Druckversion
Faschingskrapfen

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Faschingskrapfen Rezept nicht getestet
von KuchenOma
erstellt am: 04.01.2012 geändert am: 26.02.2012
3

Zutaten

Portions16 Stück
Abtrieb und Germteig:

  • 140 g weiche Butter
  • 2 EL Vanillezucker selbstgemacht
  • 1 EL Rum
  • 3 EL Staubzucker
  • 3 Eidotter
  • 2 Stück ganze Eier Gr. M
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Würfel Germ (= Hefe), 40g
  • 0,25 l Sahne süß, lauwarm
  • 500 g griffiges Mehl
  • 1 Prise Salz
Herausbacken:

  • 250 g Kokosfett
6
7
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix TM31

Rezept Zubereitung

1.

Weiche Butter, Vanillezucker, Rum Staubzucker, Dotter, Eier und Zitronenschale im Mixtopf mit dem Schmetterling  ca. 2 min / Stufe 3-4 schaumig rühren. Schmetterling entfernen.

Dann das lauwarme Obers mit Salz und der Germ verquirlen und abwechselnd mit dem Mehl zum Abtrieb geben. Anfangs 30 sek / St. 4 mischen. Sobald alles vermischt ist, 3 min / Knetstufe kneten.

Den Teig aufgehen lassen, bis er den MB hochhebt.

Die Arbeitsfläche mit eingeölten Händen befetten, den Teig mittels Spatel darauf stürzen. Nun in 16 Stücke teilen und mit leicht befetteten Händen zu Kugeln wutzeln.

ODER Variante 2: Mit leicht befettetem Nudelholz den Teig auf der Arbeitsfläche ca. 2cm dick ausrollen und mit einem Glas Scheiben ausstechen.



2.

Während die Kugeln (oder Scheiben) mit einem Geschirrtuch zugedeckt weiter aufgehen, kann man in einer großen Pfanne das Fett (=250g Kokosfett) erhitzen. Ideal ist Stufe 6 von 9, also 2/3 der Maximalhitze. Mit einem kleinen Stückchen vom Teig die Hitze testen: Es sollten sich kleine Bläschen am Teigrand bilden. Ist das Fett noch zu kühl, "ersaufen" die Krapfen im Fett. Ist es zu heiß, "fahren sie teigig nach Schwarzach". Ist das Fett ideal, kann man 4-5 Krapfen einlegen und bei halb zugedeckter Pfanne auf jeder Seite 2-3 Minuten backen.



5

Rezept Zubereitung

1.

Weiche Butter, Vanillezucker, Rum Staubzucker, Dotter, Eier und Zitronenschale im Mixtopf mit dem Schmetterling  ca. 2 min / Stufe 3-4 schaumig rühren. Schmetterling entfernen.

Dann das lauwarme Obers mit Salz und der Germ verquirlen und abwechselnd mit dem Mehl zum Abtrieb geben. Anfangs 30 sek / St. 4 mischen. Sobald alles vermischt ist, 3 min / Knetstufe kneten.

Den Teig aufgehen lassen, bis er den MB hochhebt.

Die Arbeitsfläche mit eingeölten Händen befetten, den Teig mittels Spatel darauf stürzen. Nun in 16 Stücke teilen und mit leicht befetteten Händen zu Kugeln wutzeln.

ODER Variante 2: Mit leicht befettetem Nudelholz den Teig auf der Arbeitsfläche ca. 2cm dick ausrollen und mit einem Glas Scheiben ausstechen.



2.

Während die Kugeln (oder Scheiben) mit einem Geschirrtuch zugedeckt weiter aufgehen, kann man in einer großen Pfanne das Fett (=250g Kokosfett) erhitzen. Ideal ist Stufe 6 von 9, also 2/3 der Maximalhitze. Mit einem kleinen Stückchen vom Teig die Hitze testen: Es sollten sich kleine Bläschen am Teigrand bilden. Ist das Fett noch zu kühl, "ersaufen" die Krapfen im Fett. Ist es zu heiß, "fahren sie teigig nach Schwarzach". Ist das Fett ideal, kann man 4-5 Krapfen einlegen und bei halb zugedeckter Pfanne auf jeder Seite 2-3 Minuten backen.



Hilfsmittel, die Sie benötigen

SchmetterlingSchmetterlingjetzt kaufen!
10

Hilfsmittel, die Sie benötigen

SchmetterlingSchmetterlingjetzt kaufen!

Tipp

Diese Krapfen sind 2-3 Tage haltbar und besonders flaumig!

Ich fülle sie erst NACH dem Backen, da sie sonst zu schwer sind und den typischen hellen Ring nicht mehr bekommen.

11

Tipp

Diese Krapfen sind 2-3 Tage haltbar und besonders flaumig!

Ich fülle sie erst NACH dem Backen, da sie sonst zu schwer sind und den typischen hellen Ring nicht mehr bekommen.

Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
KOMMENTARE (6)

;)   Vielen Dank! Hab ich nun korrigiert.

Gutes Gelingen wünscht dir die KuchenOma

 

Hallo,

bei Knettstufe kann man keine Temperatur eingeben. Oder lieg ich da falsch!

MM

Ich wärme die Marillenmarmelade (ca. 60°C, gut gemixt, sodass keine Stückchen mehr drin sind). Dann schneide ich die lauwarmen Krapfen mit einem Messer seitlich 2cm breit auf (bis über die Mitte tief) und löffle die dickflüssige Marmelade hinein (ca. 1 TL). Das geht am besten.

Mit sämtlichen Spritzen, Spritzsäcken etc. habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht: Es pickt die ganze Küche, aber rein geht nix!

Viel Erfolg und guten Appetit wünscht dir

die KuchenOma

Ich nehme "Finis Feinstes griffig". Du kannst aber Mehl-Type 480 nehmen. Es wird gelingen!

Hallo ,  ich will die Krapfen auch machen . Mit was für einen Gerät werden den die Krapfen gefüllt ? LG Inge

 

Hallo, KuchenOma!

Bitte erkläre mir doch, was ist "griffiges Mehl"? Ist das ganz normales Mehl (Typ 405) oder meinst Du eine andere Sorte?

 

Gruß

Alexandra