Druckversion
Piccalilli -> Senfgemüse aus England

Drucken:
 
Druckversion
Rezept nicht getestet
Piccalilli -> Senfgemüse aus England Rezept nicht getestet
von Heimchen
erstellt am: 04.07.2012 geändert am: 22.07.2012
3

Zutaten

Portions5 Glas/Gläser
Sie brauchen zu gleichen Teilen folgende Gemüsearten ( zusammen ca. 2 kg )

  • 300 Gramm Perlzwiebeln
  • 300 Gramm Cornichons
  • 300 Gramm Buschbohnen
  • 300 Gramm Staudensellerie
  • 300 Gramm Möhren
  • 300 Gramm Blumenkohlröschen
  • 300 Gramm gelbe & rote Paprika
Ansatz:

  • 120 Gramm Meersalz fein
  • 4 gestrichener Esslöffel Senfpulver hell
  • 1 gestrichener Esslöffel Kurkuma
  • 1/2 gestrichene Esslöffel Ingwer
  • 1/2 gestrichene Esslöffel Salz, Pfeffer, Kümmel gem. Koriander gem. Paprika edelsüß
  • 220 Gramm Zucker
  • 750 Gramm Weinessig hell
  • 2 EL Speisestärke
6
7
Difficultyeinfach
Geeignet für Thermomix-Anfänger
8
Rezept erstellt für
 
 Thermomix ® TM31

Rezept Zubereitung

Gemüse putzen, waschen und in kl. Würfel schneiden. ca. 1x1 cm. Das verlesene Gemüse in eine Schüssel geben, mit dem Meersalz gut vermengen!  Über Nacht ziehen lassen.

Am anderen Morgen, das Gemüse abseihen und mit Wasser gut spülen. Das Gemüse nun im Garsieb u. Varoma sorgfältig verteilen! Dabei die Gemüsearten, die längere Dämpfzeit haben ins Garkörbchen geben, dh. Möhren, Blumenkohl ect. unten, hingegen Bohne Paprika eher oben.

Den  Mixtopf geschlossen mit 500 Gramm Wasser befüllen und das Gemüse 20 Min/Varoma/Stufe 1 dämpfen.

( Die Gemüsemenge ist sehr üppig, daher habe ich mich entschieden, es in 2 Schritten zu dämpfen, also die Menge zu teilen!)

Nach der Dämpfzeit das Germüse in einen großen Topf füllen und derweilen im Mixtopf geschlossen den Sud ansetzen! Das heißt, die Gewürze mit Zucker, Essig und 250 ml Wasser 18/100°/Stufe 1 aufkochen.  Kurz vor Ende der Kochzeit muss der Sud etwas gebunden werden! Hierzu 2 EL Stärke mit 2-3 El Wasser in einer Tasse glattrühren ! Den Sudbinder durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer gießen und eindicken lassen. Das Gemüse gleichmäßig in Twist-Off-Gläser verteilen und mit heißem Sud befüllen. Sofort verschließen und umgedreht 1 Std. lang abkühlen lassen. 

Piccalilli kühl und dunkel lagern. Eine Weile ziehen lassen und zu Grillfleisch, Fisch u. Co. reichen!

Geöffnete Gläser im Kühlschrank lagern ! Das Senfgemüse hält einige Monate gut gelagert! 



5

Rezept Zubereitung

Gemüse putzen, waschen und in kl. Würfel schneiden. ca. 1x1 cm. Das verlesene Gemüse in eine Schüssel geben, mit dem Meersalz gut vermengen!  Über Nacht ziehen lassen.

Am anderen Morgen, das Gemüse abseihen und mit Wasser gut spülen. Das Gemüse nun im Garsieb u. Varoma sorgfältig verteilen! Dabei die Gemüsearten, die längere Dämpfzeit haben ins Garkörbchen geben, dh. Möhren, Blumenkohl ect. unten, hingegen Bohne Paprika eher oben.

Den  Mixtopf geschlossen mit 500 Gramm Wasser befüllen und das Gemüse 20 Min/Varoma/Stufe 1 dämpfen.

( Die Gemüsemenge ist sehr üppig, daher habe ich mich entschieden, es in 2 Schritten zu dämpfen, also die Menge zu teilen!)

Nach der Dämpfzeit das Germüse in einen großen Topf füllen und derweilen im Mixtopf geschlossen den Sud ansetzen! Das heißt, die Gewürze mit Zucker, Essig und 250 ml Wasser 18/100°/Stufe 1 aufkochen.  Kurz vor Ende der Kochzeit muss der Sud etwas gebunden werden! Hierzu 2 EL Stärke mit 2-3 El Wasser in einer Tasse glattrühren ! Den Sudbinder durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer gießen und eindicken lassen. Das Gemüse gleichmäßig in Twist-Off-Gläser verteilen und mit heißem Sud befüllen. Sofort verschließen und umgedreht 1 Std. lang abkühlen lassen. 

Piccalilli kühl und dunkel lagern. Eine Weile ziehen lassen und zu Grillfleisch, Fisch u. Co. reichen!

Geöffnete Gläser im Kühlschrank lagern ! Das Senfgemüse hält einige Monate gut gelagert! 



Hilfsmittel, die Sie benötigen

10

Hilfsmittel, die Sie benötigen

Tipp

Piccalilli  ist im Ursprung eigentlich ein indisches Gericht. Die Engländer haben es mit nach Europa gebracht! 

11

Tipp

Piccalilli  ist im Ursprung eigentlich ein indisches Gericht. Die Engländer haben es mit nach Europa gebracht! 

Dieses Rezept wurde Ihnen von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachten Sie stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.
Anderen Benutzern gefiel auch...
KOMMENTARE (1)

Da werden Kindheitserinnerungen wach, Anfang 60 er Jahren bekam ich als Kind Pommes mit picalilli, jeden Samstagnachmittag, mein Vater arbeitete Samstagsmorgens noch und ich hatte morgens noch  Schule, das Wochnende begann da erst am Samstagnachmittag.Bei Gelegenheit werde ich das Rezept ausprobieren, am kommenden Wochenende fahre ich nach Holland zu einer Hochzeit und wird bestimmt 6Zeit sein, picalilly zu irgend etwas zu essen, Danke Heimchen, Grüsse von ankypanky

SanftrührstufeMixtopf geschlossen