bringt letztlich Vorwerk am allerwenigsten. Warum gibt es nicht einfach eine Vorgabe darüber, welche Funktionen genau bei dem Vorführrezept gezeigt werden sollen?? Darum geht es doch letztlich sowohl Vorwerk als auch uns! Und dabei würde dann auch die Creativität, die Eigenheit des jeweiligen Teilnehmerkreises, die Vielfalt und und und ... erhalten bleiben. Wink

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 795

Jetzt wird es wirklich höchste Zeit, dass sich Mixi auch mal wieder meldet !!!

Immer wenn es brenzlig wird, verzupft sich Mixi !!!

Grüße Mixi-Hexe

uschimama schrieb:

Hallo Thermoguzzi,

also, ich habe nichts läuten gehört, sondern es ist ganz offiziell so, daß wir wieder ein Varomagericht zeigen dürfen, wenn dies die Gastgeberin wünscht. Das haben wir schriftlich von Vorwerk.

Zudem finde ich, daß Mixi das recht eindeutig geschrieben hat, es gibt ein Vorführgericht für uns TR's, und wenn ihr daran Interesse habt, dies auf einer Vorführung zu sehen, dann meldet Euch bei Eurer Beraterin und vereinbart einen Termin für ein Erlebniskochen. Cooking

Liebe Grüße Mixi-Hexe</

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 0

Hallo Thermoguzzi,

also, ich habe nichts läuten gehört, sondern es ist ganz offiziell so, daß wir wieder ein Varomagericht zeigen dürfen, wenn dies die Gastgeberin wünscht. Das haben wir schriftlich von Vorwerk.

Zudem finde ich, daß Mixi das recht eindeutig geschrieben hat, es gibt ein Vorführgericht für uns TR's, und wenn ihr daran Interesse habt, dies auf einer Vorführung zu sehen, dann meldet Euch bei Eurer Beraterin und vereinbart einen Termin für ein Erlebniskochen. Cooking

Beigetreten: 09.06.2010
Beiträge:
Punkte: 3501

Hallo uschimama,

hast du also auch schon läuten hören, daß es wieder normal läuft? ist aber komisch, daß sich Mixi nicht konkret äußert dazu, so daß man es auch richtig versteht, denn aus seinem letzten Beitrag wird man nicht schlau.

 Lg Thermoguzzi     

Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 0

Hallo Sandra,

das gleiche hab ich mir auch schon gedacht.

Olli: Aus Deinem Beitrag werde ich nicht ganz schlau, das ganze Problem ist doch schon gelöst! Vorwerk hat das Konzept entsprechend der vielen Wünsche geändert und es ist alles geklärt und wieder bestens! Smile

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 10

Hallo Olli,

du bist doch selbst eine Beraterin, oder? Steht so in deinem Profil!

VG Sandra

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 10

Hi,

was mich wundert, dass Mixi auf bestimmte Antworten bzw Fragen  kein Kommentar abgibt. Aber das wird wohl die Machtlosigkeit sein. Allerdings haben die Gastgeberinnen, am meisten die Möglichkeit da einzuschreiten, wenn nicht das gekocht wird, was wir sehen wollen, - keine Vorführung. Ich habe mit meinen Freundinnen einen Kreis gebildet, wir halten uns daran, keine Vorführungen mehr zu machen. Interesenten aus unserem Bekanntenkreis raten wir erst ab Mai 2011 zu kaufen, da es da etwas besonderes gibt. Stimmt mit Sicherheit nicht, aber so verringern wir den Verkauf. Allerdings haben wir das ganze Wissen, was da alles so abläuft von einer Beraterin. Und die unterstützen wir!

Liebe Grüße Olli

Beigetreten: 21.06.2010
Beiträge:
Punkte: 8

ja, das stimmt, auch meine Beraterin ist kurz davor, wegen diesem Thema alles hinzuschmeissen. Kann ich mir auch gut vorstellen: denn erstens muss sie jetzt fast alle Lebensmittel für die Vorführungen stellen (sprich kaufen und vorbereiten). Demnach ist sie nur noch am Gemüseschnippseln für fremde Leute im Prinzip, bekommt keinen Cent Spritkosten, keine Cent für die Vorführungen und muss dann auch erst sehen, ob sie auf den Vorführungen Geräte vermitteln kann. Und seit kurzem kann sie sich auch noch von den Gästen und Gastgebern anhören, was das soll mit diesem dämlichen Konzept.... also ich würde da auch nicht lange überlegen, es gibt ja noch andere Direktvertriebsunternehmen, die z.B. auch tolles Kochgeschirr etc.  anbieten....

Beigetreten: 15.09.2009
Beiträge:
Punkte: 10

Hallo,

also ich muß schon sagen, als Gastgeberin lasse ich mir ungerne sagen, was bei mir auf den Tisch kommt!!  - Aber vieleicht ist es ja so, dass Vorwerk die Lebensmittel stellt, quasi uns ein Essen ihrer Wahl probieren lässt.

Dann versteh ich das eventuell.

Für mich wäre es gut nachvollziehbar, wenn die Verkaufszahlen drastisch nach unten sinken würden. Denn dann wäre Vorwerk gewarnt. Wo es doch nun auch andere Küchenmaschinen ähnlicher Struktur in jedem Elektrofachhandel gibt. Dann muss man auch nicht jedesmal die 3 Gäste dazu einladen, damit man ein Kochbuch erhält. Und die Kreativität der Beraterinnen so zu beschneiden1?! finde ich sowieso nicht gut. Meine Beraterin hat desshalb aufgehört. 

Eine andere Beraterin hat gesagt: ich muss 57 km einfache Fahrt rechnen, dann müssen sie aber mindestens 5 Gäste einladen, die auch interesse haben, bei den Spritpreisen muss sich das auch lohnen.

Ich vermute, dass die ganz schönen Frust haben, bei den Auflagen, die sie bekommen haben.

Liebe Grüße Olli

Beigetreten: 03.03.2010
Beiträge:
Punkte: 7617

Hallo zusammen,

ich schließe mich euren Meinungen absolut an. Da Mixis Überschrift Erlebniskochen lautet, gehe ich mal davon aus,dass es bei den vorgeschriebenen Standardvorführungen bleibt.Oder es sind sich alle in den oberen Etagen von Vorwerk noch nicht einig,wie es weitergeht. Ich denke aber,irgendwann wird es sich wieder ändern, spätestens dann, wenn die Vorführungen rapide abnehmen und somit auch der TM-Verkauf.

LG graziella

Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt

smilie_happy_091.gif

Beigetreten: 12.11.2010
Beiträge:
Punkte: 25

Hallo Mixi,

kann mich der Meinung von thermoguzzi nur anschliessen. Was soll dieses Drumherumreden nun wieder werden? Es tut mir leid, aber bei mir persönlich kommt überhaupt nichts davon an, dass Vorwerk sich unsere Beschwerden zu Herzen nimmt! Nachdem ihr nun die andere Seite geschlossen habt, sind diese Kommentare wohl einfach unter den Tisch gefallen?!?

Dein letzter oben stehender Kommentar läßt Interpretationen in alle Richtungen zu und sagt defacto gar nichts. Wird das Schema F und 0815 Vorführkochen nun endlich wieder abgeschafft und es kann bei Vorführungen wirklich wieder auf die tollen Funktionen des Thermomix eingegangen und dabei ein wirkliches Erlebniskochen vorgeführt werden ... oder doch nicht?????

 

 

Beigetreten: 21.06.2010
Beiträge:
Punkte: 8

Na ja, es bleibt auf jeden Fall spannend, scheint mir.

Werde mal meine Repräsentantin kontaktieren, mal schau´n, ob der Kommunikationsfluss zwischen Geschäftsleitung und den kleinen Beraterinnen dieses Mal schneller geht als sonst. Denn oft wissen die Beraterinnen erst Tage oder Wochen später von Neuerungen oder Angeboten. Oder aber es gibt eine neues Buch und die Repräsentantinnen haben es Wochen später selbst noch nicht. Das ist dann nämlich megapeinlich, finde ich, wenn Sie Geräte mit einem zusätzlichen neuen Buch verkaufen sollen, es selber aber gar nicht haben. Das war z.B. bei Pirates Cooking so. Meine Bekannte fuhr wochenlang auf Vorführungen, nur mit einem 4-seitigen Dummie vom Buch...Sie schämte sich für Vorwerk..

Beigetreten: 09.06.2010
Beiträge:
Punkte: 3501

Hallo Mixi,

ich verstehe nur Bahnhof, aber wahrscheinlich stehe ich auf der Leitung, weil ich von der Nachtschicht komme. Ich leg mich jetzt erst mal 2 Std. hin.

Vielleicht könntet ihr noch genauer erklären, was das jetzt wirklich genau zu bedeuten hat.

Danke im voraus.

 Lg Thermoguzzi     

Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

Beigetreten: 14.09.2009
Beiträge:
Punkte: 671

Liebe Thermomix Fans,

wir haben Ihre und die Hinweise von unseren Repräsentantinnen
ernst genommen. In Zusammenarbeit mit den erfahrensten Repräsentantinnen
wurde ein zusätzliches einfaches Rezept
entwickelt, das die Funktionen des Thermomix optimal nutzt und viele
Variationen zulässt. So kann die Repräsentantin den Thermomix umfassend
vorstellen und dabei gleichzeitig auf die Wünsche der GastgeberIn und
der Gäste eingehen. Sprechen Sie Ihre Repräsentantin an und lassen Sie
sich überzeugen!

Herzliche Grüße und einen schönen zweiten Advent wünscht

Mixi

Thermomix Moderatoren Team

Beigetreten: 09.06.2010
Beiträge:
Punkte: 3501

Hallo schlingel, das glaube ich nicht, entweder es war Fehlalarm und meine Quelle nicht zuverläßig, oder es ist erst im Anrollen, oder es wird gebietsweise anders gehandhabt. Wir werden sehen und sollten Geduld bewahren, was die Auflösung betrifft. Ich denke Vorwerk wird sich schon dazu äußern, wenn es eine Änderung gibt und jetzt ist erst mal WE.

Aber eines weiß ich genauso sicher wie du, daß ich mir keine Vorführung antue, die mir nichts bringt und ich laß mir auch keine Meinung aufdrücken, für die ich kein Verständnis habe und nicht vertrete.

 Lg Thermoguzzi     

Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

Beigetreten: 21.06.2010
Beiträge:
Punkte: 8

Kann es sein, dass es ab sofort langjährigen Reprästentantinnen und Damen und Herren, die sich in der Vorwerk-Hierarchiestufe schon etwas weiter oben befinden, wieder erlaubt ist, Fleisch- und Fischgerichte auf den Vorführungen zu zubereiten.

Den Anfängern bei thermomix aber bleibt es nach wie vor verwehrt, diese Gerichte anzubieten? Wenn dem so ist, dann scheint sich hier unter den Beraterinnen eine Zwei-Klassen-Gesellschaft aufzutun. Ob das die Gruppendynamik gerade fördert, bezweifle ich. Das heisst für mich als Kunden, dass ich mich von meiner Repräsentantin lösen muss und mich nach einer umsehen muss, die entweder schon lange Jahre dabei ist oder aber bereits mindestens eine Gruppe leitet. Na toll!!

Beigetreten: 09.06.2010
Beiträge:
Punkte: 3501

Hier habe ich Mixi schon gefragt, ob es wahr ist oder nur ein Gerücht, denn ich kann es selbst kaum glauben.

http://www.rezeptwelt.de/rezepte/rezept-gesucht-%E2%80%93-rezept-gefunden/9038/vorfuehrrezepte-wo.html#comment-40642

Dennoch würde ich es für wünschenswert halten und mich tierisch darüber freuen, wenn Vorwerk zur Vernunft gekommen ist. Mal sehen, was er schreibt.

 Lg Thermoguzzi     

Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

Beigetreten: 18.09.2009
Beiträge:
Punkte: 5

Ich bin verwundert, dass Kunden mehr wissen als wir Mitarbeiter??!?!?!?

Also ich habe davon noch nichts gehört.

Beigetreten: 09.06.2010
Beiträge:
Punkte: 3501

Hallo graziella,

hab Mixi schon gefragt, ob er das bestätigen kann. Hier: http://www.rezeptwelt.de/rezepte/rezept-gesucht-%E2%80%93-rezept-gefunden/9038/vorfuehrrezepte-wo.html#comment-40642

 

 Lg Thermoguzzi     

Man muß immer etwas haben worauf man sich freut

first page
previous page 1 2 3 next page
last page