Wieso war die Einführung des neuen Thermomix geheim?

first page
previous page 1 2 3 next page
last page
78 Antworten | Letzter Beitrag
Beigetreten: 16.02.2014
Beiträge:

Dem kann ich nur zustimmen! Auch ich fühle mich voll verarscht! Ich war Anfang Januar 2014 auf einer Vorführung bei einer Freundin. Während der Vorführung haben alle Gäste die Vorwerkrepräsetantin gefragt ob es bald einen neuen TM gibt. Diese verneinte unsere Vermutung. Wir haben noch Anregungen und Wünsche geäußert was uns beim TM 31 fehlt. Wir haben einen größeren Mixtopf gewünscht sowie ein Touchscreen mit einem Speicher für Rezepte. Die Vorführdame meinte nur, dass sei nicht in Planung! Vor dem Kauf hat sich die Dame jede Woche gemeldet, ich solle mich entscheiden, denn sonst sei das günstige Angebot mit 1.019 € und einem halben Jahr Zahlungspause weg. Ich habe den TM 31 am 13. Februar 2014 erhalten. Danach hat sich die Repräsetantin noch einmal gemeldet und dann nie wieder. Keine Frage ob man klar kommt, oder ob sie nochmal kommen soll. Diese Praktiken von Vorwerk haben auch mich enttäuscht. Vor allem aber noch die Tatsache, dass dann im September wirklich ein neuer TM rauskommt, mit genau dem was ich gerne gehabt hätte. Die sollten bei so einem hohen Preis doch wirklich den Kunden entscheiden lassen welches Modell er möchte. Bei anderen Technik Geräten oder Autos ist das doch auch möglich.

Wenn die Repräsetantin dies wirklich nicht wusste (was ich nicht wirklich glauben kann) dann ist das aber auch keine schöne Art von Vorwerk. Die Damen an der Front müssen dieses schlechte Verhalten ausbaden und sich dem Groll der Kunden stellen. Damit hat die Geschäftsführung und das Marketing weniger zu tun.

Ich bin immer noch total sauer darüber! Aber es ändert ja nicht's an der Tatsache, dass ich ein altes Modell habe, obwohl ich das aktuellste Modell wollte mit dem was meine Wünsche waren.

Beigetreten: 31.10.2014
Beiträge:

Hallo EType,

ich musste schon ein bisschen schmunzeln. Schön, dass mein Beitrag ausreichte, um sich die Mühe zu machen, darauf ausführlich zu reagieren.

Auch wenn er einem nicht gefällt, sollte man ihn schon deshalb sehr genau analysieren und nicht Wortfetzen herauspicken und sie sich in einen beliebigen Zusammenhang zurechtlegen. Das haben sie nicht verdient. Smile

Aber es kann ja jeder eine Meinung äußern. Ich freue mich jedenfalls, dass er Aufmerksamkeit gefunden hat und kann damit gut leben, auch wenn er falsch interpretiert wurde.

Gruß mo_25

Beigetreten: 27.09.2014
Beiträge:

Hallo mo_25,

Du hast Dir alle Antworten schon selbst gegeben, Dich in einigen Punkten ordentlich verrannt, und bist übers Ziel hinausgeschossen ("ich dachte, Vorwerk sei eine seriöse Firma").

 

- Preis-Leistung ist Dein Maßstab: Preis-Leistung fandst Du doch gut, sonst hättest Du ja nicht gekauft.

Oder kaufst Du auch, wenn Du das Angebot nicht gut findest? Inwiefern stimmt das PL-Verhältnis jetzt auf einmal nicht mehr? Denn Du sagst ja selbst, dass es Dir auf den TM5 nicht ankommt. Also?

- günstige Ratenaktion: ach, guck an! Da hat sich dieses Verhältnis für Dich als Ratenkäufern gegenüber anderen ja nochmal verbessert! Gratulation!

Soso, Du bist der Ansicht, dass Vorwerk mit dem TM zuviel Geld verdient, ja? Spielt die Gewinnspamne für Dich eine Rolle bei Konsumentscheidungen, sei es aus persönlichen oder ideologischen Gründen? Dann hättest Du vom Kauf Abstand nehmen sollen, denn der Geschäftszweck der Produktion- und Handelstätigkeit ist Gewinnerzielungsabsicht. Damit Menschen rund um die Welt Arbeit haben, Investitionen getätigt werden können (was wiederum in anderen Wirtschaftszweigen Arbeit schafft) und, damit sichergestellt ist, dass Du auch in 10 Jahren noch Ersatzteile für Dein Investment bekommst.

Mmh, Vorwerk denkt also nur an seinen eigenen Vorteil. So, und ich bin als TM-Kunde aber nicht interessiert an Deinem (!) Vorteil, an dem Du interessiert bist, und den quersubventioniere ich auch nicht.

Ich sehe Dein Posting eher als die Schilderung einer politischen Anschauung, statt als diskussionswürdiges Marketingthema.

Die Nummer "wo bleibt der Mensch?" hatten wir hier ja schon öfter. Die Verknüpfung mit dem Vorwurf, Vorwerk verdiene ja irgendwie zuviel, ist neu. 

Übrigens: die Stückkosten für den TM31 dürften schon vor Jahren am realisierbaren Minimum angekommen sein. Für die Idee hättest Du nicht jetzt erst bestellen müssen.

