3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Karotten Kürbiskern Brot ~ glutenfrei milchfrei vegan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Wenn Sie NICHT allergisch auf Milchproteine sind, verwenden Sie stattdessen IHR Joghurt

  • 100 g geschälte Karotten
  • 225 g Schär Mehlmix für helle Brote
  • 225 g Schär Mehlmix für dunkle Brote
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe ALTERNATIV 1 Würfel Frischhefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 400 g lauwarmes Wasser aus dem Wasserkocher
  • 30 g Cashew- oder anderen veganen Joghurt
  • 100 g Leinsamen
  • 100 g Kürbiskerne

Hier der Link zum Cashew-Joghurt

  • //www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/veganes-cashew-joghurt-oder-quark-milchfrei-glutenfrei/932881
  • 6
    16min
    Zubereitung 16min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Kurz vor Ende der Gehzeit den Backofen auf 200° O-/U-Hitze vorheizen
  1. Karotten in ca 5 cm lange Stücke schneiden und in den Closed lid geben 

     

    8 sec. / Stufe 5   kleinhäckseln. Versprengte Teilchen von der Mixtopfwand nach unten zum Messer zurückschieben.

     

    Die beiden Mehlsorten gleich direkt auf die Karotten wiegen, Salz mit dem Spatel von Hand untermengen. Bei FRISCHHEFE den Würfel über dem Mehl zerbröckeln, Zucker darüberstreuen und das warme Wasser (nicht über 50° C) langsam darüber einwiegen und ohne Gehzeit weiterarbeiten.  Bei TROCKENHEFE die Hefe über das Mehl geben, ebenfalls Zucker und Wasser darüber - hier nun aber 10 min. quellen und gehen lassen! 

    Joghurt, Leinsamen und Kürbiskerne zugeben und

     

    3 min / Dough mode  kneten lassen. 

     

    Glutenfreier Teig geht am besten in Kunststoffschüsseln!! Trotz dessen:  ENTWEDER Sie lassen den Teig nun in einer Kunststoffschüssel gehen ODER Sie füllen ihn gleich in eine gefettete Kastenform ~ mit viel Wasser schön glattstreichen und die Oberfläche schön anfeuchten ~ , verschließen den Teig mit einer Frischhaltefolie und stellen den Teig

     

    45 min.  zum Gehen ins Warme. 

     

    Möglich ist auch die T****r-Ultra-Variante: In den mit kaltem Wasser vorbehandelten 1,9 l langen Ultra oder 2 l runden Ultra einfüllen, mit VIEL Wasser glattstreichen und benetzen, Deckel aufsetzen. 

     

    Nach der Gehzeit die Frischhaltefolie abziehen, die Oberfläche nochmals mit einem Pinsel mit Wasser benetzen (alternativ Wasser aus der Sprühflasche) ODER den Teig aus der Kunststoffschüssel in die vorbereitete Kastenform einfüllen, mit VIEL WASSER glattstreichen und wirklich obenauf feucht lassen ODER aber einfach den Teig im T****r-Ultra  IMMER nochmals mit einem Pinsel o.ä. mit Wasser benetzen. Beim Ultra den Deckel wieder aufsetzen und 

     

    50 min auf dem Rost in der Mitte des vorgeheizten Ofens backen. Evtl. Stäbchenprobe machen und Backzeit einige Minuten verlängern

     

    Brot im Ultra: Nach dieser Back- Zeit das Brot aus dem Ultra kopfüber auf den Rost kippen, Temperatur ausschalten und das Brot noch für 10 min. im warmen Ofen belassen - danach herausnehmen und auskühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept stammt im Original hier aus der Rezeptwelt von  Kunst.Koch 

Wg unserer Unverträglichkeiten habe ich es jedoch abgeändert. Da gf Mehl anders zu verarbeiten ist, habe ich die Mehlmenge reduziert, gleichzeitig aber auch mehr Wasser zugegeben, weil es mit der Original-Wassermenge zu trocken war. Der dunkle Mehlmix benötigt viel mehr als das übliche Wasser-Mehlverhältnis 1:1.

Ich bereite sämtliches Backwerk inzwischen mit Trockenhefe zu, da ich als Einzige in der Familie auch auf Hefe reagiere, jedoch kaum auf die trockene Variante. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Barbara S.: ...

    Verfasst von flipper1967 am 9. März 2017 - 15:47.

    Barbara S.:

    Hallo Barbara,

    man braucht den Ultra nicht. Schon lange warte ich auf die doppelwandige Tchibo-Kastenform, die es ab und zu gibt. Die ist nämlich auch genial! Da muss man nur Wässern - und schwupps, flutscht das Brot raus. Und das zum Preis von ca. 10€. Hinzu kommt, dass das mit dem "nur mit Wasser ausspülen" beim Ultra nicht mehr klappt. Oftmals klebt es an. Ich kleide inzwischen die Form mit Alsan-S oder Kokosöl aus. Der Nachteil ist, dass man immer fettige Finger hat, wenn man das Brot schneidet.

    Ich freue mich, dass das Brot allen geschmeckt hat! Man braucht immer mal wieder ein anderes auf dem Tisch. Das Krustenbrot wird spätestens am dritten Tag sooo trocken, dass mein Jüngster es nicht mehr mit in die Schule nehmen will.

    Nächste Woche gibt es bei Tchibo eine Silikon-Brot-Form, die ich mal testen will. Das mit den Gummi-Ringen ist ja ein toller Trick!

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Flipper, ich habe das Brot letzten Freitag...

    Verfasst von Barbara S. am 9. März 2017 - 14:23.

    Hallo Flipper, ich habe das Brot letzten Freitag gebacken, Samstag aufgeschnitten und auf den Frühstückstisch gelegt, an dem auch die entferntere Verwandtschaft saß....und ich habe kein Ton von "glutenfrei" gepfiffen. Nicht nur ich bin total begeistert, die ganze Familie hat sich darauf gestürzt. Supertolles, einfaches Rezept und das erste selbstgebackene glutenfreie Brot, das eine super Konsistenz hat und sehr lecker schmeckt. Kompliment tmrc_emoticons.-)

    Ich habe aber noch eine Frage: macht der Ultra das Brot wirklich besser? Ich habe eine schöne große Brotkastenform, die ich mit Backpapier auskleide. Dieses Mal habe ich die Ränder mit Gummiringen befestigt, da Du ja von einem sehr festen Teig geschrieben hattest. Das hat gut geklappt. Die Gummiringe müssen natürlich vor dem Backofen wieder entfernt werden. Aber nach dem Backen kann ich das Brot einfach aus der Form heben und auf dem Gitter abkühlen lassen.

    Lieben Dank für eine kurze Info.

    Viele Grüße Barbara

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klasse, das freut mich! Ich hab' es gestern auch...

    Verfasst von flipper1967 am 10. Februar 2017 - 16:20.

    Klasse, das freut mich! Ich hab' es gestern auch wieder gebacken, weil ich es so klasse finde!

    Ich füge inzwischen beinahe jedem Brot noch 10 g Sesam hinzu und erhöhe dann die Wassermenge um 30 g. Schmeckt gut und bietet noch ein Extra an Calcium!

    Danke für das Feedback!

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super , die Kinder fragen jeden Tag nach , ob Papa...

    Verfasst von Der Deutsch-Marokkaner am 10. Februar 2017 - 15:25.

    Super , die Kinder fragen jeden Tag nach , ob Papa nicht wieder ein Brot mit Möhren macht.



    Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hej  SabinChe   , ich freue

    Verfasst von flipper1967 am 16. Juni 2016 - 23:38.

    Hej  SabinChe   , ich freue mich, dass es auch bei Ihnen gut gelungen ist! 

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke, Danke und nochmal

    Verfasst von SabinChe am 16. Juni 2016 - 22:38.

    Danke, Danke und nochmal danke! Megaleckerstes Hlutenfreies Brot seit langem. Null trocken und wunderbar fluffig!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können