Druckversion
6-Korn-Quarkbrötchen

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
6-Korn-Quarkbrötchen Rezept nicht getestet
von jessie911
erstellt am: 12.01.2012 geändert am: 03.09.2012
3

Zutaten

Portions16 Stück
Teig:

  • 220 g 6-Korn Mischung (z.B. A**atura)
  • 430 g Weizenmehl Typ 550
  • 30 g Hefe
  • 250 g Quark (gerne auch mit 40%)
  • 1,5 TL Salz
  • 230 g Wasser, lauwarm
  • nach Belieben Käse oder Sonnenblumenkerne oder Kümmel und grobes Salz zum Bestreuen
6
30 min
Zubereitung 10 min
Backen/Kochen 20 min
7
Difficultyeinfach
Geeignet für Thermomix-Anfänger
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix ® TM31

Rezept Zubereitung

So geht`s:

Die Kornmischung ca. 35 sec. auf Stufe 10 mahlen. Mehl dazugeben und eine Mulde in der Mitte lassen. Hefe hinein bröseln. Etwa einen Messbecher von dem lauwarmen Wasser hinein geben und leicht in der Mulde verrühren. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben. Das Ganze mit geschlossenem Deckel für ca. 10-15 minuten gehen lassen.

Restliche Zutaten in den Mixtopf geschlossen geben und auf StufeTeigstufe für 2,5 Minuten verkneten.

Sollte die Konsistenz nicht passen, dann entweder Mehl oder Wasser nachgeben. Bei mir passte es so genau. Der Teig klebt nicht.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal mit den Händen kräftig verkneten, bis er schön elastisch ist. Dann etwas platt drücken und solange halbieren, bis man 16 Stücke hat.

Einige Schüsselchen mit den Belag-Zutaten zurecht stellen, ebenso ein Schüsselchen mit Wasser. Die Brötchen rund formen und zuerst ins Wasser, danach auf einer Seite in den Belag tunken.

Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, locker mit Folie abdecken und für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Ofen vorheizen auf 230° und die Brötchen erst 10 Minuten backen, dann die Hitze auf 200° reduzieren und nochmal ca. 10 Minuten backen.



5

Rezept Zubereitung

So geht`s:

Die Kornmischung ca. 35 sec. auf Stufe 10 mahlen. Mehl dazugeben und eine Mulde in der Mitte lassen. Hefe hinein bröseln. Etwa einen Messbecher von dem lauwarmen Wasser hinein geben und leicht in der Mulde verrühren. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben. Das Ganze mit geschlossenem Deckel für ca. 10-15 minuten gehen lassen.

Restliche Zutaten in den Mixtopf geschlossen geben und auf StufeTeigstufe für 2,5 Minuten verkneten.

Sollte die Konsistenz nicht passen, dann entweder Mehl oder Wasser nachgeben. Bei mir passte es so genau. Der Teig klebt nicht.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal mit den Händen kräftig verkneten, bis er schön elastisch ist. Dann etwas platt drücken und solange halbieren, bis man 16 Stücke hat.

Einige Schüsselchen mit den Belag-Zutaten zurecht stellen, ebenso ein Schüsselchen mit Wasser. Die Brötchen rund formen und zuerst ins Wasser, danach auf einer Seite in den Belag tunken.

Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, locker mit Folie abdecken und für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Ofen vorheizen auf 230° und die Brötchen erst 10 Minuten backen, dann die Hitze auf 200° reduzieren und nochmal ca. 10 Minuten backen.



10

Tipp

Probiert sie mal mit zuvor im TM geriebenen Emmentaler bestreut. Lecker!

Unsere Lieblingsbrötchen! Hoffentlich schmecken sie euch! Guten Appetit!

Rezept des Tages am 20.03.2012 Smile

11

Tipp

Probiert sie mal mit zuvor im TM geriebenen Emmentaler bestreut. Lecker!

Unsere Lieblingsbrötchen! Hoffentlich schmecken sie euch! Guten Appetit!

Rezept des Tages am 20.03.2012 Smile

Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
KOMMENTARE (20)
5
5

Die Brötchen gab's. grad zum Frühstück. Waren sehr lecker. Wird's wieder geben.

LG

MixIt

Cooking

LG

MixIt

 

4
4

Hallo Jessie,

Brötchen waren super lecker und locker! Hatte allerdings keine 6-Korn-Mischung, habe Roggen-Weizen-Dinkel-und Sonnenblumen-körner-/Kerne genommen.Habe allerdings flüssige Zutaten incl.Quark auf 37°C 2,5 Min. angewärmt.

Werden sicher noch öfter gemacht. Ich wärme am nächsten Tag die Brötchen immer 10 Min - kalter Backofen - 160°C auf. Wird immer gut.

 

Liebe Grüße - Bon300303

4
4

Ich habe die Brötchen  gestern (22.03.14) gebacken  sind auch vom Geschmack und von der Herstellung echt Super aber am Sonntag waren sie garnicht mehr fluffig Sad.  Egal haben trotzdem geschmeckt Wink Cooking

5
5

Hallöchen Laughing out loud habe die Brötchen gestern gebacken - hatte nur die 6-Korn-Mischung nicht mehr zur Hand u hab Dinkelkörner geschrottet. Super leckere Brötchen - wir sind total begeistert und die wird es auf jeden fall öfters geben! Vielen Dank für das super tolle Rezept.

LG

5
5

Ich bin begeistert von diesem Rezept... Und unseren Kinder schmecken sie auch super, Die Semmeln wurden gleich als Brotzeit mit in die Schule genommen. Herzlichen Dank!

Neue Lieblingsbrötchen  Love

Danke fürs einstellen  Smile

5
5

Gab es heute. Habe zwei 12er Muffinbleche bestückt und damit die Familie beglückt. Dankeschön...

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Ich freu mich sehr, dass euch die Brötchen so gut schmecken! Bei uns kommen sie auch jede Woche auf den Tisch. Smile

Schöne Ostern für euch alle!

LG Jessie911

Liebe Grüße

 

Jessie911

 

don’t dream it – mix it! 

5
5

Die Brötchen sind unsere Lieblingsbrötchen. Ich backe sie jede Woche.

 

Auch wenn sie eingefroren waren, die Krume bröselt und bricht nicht (was bei anderen schon passiert ist)

Nochmals danke für das tolle Rezept.

LG zitagirl

LG

zitagirl

5
5

Heute gemacht und schon verputzt! Sind bei mir sehr kompakt geworden, aber wirklich sehr lecker!

5
5

Hallo, da bei mir die Brötchen auch schnell in die Breite gegangen sind, mein Tipp: Setz den Teig in Muffinförmchen (ich habe ein Silikonblech mit 12 Mulden), da hat man tolle Brötchen und gerade für die Kids genau die richtige Größe. Die Mulden habe ich mit Körnern ausgestreut, den kleinen Teigballen einmal reingedrückt und das ganze dann umgekehrt in die Mulde gesetzt und gebacken. Der Teig hat für das Blech genau gereicht. Meine Familie isst frische Brötchen gerne ohne Belag, sonst kann man sie auch gut 2x durchschneiden, wenn es sonst zu hoch wird. 5Sterne Cooking

Liebe Grüße Kekskrümmelchen

Hat super geschmeckt!

Selbst am nächsten Tag waren sie noch wie frisch aus dem Ofen (nur eben nicht mehr so warm Laughing out loud)!Danke für das tolle Rezept! 

Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut, könnte eine Gans nachhause bringen!

 

 

Danke Claudia! Super Idee mit dem Brot....das werde ich beim nächsten Mal auch machen.Smile


LG Jessie

Liebe Grüße

 

Jessie911

 

don’t dream it – mix it! 

