3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelkuchen mit Streuseln - glutenfrei, milchfrei


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Zutaten für 1 Blech 46 x 38 cm

  • 75 g (vegane) Butter, hier Alsan-S
  • 500 g Schär Brotmehlmix für helle Brote
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel gem. Flohsamen-Schalen
  • 2 Teelöffel selbstgem. Vanillezucker
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Finesse Zitronen-Aroma
  • 120 g (Rohrohr-)Zucker
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 480 g lauwarme (Pflanzen-)Milch
  • 2 Eier oder entspr. Ei-Ersatz, z.B. VollEy von MyEy
  • 20 Gramm (etwa 1 EL) Apfelessig

Streusel

  • 200 g Kühlschrank-kalte (vegane) Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 geh. oder gestr. TL gem. Zimt (je nach Vorliebe)
  • 270 g neutrales, gf Mehl
  • 1 Teelöffel Flohsamenschalen

Fürs Blech und die Geh-Schüssel

  • (vegane) Butter oder auch Ghee

Und natürlich die Äpfel

  • 1 Kilo geschälte, geachtelte Äpfel, Lieblingssorte meiner Kinder: Pink Lady
  • 40 Gramm Zitronensaft
  • 50 Gramm Rohrohrzucker
  • 2 Teelöffel selbstgemachten Vanillezucker
  • 4 EL gemahlene Haselnüsse
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Schüssel mit Deckel zum Gehen bereitstellen - Fassungsvermögen 3,5 l !! Gf Teige gehen am besten in einer Kunststoff-Schüssel.
  1. Schüssel und Deckel mit (veganer) Butter oder Ghee einstreichen, ebenso die Backpfanne.

    Butter rund um das Messer in den Closed lid einwiegen. In 2 min/37°C/Stufe 1 verflüssigen. Wenn sie aus dem Kühlschrank kommt, dann evtl. etwas Zeit nachlegen.

    Mehl, Salz, Flohsamenschalen, optional auch schon hier Zimt, Van. Zucker, Zitronen-Aroma auf die flüssige veg. Butter wiegen, mit dem Spatel etwas untereinandermischen, jedoch nicht bis zum Mixtopf-Boden rühren!! Darauf den Zucker einwiegen, Trockenhefe hinzu und die lauwarme Pflanzenmilch hinzu.

    10 min gehen lassen.

    Die Eier resp. den Ei-Ersatz zugeben und

    2 min 30 sec / Stufe Dough mode verarbeiten. Kurz nach Knetbeginn über die Deckelöffnung noch den Apfelessig zugeben. Der Teig ist zu Beginn etwas flüssig. Deshalb nach 30 sec. stoppen und mit dem Spatel Reste von der Mixtopf-Wand nach unten schieben, den Teig vom Rand her mit dem Spatel bis zum Boden etwas zum Messer schieben. 30 sec. vor Ende der Zeit dasselbe noch einmal wiederholen.

    Der Teig ist zwar nicht fest, er lässt sich aber gut aus dem Mixtopf entfernen. In die bereitgestellte, gefettete Schüssel umfüllen. Sollten Sie keinen Deckel für Ihre Schüssel haben, Frischhaltefolie tut es auch!

    Nun den Teig 30 min an einem warmen Ort gehen lassen. Im Sommer stelle ich ihn -noch zusätzlich mit einem Geschirrtuch über dem Deckel - auf die Terrasse - sonst kommt er in den auf 40° C vorgeheizten und beim Einstellen ausgeschalteten Ofen.
  2. Streusel auf die Schnelle:

    Kühlschrank-kalte (veg.) Butter rings um das Messer in nicht zu großen Stücken einwiegen, Zucker, Zimt,Mehl und Flohsamenschalen darüberwiegen und in 10 - 12 sec. / Stufe 4 zu Streuseln verarbeiten. Mit richtiger Butter klappt es besser als mit der veganen Variante. Teig in eine Schüssel umfüllen und bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

    Während der Gehzeit haben Sie Zeit, das Apfelmus zu kochen:
    Schüssel zum Zwischenlagern der zerkleinerten Äpfel bereitstellen. Die Hälfte der geschälten Apfelschnitze einfüllen, Deckel mit MB aufsetzen und etwas mehr als 1 sec. zerkleinern. Dafür 2 sec. / Stufe 5 einstellen, aber kurz nach Umspringen auf 1 sec. den TM stoppen. Einmal einen Blick in den Topf werfen, vllt. mit dem Spatel umrühren und die unteren Stücke nach oben befördern. Evtl. zu Ende zerkleinern oder bei der Größe belassen. Es soll nicht zu klein gehäckselt sein, aber auch keine großen (2 x 3 cm) Stücke zurückbleiben. In die bereitgestellte Schüssel umfüllen, mit der anderen Hälfte genauso verfahren. Dieses Apfelklein im TM belassen. Hierauf dann je die Hälfte von Zucker, Vanillezucker und Zitrone wiegen. Apfelklein aus der Schüssel zugeben und den Rest der Zutaten hinzugeben. Nun für 4 sec. / Counter-clockwise operation !!WICHTIG !! / Stufe 3,5 vermengen. An der Mixtopfwand befindliche Apfelstückchen nach unten zur Restmasse, Deckel mit MB wieder aufsetzen und 10 min. / 100° C / Counter-clockwise operation !! / Stufe 1,5 kochen. ( An sich handelt es sich hierbei um das Apfelmus-Rezept -bis auf den Counter-clockwise operation - von ''SilkeBunte'' hier aus der Rezeptwelt.)

    Nach Ende der Kochzeit den Closed lid aus der Basis nehmen, Deckel mit MB abnehmen und Mus Counter-clockwise operation von Hand mit dem Spatel etwas verrühren - Mus abkühlen lassen.

    Nach der Geh - Zeit füllt der Teig die Schüssel fast vollständig aus.
    Nun wird er nicht mehr "geknetet" - das geht bei der Konsistenz nicht
  3. OFEN vorheizen auf 180° C Umluft/200° C Ober-/Unterhitze
  4. Den fluffigen Teig aus der Schüssel direkt auf das gefettete Blech/die Pfanne geben. Verreiben Sie etwas Ghee oder Alsan auf Ihren Fingern und den Handflächen und verteilen sie den Teig von Hand in der Pfanne, bilden ringsum einen Rand aus. Das geht mit den gefetteten Fingern sehr gut.
  5. Nun streuen sie die gemahlenen Haselnüsse gleichmäßig über den Teig und verteilen das inzwischen fertig gekochte, etwas abgekühlte, NICHT pürierte Mus gleichmäßig auf den Haselnüssen.

    Streusel-Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in Flocken auf dem Mus verteilen. Wenn Sie normale Butter verwenden, klappt das wesentlich besser - mit veganer Butter bleibt der Streusel-Teig eher cremig.
  6. Blech in den Ofen und bei der eingestellten Temperatur

    15 min backen - dann die Temperatur reduzieren auf

    150° C Umluft / 175° C Ober-/Unterhitze für die nächsten 45 min.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

An sich basiert der Teig auf der doppelten Menge aus dem Rezept //www.rezeptwelt.de/backen-s%C3%BC%C3%9F-rezepte/himbeer-hefekuchen-glutenfrei-auch-milchfrei/998666 , jedoch habe ich die Zuckermenge reduziert. Statt normalem Zucker habe ich Rohrohrzucker verwendet, weil ich ihn zuhause hatte.

Das Backergebnis ist klasse! Der Boden ist schön flufflig (ړײ), die Streusel werden mit normaler Butter klasse, mit veganer Butter zerfließen sie eher.

Macht sich auch super gut bei Zwetschgen **yummy**

Wer es süßer mag, streut noch VOR dem "Einstreuseln" Zucker oder Zimt-Zucker über die manchmal säuerlichen Mirabellen.

Wie immer bei glutenfrei: Alles, was nicht am selben Tag gegessen wird, portionsweise einfrieren!!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare