3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Pflaumenkuchen mit Streuseln Deluxe


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Pflaumenkuchen mit Streuseln Deluxe

Mürbeteig

  • 100 Gramm Zucker, weiß
  • 200 Gramm Butter
  • 370 Gramm Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Streusel

  • 125 Gramm Dinkelmehl
  • 70 Gramm brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 70 Gramm Butter
  • 1-2 Teelöffel Zimt
  • 10 Gramm Wasser, kalt

Obstfüllung

  • 500 Gramm Pflaumen, nicht zu reif
  • 1 Äpfel, süss-säuerlich
  • 1/2 Zitrone
  • 6
    1h 50min
    Zubereitung 1h 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Kuchenteig (Grundrezept Mürbeteiggebäck, süß)
  1. Zucker in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 10 pulverisieren
    Butter, Mehl, Ei, Salz und Vanillezucker (alternativ Vanilleextrakt) zugeben und mithilfe des Spatels 25-30 Sek./Stufe 5 kneten.

    Teig aus dem Mixtopf nehmen, von Hand zu einer Kugel formen, auf einen Teller legen oder in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

    Für die Streusel im nächsten Schritt brauchst du den Mixtopf nicht spülen.
  2. Streusel
  3. Mehl, Zucker, Salz, Butter, Zimt und Wasser in den Mixtopf geben, 9 Sek./Stufe 6 mischen, umfüllen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

    Beginne mit der Obstfüllung 15 Minuten bevor dein Mürbeteig aus dem Kühlschrank kann.
  4. Obstfüllung
  5. Pflaumen halbieren, entkernen und jede Hälfte in 3 Scheibchen schneiden, wie ein Tomate.

    Apfel vierteln, entkernen und in dünne Scheibchen schneiden.

    Alles in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft einer halben Zitrone mit den Händen wenden.

    Fette deine Springform mit Butter auf einem Stückchen Backpapier ein, den Rand der Springform nicht vergessen. Ich verwende eine mit 26 cm Durchmesser

    Heize deine Backofen auf 190°C Umluft vor.
  6. Fertigstellung
  7. Den Mürbeteig am besten mit kalten Händen in die Springform drücken, so dass sich ein hoher Rand bildet.

    Achte darauf, dass der Übergang zwischen Platte und Rand gut ausgedrückt ist, sonst hast du später einen sehr dicken Boden, durch den du dich kauen darfst.

    Wichtig zum Ende: mit einer Gabel in den Rand und den Boden mehrmals einstechen

    Nimm jeweils 3 Scheibchen Pflaume und 1 Apfelspitz und reihe sie vom äusseren Rand der Springform in einer Schlangenform an bis zur Mitte der Springform.
    Hast du noch etwas Zitronensaft übrig in der Schüssel, kannst du ihn über deine Obstfüllung verteilen.

    Zum Schluss, verteile deine Streusel großzügig über der Obstfüllung. Sollten die Streusel im Kühlschrank zu klumpig geworden sein, stech mit einer Gabel mehrmals rein, dann entstehen wieder Streusel.

    In den vorgeheizten Ofen schieben und 20-25 Min. backen.

    Bei mir ist der Kuchen super schnell goldbraun, also am besten auf den eigenen Backofen achten.

    Kuchen auf einen Korkuntersetzer stellen. Ich entferne meist gleich den Rand der Springform.
10
11

Tipp

Das Gabeleinstechen nicht vergessen, mir fällt es immer erst zum Schluss ein.
Solltest du nicht so einen dicken Kuchenrand wünschen, reduziere die Menge des Mürbeteigs oder verwende einen Teil für die Streusel.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare