3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Milchreis-Kuchen Variation v. holländischen Rijstevlaai


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Hefeteig

  • 1 Teelöffel Zucker
  • 100 Gramm Milch
  • 15 Gramm frische Hefe
  • 200 Gramm Mehl
  • 1,5 EL Zucker
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 20 Gramm Butter

Füllung

  • 1 Liter Milch
  • 10 Gramm Mehl oder Vanillepudding-Pulver
  • 180 Gramm Milchreis
  • 120 Gramm Zucker, wer es süß mag nimmt mehr
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • für später:
  • 3 Eiweiß
  • 2 Eigelb

Garnierung

  • 250 Gramm Sahne, schlagen mit
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • zur Deko
  • 50 Gramm Schokoladenraspel oder -streusel, oben drauf streuen
5

Zubereitung

    Füllung zuerst damit sie abkühlen kann
  1. Von der Milch etwas in eine Grosse Tasse füllen und mit 10g Vanillepudding-Pulver oder Mehl glatt rühren.

    Restliche Milch in den TM geben.

    180 g Milchreis

    120 g Zucker(wer es süßer mag 150 g)

    1 Prise Salz

    1 Tüte Vanillezucker und

    die verquirlte Milch aus der Tasse zufügen.

    Deckel ohne Messbecher aufsetzen und

    40 Min. / 90 Grad / Linkslauf Stufe 1  garen.

    Danach umfüllen und in einer Schüssel mit Deckel noch ca. 40 Min. 

     

    ziehen, bzw. abkühlen lassen. (Oder kaltes Wasser in die Spüle geben und die Schüssel mir dem Milchreis dort runter kühlen. Dann aber mein. 20 Min. ziehen lassen)

    TM-Topf spülen.

  2.  Teig herstellen:

    100 g Milch, 15 g Hefe und den Teelöffel Zucker in den TM geben, Deckel mit Messbecher draufsetzen und 4 Min. /37°/Stufe 1 auflösen. Kurz stehen lassen (10 Min.)

     

     

  3. 200g Mehl, 1,5 EL Zucker, 1 Eigelb (Eiweiss aufheben !),

    20 g Butter,1 Prise Salz dazu geben und

    2 Min. 30 sec./ Teigknetstufe    alles  verkneten.

     

  4.  

    Den Teig an einer warmen Stelle 30 Minuten gehen lassen.

    Im Backofen 50 °, abgedeckt.

  5.  

    Nun Eier trennen, den Schmetterling einsetzen und die 3 Eiweiss mit einer Prise Salz in den TM geben und

    2 Min./Stufe 4 steif schlagen und umfüllen.

    Nun die 2 Eigelb mit den verbliebenen 30 g Zucker

    2 Min./Stufe 2-3 schaumig schlagen und unter den abgekühlten Milchreis geben.

  6.  

    Den Eisschnee in zwei Hälften teilen. Den ersten Teil unter den abgekühlten Milchreis geben. Die Hälfte des abgekühlten Milchreis auf dem Boden verteilen.

    (Wer mag könnte jetzt auch eine handvoll gut abgetropfte/ausgedrückteKirschen darauf verteilen.)

    Dann die zweite Hälfte des Eischnee unter den restlichen Milchreis heben und dann auf dem Kuchen verteilen.

    Nun den Teig in der mit Backpapier ausgelegten Springform (26'er) ausrollen, den Rand schön hoch ziehen und mit einer Gabel überall einstechen. Ich habe auch schon aus einer handvoll Restteig, dünne Rollen geformt und diese Gitterförmig auf dem Kuchen verteilt.(Muss Mann aber nicht machen.

     

     

  7. Die Häfte des Reis auf den Hefeteig verstreichen.

    Jetzt unter die letzte Häfte den restlichen Eisschnee unterheben und ebenfalls auf die erste Lage Reis streichen und sofort im vorgeheizten Ofen bei 200° C  25 - 30 Minuten auf der UNTERE  Schiene backen.

    Falls eine Hälfte brauner ist nach 10 Minuten drehen und ggf. mit Alufolie abdecken.

  8. Wer mag kann den abgekühlten Kuchen mit Sahne & Schokostreusel toppen.

    Dazu die Sahne schlagen und als Sahnehaube auf den ausgekühlen Kuchen spritzen und mit Schokoraspeln bestreuen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Füllung auf keinen Fall heiß auf den Hefeteig geben, der geht sonst zu arg auf.

Vor dem Backen ein zusätzliches Backpapier unter den Kuchen geben, falls die Füllung "überschwappt"

Vor dem Anschneiden aus der Form nehmen und sehr gut abkühlen lassen

Garnieren ist nicht unbedingt erforderlich. In den Niederlanden wird es in den Bäckerreien sowohl ohne als auch mit einer Sahnehaube und einigen Schokoladenspänen verkauft.

Das Rezept habe ich etwas umgeschrieben, das Original Rezept ist von “pmailaender“ !

 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare