3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spätzle ~ Käsespätzle ~ Quarkspätzle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Portion/en

Spätzle-Grundteig

  • 250 g Quark, Mager- oder Sahne-Quark
  • 4 ganze Eier
  • 3 Eigelbe
  • 250 g Mehl
  • 1 TL frisch gemahlenen Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • frisch gemahlene Muskatnuss, Menge nach eigenem Geschmack

Käse-Spätzle

  • 4 Schalotten, alternativ: 150 g Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1 gestr. TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe, von Kochlöffel
  • 250 g heißes Wasser
  • 80 g Sahne
  • 500 g Bergkäse
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Das Beste kommt .... nicht zum Schluss! Zuerst !!!
  1. Bergkäse (alternativ auch Emmentaler oder Frankendammer) in Stücken in den Closed lid einwiegen, Deckel schließen, Messbecher drauf und bei 25-30 sec. / Stufe 5  schreddern.

    Käse umfüllen & zur Seite stellen. 

    M.E. muss man den Closed lid nicht ausspülen sondern legt gleich mit dem Spätzle-Teig los:

  2. Quark, Eier und Eigelbe (Eiweiß fürs Baiser *:*) . Gewürze und Mehl in den Closed lid einwiegen, verschließen und den Messbecher aufsetzen!!  1 min../Stufe 4  verrühren, öffnen und mit dem Schaber evtl. oben am Topf gelandeten Teig nach unten schieben. Wieder schließen und nochmals 45 sec. / Stufe 4 verrühren. 

    10 min. ruhen lassen !!

  3. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, einen zweiten großen Topf mit eiskaltem Leitungswasser nicht weit davon entfernt parken. Nötigenfalls kurz vor dem Spätzlekochen noch 3 - 4 Eiswürfel (große!!) ins Wasser geben!

    Ich habe meine Spätzleria von T****r, die ich dann über den Topf mit kochendem Salzwasser lege und dann auf drei Mal die Spätzle herstelle:

     

  4. 1/3 des zähen Teiges auf die Spätzleria gießen, der Teig flutscht anfangs alleine ins Wasser, bis Sie den Closed lid wieder abgestellt haben. Dann mit dem Spatel den Teig über dieses Hilfsmittel ins kochende Wasser streichen. Bis diese Ladung verarbeitet ist, schwimmen die ersten Spätzle schon oben, die nun mit der Schaumkelle herausgenommen und sofort im eiskalten Wasser  abgeschreckt werden. Hier auch gleich wieder herausnehmen und in der Auflaufform zwischenparken.

    Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

  5. FÜR EINEN SUPER GESCHMACK BENÖTIGEN SIE NUN LEIDER EINE KLEINE PFANNE, UM DIE ZWIEBELN ANZURÖSTEN. BITTE BEREITSTELLEN

  6. Zwieben oder Schalotten geschält und geviertelt in den Closed lid geben/wiegen, 5 sec./Stufe 5 zerkleinern, mit dem Spatel Entfleuchtes wieder nach unten schieben und nochmals 4 - 5 sec./Stufe 5 bearbeiten.

     

    Ofen vorheizen auf 200° C  Umluft

     

    Butter in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln aus dem Closed lid dazu und unter Rühren etwas anbräunen. Butter-Zwiebeln aus der Pfanne zurück in den Closed lid, Gewürzpaste zugeben, heißes Wasser (aus dem Wasserkocher, es sei denn, bei Ihnen kommt es irre heiß aus der Leitung) und Sahne einwiegen, ca. 1/2 TL gem. Pfeffer und etwas Salz (Bergkäse braucht an sich nicht noch mehr Salz) würzen und dann

  7. ....die kühlen Spätzle in den Closed lid. Waage einstellen, 350 g Bergkäse einwiegen. Mit dem Spatel die gesamte Masse ein paar Mal sanft "umkehren", dass der Käse und die Spätzle schon einmal etwas vermengt wurden. Deckel schließen und dann : Achtung!!

    3,5 bis 4 min / 100° / Counter-clockwise operation / Stufe 1 bis 1,5

    so dass die Käsespätzle ca. 30 sec. bei 100° im Closed lid waren.

     

      

  8. Käsespätzle in die (gefettete) Auflaufform geben, die restlichen 150 g geriebenen Bergkäse darüber verteilen und 

    ca. 10 min. im Ofen gratinieren.

  9. In der Zwischenzeit den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden.

    Wenn eine schöne (evtl. nicht ganz so dunkle) Käse - Kruste gebacken wurde, Form aus dem Ofen nehmen und die Kas-Spatz'n mit dem Schnittlauch bestreuen & servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Nachdem mir das NOCH NIE gelungen ist, die Zwiebeln so hinzubekommen, dass man am liebsten nur die essen würde, habe ich mich auf dieses Rezept verlegt. 

Ich verwende für gratinierte, fleischlose Gerichte gerne den intensiven Bergkäse. Sie können auch einen anderen würzigen Käse verwenden. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare