3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Grünkernmehlsuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 1 Bund Suppengemüse, putzen, waschen, in Stücken
  • 60 g Grünkernmehl
  • 30 g Butter
  • 1000 g Fleischbrühe
  • Salz, Pferrfer, Muskatnuss
  • etwas Weißwein
  • 3 EL Cremefine zum Kochen
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Grünkernmehl im Mixtopf 5 Sek./Stufe 10 mahlen, mit dem Spatel nach unten schieben.

    Butter dazugeben und 3 Min./100 °C/Stufe 1 dünsten.

    Suppengemüse dazu in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben und weitere 4 Min./100 °C/Stufe 1 dünsten.

    (Wer Markklößchen zum Einlegen in die Suppe macht muss nach dem Ablöschen mit Fleischbrühe die Klösschen in den Garkorb legen und den Garkorb in den Mixtopf einhängen).

    Mit der Fleischbrühe und etwas Weisswein ablöschen und 15 Min./100 °C/Stufe 1 kochen lassen. Wem es zu arg kocht auf 90 °C herunterschalten..

    Garkorb herausnehmen, die Suppe von Stufe 5 beginnend bis Stufe 10/ 1 Min. pürieren.

    Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Sahne Cremefine abschmecken und verfeinern.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu unbedingt Markklößchen oder Grießklößchen einlegen. Rezept ist auch eingestellt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Mir war die Suppe doch zu

    Verfasst von sabine_l am 3. Juli 2016 - 13:38.

    Mir war die Suppe doch zu "dünn", wir mögen sie - wie vom Herd - doch kräftiger, cremiger und sämiger. Ich musste dann noch einiges an Grünkernmehl zugeben und entsprechend noch nachwürzen. Aber Geschmäcker sind ja - zum Glück - unterschiedlich. tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können