Druckversion
Hackfleisch selbst gemacht

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Hackfleisch selbst gemacht Rezept nicht getestet
von TPChef.de
erstellt am: 26.10.2011 geändert am: 26.10.2011
3

Zutaten

Gehacktes

  • 300-350 Gramm Fleisch, Rind, Huhn, Pute oder Schwein
6
2 min
Zubereitung 1 min
Backen/Kochen
7
Difficultyeinfach
Geeignet für Thermomix-Anfänger
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix TM31
9

Rezept Zubereitung

Gefrorenen Fleischstücken

Hier verrate ich Euch wie man ganz einfach im TM selbst Hackfleisch herstellt:

 

Das Fleisch kaufe ich in großen Mengen und zerschneide es in kleine Stücke (auf den Bilder seht Ihr Hühnerbrust – toll geht auch bereits gestückeltes Rinderfleisch).

 

Diese wiege ich dann zu 300-350 Gramm ab und fülle diese Portionen flach in einem Gefrierbeutel.

Diese Fleisch-Beutel frierer ich ein und habe nun immer Fleisch parat – wenn uns nach einem Hack Gericht ist!



Fleisch hacken

2.

Wenn Ihr nun Hackfleisch zubereiten möchtet, lasst ihr den Beutel ca. 20 bis 30 Min bei Zimmertemperatur antauen.

Dann lassen sich die Stücke einfach in der Tüte teilen und so in den Thermomix geben (einfach mit Deckel machen und es sollte durch das Loch passen).



3.

Die gefroren Fleisch Stücke werden nun drei Mal 5Sekunden auf Stufe 5 zerhackt. Dazwischen bitte Deckel abmachen und mit Spatel nach unten schieben.

 Fertig!

<- Für alle die ähnlich experimentierfreudig sind – versucht es gar nicht erst mit Nicht-Eingefrorenem. Das wird direkt an einigen Stellen ungleichmäßig gar und zerreißt komisch … ->



5

Rezept Zubereitung

Gefrorenen Fleischstücken

Hier verrate ich Euch wie man ganz einfach im TM selbst Hackfleisch herstellt:

 

Das Fleisch kaufe ich in großen Mengen und zerschneide es in kleine Stücke (auf den Bilder seht Ihr Hühnerbrust – toll geht auch bereits gestückeltes Rinderfleisch).

 

Diese wiege ich dann zu 300-350 Gramm ab und fülle diese Portionen flach in einem Gefrierbeutel.

Diese Fleisch-Beutel frierer ich ein und habe nun immer Fleisch parat – wenn uns nach einem Hack Gericht ist!



Fleisch hacken

2.

Wenn Ihr nun Hackfleisch zubereiten möchtet, lasst ihr den Beutel ca. 20 bis 30 Min bei Zimmertemperatur antauen.

Dann lassen sich die Stücke einfach in der Tüte teilen und so in den Thermomix geben (einfach mit Deckel machen und es sollte durch das Loch passen).



3.

Die gefroren Fleisch Stücke werden nun drei Mal 5Sekunden auf Stufe 5 zerhackt. Dazwischen bitte Deckel abmachen und mit Spatel nach unten schieben.

 Fertig!

<- Für alle die ähnlich experimentierfreudig sind – versucht es gar nicht erst mit Nicht-Eingefrorenem. Das wird direkt an einigen Stellen ungleichmäßig gar und zerreißt komisch … ->



Hilfsmittel, die Sie benötigen

MessbecherMessbecherjetzt kaufen!
10

Hilfsmittel, die Sie benötigen

MessbecherMessbecherjetzt kaufen!
11
Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
KOMMENTARE (18)
5
5

Smile Toll,  super Rezept

War ungenießbar. Habe es heute ausprobiert so wie beschrieben. Fleisch wurde gleichmäßig klei und sah gut aus. Nachdem Braten in der Sosse war es, als ürde man jedesmal auf einen Knorpel beißen.War eher wie vorgekautes Fleisch. Mit dem Fleisch vom Metzer bzw. aus dem Fleischwolf hat es nichts zu tun gehabt.  Sad( Unserem Hund hingegen hat es sehr gut geschmeckt.  Smile Werde es nochmal probieren mit höherer Stufe oder mehr Zeit. 

5
5

Super!!!!!Du hast mir den Weg in die Stadt erspart.Habe gehacktes vergessen aber hatte noch Minutensteaks!!!Hat ganz klasse geklappt!!!Und meine Männer waren begeistert.

4
4

Habe es mit Wild gemacht und musste am Ende nochmal 5 Sekunden auf 7 machen, damit es wirklich feines Hack war. Aber ansonsten funktioniert es.

     Das werde ich am Montag gleich mal ausprobieren Cooking . Da weiß man wenigstens, was im Hackfleisch drin ist !

Kann man denn da ganz einfach Hühnchenbrustfilet od. Putenbrustfilet vom Discounter nehmen? Bestimmt oder?

Vielen Dank für das Rezept. Ich habe auch schon ewig herumexperimentiert und werde es beim nächsten Mal nach Deiner Methode versuchen!!!! Cooking

5
5

:)werde mein Hackfleisch jetzt selber machen , ist bestimmt besser, als das vom Supermarkt.

5
5

Hat super geklappt!!Smile

5
5

Danke fürs Einstellen der Anleitung. Hat super geklappt und deshalb volle Punktzahl  :) !!!!

Bin froh jetzt endlich Hackfleisch aus Hähnchen- oder Putenfleisch zu bekommen! :bigsmile:

Liebe Grüße Andrea 

 

Hatte gestern aus "Grillparty mit Thermomix"  das Rezept "Cevapcici-Spieße" probiert und dafür laut Rezept leich angefrohrenes Lammfleisch 10sek./Stufe 6,5  zu Hack verarbeitet.

Es war furchtbar, keiner wollte die Spieße essen! Das Hack war ganz ungleichmäßig und voller Stücke.

Ich werde es das nächste Mal nach deinem Rezept versuchen, das klingt doch schon viel besser!

Ich denke das Fleisch war gestern nicht gefrohren genug und wie von die empfohlen 3x 5Sek. ist auch besser als 1x 10Sek.

5
5

Danke, danke, danke für dieses Rezept Smile

Ich bin schon beinahe verzweifelt, weil mein Hackfleisch im TM immer so eklig matschig wurde...

Jetzt ist es endlich so, wie ich mir das vorstelle!

5 Sterne von mir!!!!

5
5

Hab Hähnchenfleisch vom A..i gekauft, dann in Scheiben geschnitten, für 1 Stunde im flachen Gefrierbeutel ins Gefrierfach gelegt.
Hinterher laut deiner Anweisung zu Hack verarbeitet.
Dann darauf Fleischpflanzerl gemacht- superlecker.
Da werde ich jetzt immer was im Gefrierfach haben!!!!

lg aus Bayern

5
5

 

Bin total begeistert !!      

Ich hatte es mal mit ungefrohrenem Fleisch versucht.. eine wiederliche Fleichmatsche war das.

Habe heute Hähnchenbrust genommen und für gefüllte Paprika verwendet.   Party  

Echt Klasse- Volle Punktzahl !!

 

Habe das Hackfleisch gestern gemacht, mit gefrorenen Rindfleisch-Stücken. Die Stücke waren evtl. etwas zu gross, werde diese das nächste Mal vor dem Einfrieren nochmals halbieren.

Hat aber super geklappt, nur musste ich es zweimal wiederholen wegen den grossen Stücken. Ansonsten ist das echt super. Imemr frisches Hackfleich und cih weiss, was für Fleisch es ist!

Danke fürs Reinstellen!!!! Volle Punktzahl!!!!

 

Finde ich eine super Idee, da kann man auch mal Hack mit wenig Fett herstellen! Cooking

Finde ich toll und werde es gleich ausprobieren. Hähnchen- und Putenhackfleich bekommt man beim Schlachter nicht.

D

Danke

Danke für den Tipp, finde ich eine ganz tolle Idee!!