3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Kalbsbäckchen Kalbsbraten


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Kalbsbäckchen

  • 4 Kalbsbäckchen, je ca. 250 g, beim Metzger bestellen und Fett und Sehnen entfernen lassen
  • 1 Liter Rotwein
  • 1 Liter Kalbsfond
  • 1 Bund Suppengemüse, frisch, putzen, in Stücken
  • 1 Zwiebel, schälen, vierteln
  • 2 Knoblauchzehen, schälen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Öl oder Butterschmalz
  • 30 g Tomatenmark
  • 200 g Tomaten passiert oder stückig
  • Wasser für den Mixtopf zum Auffüllen
  • Suppengrundstock zum abschmecken der Soße
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Oregano und Rosmarin zum Abschmecken
  • 6
    2h 10min
    Zubereitung 2h 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die von Fett und Sehnen befreiten (Wichtig) Kalbsbäckchen waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.

     

    Die Kalbsbäckchen im heißem Butterschmalz in einer Pfanne von allen Seiten kräfug anbraten und in den Varoma einlegen.

     

    Zwiebel, Knoblauch und Suppengemüse im Mixtopf 6 Sek./Stufe 5 zerkleinern, in dem Bratfett der Kalbsbäckchen in der Pfanne anbraten, mit etwas Rotwein ablöschen. Alles in den Mixtopf geben und mit Rotwein, passierten Tomaten und Kalbsfond bis 1 cm unter die 2 l Marke des Mixtopfes auffüllen. 

     

    Den restlichen Rotwein und Kalbsfond für den 2. Garprozess beiseite stellen.

     

    Tomatenmark, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Oregano und etwas Rosmarin dazugeben, den Mixtopf verschließen, den Varoma aufsetzen und 60 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

     

    Nach 60 Min. vom beiseite gestellten restlichen Rotwein und Kalbsfond wieder soviel in  den Mixtopf einfüllen, dass dabei wieder bis 1 cm unter die 2 l Marke befüllt ist.. Evtl. Wasser mit verwenden falls Kalbsfond und Rotwein aufgebraucht ist..

     

    Weitere 60 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

     

    Lorbeerblatt und Wacholderbeeren herausnehmen und die Soße Stufe 5 bis 10 aufwärts 15 Sek. pürieren. Unbedingt ein Handtuch auf den Meßbecher auflegen da heiße Soße herausschwappen kann.

     

    Die Soße mit Gewürzen oder Suppengrundstock abschmecken, wer mag gibt 2 EL Creme fraiche dazu.

     

    Wem die Soße zu dünn ist, gibt etwas in Wasser angerührtes Mehl dazu und kocht noch mal 2 Min. auf. Wem die pürierte Soße zu dick ist verdünnt mit etwas Sahne oder Gemüsebrühe.

     

    Oder montiert mit kalter Butter, bei uns war die Soße immer optimal.

     

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wir mögen dazu Kartoffel-Möhrenpüree oder Erbsenpüree, Bratkartoffeln, Knödel, es paßt alles dazu was zu einem Braten paßt.

 

Kalbsbäckchen müssen meist beim Metzger bestellt werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Rezept ist super erklärt ! Es hat sehr gut...

    Verfasst von Ecki11 am 12. November 2017 - 12:23.

    Das Rezept ist super erklärt ! Es hat sehr gut geschmeckt und werde es wieder kochen.

    Vielen Dank Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker, einfach und gut

    Verfasst von chre1721 am 5. März 2017 - 18:58.

    super lecker, einfach und gut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können