Druckversion
Giottotorte

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Giottotorte Rezept nicht getestet
von bininanny
erstellt am: 09.07.2011 geändert am: 24.05.2013
3

Zutaten

Portions12 Portion/en
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 ggem Haselnüsse
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 80 Giottokugeln
  • 750 ml Sahne Hier in ml, damit man besser einkaufen kann!)
  • 2 P Sahnesteif
  • Butter für die Form
6
7
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix TM31

Rezept Zubereitung

Haselnüsse Stufe 8 ca1 Min zerkleinern

 

TM reinigen.

Butter und Zucker cremig rühren, Eier nach und nach unterrühren. Stufe 4

Gem Nüsse, Mehl u Backpulver mischen und unterrühren langsam bis Stufe 4 hochdrehen, warten bis alles vermischt ist. Den Teig in die gefettete Springform geben. Backzeit 30-35 min bei 175C bei Umluft 150C. Stäbchenprobe ist empfehlenswert

Giotto Kugeln bis auf 17 in den TM geben und auf Stufe 9 4 Sec zerkleinern, Topf leeren und spülen

650g Sahne mit Sahnesteif aufschlagen (sollte schon gut steif sein) , etwas Sahne zum Verzieren beiseite geben.

Etwas geschlagene Sahne zur Giottomasse geben und leicht mischen, um Giottos aufzulockern.

Übrige Sahne und Giottomasse vorsichtig mit Linkslauf und LANGSAM untermischen (hier entscheidet wie steif die Sahne vorher war)eventuell mit Schmetterling versuchen, wer sich nicht traut, macht das besser in einer extra Schüssel

Wenn der Tortenboden ausgekühlt ist, Giottomasse darauf verteilen, mit der restl. Sahne und den Giottokugeln verzieren. 2 Stunden kalt stellen oder besser über Nacht und gut bewachen!

Yummi!!!!

 



5

Rezept Zubereitung

Haselnüsse Stufe 8 ca1 Min zerkleinern

 

TM reinigen.

Butter und Zucker cremig rühren, Eier nach und nach unterrühren. Stufe 4

Gem Nüsse, Mehl u Backpulver mischen und unterrühren langsam bis Stufe 4 hochdrehen, warten bis alles vermischt ist. Den Teig in die gefettete Springform geben. Backzeit 30-35 min bei 175C bei Umluft 150C. Stäbchenprobe ist empfehlenswert

Giotto Kugeln bis auf 17 in den TM geben und auf Stufe 9 4 Sec zerkleinern, Topf leeren und spülen

650g Sahne mit Sahnesteif aufschlagen (sollte schon gut steif sein) , etwas Sahne zum Verzieren beiseite geben.

Etwas geschlagene Sahne zur Giottomasse geben und leicht mischen, um Giottos aufzulockern.

Übrige Sahne und Giottomasse vorsichtig mit Linkslauf und LANGSAM untermischen (hier entscheidet wie steif die Sahne vorher war)eventuell mit Schmetterling versuchen, wer sich nicht traut, macht das besser in einer extra Schüssel

Wenn der Tortenboden ausgekühlt ist, Giottomasse darauf verteilen, mit der restl. Sahne und den Giottokugeln verzieren. 2 Stunden kalt stellen oder besser über Nacht und gut bewachen!

Yummi!!!!

 



Hilfsmittel, die Sie benötigen

10

Hilfsmittel, die Sie benötigen

11
Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
KOMMENTARE (7)
5
5

Der Kuchen schmeckt wirklich sehr lecker! Ich hab noch nen El Nuss-Nougatcreme dazu. Yammie!!

5
5

:) viel Spass beim Nachmachen!

Ich mein schon 80 Stück. Das sind net so viel wie du denkst, wenn man die klein schreddert. Probier einfach mal, wird wunderbar;-)

80 Giottokugeln??????????  Meinst Du wirklich 80 Stück oder doch evtll. 80gr??? ;)

In der Küche rumwerkeln  OHNE   Mixtopf geschlossen??? für mich unvorstellbar !!!

Irgendwie ist Sahne mit dem Handmixer doch was anderes, oder?

Den Boden steche ich immer ein, damit er glatt bleibt. Und warum deine Fülle nicht fest genug ist? Hast du die Sahne richtig steif geschlagen? und im Kühlschrank das ganze ruhen lassen?

Dank der Sahnesteif müsste das eigentlich gehen. Ich backe den Kuchen schon seit Jahren, bei mir klappt das, sowas...

Hallo!

Ein paar Fragen zu deinem Kuchen?

Der Boden ist doch nicht fest, warum dann den Teig einstechen? Und warum Teigstufe?

Sonst war der Boden sehr lecker. Und die Creme wurde bei mir auch nicht fest genug werd deshalb noch Gelatine rein geben.