Beigetreten: 31.10.2014
Beiträge:

Psychologisch kann man es nicht besser hinkriegen, Kunden zu vergraulen und zu enttäuschen. Auch ich fühle mich betrogen. Nachdem wir uns vergangenes Jahr einen Staubsauger zu Weihnachten geschenkt hatten und bei dessen Kauf auf den TM aufmerksam geworden sind, wollten wir uns dieses wertvolle Geschenk Weihnachten 2014 machen. Nur durch die Überredung der Beraterin und vor allen Dingen der günstigen Ratenaktion (ist mir jetzt auch klar warum), haben wir uns für einen sofortigen Kauf entschieden. Dabei geht es mir und sicherlich den meisten enttäuschten Käufern nicht, wie von einigen behauptet, das neueste Modell zu besitzen. Das finde ich völlig irrelevant. Da ich jemand bin, der nicht dem neuesten Trend folgt, hätte ich mich bei einer Wahl von Preis/Leistung beeinflussen lassen.

Ein Auslaufmodell für den vollen Preis zu verkaufen, das finde ich unanständig und gierig! 

Bisher habe ich immer gedacht, Vorwerk ist eine seriöse Firma. Ich sehe sie jetzt mit ganz anderen Augen. Das war wieder ein Lehrstück in Sachen Marktwirtschaft auf Kosten von Menschen, die sich das teure Gerät mühsam ersparen. Natürlich obliegt es jeder Firma selbst, wie man ein Produkt einführt und man hat Gründe angeführt, warum man es so und nicht anders machen konnte und wollte. Ein schlechter Geschmack bleibt, denn man hätte es auch anders machen können - im Vorfeld informieren und den Leuten die Entscheidung überlassen. Aber dann hätte man vielleicht für das Auslaufmodell nicht den Maximalgewinn erzielen können. Auf die hier praktizierte Art und Weise hat die Fa. Vorwerk das Maximale für sich selbst! herausgeholt.

Sehr schade, durch diese Aktion hat sich meine innere Einstellung gegenüber der Fa. Vorwerk gründlich gewandelt. Ich würde, im Gegensatz zu früher, keine Empfehlung mehr für diese Firma aussprechen.

Viele Grüße von mo_25

Beigetreten: 03.02.2014
Beiträge:

Diese Art mit Kunden umzugehen grenzt schon an Frechheit. Mein Sohn hatte den TM31 bestellt.

Dann tat sich 5 Wochen gar nichts und in der 6. Woche kam ein Schreiben mit dem  Hinweis das es jetzt einen neuen  TM5 gäbe und wenn er den haben möchte sollte er 90,00 € überweisen.

Nun sind bereits weitere 4 Wochen vergangen und das Gerät ist bisher nicht eingetroffen.

Ich hätte diesen Vertrag schon lange storniert. Ich werde garantiert keinerlei Produckte von der Fa. Vorwerk mehr erwerben.Für mich ist das Betrug am Kunden. Leider müssen das die Außendienstmitarbeiter ausbaden.

Aber es gibt bestimmt noch andere Firmen von denen man Artikel vertreiben kann; man muss nicht für Vorwerk arbeiten.

Beigetreten: 27.09.2014
Beiträge:

franziskatraudtner schrieb:

Diese lapidare Antwort von Vorwerk ist Schwachsinn - schließlich haben sie ohnehin sämtliche Rechte und Patente auf ihr Produkt. Die Marketingtaktik und Firmenpolitik von Vorwerk nenne ich schlicht und ergreifend kundenfeindlich! Ich rate mittlerweile im gesamten Freundes-und Bekanntenkreis dazu, Abstand vom Kauf von Vorwerk-Produkten zu nehmen, so wie auch ich es in Zukunft tun werde!

Da ich mal annehme, dass Du im Patentrecht nicht so zu Hause bist (wer ist das schon), sind starke Begriffe wie "Schwachsinn" schon eher ein Wagnis. 

Wie genau sind denn die Patent- und Geschmacksmusterverfahren abgelaufen? Vielleicht kannst Du das ja auch schlicht und ergreifend erklären und somit etwas Licht ins Dunkel bringen.

 

Beigetreten: 30.07.2014
Beiträge:

Diese lapidare Antwort von Vorwerk ist Schwachsinn - schließlich haben sie ohnehin sämtliche Rechte und Patente auf ihr Produkt. Die Marketingtaktik und Firmenpolitik von Vorwerk nenne ich schlicht und ergreifend kundenfeindlich! Ich rate mittlerweile im gesamten Freundes-und Bekanntenkreis dazu, Abstand vom Kauf von Vorwerk-Produkten zu nehmen, so wie auch ich es in Zukunft tun werde!

Beigetreten: 25.09.2009
Beiträge:

Thermomix Moderationsteam schrieb:

 

Liebe Delphinfrau,

erst einmal vielen Dank für die aufmunternden Worte, die wir auch im Team herumgereicht haben. Das können wir derzeit gut gebrauchen Smile

Und richtig. 10 Jahre garantiert Vorwerk. Wie es dann in 10 Jahren aussieht, kann jetzt noch niemand sagen.

Viele Grüße von Ihrem

...ich wollte Euch allen von der "Wuppertaler Obrigkeit" nur noch sagen, daß ich echt viel an Euch denke dieser Tage...

Ihr wißt, daß ich net glücklich war, wie Ihr als Weltkonzern gehandelt habt - da tät ich mir einfach anders tickende "Naturgesetze des wilden Wirtschaftslebens" wünschen, aber da bin ich halt nun mal a weltfremdes blondes Dubbele mit meinen Vorstellungen, Träumen und Wünschen... is halt so... und auch der "Neue" wird mein Herz niemals so erobern, wie es der "Alte" getan hat... (und ich hab ja auch ordentlich mitgemeckert und gezickt, gell???!!! Mußte halt raus...) 

Aber so wie ich Euch in den verschiedensten Situationen in den letzten sechs Jahren kennengelernt habe, kann ich einem jedem garantieren, daß Ihr Euch einsetzt und echt bemüht seid, allem gerecht zu werden... ich habe immer nur totale Unterstützung und Hilfsbereitschaft erfahren, egal ob hier vor Ort oder telefonisch oder so...

 

ich sag mal so:

eine drei Meter hohe Welle, die setzt einen schon ebbes schachmatt, aber man berappelt sich, sortiert sich und legt wieder los...

aber die Welle, die über Euch reingeschwappt ist, die war deutlich höher als drei Meter...

und das dauert, bis man sich da sortiert hat und alles abgearbeitet hat...

(und das OHNE im Irrenhaus zu landen, weil es zu viel wird für einen - ja, ist doch so, oder???!!!)

 

Und - Ihr müßt ja den Ansturm selber abarbeiten, es nützen Euch nicht eingearbeitete Aushilfskräfte gar nix...

 

Also - ich wünsche Euch von Herzen, daß Ihr bei all dem weiterhin einstürmenden "Wust" und dem abzuarbeitenden Berg Euren Humor net verliert und weiterhin alles gut stemmt und die Kundschaft glücklich macht... 

Trotzdem wünsche ich mir, daß Ihr in 10 Jahren einen ganz offenen und transparenten Weg geht, ohne Geheimnisse und so... aber - immer wieder - ich verstehe nix von weltweiten Strategien der Produkteinführung... geschweige denn von Werksspionage und anderen üblen Dingen, was wohl leider auch abgeht...

so, das wollte ich noch loswerden!!!

:love::love::love::love::love:

 

Die Zeiten sind schlecht. Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

(Thomas Carlyle)

 

 

Beigetreten: 25.09.2009
Beiträge:

micha_mixt... 

Du sprichst die Frage aus, die ich mir seit Wochen schon fassungslos stelle... aber offensichtlich ist dem so. meine Nachbarin hat mir erzählt, daß eine Münchner Freundin von ihr 3 ganze Tage vor dem Erscheinen des neuen Äpfelchens vor dem Ladengeschäft campiert hat...

sorry, da komm ich nimmer mit - da ist für mich eine Schmerzgrenze überschritten, wo ich massiv streike, das finde ich gestört... ist halt meine Meinung, so wie andere mich wahrscheinlich für völlig veraltet und blöde halten...  

 

das hattest Du geschrieben:

"Gibt es nur noch Technik-Junkies auf dieser Welt, egal ob bei Autos, Smartphones oder anderen nur noch kurzlebigen Wirtschaftsgütern auf Grund ihrer ach so unentbehrlichen Eigenschaften?!?

Und plötzlich ist das Wort Nachhaltigkeit völlig vergessen!" 

 

Die Zeiten sind schlecht. Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

(Thomas Carlyle)

 

 

Beigetreten: 10.07.2014
Beiträge:

Vielen Dank IreneKe,

dass Sie sich so zu Ihrem TM21 bekennen wie auch ich seit einigen Jahren!

Ich liebe meinen TM21, den ich von einer Freundin übernommen habe und der mir seitdem fast täglich treue Dienste erweist!

Dieser ganze Hype um ein neues Modell von Vorwerk zielt nur darauf ab, ein weiteres Modell zu einem höheren Preis zu verkaufen! Und die Qualität leidet von mal zu mal! Kann es sein, dass alle bisher so zufrieden waren mit ihrem TM31 und dann plötzlich den mit dem Neuen ohne nennenswerten Grund austauschen wollen???

Gibt es nur noch Technik-Junkies auf dieser Welt, egal ob bei Autos, Smartphones oder anderen nur noch kurzlebigen Wirtschaftsgütern auf Grund ihrer ach so unentbehrlichen Eigenschaften?!?

Und plötzlich ist das Wort Nachhaltigkeit völlig vergessen! 

Beigetreten: 29.02.2012
Beiträge:

Delphinfrau schrieb:

Ihr seid ja mega lieb, daß Ihr Euch meldet... dabei habt Ihr weißgott Gewichtigeres um die Ohren...

also dann versteh ich das richtig, daß Ihr weitere 10 Jahre garantiert und dann danach KANN es sein, daß es nimmer geht... hmmm, in 10 Jahren geh ich auf die 70 zu, vielleicht haben wir dann Glasmurmeln statt dem doofen Euro und ob der Strom noch aus der Steckdose kommt oder wir ihn per Fahrradtret-Generator herstellen müssen, des wisse mer auch net genau...

hmmm, kleines Witzle am Rande... aber manchmal bin ich doch versucht, mir einen zweiten TM31 auf Halde zu legen, denn so günstig wie jetzt bekommt man ihn bestimmt nie wieder, weil es genügend Dubbels gibt, die glauben, er sei veraltet... tzzz... 

ich geh mal in mich... 

auf jeden Fall DANKE für's Antworten und viel Kraft, Energie, Geduld und Spucke für das Bearbeiten aller Anfragen dieser Wochen... 

 

Liebe Delphinfrau,

erst einmal vielen Dank für die aufmunternden Worte, die wir auch im Team herumgereicht haben. Das können wir derzeit gut gebrauchen Smile

Und richtig. 10 Jahre garantiert Vorwerk. Wie es dann in 10 Jahren aussieht, kann jetzt noch niemand sagen.

Viele Grüße von Ihrem

Vorwerk Moderationsteam

Beigetreten: 25.09.2009
Beiträge:

IreneKe schrieb:

Hallo Delphinfrau,

bei ebay gibt es eine Firma, die ausschließlich TM-Geräte-Reparatur anbietet. Sie schreiben, für 200 Euro bekäme man einen generalüberholten.

Nun weiß ich natürlich nicht, ob sie in XX Jahren noch selbst alle Teile bekommen. Aber vielleicht dadurch, dass sie auch alte Geräte auseinandernehmen. Mal ist dies kaputt, mal jenes.

Auf jeden Fall kan beim TM21 und TM31 weniger kaputt gehen wie bei dem neuen. Ich werde den auch nie wollen!!!

Vielleicht gibt es in deiner Nähe auch eine Reparaturstelle. Schau mal im Internet unter Thermomix Reparatur Service

Bauchschmerzen b rauchst du noch keine haben - das genügt, wenn du sie dann bekommst, wenn deine Befürchtungen eintreten Smile :-) - Mein Gerät TM21 wird jetzt 15 Jahre alt.

Liebe Ireneke,

da hast Du Recht... die Bauchschmerzen langen, wenn der Ernstfall eintritt.

Danke für den Hinweis mit der Firma bei ebay - finde ich die raus? Ich bin im www in der Regel eher blonder als blond... 8)

Ich finde es auf jeden Fall immer wieder schade, wenn ich was lese, wo unser "Alter" so abgewertet wird und kann das auch net im Geringsten nachvollziehen...

mal sehen, wie ich mich entscheide... irgendwie finde ich es ja auch doof, einen zweiten "auf Halde" zu haben, nur aus Angst, daß ich in 10 Jahren und drei Tag die Technik vom TM31 nimmer repariert bekomme... ganz abgesehen vom schnöden Mammon...

 

na, dann geh ich mal auf die Suche nach der besagten Firma...

nochmals danke!!! 

 

Die Zeiten sind schlecht. Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

(Thomas Carlyle)

 

 

Beigetreten: 25.09.2009
Beiträge:

Thermomix Moderationsteam schrieb:

Delphinfrau schrieb:

...schöne Beiträge habt Ihr geschrieben... danke dafür!!! Ihr sprecht mir aus der Seele!!! 

 

Meine einzige Sorge ist, daß kein Zubhör in dem Sinne vom TM31 kaputt geht, sondern etwas an der Technik nimmer tut und ich ihn dann nimmer benutzen kann und - auch in 10 Jahren will ich den "Neuen" net, dessen bin ich mir gewiß...

weiß das jemand von Euch, wie das bei einer Reparatur sein kann, wenn die Technik hinüber ist, also vom "Alten"? Kann die dann auch noch repariert werden? Platinentausch oder so? Das tät mich echt interessieren, davor hab ich ebbes Bauchschmerzen!!! 

 

Hallo Delphinfrau,

Vorwerk garantiert Ihnen, dass auch in 10 Jahren noch Ersatzteile für Ihren TM31 lieferbar sein werden. Reparaturen werden innerhalb dieses Zeitraums also noch möglich sein. Darüber hinaus können wir Ihnen keine derartige Garantie geben.

Viele Grüße von Ihrem

Ihr seid ja mega lieb, daß Ihr Euch meldet... dabei habt Ihr weißgott Gewichtigeres um die Ohren...

 

also dann versteh ich das richtig, daß Ihr weitere 10 Jahre garantiert und dann danach KANN es sein, daß es nimmer geht... hmmm, in 10 Jahren geh ich auf die 70 zu, vielleicht haben wir dann Glasmurmeln statt dem doofen Euro und ob der Strom noch aus der Steckdose kommt oder wir ihn per Fahrradtret-Generator herstellen müssen, des wisse mer auch net genau...

hmmm, kleines Witzle am Rande... aber manchmal bin ich doch versucht, mir einen zweiten TM31 auf Halde zu legen, denn so günstig wie jetzt bekommt man ihn bestimmt nie wieder, weil es genügend Dubbels gibt, die glauben, er sei veraltet... tzzz... 

ich geh mal in mich... 

auf jeden Fall DANKE für's Antworten und viel Kraft, Energie, Geduld und Spucke für das Bearbeiten aller Anfragen dieser Wochen... 

 

Die Zeiten sind schlecht. Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

(Thomas Carlyle)

 

 

Beigetreten: 26.10.2012
Beiträge:

Hallo Delphinfrau,

bei ebay gibt es eine Firma, die ausschließlich TM-Geräte-Reparatur anbietet. Sie schreiben, für 200 Euro bekäme man einen generalüberholten.

Nun weiß ich natürlich nicht, ob sie in XX Jahren noch selbst alle Teile bekommen. Aber vielleicht dadurch, dass sie auch alte Geräte auseinandernehmen. Mal ist dies kaputt, mal jenes.

Auf jeden Fall kan beim TM21 und TM31 weniger kaputt gehen wie bei dem neuen. Ich werde den auch nie wollen!!!

Vielleicht gibt es in deiner Nähe auch eine Reparaturstelle. Schau mal im Internet unter Thermomix Reparatur Service

Bauchschmerzen b rauchst du noch keine haben - das genügt, wenn du sie dann bekommst, wenn deine Befürchtungen eintreten Smile :-) - Mein Gerät TM21 wird jetzt 15 Jahre alt.

Beigetreten: 29.02.2012
Beiträge:

Delphinfrau schrieb:

...schöne Beiträge habt Ihr geschrieben... danke dafür!!! Ihr sprecht mir aus der Seele!!! 

 

Meine einzige Sorge ist, daß kein Zubhör in dem Sinne vom TM31 kaputt geht, sondern etwas an der Technik nimmer tut und ich ihn dann nimmer benutzen kann und - auch in 10 Jahren will ich den "Neuen" net, dessen bin ich mir gewiß...

weiß das jemand von Euch, wie das bei einer Reparatur sein kann, wenn die Technik hinüber ist, also vom "Alten"? Kann die dann auch noch repariert werden? Platinentausch oder so? Das tät mich echt interessieren, davor hab ich ebbes Bauchschmerzen!!! 

 

Hallo Delphinfrau,

Vorwerk garantiert Ihnen, dass auch in 10 Jahren noch Ersatzteile für Ihren TM31 lieferbar sein werden. Reparaturen werden innerhalb dieses Zeitraums also noch möglich sein. Darüber hinaus können wir Ihnen keine derartige Garantie geben.

Viele Grüße von Ihrem

Vorwerk Moderationsteam

Beigetreten: 25.09.2009
Beiträge:

...schöne Beiträge habt Ihr geschrieben... danke dafür!!! Ihr sprecht mir aus der Seele!!! 

 

Meine einzige Sorge ist, daß kein Zubhör in dem Sinne vom TM31 kaputt geht, sondern etwas an der Technik nimmer tut und ich ihn dann nimmer benutzen kann und - auch in 10 Jahren will ich den "Neuen" net, dessen bin ich mir gewiß...

weiß das jemand von Euch, wie das bei einer Reparatur sein kann, wenn die Technik hinüber ist, also vom "Alten"? Kann die dann auch noch repariert werden? Platinentausch oder so? Das tät mich echt interessieren, davor hab ich ebbes Bauchschmerzen!!! 

 

Die Zeiten sind schlecht. Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

(Thomas Carlyle)

 

 

Beigetreten: 19.09.2014
Beiträge:

IreneKe schrieb:

Ich kann sehr gut die Verärgerung der TM-Käufer nachvollziehen, denn das ist einfach nicht die feine Art. Aber bei der Firma gibt es einige Dinge, über die man sich nur wundern kann.

Warum ich hier jetzt auch noch schreibe ist einfach, um denen, die den TM31 haben ein wenig über die Verärgerung hinwegzuhelfen.

Bei mir in der Küche steht noch immer der TM21 und tut brav seine Dienste. Das Einzige was ich ein wenig vermisse, ist der Rückwärtslauf. Aber ich hoffe, dass das Gerät noch lange seinen Dienst tut, und vielleicht dann, wenn es notwendig wird auch noch repariert wird (10 Jahre sind halt dann um).

Diese neue Technik mit dem Chip würde ich auf keinen Fall wollen. Je mehr Technik, desto mehr Anfälligkeit. Warten wir doch einfach mal ein Weilchen, was wir darüber hören. Und die geringe "Mehr"-Menge im Topf, ist ja auch nicht gerade umwerfend.

Wollt ihr euch denn von einem Chip sagen lassen, was ihr tun sollt? Ist nicht die Kreativität in der Küche gerade das Schöne? Die neuen Rezepte sind auch keine Neuerfindungen!

Freut euch an eurem TM31, ich hoffe, dass er so lange hält wie mein TM21 (und er wurde sehr viel eingesetzt, da ich selbst damals Kochkurse gegeben habe!!).

Danke IreneKe für die lieben Worte. Finde ich gut.

Ich habe hier schon zu vielen Themen geschrieben, daher mach ich es hier kurz.

 Wir sollen uns am TM31 freuen und genau darum geht es ja. Wie schon geschrieben es geht nicht um den Modellweschsel dass ist gut und richtig. Es geht um die Art und Weise wie Vorwerk mit den Kunden und auch seinen Mitarbeitern bzw. ganz besonders mit seinen TR umgeht. Und da hat man einfach kein gutes Gefühl mehr. Die TR die den TM mit ganz viel Liebe und ganz viel Einsatz verkaufen die dürfen jetzt den ganzen Unmut ertragen. Die sind an der Front, die bekommen alles live und in Farbe ab, die schauen in die betrübten Gesichter der unverständlichen Kunden. Das ist anders als nur einen Brief oder eine hässliche Mail zu bekommen. Die vergessen auch, dass man sich kennt, dass man an jedem Geburtstag oder anderen Festen an einem Tisch sitzt oder ein Nachbar oder eine gute Freundin ist. Ja die Geschäftsleitung muß dann nicht wieder die Gesichter sehen die TR und die Kunden schon. Das ist einfach nicht schön.  Es stecken Geschichten und Emotionen hinter dem Kauf. Und das wurde hier scheinbar vergessen. Darum geht es um das Gefühl das bei vielen jetzt kein Gutes mehr ist.

Beigetreten: 26.10.2012
Beiträge:

Ich kann sehr gut die Verärgerung der TM-Käufer nachvollziehen, denn das ist einfach nicht die feine Art. Aber bei der Firma gibt es einige Dinge, über die man sich nur wundern kann.

Warum ich hier jetzt auch noch schreibe ist einfach, um denen, die den TM31 haben ein wenig über die Verärgerung hinwegzuhelfen.

Bei mir in der Küche steht noch immer der TM21 und tut brav seine Dienste. Das Einzige was ich ein wenig vermisse, ist der Rückwärtslauf. Aber ich hoffe, dass das Gerät noch lange seinen Dienst tut, und vielleicht dann, wenn es notwendig wird auch noch repariert wird (10 Jahre sind halt dann um).

Diese neue Technik mit dem Chip würde ich auf keinen Fall wollen. Je mehr Technik, desto mehr Anfälligkeit. Warten wir doch einfach mal ein Weilchen, was wir darüber hören. Und die geringe "Mehr"-Menge im Topf, ist ja auch nicht gerade umwerfend.

Wollt ihr euch denn von einem Chip sagen lassen, was ihr tun sollt? Ist nicht die Kreativität in der Küche gerade das Schöne? Die neuen Rezepte sind auch keine Neuerfindungen!

Freut euch an eurem TM31, ich hoffe, dass er so lange hält wie mein TM21 (und er wurde sehr viel eingesetzt, da ich selbst damals Kochkurse gegeben habe!!).

Beigetreten: 30.04.2014
Beiträge:

Der neue TM 5.

Auch ich habe meinen Thermomix noch nicht so lange, seit April dieses Jahres und auch ich war sehr überrascht von den Neuen. 

Aber echt, ich würde nicht tauschen. 

Der ist echt hässlich. 

Die Vorteile von den TM 5, sind die grösseren Mengen die da verarbeitet werden können und das er eventuell etwas leiser ist. Aber habt ihr schon mal mit nassen Finger eurer Smartphone bedient? Da geht nichts mehr. 

Ich bin sehr technikverrückt, liebe alles was sich mit Technik erleichtern lässt, aber beim Thermomix brauche ich das nicht. Ich hätte eher Sorge bei der Haltbarkeit der Dinge. 

Lasst euch von Vorwerk nicht ins Boxhorn jagen, es muss ja nicht immer das Neueste Teil sein oder?

Wir können Vorwerk nur damit abstrafen, indem ihr alle nicht sofort tauscht. 

Ich liebe meinen TM 31, den ich jetzt nach einigen Monaten erst richtig kennengelernt habe. 

Gibt es den zweiten Mixtopf für alle? Das wäre toll. 

 

Viele Grüsse Cookie

 

Beigetreten: 06.09.2014
Beiträge:

Ich habe den TM am 28.Juli bestellt und am 6.August erhalten. Ich bin ja sehr zufrieden mit dem TM 31 hätte mir aber gerne die Möglichkeit erhalten zu wählen. Außerdem habe ich ein genau so schlechtes Gefühl jetzt noch das Erlebniskochen bei mir stattfinden zu lassen. Meine Gäste dürfen sich dann von dem neuem TM 5 begeistern lassen und sitzte da und schaue in die Röhre. Es wäre als kleine Geste nett gewesen den zweiten Mixtopf an uns Kunden , die den TM 31 so kurz vor Produktwechsel gekauft haben, so zu versenden. In einem Jahr oder so wäre ein Erlebniskochen für mich ja ok gewesen,aber nicht jetzt.

Kann Vorwerk nicht mehr weiterempfehlen.

Beigetreten: 19.09.2014
Beiträge:

@Steinbeisser Das kann ich gut verstehen. Wann hast Du bestellt und wann hast Du Deinen bekommen?

 

Beigetreten: 19.09.2014
Beiträge:

Ich habe einen Abend gegeben und gekauft und an dem Abend noch 2 weitere Kunden zum Kauf begeistern können. Haben alle innerhalb 3-5 Tagen gekauft.

1 bekomme zum Dank dass ich 2 Kunden gebracht habe den TM 31

meine Gäste den TM 5.

Das fühlt sich nicht schön an und daher die Bitte an Vorwerk uns alle gleich zu behandeln.

Beigetreten: 06.07.2014
Beiträge:

Anfang Juli 2014 kaufte ich meinen TM31 und bin damit sehr zufrieden. Gestern abend habe ich einen Kochabend bei mir veranstaltet zu dem meine Repräsentantin den neuen TM5 mitbrachte. Es wurden 3 Rezepte im TM 5 und 2 Rezepte in meinem TM31 zubereitet.

Was ich vom Neuen gesehen habe, hat mich überhaupt nicht vom Hocker gerissen. Buntes Display (Kinderkram), die tollen (teuren) Rezeptchips sehe ich nicht als Vorteil. Bis man sich da mal durchs Menü gehangelt hat und das gesuchte Rezept gefunden hat; würde mir viel zu lange dauern. Dass die Voreinstellungen (Temperatur, Zeit...) dann schon alle da sind, ja gut, ganz toll. Puzzled Das Smartphone-ähnliche Display reagierte - genau wie beim Smartphone - auch nicht auf jede Berührung. Ist genauso schnell schmuddelig und ob es lange hält?? Der automatisch verriegelnde Deckel sieht zwar ganz super aus, aber ich fand die Zeit von Ende (Melodie) bis sich der Deckel öffnete viel zu lang. Wenn ich mir da ein Rezept vorstelle, wo mehrmals der Deckel auf und zu muss.... Sad

Also mein Fazit: ich möchte meinen TM31 definitiv nicht tauschen. Mir sind die Knöpfe und der Drehschalter sehr viel lieber. Nichtsdestotrotz finde ich die Vorgehensweise und die Heimlichtuerei das LETZTE! So geht man nicht mit Kunden um. Offensichtlich macht Erfolg größenwahnsinnig.

Beigetreten: 17.09.2014
Beiträge:

Ich bin einfach nur wütend, wie Vorwerk mit seinen Kunden umgeht. Ich hatte extra noch gefragt, ob mit einem Nachfolger zu rechnen ist. Ein absolutes NEIN! war die Antwort. - Die Beraterin hat es ja selber nicht besser gewusst. Was soll das mit Geheimhaltung? Die Technik ja - aber doch nicht dass was neues kommt! Die Geheimhaltung war doch nur, um das Auslaufmodell bis zum Schluss zum vollen Preis verkaufen zu können. Ich hab mir wirklich lange überlegt, dieses teure Gerät zu kaufen und wollte dann ein aktuelles und kein Auslaufmodell. Danke Vorwerk - eine wirklich "moderne Firma", die ihre Kunden "schätzt" und "achtet", indem sie diese nicht mit Transparenz und Offenheit belastet. Weshalb denn dem Kunden die Entscheidung zu überlassen, für welches Modell er sein sauer verdientes Geld ausgeben will - ist doch egal - Vorwerk hat verkauft, kassiert, den Kunden für dumm verkauft. Dieses Geschäftsgebaren ist weit davon entfernt kundenorientiert zu sein. Marken- und produktionstechnische Aspekte - dass ich nicht lache!!! Vorwerk ist die einzige Firma, die Neue Produkte auf den Markt bringt.

Beigetreten: 25.09.2009
Beiträge:

Senftube schrieb:

Die Diskussion um die Art und Weise der TM5-Einführung kann ich so nicht ganz nachvollziehen. Viele Argumente drehen sich um Kundenfreundlichkeit und Service. Diese Aspekte sind doch für Firma Vorwerk vollkommen nebensächlich. Durch die Tatsache, dass dieses Gerät in den meisten Haushalten eine einmalige Anschaffung bleibt, ist für Vorwerk nur der NEUKUNDE umsatzrelevant. Die minimalistische Verkaufsstrategie (Vertrieb ausschließlich online oder über Repräsentantinnen, keine Werbung, keine Lagerhaltung usw.) deutet dies ja schon an. Oder hat hier noch keiner bemerkt, dass viele Service Center in den letzten Jahren geschlossen wurden? Bei Reklamationen, Reparatur oder Ersatzteilbeschaffung müssen entweder weite Wege oder lange Wartezeiten an der Telefon-Hotline in Kauf genommen werden. Was investiert denn Vorwerk schon großartig in treue Altkunden: Die „Rezeptwelt“ und sauteure Kochbücher/Rezeptmagazin. Und - nicht zu vergessen - das angenehme Gefühl, einem exklusiven Kundenkreis anzugehören.

Aus der Sicht von Vorwerk: Alles richtig gemacht, Strategie voll aufgegangen. 800 Millionen EURO weltweit Gesamtumsatz sprechen doch für sich.

Übrigens: Viele stinkwütende Poster machen sich nicht gerade glaubwürdig, wenn sie einerseits auf Vorwerk schimpfen, andererseits jederzeit einen Nachlass/Zugabe etc. quasi zur Besänftigung annehmen würden. Der Kauf des TM 31 ist aus meiner Sicht keine falsche Kaufentscheidung, der TM 5 muss sich aber erst noch als ebenso zuverlässiges Spitzenprodukt erweisen. Das kann noch Jahre dauern (Stichwort: „Bordelektronik“).

habe Deinen Beitrag mit großem Interesse gelesen... Danke!!! Über diese Sache mit dem Neukunden und Altkunden hatte ich in dieser Form noch nicht nachgedacht... Ich befürchte, Du hast mehr Recht mit dem, was Du schreibst, als mir lieb ist...

 

 

Die Zeiten sind schlecht. Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

(Thomas Carlyle)

 

 

Beigetreten: 14.09.2014
Beiträge:

Senftube ich stimme dir voll zu!  Nur Neukunden sind gefragt.... Stammkunden bringen keinen Umsatz mehr. 

Allerdings kann auch schlechte Mundpropaganda einem Unternehmen schaden. Ich bin über die Reaktion der Kunden entsetzt -viele verkaufen ihren gebrauchten TM 31 oder wollen tauschen... Vorwerk hat seine Kunden gut im Griff. 

Liebe Grüße

Andrea

Beigetreten: 14.09.2014
Beiträge:

Hallo,

ich habe im Juli den TM31 gekauft mit einem lächerlichen 2. Kochbuch - kein 2. Mixtopf!  Nicht mal aus Kulanz gibt es einen - die Firma Vorwerk kennt den Begriff Kulanz nicht, denn 1019 eur sind zu günstig, um den Kunden auch noch Kulanz anzubieten. Echt bodenlos!

 Damals habe ich auch von dem Gerücht gehört, dass es bald einen neuen Thermomix geben soll. Ich kann nur soviel dazu sagen, dass ich vor Jahren ein Auto der ersten Baureihe hatte (eine bekannt Bayerische Automarke) .

Nie wieder... 11 mal in der Reparatur innerhalb einem Jahr. Warten wir ab,  wieviele TM5 zurück geschickt werden wegen Mängel, Reparatur etc.

Ich arbeite selbst im Vertrieb. Die Vorgehensweise von Vorwerk ist nicht sauber. Es sollte der TM5 boykottiert werden!  Im Nachhinein gibt es den ähnlichen TM5 von einer anderen Firma schon länger.  Ich würde aus Prinzip jetzt dort einkaufen: siehe Artikel "Die Welt":

Neu ist diese Technik allerdings nicht. Konkurrent Plawa Feinwerktechnik aus dem baden-württembergischen Uhingen zum Beispiel hat schon seit dem vergangenen Jahr das Modell Supercook SC 110 auf dem Markt,das seine Nutzer über das Bedienmodul Yumi ebenfalls beim Kochen anleitet. 

 

 

Ich würde mir aus Prinzip eher dieses Gerät genauer anschauen. Wenn die Kunden weniger werden, wird auch vorwerk umdenken. Also hört auf zu tauschen, denn das will Vorwerk doch erreichen.

 

 

Auf jeden Fall nie mehr Vorwerk! Wir haben sogar den Staubsauger davon und waren am überlegen, den Staubsauger Roboter uns zuzulegen. Jetzt werden wir ihn bei einem anderen Hersteller kaufen.

 

 

Ach ja... ich bin neu hier und die Aufteilung des Forums ist schrecklich!!

Viele Grüße

Andrea

 

 

 

 

SKD
Beigetreten: 25.04.2014
Beiträge:

Hallo,

 

was mich etwas wundert, der neue TM5 wurde geheimgehalten, ab sofort kann auch nur noch der TM5 und nicht mehr der TM31 bezogen werden, allerdings konnte man über den  neuen  Kobold VR200 bereits Testberichte im Netz finden, obwohl er erst seit gestern  auf dem Markt ist. Momentan ist sowohl der VR 200 als auch der VR100 über den Shop zu beziehen.

Warum ist/war dieses beim Thermomix nicht möglich, aber beim Saugroboter?

Gruß Sandra

 

 

 

Beigetreten: 21.11.2011
Beiträge:

Die Diskussion um die Art und Weise der TM5-Einführung kann ich so nicht ganz nachvollziehen. Viele Argumente drehen sich um Kundenfreundlichkeit und Service. Diese Aspekte sind doch für Firma Vorwerk vollkommen nebensächlich. Durch die Tatsache, dass dieses Gerät in den meisten Haushalten eine einmalige Anschaffung bleibt, ist für Vorwerk nur der NEUKUNDE umsatzrelevant. Die minimalistische Verkaufsstrategie (Vertrieb ausschließlich online oder über Repräsentantinnen, keine Werbung, keine Lagerhaltung usw.) deutet dies ja schon an. Oder hat hier noch keiner bemerkt, dass viele Service Center in den letzten Jahren geschlossen wurden? Bei Reklamationen, Reparatur oder Ersatzteilbeschaffung müssen entweder weite Wege oder lange Wartezeiten an der Telefon-Hotline in Kauf genommen werden. Was investiert denn Vorwerk schon großartig in treue Altkunden: Die „Rezeptwelt“ und sauteure Kochbücher/Rezeptmagazin. Und - nicht zu vergessen - das angenehme Gefühl, einem exklusiven Kundenkreis anzugehören.

Aus der Sicht von Vorwerk: Alles richtig gemacht, Strategie voll aufgegangen. 800 Millionen EURO weltweit Gesamtumsatz sprechen doch für sich.

Übrigens: Viele stinkwütende Poster machen sich nicht gerade glaubwürdig, wenn sie einerseits auf Vorwerk schimpfen, andererseits jederzeit einen Nachlass/Zugabe etc. quasi zur Besänftigung annehmen würden. Der Kauf des TM 31 ist aus meiner Sicht keine falsche Kaufentscheidung, der TM 5 muss sich aber erst noch als ebenso zuverlässiges Spitzenprodukt erweisen. Das kann noch Jahre dauern (Stichwort: „Bordelektronik“).

Beigetreten: 23.07.2014
Beiträge:

Habe heute durch Zufall vom neuen Thermomix erfahren. Bin seit 1998 Thermomix Kundin, hatte bis Febr.2014 den TM 21. War auch immer zufrieden mit dem Gerät. Habe mir in diesem Jahr anlässlich meines runden Geburtstages (im April) vom geschenkten Geld den neuen Thermomix TM 31 geleistet. Es nervte mich doch, daß die meisten Rezepte für den TM 31 waren und so wollte ich wieder für lange Zeit auf dem neuesten Stand sein.

Im Moment stehe ich unter Schock. Meine Begeisterung für Vorwerk und den Thermomix sind weg. So eine Verarsche am Kunden spottet jeder Beschreibung. Warum geht man so mit uns um. Ich habe Parties organisiert. Ich arbeite in einem Bioladen, schwärme den Kunden von dem Gerät und dessen Vorteilen täglich was vor.

 

Es ist die Art und Weise, hätte ich im April davon gewußt, hätte ich mein sauer erspartes Geld noch ein halbes Jahr behalten.

 

Vorwerk - so was geht nach hinten los!! Das macht man nicht mit guten, zufriedenen Kunden!

Transparenz und Offenheit - noch nie was davon gehört? Warum nicht 1/2 bis ein Jahr vorher den alten günstiger anbieten mit dem Vermerk, das bald etwas neues kommt. Dann hat jeder die Wahl. es gibt auch Kunden die mögen den ganzen elektronischen Hype nicht und stehen auf Bodenständiges. Aber was hier gemacht wird ist einfach nur unfair,

Ihr kommt da nur raus, wenn Ihr in angemessener Frist (bis zu einem Jahr vor Neueinführung) den Kunden einen Umtausch ermöglicht (mit geringem Aufpreis).

first page
previous page 1 2 3 next page
last page