Forum Fruktose Intoleranz



20 Antworten | Letzter Beitrag

Ich habe mir 2012 den TM31 zugelegt Wink
Bin so glücklich ihn zu haben, kann vieles was ich Essen möchte und kann, damit einfach herstellen und es entlastet den Geldbeutel. Habe Lactose- und Fructoseintoleranz. Zucker tausche ich gegen Reissirup oder Reissüße aus. Ist nicht ganz einfach, aber es geht. Vieles mache ich mittlerweile ganz ohne Zucker, wen ich dann auch noch ein Lob von meinen Kindern bekomme, bin ich glücklich. Die verwenden dadurch auch viel weniger.


Hallo, es ist schön mal von Gleichgesinnten zu lesen. Ich habe die Fruktose Intoleranz schon seit vielen Jahren. In meinem Umfeld hat das keiner und es kann sich auch keiner vorstellen, wie viel man nicht essen kann. Kein Obst, keine Säfte, keine Säure, wie schön wäre es beim Grillen mal ein Glas Rotwein trinken zu können. Für mich ist das Schlimmste eingentlich das Trinken. Seit über 10 Jahren trinke ich den ganzen Tag nur Kamillentee und mal ein Glas Selter, aber nur mit wenig Kohlensäure, sonst geht das auch nicht.
Das ist auch ein Grund weshalb ich mich gerade für den neuen TM6 entschieden habe. Selbst entscheiden, was in mein Essen kommt!!
Ja auch ich würde mich über spezielle Rezepte freuen.


Das ist ja eine Frechheit -.-' aber das ist typisch für die obersten Chefs hoffentlich bekommt mal eine von denen sowas! Solang es einen selbst nicht trifft....


Hallo. Meine Tochter und ich haben leider auch eine Fruktoseintoleranz. Habe einen fruktosearmen Schokoaufstrich reingestellt, hoffe, ich kann Euch damit weiterhelfen. Wünsche Euch viel Gesundheit! LG Nadja

THERMI sei  DANK, haben alle wieder mehr Zeit fuer die wichtigen Dinge des Lebens!

Danke fuer dieses Wunderwerk der Technik, wir koennen endlich wieder vielfältiger essen trotz Lebensmittelallergie!!! 


Hallo das ist total Interessant das Vorwork das so einem Mitarbeiter so behandelt. Da hat man Ideen und wird noch daran gehindert. Also ich kann nur sagen das ich eine Lactose.Fructose.Sorbit. Intoleranz habe.Es ist verdammt schwer das richtige Essen zu finden. Habe mir daraufhin mit viel Mühe und suchen einige Möglichkeiten zusammen gestellt. Das war auch der Grund warum ich mich für den Tm5 entschieden habe. Nicht Aufgeben. Lg Ute 


Hallo zusammen,

an Anregungen und Vorschlägen unserer User sind wir selbstverständlich immer interessiert. Wir leiten den Wunsch nach einem Kochbuch zum Thema „Fructoseintoleranz“ gerne an unsere Versuchsküche weiter. Ob und wann dieser Wunsch umgesetzt wird, können wir zur Zeit leider nicht sagen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude in der Rezeptwelt.

Freundliche Grüße von Ihrem

Vorwerk Moderationsteam


Hallo!

Ich hab auch Fruktoseunverträglichkeit. Da ich bei Vorwerk tätig war, kann ich euch die Hoffnung auf ein Kochbuch mit trauriger Gewissheit nehmen. Vorwerk hat daran kein Interesse, hatte dies bei meiner Bezirksleitung angeboten, in Zusammenarbeit mit einer Ernährungsberaterin machen zu wollen und Vorwerk zur Verfügung zu stellen. Antwort war: "Wenn du die Kündigung willst, mach es."

Es betrifft inzwischen zwar viele, aber die Notwendigkeit und die tolle Kombination von Thermomix und Unverträglichkeiten wird (aktuell gewollt?) übersehen.

LG Nora


Wahnsinn, wie unterschiedlich sich die Fruktoseintoleranz auswirkt. Zucchini sind bei uns ein No Go, ebenso das Obst. Ausnahme sind Johannisbeeren und Mandarinen/Orangen. Bananen sind ganz schlimm und Beeren gehen nur in ganz minimalen Mengen. 


Pizza haben wir abgewandeltern mit grünem Pesto und Zucchini mit viel Käse. Das war eine richtige Erleuchtung für sie! Pommes und Gyros kann sie auch inzwischen wieder essen. Mal etwas richtig deftiges...


Meine Schwiegermutter hat seit über einem Jahr eine Fructoseintoleranz. Langsam weiß ich, was ich ihr kochen kann oder womit ich ihr eine Freude machen kann.

Bei ihr reicht es, wenn ich bei Kuchen und Plätzchen den Zucker gegen Traubenzucker austausche. Mehl, Backpulver, Eier ist alles kein Thema. Nüsse geht auch gut. Als Obst funktionieren Himbeeren und Blaubeeren gut.

Bananeneis als Nachtisch geht super. Milchprodukte sind verträglich, also kombiniere ich sie beim Nachtsich mit passendem Obst oder selbstgebacknenen Keksen.

Himbeerbutter geht als Aufstrich aufs Brot.

Bei Gemüse muss ich aber noch Rücksprache halTen. Da verträgt sie vieles nicht. Aber mit der Zeit bekommt man das raus. Einfach vorsichtig testen und probieren.


Liebe Elli, das ist echt nicht einfach. Wir haben nach der Karenzphase probiert, was geht. Was bei uns ganz gut funktoniert, praktisch in dieser Jahreszeit, ist Kürbis in allen Variationen. Zucker kann man durch Traubenzucker oft ersetzen, auch Reissirup ist möglich. Ich verwende oft den ganz einfachen Branntweinessig und statt Zwiebeln nur noch, in möglsichst geringen Mengen, Schalotten.Bei DM gibt es Gummibärchen und Schokolade, die fruktosefrei sind. Ansonsten ausprobieren. Inzwischen geht auch mal ein halbes Stück "normal" gebackener Kuchen oder ein Keks.

 

meine Tochter ist inzwischen schon erwachsen, so dass es bei uns nicht gar zu schlimm ist, bzw. dass sie versteht, wenn Verzicht angesagt ist 

 

LG

 

 


Hallo

 

Gestern haben die Ärzte bei meinem Sohn  Fruktose festgestellt.. Aw

Jetzt bin ich ganz dringend auf Rezeptsuche was man ohne dieses Fruchtzucker schiss machen kann..

 

Kann mir einer Helfen??

Lg Elli


Hallo Zusammen,

 

ich kann da nur die folgenden beiden Bücher empfehlen! haben zwar nichts mit dem thermi zu tun, aber ich denke mit Phantasie und Spucke klappt das auch!

- Köstlich essen / Fruktose, Laktose & Sorbit vermeiden (Verlag Trias / Autoren Christiane Schäfer - Anne Kamp)

- Gesund Essen / Fruktosearm genießen (Verlag GU / Autoren Anne Kamp - Christiane Schäfer)

 

Liebe Grüße

 

die Thermihexe

PS.: Bei Fragen ruhig anschreiben (Sohnemann hat Lactose- und Fructoseintolleranz)


Vielleicht hilft euch diese Seite ein wenig weiter:

http://www.fructose-intoleranz.info/205-rezepte-ohne-fructose/

Fructose Intoleranz ist echt die schlimmste Unverträglichkeit, die man haben kann. Fast alles, was gesund ist, darf man nicht zu sich nehmen.

 


Ja, Desserts ohne Zucker und co wäre wunderbar. Ich war neulich im Ökomarkt in Oldenburg, die haben nicht mal Fructosefreie Schokolade.... Die gibts sogar bei DM.... Kuchen ohne Zucker gibts schon nicht, oder es sind Nüsse drin. Langsam glaube ich, es geht nur noch Brot und Käse.... Erdbeermarmelade geht auch nicht mehr - erdbeeren findet meine Haut ätzend....

Liebe Grüße


Das wird langsam zeit für ein solches Rezeptbuch.

Mittlerweile gibt's so viel für laktose Intoleranz,  aber für uns mit fructoseintoleranz gibt's fast nichts


Oh ja, das wäre so hilfreich. Love


Ja, das wäre toll!


Hallo,

Ich wünsche mir ein Koch-, Back- und Dessertbuch bei Fruktose Intoleranz.

 

Grüße

Veronica Zeller