Druckversion
Lachsspinatrolle

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Lachsspinatrolle Rezept nicht getestet
erstellt am: 06.03.2011 geändert am: 15.09.2011
3

Zutaten

Portions6
  • 125 g Spinat
  • 4 Eier
  • 100 g Parmesan
  • 250 g Lachs, geräuchert
  • 200 g Frischkäse, mit Kräutern
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 100 g Parmesan, für das Blech
6
40 min
Zubereitung 30 min
Backen/Kochen 10 min
7
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix ® TM31
9

Rezept Zubereitung

Parmesan im TM fein zerkleinern und umfüllen.
Eier
auf Stufe 4 schaumig schlagen. Spinat, Salz, Pfeffer, Käse mit der
Eiermasse mischen. Backblech mit Backpapier auslegen und mit Parmesan
bestreuen, die Masse darauf verteilen. 10 Min. bei 200 Grad backen, kalt
werden lassen. Mit
Kräuterfrischkäse bestreichen, darauf den Lachs verteilen, mit
Zitronensaft beträufeln. Das Ganze von der langen Seite fest aufrollen
und in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 6 Stunden kühlen. Danach in
beliebig dicke Scheiben schneiden.

Sieht toll aus. Dazu Baguette und evtl. Sahnemeerrettich.Ein Blattsalat passt toll dazu.

Lasst es euch schmecken......


 



5

Rezept Zubereitung

Parmesan im TM fein zerkleinern und umfüllen.
Eier
auf Stufe 4 schaumig schlagen. Spinat, Salz, Pfeffer, Käse mit der
Eiermasse mischen. Backblech mit Backpapier auslegen und mit Parmesan
bestreuen, die Masse darauf verteilen. 10 Min. bei 200 Grad backen, kalt
werden lassen. Mit
Kräuterfrischkäse bestreichen, darauf den Lachs verteilen, mit
Zitronensaft beträufeln. Das Ganze von der langen Seite fest aufrollen
und in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 6 Stunden kühlen. Danach in
beliebig dicke Scheiben schneiden.

Sieht toll aus. Dazu Baguette und evtl. Sahnemeerrettich.Ein Blattsalat passt toll dazu.

Lasst es euch schmecken......


 



10
11
Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
Leider hat dieser Autor noch keine weiteren Rezepte eingetragen.
Nach weiteren Rezepten suchen
KOMMENTARE (6)

Hallo Caspar,

bisher hab ich immer gefrorenen Blattspinat genommen,das ist so praktisch,den kann man schön immer in der Kühltruhe haben...

Bei frischen Spinat würde ich erst die Stiele entfernen und ihn dann blanchieren....

Aber wie gesagt,ich find den gerfrorenen sehr praktisch. Smile

smilie_girl_176.gifLG Biggi

 

 

Caspar schrieb:

Hallo Biggi,

verwendest du dafür ganze Spinatblätter?

LG  Caspar

Ich habe gefrorenen Rahmspinat genommen. Hat super geklappt.

Von mir gibt´s Extrasterne, allein für die Optik.Die Parmesan-Lachs-Rolle war super lecker und ein echtes Gourmethäppchen Smile

Hallo Caspar,

ich nehme immer den gefrorenen Blattspinat und drücke ihn wenn er aufgetaut ist gut aus.

Mit frischem geht es bestimmt auch prima.

Aber wenn ich den mal ergattere gibt es immer Salat davon Big smile

smilie_girl_176.gifLG Biggi

 

 

Hallo Biggi,


verwendest du dafür ganze Spinatblätter?


LG  Caspar

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein.

Glücklichsein ist der Weg.             (Buddha)

:)   Seeeehr Lecker!!!!!!!Smile

LG vom Niederrhein

Hillie