3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schwarzbrot, Rheinische Art


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Schwarzbrot, Rheinische Art

  • 140 Gramm Roggenkorn
  • 140 Gramm Weizenkorn
  • 250 Gramm Weizenmehl Type 550, oder Dinkel 630
  • 70 Gramm Sesamkörner
  • 50 Gramm Sonnenblumenkern
  • 70 Gramm Leinsamen
  • 100 Gramm Haselnusskerne
  • 500 Gramm Buttermilch
  • 70 Gramm Zuckerrübensirup
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Rosinen
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Schwarzbrot, Rheinische Art
  1. -die Roggenkörner schroten, 8 Sek. Stufe 10Closed lid in eine Schüssel umfüllen. Nun die Weizenkörner schroten, 8 Sek. Stufe10Closed lid, umfüllen.

    -die Buttermilch und die Hefe 3 Min. Stufe 1, 37°erwärmenClosed lid

    -die restlichen Zutaten alle in den Mixtopf geben, 3 Min. Dough modedurchkneten
    -den Teigin eine Form füllen ( z.B. Kastenform 30cm ) er ist recht flüssig

    -glattstreichen

    -1Std. 50Min. bis 2Std.in den kalten Backofen, mittlere Schiene, 150°

    -wer das Brot etwas trockener möchte, kann es auch noch 30 Min. länger drin lassen


    Ich habe das Brot schon so oft gebacken, aber es wird nie gleich von der Konsistenz. Man kann versch. Brotformen nehmen. Außerdem variiere ich die Zutaten. Statt Weizen nehme ich z.B.Dinkelkörner. Statt Rosienen kleingeschn.Trockenpflaumen. Oder lasse die Haselnüsse weg. Backt es einfach nach eurem Geschmack. Er bleibt auch sehr lange frisch und saftig.Mein Backofen wird sehr heiß. Deshalb backe ich es nur auf 145°.

    -
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare