3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Konditor Hasls Weihnachtsstollen


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 500 g Mehl
  • 60 g Hefe
  • 50 g Milch
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 100 g Haselnüsse
  • 100 g Mandeln (geschält)
  • 250 g Rosinen/Korinthen (gemischt)
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1/2 Stück Zitrone (Schale u. Saft)
  • 2 Stück Eidotter
  • 1 Glas Rum
  • 1,5 Prisen Salz

oben drauf

  • 50 g Butter, (nach Bedarf, reichlich)
  • 80-100 g Puderzucker, (nach Bedarf)

Hilfreiches

  • Backpapier
  • Stollen-Backform
  • Mikrowelle
  • Schaschlikspieß (zum Einstechen)
  • Butter-Pinsel
  • Sieb für Puderzucker
5

Zubereitung

    Konditor Hasl war mein Opa. Stollen kann mit oder ohne Stollen-Backform gebacken werden.
  1. Möglichst schon am Vortag Rosinen, Korinthen, Zitronat und Orangeat im Rum einweichen.

     

  2. Haselnüsse und Mandeln in den Mixtopf geben, 7 Sek./Stufe 7 mahlen, dann in einem Schüsselchen beiseite stellen. 

     

  3. Die Hefe mit der Milch, etwas Zucker und etwas Mehl in den Mixtopf geben und 3 Min./37°/Stufe Gentle stir setting erwärmen. Diesen Vorteig im Mixtopf 15 Minuten ruhen lassen.

    Inzwischen die Butter schmelzen und abkühlen lassen, die Schale einer halben Zitrone abreiben und den Saft auspressen.

     

  4. Nun folgende Zutaten zum Vorteig in den Mixtopf geben: Mehl, Butter, gemahlene Nüsse, Zucker, Vanillin-Zucker, abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft, Eidotter und Salz.

    Alle Zutaten 2x 4 Min./Knetstufe zu einem Teig verkneten, dabei mit dem Spatel helfen. Den Teig in eine Schüssel füllen, nochmal per Hand durchkneten und zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

     

  5. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche noch einmal durchkneten und dabei Zitronat, Orangeat, Rosinen und Korinthen einarbeiten. Falls der Teig zu klebrig ist, etwas Mehl zustäuben.

     

     

  6. Den Ofen auf 250°C vorheizen.

    Die Stollen-Backform buttern und mit Mehl ausstäuben. Den Teig in die Form drücken und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backbleck stürzen. Mit Schaschlikspießen mehrmals durch die Löcher einstechen. 15 Minuten ruhen lassen.

     

  7. Den Ofen auf 170°C zurückdrehen!!! WICHTIG!!!

     

  8. Den Stollen in der Form auf der mittleren Schiebeleiste 60-70 Minuten backen, dann aus der Form nehmen und mit geschmolzener Butter (ca. 50g) einstreichen.

     

    Tipp: Wenn man den Stollen nun noch einmal mehrmals mit einem Schaschlikspieß ansticht, kann die Butter weiter eindringen.

     

    Am Ende den Stollen mit Puderzucker bestäuben und dick in Alufolie einwickeln. Gut verstecken und nach 2 Wochen mit einer frischen Schicht Puderzucker servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Unser Hasl Opa war Konditor und sein wunderbares Stollenrezept wird nun schon in 4. Generation in unserer Familie gebacken.

Der Stollen schmeckt besser, wenn man ihn, gut in Alufolie eingewickelt, nach dem Backen etwa zwei Wochen "durchziehen" lässt. 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe mich genau an die Vorhaben gehalten. Der Teig...

    Verfasst von carambas am 11. Dezember 2017 - 12:16.

    Habe mich genau an die Vorhaben gehalten. Der Teig war sehr schwer und fettig und bröselig. Ist zwar schön aufgegangen, aber die " Teile " sind einzeln geblieben und nicht verbacken, somit ist der Stollen leider mehrfach zerbrochen. Schade

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ...

    Verfasst von Schluzi am 3. Dezember 2017 - 17:46.

    Hallo,
    ich hab mich von dem Bild verleiten lassen und den Stollen gebacken.
    Der Vorteig ist wahnsinnig toll aufgegangen und dann kam eine große Enttäuschung. Ich habe mich genau an die Vorgaben gahalten. Durch die Haselnüsse hatte der Stollen eine braune unappetitchle Farbe. Der Teig konnte die viele Butter gar nicht aufnehmen, so hatte ich einen fettigen braunen Batz in der Schüssel, der dann auch nicht mehr aufging. Echt schade um die Lebensmittel.
    LG Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Heidi,...

    Verfasst von Nationsmutter am 13. November 2016 - 09:29.

    Hallo Heidi,

    in dem Teig sind sehr schwere Zutaten . Ich denke 60 g Hefe damit er besser gehen kann .

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, sind 60 gr. Hefe nicht zuviel für...

    Verfasst von Heidi1303 am 13. November 2016 - 09:00.

    Hallo, sind 60 gr. Hefe nicht zuviel für einen Stollen?

    Will das erste mal Stollen backen und bin noch etwas unsicher, welches Rezept und welche Zutaten wirklich passen.

    Danke für deine Antwort.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können