Du befindest dich hier:


3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Pistazieneis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

Pistazieneis

  • 180 g Zucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 150 g Pistazien, ungesalzen
  • 7 Eigelb
  • 500 g Milch
  • 250 g Sahne
  • 30 g Honig
5

Zubereitung

  1. 1. Zucker und Vanille in den Closed lid geben und 15 sec. auf
    Stufe 10 pulverisieren.
    2. Lediglich 90 g der Pistazien zugeben:
    25 sec./Stufe 10 zerkleinern.
    3. Rühraufsatz einsetzen. Eigelb zugeben und 15
    min/80 Grad/ Stufe 3 schaumig rühren.
    4. Lediglich 450 g der Milch und die Sahne in Gänze
    hinzufügen und 15 min. bei 80 Grad auf Stufe 1,5
    erwärmen. Danach Rühraufsatz entfernen.

    Eismischung in eine flache Form (ich nehme Eiswürfelbereiter) füllen. Mindestens 8 h (am besten über Nacht) ins Eisfach.

    5. Gefrorene Eismischung aus dem Eisfach holen, 30
    min. im Kühlschrank leicht antauen lassen. Danach in
    ca. 3 cm große Würfel schneiden (wenn kein
    Eiswürfelbereiter zur Stelle war, wenn wohl entfällt
    das Antauen und Schneiden natürlich). Die Eiswürfel
    dann mit den restlichen 50 g Milch in den sauberen
    Closed lid geben und unter Zurhilfenahme des Spatels 15
    sec./Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel anschl.
    einmal gut vermischen.
    6. Die restlichen 60 g Pistazien und den Honig zugeben,
    gleich noch einmal mit Hilfe des Spatels 10-15 sec.
    (je nach gewünschter Cremigkeit) rühren und sofort
    servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es ist jetzt sehr cremig-wer's sich fester wünscht: einfach noch mal für ein Stündchen ins Eisfach.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare