Druckversion
Beef Tamale

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Beef Tamale Rezept nicht getestet
von Seehase1
erstellt am: 22.07.2012 geändert am: 24.07.2012
3

Zutaten

Portions4 Person/Personen
Für den Teig benötigt man

  • 250 g Maismehl
  • 50 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 250 g heißes Wasser
  • 2 Eiweiß
  • 3 Esslöffel Pflanzenöl
  • etwas Butter, zum Einfetten der Form
Für den Belag benötigt man

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Glas Salsa - Sauce, - Die Salsa, die man normalerweise zu den Taccos oder Chips isst
  • 1 Dose Kidneybohnen (abgetropft), - ca. 425 ml
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1,5 Teelöffel Chilipulver
  • 1 Teelöffel Kümmel, ganz
  • 100 g Gauda
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
6
50 min
Zubereitung 30 min
Backen/Kochen 20 min
7
Difficultyeinfach
Geeignet für Thermomix-Anfänger
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix ® TM31

Rezept Zubereitung

Teig

1.

Eine Quicheform oder große Auflaufform gut mit Butter einfetten.


2.

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 1:30 min./Stufe 2 verrühren.


3.

Den Teig in die Quicheform/Auflaufform geben und schön gleichmäßig verteilen. Den Mixtopf ausspühlen.



Belag

4.

Gouda in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Gouda umfüllen und den Mixtopf spühlen.


5.

Öl und Zwiebel in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Die Zwiebel mit dem Spatel herunter schieben. Anschließend 2 Min./Varoma/Stufe 2 andünsten.


6.

Die restlichen Zutaten für den Belag AUßER DEN GOUDA in den Mixtopf geben und 10 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 2 garen.


7.

Die Hackfleischsauce auf dem vorbereiteten Teig verteilen und den Gouda darüber streuen.

 


8.

Im Backofen 20-25 Min. bei 200° backen.



5

Rezept Zubereitung

Teig

1.

Eine Quicheform oder große Auflaufform gut mit Butter einfetten.


2.

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 1:30 min./Stufe 2 verrühren.


3.

Den Teig in die Quicheform/Auflaufform geben und schön gleichmäßig verteilen. Den Mixtopf ausspühlen.



Belag

4.

Gouda in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Gouda umfüllen und den Mixtopf spühlen.


5.

Öl und Zwiebel in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Die Zwiebel mit dem Spatel herunter schieben. Anschließend 2 Min./Varoma/Stufe 2 andünsten.


6.

Die restlichen Zutaten für den Belag AUßER DEN GOUDA in den Mixtopf geben und 10 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 2 garen.


7.

Die Hackfleischsauce auf dem vorbereiteten Teig verteilen und den Gouda darüber streuen.

 


8.

Im Backofen 20-25 Min. bei 200° backen.



10

Tipp

Dazu schmeckt Eisbergsalat mit French Dressing (Grundkochbuch S. 100). Dort kann man die übrig gebliebenen Eigelbe verwerten.

Wer keine Bohnen mag kann sie einfach weg lassen.

Das ursprüngliche Rezept habe ich aus den USA. Dort ist es ein beliebtes Tex-Mex-Gericht.

 

11

Tipp

Dazu schmeckt Eisbergsalat mit French Dressing (Grundkochbuch S. 100). Dort kann man die übrig gebliebenen Eigelbe verwerten.

Wer keine Bohnen mag kann sie einfach weg lassen.

Das ursprüngliche Rezept habe ich aus den USA. Dort ist es ein beliebtes Tex-Mex-Gericht.

 

Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
KOMMENTARE (6)
4
4

Das hilft mir natürlich weiter, meine Auflaufform hat am Boden einen kleineren Durchmesser, da würde dann weniger Teig ausreichen, also wie ein Keksboden sozusagen!!

Danke!!

Allein die Liebe vermag es, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden. (C. v. Brentano)

Der Teig ist ziemlich pampig und lässt sich auch nicht formen. Bei diesem Tamal macht man keinen Rand wie man es bei einer Quiche machen würde. Es wird alles also quasi geschichtet.

Das Rezept habe ich gestern abend ausprobiert. Zusammen mit einem frischen Blattsalat und dem empfohlenen French-Dressing. Irgendwie bin ich nur mit diesen Maismehl-Teigen unsicher. Er war eher pampig, rutschte an der Wand der Form immer wieder zu Boden und liess sich dann schlecht einigermassen gleichmässig verteilen. War es dann eventuell ein wenig viel Wasser??

Allein die Liebe vermag es, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden. (C. v. Brentano)

5
5

Gab es heute bei uns zusammen mit einem frischen Salatteller. Schnell gemacht und sehr lecker  Smile

5
5

Haben wir heute ausprobiert - lecker! Maismehl habe ich in unserem Supermarkt auch erst vergeblich gesucht - stand nicht bei "Mehl" sondern bei "internationalen Zutaten", direkt neben der Polenta (ist ja auch irgendwie logisch...). Danke für das Rezept, liebe Grüße, ichundich 

Ich kann nirgends Maismehl finden. Maisgries ist was anderes,oder?

VG Mixi