5
5

Mmmhhhh sind die lecker.

Habe vor dem backen die Kommentare gelesen und stand vor folgendem Problem: meine Hefe ist eingefroren .

Bin dann wie folgt vorgegangen (vielleicht ist es ja für den einen oder anderen hilfreich Smile):

Zuerst die 6- Korn-Mischung mahlen, dann das Mehl dazuwiegen, umfüllen,

Dann das Wasser mit der grob kleingehackten Hefe  in den TM, 2 Minuten 37 Grad erwärmen, dann den Quark dazu, nochmal 2 Minuten 37 Grad, jetzt die Mehlmischung dazu, Salz (ich habe nur 1 TL genommen, dafür noch 1/2 TL Zucker dazu) und dann 3 Minuten auf der Teigstufe kneten lassen.

Brötchen geformt, noch 5 Minuten stehen lassen (Backofen hatte noch nicht die gewünschte Temperatur Smile),ab in den Ofen.

Das Ergebnis war suuuuuuuper!

Ich habe nur 6 Brötchen geformt, den Rest des Teiges habe ich in eine kleine Kastenform mit Deckel gefüllt, gleichzeitig mit den Brötchen in den Backofen geschoben. Das Brot habe ich insgesamt 40 Minuten gebacken. Dabei habe ich die letzten 10 min den Deckel abgenommen.

So habe ich jetzt direkt für morgen ein kleines leckeres 6-Korn-Quark-Toastbrot Smile

Liebe Grüße Claudia 

Hallo zusammen!

Danke für eure Sterne und lieben Kommentare!!

@Zitagirl: die Brötchen gehen bei mir auch immer eher unterschiedlich auf, mal etwas mehr, mal etwas weniger, auch ab und zu schon mal eher in die Breite. Das hängt glaube ich mit der Umgebungstemparatur und der Temparatur der Zutaten zusammen. Gewöhnlich kommt der Quark ja aus dem Kühlschrank....das mag die Hefe dann nicht so...probiers doch mal mit zimmerwarmem Quark? Ich knete den Teig eben auch noch mit den Händen länger durch, bevor ich ihn in 16 Teile schneide. Die Teigstruktur verändert sich dadurch auch noch mal. Wenn es aber ganz schnell gehen muss, habe ich darauf schon verzichtet, dann ist das Ergebnis eben ein anderes. Einfach mal ausprobieren....man kann die Brötchen auch einfach in 16 Stücke (Dreiecke) schneiden und so backen, hab ich auch schon gemacht, auch prima.

Aber Hauptsache, es schmeckt.... Wink

LG jessie911

Liebe Grüße

 

Jessie911

 

don’t dream it – mix it! 

die Brötchen sind sehr lecker. Mmhhhh!!!

Sie sind auch sehr einfach gemacht. Ist es normal, dass sie nicht so hoch gehen, sondern in die Breite?

Habe ich etwas falsch gemacht?

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

 

 

LG

zitagirl

Smile

5
5

So die Brötchen sind gebacken und verputzt. Sie sind sehr lecker, man hat eine richtiges Brötchen in der Hand und keine Luft, wie beim Bäcker und sind dabei super schnell zubereitet und gesund. Das Rezept stimmt genau. Ich hatte keine Probleme beim kneten. Vielen Dank für das Rezept. Big smile , Cermix   

Herzliche Grüße, Cermix

mixt aus Leidenschaft

 

Bin gespannt ob sie dir schmecken! Viel Spaß beim mixen! Smile Mixtopf geschlossenTeigstufe Smile

Liebe Grüße

 

Jessie911

 

don’t dream it – mix it! 

Hallo liebe Jessie 911,

die sehen aber lecker aus. Da ich alle Zutaten zu Hause habe werde ich sie noch heute ausprobieren. Ich melde mich dann, wenn ich es geschafft habe. Big smile , Cermix Cooking

Herzliche Grüße, Cermix

mixt aus Leidenschaft