Druckversion
Apfelsahneschnitten

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Apfelsahneschnitten Rezept nicht getestet
user icon von 0406MB
erstellt am: 22.08.2010 geändert am: 15.09.2011
3

Zutaten

  • Teig:
  • 250 g Butter, (Margarine)
  • 200 g Zucker
  • 2-3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1-2 Teel. Backpulver
  • Belag:
  • 100 ggem. Nüsse
  • 30 g Zucker
  • 2 Teel. Zimt
  • Füllung:
  • 1 kg Äpfel
  • 1 EL Rum
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zucker
  • 1 P. Vanillepudding
  • 4 EL Wasser
  • 400 ml Sahne
  • 1 P. Vanillezucker, ,oder selbstgemacht
6
7
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix TM31
9

Rezept Zubereitung

Nüsse im  5 Sek./ Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

 Alle Teig Zutaten in den  geben und 1 1/2 Min./ Stufe 4 verrühren. Auf 2 Backbleche( mit Backpapier) verteilen und dünn aufstreichen.

Nüsse mit Zucker und Zimt vermischen und gleichmäßig auf die Teigplatten streuen.

Bei 160°-180°C ca. 20 Min. backen.

 spülen.

Äpfel schälen und vierteln.Äpfel auf 2mal in den  geben und 3 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.

Alle Äpfel ,Rum, Zitronensaft und Zucker in den geben  und 2 Min./100°C/Stufe1  dünsten.Wasser und Puddingpulver verrühren und zu den Äpfel geben und 3 Min./100°C/Stufe1 kochen.Ausgekühlte Masse auf eine Teigplatte streichen.Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und auf die Apfelmasse geben.

Die 2 Teigplatte auf die Sahne legen und mit Puderzucker bestäuben.

!! Kuchen einen Tag vor Verzehr zubereiten.

 



5

Rezept Zubereitung

Nüsse im  5 Sek./ Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

 Alle Teig Zutaten in den  geben und 1 1/2 Min./ Stufe 4 verrühren. Auf 2 Backbleche( mit Backpapier) verteilen und dünn aufstreichen.

Nüsse mit Zucker und Zimt vermischen und gleichmäßig auf die Teigplatten streuen.

Bei 160°-180°C ca. 20 Min. backen.

 spülen.

Äpfel schälen und vierteln.Äpfel auf 2mal in den  geben und 3 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.

Alle Äpfel ,Rum, Zitronensaft und Zucker in den geben  und 2 Min./100°C/Stufe1  dünsten.Wasser und Puddingpulver verrühren und zu den Äpfel geben und 3 Min./100°C/Stufe1 kochen.Ausgekühlte Masse auf eine Teigplatte streichen.Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und auf die Apfelmasse geben.

Die 2 Teigplatte auf die Sahne legen und mit Puderzucker bestäuben.

!! Kuchen einen Tag vor Verzehr zubereiten.

 



10
11
Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
Leider hat dieser Autor noch keine weiteren Rezepte eingetragen.
Nach weiteren Rezepten suchen
KOMMENTARE (5)

Das Rezept kommt mir gerade gelegen! Ich bin auf der Suche nach einem Kuchen, den ich schon einen Tag vorher vorbereiten kann. Dieser liest sich richtig lecker! Den werd ich mal testen!

Liebe Grüße

Conny

Statt des Puddingpulvers können Sie einfach die gleiche Menge Stärke nehmen (Weizenstärke z.B. oder noch einfacher (weil leichter zu bekommen) Maisstärke (=Mondamin). Nur mit Kartoffelstärke wird es nicht so schön, da müssen sie auch höchstens die halbe Menge nehmen, weil es sonst so glitschig wird. Den Vanillegeschmack kriegen Sie auch durch ausgeschabtes Vanillemark.

Viel Vergnügen und viel Erfolg!

Mechthild Hellermann

Mechthild Hellermann

...vertrag ich leider gar nicht... Gibt es irgendeine Alternative stattdessen? Mascarpone oder so? Ich wäre für Tips echt dankbar, denn leider wird's mir echt furchtbar kotzig von Pudding, Quark, Yoghurt, Hüttenkase.... is' nervig, aber es ist halt so und ich bin für jeden Hinweis dankbar, was man statt dessen nehmen kann!!! Vielleicht haben ja auch die Leut' mit den verschiedenen Unverträglichkeiten/Allergien 'nen heißen Tip für mich, würde mich echt RIESIG freuen!!! Danke und ein wunderschönes Wochenende... Wink)

Das Rezept liest sich nämlich sehr, sehr lecker - ich hab's auch schon unter Lieblingsrezepte gespeichert... nur: was mach ich mit dem Pudding (bei mir ist es oft auch die 'wabbelige' Konsistenz, die ich nicht vertrag', aber mit Milchprodukten insgesamt tu ich mich schwer..)

Das Beste auf der Welt ist ein Tag nach dem anderen - mit einer Nacht dazwischen.


(aus Brasilien)  delfine 

schmeckt wirklich super lecker!!!

Hört sich ja super lecker an, muss ich gleich morgen mal ausprobieren, habe nämlich noch so viele Äpfel

Cooking