3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Rotkohl, Blaukraut, selbst gemacht schmeckt am BESTEN


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Rotkohl, Blaukraut, selbst gemacht schmeckt am BESTEN

  • 750 g Rotkohl, mit dem Rest Salat machen
  • 3 EL Apfelessig
  • 2 Äpfel, schälen, putzen
  • 1 Zwiebel, schälen, vierteln
  • 300 g Wasser
  • 100 g Rotwein, oder Glühwein, kann mit Gemüsebrühe ersetzt werden
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Zucker
  • 40 g Schweine- oder Gänseschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 EL Preiselbeeren
  • Apfelessig und Preiselbeeren zum Abschmecken
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 1h 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Rotkraut vierteln, äußere Blätter und Strunk entfernen, In Stücken, im TM auf 2-3 mal mithilfe des Spatels Sichtkontakt Stufe 4-4,5 zerkleinern, umfüllen.


    Oder wie ich es mache, in Streifen hobeln.



    Den Essig darüber geben und vermischen.



    Äpfel und Zwiebel 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern. Fett und Zucker dazu in den Mixtopf geben und 4 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten.



    Rotkohl und die restlichen Zutaten dazugeben und 8 Min./100 Grad/Linkslauf/Stufe 1 dünsten.



    Restliche Zutaten dazugeben und 40-50 Min./100 °C/Linkslauf/Sanftrührstufe garen.



    Mit Apfelessig und Preiselbeeren abschmecken.



    Oder vor dem Schritt vor dem dünsten den Rotkohl mit Lorbeerblatt, Nelken und Wacholderbeeren im Varoma 45-60 Min. garen. Abschmecken.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hat uns nicht so gut geschmeckt. Nächstes mal...

    Verfasst von theresiamarlene am 6. September 2017 - 20:11.

    Hat uns nicht so gut geschmeckt. Nächstes mal mache ich es wieder nach Muttis altbewährtem Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Passt die Menge auch in den TM31?

    Verfasst von Bine 78 am 4. März 2017 - 16:30.

    Passt die Menge auch in den TM31?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept, danke

    Verfasst von Gamper v am 1. Februar 2017 - 19:00.

    Super Rezept, danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super Rezept, danke

    Verfasst von Gamper v am 1. Februar 2017 - 18:55.

    Smilesuper Rezept, danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker.

    Verfasst von Rikku1978 am 29. Januar 2017 - 14:44.

    Super lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat einfach nur lecker geschmeckt....

    Verfasst von liebling58 am 21. Januar 2017 - 21:49.

    Hat einfach nur lecker geschmeckt.

    Vielen Dank für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, das Rezept ist prima. Auf diese Art bereite...

    Verfasst von Marotti am 8. Januar 2017 - 19:04.

    Ja, das Rezept ist prima. Auf diese Art bereite ich auch mein Blaukraut zu. Ich mache dies allerdings immer noch im grossen Kochtopf. Ich koche dann gleich den ganzen Kopf, weil sich das Kraut sehr gut aufwärmen und einfrieren lässt.Ich finde es halt auch schöner, wenn das Kraut schön in Streifen gehobelt ist. Aber Danke fürs einstellen. Ich werde jetzt das Kraut doch mal im TMonat probieren. Natürlich gibt's fünf * und Grosse aus Franken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können