Druckversion
Nougat selbst gemacht

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Nougat selbst gemacht Rezept nicht getestet
von albrici
erstellt am: 04.03.2012 geändert am: 25.03.2012
3

Zutaten

Portions30 Portion/en
  • 200 g ganze Nüsse oder Mandeln, geschält
  • 200 g Schokolade oder Kuvertüre
6
7
Difficultymittel
Für Benutzer des Thermomix mit etwas Erfahrung
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix ® TM31

Rezept Zubereitung

1.

Nüsse oder Mandeln bei ca. 200 Grad im Backofen rösten, bis sie schön fettig aussehen - sie dürfen auf keinen Fall braun werden! Dann sofort vom Blech nehmen und abkühlen lassen.



2.

Die abgekühlten Nüsse/Mandeln in den Mixtopf geben und auf Stufe 7 so lange zermahlen, bis eine cremige Masse entsteht. Dazu die Masse hin und wieder mit dem Spatel nach unten zum Messer schieben (dauert etwa 30-45 Sekunden insgesamt).


3.

Die Schokolade/Kuvertüre dazugeben und 3-5 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Danach 4 Minuten / 50 Grad / Stufe 3 erwärmen.


4.

Die warme Masse in eine flache Form füllen und im Kühlschrank auskühlen lassen. Kalt lässt sie sich formen oder in Stück schneiden. Alternativ kann man Pralinen-Hohlformen (einfach Silikon-Pralinenformen mit flüssiger Kuvertüre ausstreichen und abkühlen lassen) damit befüllen und diese nach dem Abkühlen mit Kuvertüre verschließen. Dann benötigt man zusätzlich ca. 200 g Kuvertüre und erhält leckere Nougat-Pralinen.



5

Rezept Zubereitung

1.

Nüsse oder Mandeln bei ca. 200 Grad im Backofen rösten, bis sie schön fettig aussehen - sie dürfen auf keinen Fall braun werden! Dann sofort vom Blech nehmen und abkühlen lassen.



2.

Die abgekühlten Nüsse/Mandeln in den Mixtopf geben und auf Stufe 7 so lange zermahlen, bis eine cremige Masse entsteht. Dazu die Masse hin und wieder mit dem Spatel nach unten zum Messer schieben (dauert etwa 30-45 Sekunden insgesamt).


3.

Die Schokolade/Kuvertüre dazugeben und 3-5 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Danach 4 Minuten / 50 Grad / Stufe 3 erwärmen.


4.

Die warme Masse in eine flache Form füllen und im Kühlschrank auskühlen lassen. Kalt lässt sie sich formen oder in Stück schneiden. Alternativ kann man Pralinen-Hohlformen (einfach Silikon-Pralinenformen mit flüssiger Kuvertüre ausstreichen und abkühlen lassen) damit befüllen und diese nach dem Abkühlen mit Kuvertüre verschließen. Dann benötigt man zusätzlich ca. 200 g Kuvertüre und erhält leckere Nougat-Pralinen.



Hilfsmittel, die Sie benötigen

MessbecherMessbecherjetzt kaufen!
10

Hilfsmittel, die Sie benötigen

MessbecherMessbecherjetzt kaufen!

Tipp

Man kann die Nussorte und die Farbe der Schokolade beliebig variieren - nur Walnüsse sind wegen ihrer Bitterstoffe nicht geeignet.

11

Tipp

Man kann die Nussorte und die Farbe der Schokolade beliebig variieren - nur Walnüsse sind wegen ihrer Bitterstoffe nicht geeignet.

Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
Unfortunately there hasn´t been added any recipe containing the same ingredients yet.
Rezeptsuche Insert a new recipe
KOMMENTARE (7)
5
5

Hierfür auch fünf Sterne. Genau wie beim Marzipan, werde ich auch keinen fertigen Nugat mehr kaufen müssen, weil das ja so einfach selbst herzustellen ist. Verwendet wurde der Nougat zusammen mit selbst gemachtem Marzipan für Mozartkugeln. Ein Gedicht. Und ein tolles Mitbringsel.

Vielen Dank für das Rezept

5
5

Tolles Rezept - vielen herzlichen Dank!

Allerdings habe ich die Nüsse nur auf 150 ° C Heißluft für 17 Minuten geröstet, anschließend für 5 Minuten in ein Abtrockentuch verpackt und danach im Mixtopf geschlossen Linkslauf - Stufe 3 ( ca. 4 x 10 Sekunden) die braunen, bitteren Schalen der Haselnüsse größtenteils entfernt.

Ich habe die Vollmilchschokolade von Alna**ra verwendet: SUPERLECKER!

Liebe Grüße - Ulli

 

5
5

Seeeehr gut! Auch die Pralinen klappten super und schmecken sehr lecker! Tongue

 

hihi... hätte mir auch auffallen können... wer lesen kann ist klar im Vorteil  Wink

Ich weiß nicht, ob ich so lange warten möchte... bis Weihnachten ists ja noch ganz schön hin! Obwohl gefühlt hier bei uns schon Herbst ist.  Sad

Sonnige Grüße

Danke! Das muss zu Ostern gewesen sein - ich habe das Rezept erst im März eingestellt. Zu Weihnachten werde ich aber garantiert auch wieder Nougat machen! Du auch? Smile

5
5

Als ich heute meinen TM-Rezeptzettel-und-Heftchen-etc-pp-Wust aufräumte, ist mir ein Minizettel mit Nougat in die Hände gefallen... Ich erinnerte mich, dass ich das (letztes Weihnachten oder Ostern?) schnell vom Bildschirm abschrieb, um es für Pralinchen und so vorzubereiten. Also: ich hatte es ausprobiert - und obwohl die Haselnüsse doch recht braun waren (hatte sie vergessen), ist dieses Nougat der Knaller gewesen! Die Bewertung kommt spät, aber sie kommt: all stars und vielen Dank für dieses Rezept!!!

Gruß, Anne

Man kann die Nussorte und die Farbe der Schokolade beliebig variieren - nur Walnüsse sind wegen ihrer Bitterstoffe nicht geeignet.