3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Baby-Kürbis-Brei ab 5. Monat


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Zutaten Brei

  • 100 g Kürbis
  • 50 g Kartoffeln
  • 1 EL Beikostöl
  • 20 g Fleisch (optional)
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden und in den Varoma legen.

    In den Closed lid Wasser einfüllen dass knapp über dem Messer endet. 

    Varoma draufsetzen und 25Min./VAROMA/Stufe 1 dünsten lassen

    Nach Ablauf der Zeit Sud abschütten und auffangen. Gemüse und ggf. Fleisch in den Closed lid umfüllen, etwas vom Sud dazu und das Öl, dann nach gewünschter Konsistzenz auf Stufe 4 pürieren lassen. Fertig tmrc_emoticons.)

    Bei uns ergibt es 1 Babyportion tmrc_emoticons.D

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Natürlich kann das Gemüse auch variiert werden.

Statt Kürbis etwas Karotte, Brokkoli oder Zucchini


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super toll, meinem kleinen

    Verfasst von madel79 am 1. März 2016 - 21:19.

    Super toll, meinem kleinen Mann schmeckt der Brei riesig!  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Toller Babybrei! Hab die

    Verfasst von Noerchen am 16. November 2014 - 18:57.

    Toller Babybrei! Hab die doppelte Menge gemacht aber halb Kürbis und halb Möhre. Dem kleinen hat es super geschmeckt. Einfrieren würde ich es aber auch nicht! Danke für Das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo emma, die Kartoffel

    Verfasst von Kraupe am 31. Oktober 2014 - 09:16.

    Hallo emma,

    die Kartoffel ändert beim Einfrieren ihre Konsistenz und ist daher für selbiges nicht geeignet tmrc_emoticons.;) Es gibt zwar Kids,die das nicht stört - ich persönlich mag es aber auch nicht und würde daher,wenn,nur "reinen" Gemüsebrei ohne Kartoffeln einfrieren. ☺

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Total einfach und wunderbar 

    Verfasst von sarah-huth am 26. Oktober 2014 - 23:42.

    Total einfach und wunderbar  Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die Antwort.

    Verfasst von emma12 am 1. Oktober 2014 - 15:27.

    Vielen Dank für die Antwort. Ich bin Anfängerin was den Brei angeht. Nun habe ich mir überlegt, ob es vielleicht an den Kartoffeln liegt. Ich werde es glaube ich nochmal nur mit Kürbis probieren. Vielleicht funktioniert das. Trotzdem schade.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo emma12, das mit dem

    Verfasst von Katrin1912 am 1. Oktober 2014 - 00:27.

    Hallo emma12,

    das mit dem auftauen habe ich auch schon gemerkt. Meine kleine mag den aufgetauten Brei leider gar nicht mehr. Den frisch gekochten, fand sie super. Weis leider auch nicht woran das liegt. Habe dann einfach alles aufgetaut und Kürbissuppe daraus gemacht, für uns großen.

    So muss man es nicht wegwerfen.

    Nehme jetzt immer etwas vom Kürbis weg, wenn ich Ihn für uns verarbeite und meine kleine bekommt den frischen Brei dann direkt nach dem Kochen.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr leicht und schmeckt

    Verfasst von sweet_nelli87 am 30. September 2014 - 23:11.

    sehr leicht und schmeckt meiner kleinen 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe den Brei nach

    Verfasst von emma12 am 30. September 2014 - 15:41.

    Hallo,

    ich habe den Brei nach Rezept (ohne Fleisch) gekocht. Er war sehr schön cremig und lecker. Diesen habe ich dann eingefroren. Nach dem Auftauen finde ich die Konsistenz merkwürdig, als ob sich die festen Bestandteile von flüssigen getrennt hätten. Auch das Rühren hat nichts gebracht. Hat vielleicht noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Finde es nämlich schade, weil ich so einen ganzen Kürbis verarbeitet habe und der Brei nun nicht mehr schmeckt. Ich trau mich aber noch nicht diesen in die Tonne zu werfen. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Schon mehrfach

    Verfasst von TM_Tanja am 30. September 2014 - 00:21.

    Sehr lecker! Schon mehrfach gekocht - sowohl mit als auch ohne Fleisch - und meine Zwillingsjungs lieben den Brei! Gerade jetzt zur Kürbiszeit perfekt und ideal um gleich auf Vorrat zu kochen und einzufrieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Verdammt  Gerade korrigiert.

    Verfasst von FamPkocht am 22. September 2014 - 21:11.

    Verdammt  tmrc_emoticons.D

    Gerade korrigiert. Kommt davon wenn man nicht mehr genau hinschaut...

    DANKE!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • HABE es auch mit ca. 700 g

    Verfasst von Katrin1912 am 9. September 2014 - 17:12.

    HABE es auch mit ca. 700 g Kürbis gemacht. Fleisch und Öl mach ich dann dazu wenn ich es meiner Mütze gebe.

    Tolles rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe nur 700g hokkaido

    Verfasst von karin1509 am 21. August 2014 - 23:30.

    Ich habe nur 700g hokkaido ohne fleisch genommen und habe den brei vorportioniert und eingefroren. Hat super funktioniert. 

    Bin gespannt wies meinem sohn schmeckt tmrc_emoticons.-) dauert jedoch noch etwas bis er ran darf  Big Smile


    ◇★◇ Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen. ◇★◇

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe es auch ohne Fleisch

    Verfasst von DAROPO am 8. August 2014 - 17:02.

    Ich habe es auch ohne Fleisch gekocht! Closed lid - habe einen ganzen Hokaido genommen ... sind 7 Portionen geworden, die ich jetzt einfriere.

    Ich bin mal gespannt - ob unser kleiner Sonneschein es auch mag. Das was ich schon genascht habe war sehr lecker! Das Öl mache ich erst rein wenn es danach gegessen wird! 

    Vielen Dank! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab's ohne Fleisch gekocht.

    Verfasst von Fettarschwalross am 3. Juli 2014 - 02:31.

    Hab's ohne Fleisch gekocht. Meine Kleine mag es sehr gerne. Auch mein Kinderarzt findet, dass das beste Gemüse der Hokkaido ist! Schmeckt, ist gesund und macht schön satt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, du schreibst statt

    Verfasst von limebackfee am 29. Juni 2014 - 22:18.

    Hallo, du schreibst statt "Karotte" kann man auch anderes Gemüse nehmen, aber in der Zutatenliste steht gar keine Karotte drin. Fehlt die dort oder bin ich blind? tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können