Forum Rezeptchip defekt


Bearbeitet von: hedyli an 09.06.2016 - 21:29

94 Antworten | Letzter Beitrag
Vegan64 schrieb:

Ich bin auch sehr enttäuscht, ich will keinen teuren Cook Key kaufen und vor allem kein monatliches Abo abschließen.

Die Chips waren sehr teuer bezahlt und es sollten keine weiteren Kosten dazukommen und nun sind sie nach kürzester Zeit kaputt. Uns wurde billiger Schrott für teures Geld verkauft.

Ich denke, das werden sich viele Kunden merken.

Das nächste Gerät kommt dann von der Konkurrenz.

So kann man seine Kunden auch loswerden.

So wie ich das verstanden habe, kann man die Seriennummern der Chips die man zuhause hat auf den Cook Key laden - auch ohne das Abo abschließen zu müssen. Das grüne Kochbuch ist standardmäßig schon drauf.

Aber den Cook Key kaufen muss man dann immer noch.


Ich bin auch sehr enttäuscht, ich will keinen teuren Cook Key kaufen und vor allem kein monatliches Abo abschließen.
Die Chips waren sehr teuer bezahlt und es sollten keine weiteren Kosten dazukommen und nun sind sie nach kürzester Zeit kaputt. Uns wurde billiger Schrott für teures Geld verkauft.
Ich denke, das werden sich viele Kunden merken.
Das nächste Gerät kommt dann von der Konkurrenz.
So kann man seine Kunden auch loswerden.


Ich habe meinen TM5 Mitte 2018 bekommen, er ist jetzt also noch keine 3,5 Jahre alt.
Ich musste ihn innerhalb der Garantie bereits einmal einsenden weil der Plastikkorpus Risse bekam. Das wurde anstandslos erledigt.

Und natürlich... Oh Wunder, der letzte Chip gibt nun auch den Geist auf.

Manchmal, mit ganz viel Glück und gutem Zureden, erkennt er das grüne Buch als Chip noch. Man muss ca 5x ein-und ausschalten. Unmöglich.

Heute habe ich den Service kontaktiert. Ich sagte, es ist ein Unding für eine kurze Zeit eine "Innovation", das Guided Cooking durch Rezeptchips, auf den Markt zu bringen, das Ganze mit Neuauflage TM6 komplett einzustampfen und den Käufer des TM5 auf kaputten Chips sitzen zu lassen. Die haben schon selber gemerkt das die nichts taugen!

Also meinte ich weiterhin, es wäre nur fair, den Käufern des TM5 wenigstens einen Rabattgutschein oder Sonderpreis auf den Cookidoo Stick anzubieten, aus Kundenfreundlichkeit. Laut Aussage des Service "hat Vorwerk dafür keine Lösung vorgesehen".
Ich muss also knapp 100,- Euro extra löhnen um einen Stick zu kaufen den ich nie wollte, ohne den jetzt allerdings die Funktion wegen derer ich den TM5 angeschafft habe nicht mehr funktioniert weil Vorwerk es verbockt hat!

Ganz großes Kino, Vorwerk!

Sollte dieser TM kaputt gehen wird es nie wieder einen neuen geben, das ist sicher.


Dann reihe ich mich nun auch in die Liste der Wütenden ein. Schon seit Wochen passiert es, dass die Chips immer weniger erkannt werden. Ich könnte den TM5 an die Wand werfen. Und mit Sicherheit werde ich mir von diesem Unternehmen kein Abo andrehen lassen. Auch mit Sicherheit kann ich sagen, dass es in meinem Haushalt nach dieser Erfahrung keinen Nachfolger geben wird. So sehr ich mich von 3 Jahren über das Gerät gefreut hatte, so sehr ärgere ich mich nun darüber. Ich hoffe auf schlaflose Nächte in der Führungsetage!!! 🤬🤬🤬


Punkcat5 schrieb:

..., wenn dann möchte ich ein cook key als Entschädigung!!

Tja, das bedeutet dann aber auch zukünftig € 36,00 pro Jahr, damit der Cook-Key mit Cookidoo auch funktioniert. Also dann doch auch wieder "Folge-Kosten".


Hallo,
Mir geht es auch so...
Der einzigste Chip der noch geht, ist der von Grundkochbuch. Ich finde es eine Sauerei!!
Ich bitte Vorwerk deshalb um eine schnelle Lösung. Ich möchte und will nichts kaufen, wenn dann möchte ich ein cook key als Entschädigung!!
Es kann nicht sein, dass man ein Haufen Geld ausibt und dann funktionieren die Chips nicht mehr!!!
Ich bin echt stink sauer. Und kann so niemanden den Tm weiterempfehlen, geschweige denn Vorwerk!!!
Ich bitte um eine schnelle Antwort von Vorwerk. Danke!


Liebes Vorwerk Team. Ich möchte mir keinen Cook-key für nochmal 99.-€ kaufen. Ich möchte auch kein monatliches Abo mit Gebühren abschließen. Sie können uns, bei denen die Chips kaputt gegegangen sind, gerne kostenfrei den Cook-Key zur Verfügung stellen. Und die monatlichen Gebühren für Cookidoo erlassen. Das wäre doch eine kundenfreundliche Geste ihrerseits. Der Cook-Key und die anschließende Abofalle sind völlig überteuert.


Hallo felixken,

wir möchten dich noch einmal auf unsere vorherige Nachricht hinweisen.

Eine Freischaltung oder Gutschrift der Chips können wir dir nicht anbieten.

Du kannst aber, wie bereits erwähnt die Rezepte auf Cookidoo® nutzen und auf einen Cook-Key® übertragen, sofern du die Codes des Chips auf der Plattform freigeschaltet hast.

Viele Grüße

Melisa

Vorwerk Moderationsteam


Bei uns das gleiche Problem. Plötzlich funktionieren alle zugekauften Rezeptechips nicht mehr. Als wenn die einer Laufzeit unterliegen. Das war aber beim Kauf nicht vereinbart. Bei unseren Nachbarn das gleiche Problem. Gehen doch nicht alle gleichzeitig kaputt!

Hier erwarte ich eine schnelle Problemlösung und kein Kaufangebot.
Lösung wäre, ihr schaltet die Dinger wieder frei, oder ihr gebt uns eine Gutschrift je Chip.


Hallo Paul.Meierhofer,

es ist richtig, dass die Rezeptchips nicht mehr länger von uns hergestellt und angeboten werden. Deshalb ist es leider auch nicht möglich, bei einem eventuellen Defekt Ersatz nachzubestellen. Dafür möchten wir dich um Verständnis bitten.

Du hast aber natürlich immer noch die Möglichkeit, die Rezepte online auf Cookidoo® zu nutzen und auch auf einen Cook-Key® zu übertragen, wenn du die Codes der Chips auf der Plattform freigeschaltet hast.

Solltest du das versäumt haben, dann schreib uns bitte eine private Nachricht mit den Codes deiner Rezeptchips und der E-Mail-Adresse deines Cookidoo® Kontos. Wir kümmern uns dann gerne darum.

Viele Grüße
Daniel

Vorwerk Moderationsteam


Wir haben seit 5 Jahren den Thermomix und mussten vor 2 Jahr schon feststellen, dass es bei den Chips immer wieder zu Kontaktschwierigkeiten kommt. Nach mehrmaligen Kontaktieren der Firma, wurde uns immer wieder gesagt, dass es keine Chips als Ersatz mehr gibt. Ich habe hier von einer Teilnehmerin selbes Argument gelesen, welches ich auch der Firma immer wieder erklärte, nämlich dass ich USB Sticks habe, die nach 10 Jahren noch funktionieren. Man wird allerdings nur mit neuen Angeboten vertröstet. Geschulte Mitarbeiter, die gedrillt sind ja nicht auf dieses bekannte Problem einzugehen. Ich habe jetzt auch schon in meinem Bekanntenkreis Betroffene, die sich nicht erklären können, warum dieser Chip nicht mehr funktioniert und warum hergott, sie keine mehr herstellen. Ganz einfach. Weil ein neues Modell das alte ablöst, die Kochbücher über Abos verkauft werden und die Gewährleistung des Vorgängers abgelaufen ist.
Ich bin wirklich stinksauer.
Seltsamerweise fing dieses Phänomen (Chipdaten können nicht geladen werden) knapp nach Ablaufen der Gewährleistung an. Manchmal erkennt das Gerät den Chip, aber erst nach 10 mal aus und wieder einschalten. Schon klar, dass man mit einem Jährlichen Abo mit WLAN-Funktion mehr Kohle macht. Aber seine Kunden dermaßen hängen zu lassen, ... Ich kann dieses Gerät nicht mehr empfehlen. Ich würde es am liebsten selbst in die Zentrale bringen und dem Betreiber auf dem Bürotisch knallen.


Wenn der noch original verpackt war, ist er nicht registriert? Das geht auch nicht mehr, meines Wissens nach. Da bleibe dir nur der Kauf eines neuen Cook-Keys.


Original verpackter Rezeptchip für TM5 defekt

Gut, dass es dieses Forum gibt, dann spare ich mir die Mühe, wegen meines defekten "Mein Kochbuch-Chip" für meinen neuerworbenen TM5 die Firma Vorwerk zu kontaktieren - Mein Chip war auch noch original eingepackt - ausprobiert habe ich ihn, bevor ich ein Systemupdate durchgeführt habe, das kann es also nicht gewesen sein.
Bleibt nur die billige Qualität des Produktes - unschöne Werbung für Vorwerk - aber vielleicht nimmt ja noch einer der Verantwortlichen dieser Firma diese lange Reihe von enttäuschten Kunden wahr und erbarmt sich mit einer fairen Kulanz - #wundersindmöglich Wink


Danke

ich hatte schon meinen TM5 in Verdacht, sollte ihn für ~250 Euro einschicken/reparieren lassen

Bis ich da sGlück hatte jemand zu finden, der auch einen TM 5 hat

Siehe da..chips auch dort kaputt, und nachdem ich gesehen habe, was für ein Billiger Billig Billig Chip in einem Teil für 100€ steckt...

wundert mich kein defekter Chip mehr

Vorwerk ist definitiv nicht mehr das, was es einmal war...

Hauptsache Taschen voll...und dann noch Geld vom Kunden verlangen, wenn der Billig Schrott verfällt


Mein Original (mit Gerät ausgelieferter) Chip von Das Kochbuch, wird jetzt auch immer öfters nicht erkannt. Das finde ich total blöd, so alt ist mein Thermomix ja noch nicht. (3 oder 4 Jahre alt). Aber naja einen weiteren, bzw das Nachfolgemodell werde ich nicht kaufen und das ganze hier drängt mich auch eher dazu, mir zu überlegen, ob wir uns nicht früher als erwartete trennen sollten.


Dann kann ich mich hier mal einreihen. Respektchip seit ca. 2 Jahren unbenutzt im Schrank, da nun Cook-Key vorhanden. Jetzt mal gedacht, kann man ja mal weiterverkaufen, weil man ihn eh nicht mehr nutzt. Käuferin reklamiert, dass er nicht funktioniert. An 2 Geräten ausprobiert. Wir hatte ihn in der Hülle des Cook-Key gelagert, ich gehe davon aus, dass Vorwerk den per Update "tot" gemacht hat. Das sind merkwürdige Geschäftsgebarden. Schade, waren bis heute von Vorwerk sowohl bei Thermomix, als auch bei Staubsaugern und Teppichen total überzeugt. Aber wenn ich hier lese, dass es dafür nicht einmal Kulanz gibt, dann kann man sicher auch auf günstigere Produkte umsteigen.


Hallo tillenkampute@gmx.de,

wenn du dich zum ersten Mal bei Cookidoo® registrierst, erhältst du ein 30-tägiges Schnupperabo. Mit dem Kauf eines Cook-Key® erhältst du das Probeabo für sechs Monate. Wir sind uns sicher, dass du nach sieben Monaten eine überzeugte Cookidoo® Nutzerin sein wirst Smile

Liebe Grüße aus Wuppertal

Miriam A.

Vorwerk Moderationsteam


Ja auch bei mir funktioniern die Kochbuch chips nicht mehr, ich habe allerdings keinen Cookidoo.
Wenn ich hier so die Kommentare lese, vermutet man eine Taktik dahinter, man weiss es ja nicht Smile . Eine Möglichkeit den Chip auszutauschen hat mir der kundendienst geschrieben besteht nicht, da seit 2017 die chips nicht mehr hergestellt werden.
Ich finde es auch sehr traurig, das Vorwerk dann einem lediglich ein ABO mit dem Cookidoo anbietet ( 1/2 Jahr Kostenfrei) . Dieser scheint ja, wenn ich die Kommentare lese ebenfalls nicht zu funktioniern.

Ja ,da bleibt einem nichts anderes übrig als sich bei der Konkurenz umzuschauen.


Ich besitze auch einige Chips, die nicht mehr funktionieren, seit der Cookey den Geist aufgegeben hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in der Chefetage noch ruhig schlafen kann, wenn man diese Beiträge liest. Ich werde auch in meinem Freundeskreis bekanntmachen, dass es sich hier nicht lohnt, Geld zu investieren. Da bekomme ich sicher bei einer billigeren Firma mehr Kundendienst.


Moin Moin @ All,

bei uns ist der Rezeptship "Das Kochbuch" auch defekt. Das ist uns nur aufgefallen, weil unser Cook-Key auf einmal den Geist aufgegeben hat. Seit wir den Cook-Key im Einsatz hatten, war der Kochbuchship nicht mehr im Einsatz. Ich vermute, das es mit irgendwelchen Update´s zu tun hat. Durch eine Anleitung im Forum, habe ich den Cook-Key zumindest wieder zum laufen gebracht.

Ich hatte sogar darüber nachgedacht, mir den TM6 zuzulegen.

Bis jetzt waren wir auch sehr zufrieden. Leider hat Vorwerk verlernt Kundenorientiert zu arbeiten.
Echt Schade. Allerdings zieht sich das durch viele große Marken in den letzten Jahren.
Ich nenne das mal den Krebs der großen Marken. Puzzled

Aber die Konsequenzen werden sich dann auch bald zeigen Stare .

Zumindest der TM5 für sich ist ja noch nutzbar. Das Kochbuch gab es ja als Buch dazu.
Allerdings war das Guided-Cooking für mich ein Kaufgrund. Das hat sich jetzt erledigt.

Ich für mich, werden jetzt kein Produkt mehr von Vorwerk kaufen. Das so ein Rezeptship ohne Nutzung kaputt geht, stinkt doch gewaltig. Wir haben unseren TM5 jetzt ca. 5 Jahre. Das es das Kochbuch als Rezeptship jetzt nicht mehr kaufbar ist, ist ebenfalls ein NoGo (Ersatzteilhaltung).

Das hat jetzt folgende Konsequenzen.
- Kein TM6 ohne Langzeit Garantien für Ersatzteile und Zubehör -> Die es ja höchstwahrscheinlich nicht geben wird.
- Das Abo für die Cook-Key-Rezeptwelt wird zum nächstmöglichen Termin gekündigt.

Hier noch der Witz an der ganzen Sache... Ein Zitat von der Vorwerk-Homepage :

Bereits über 130 Jahre überzeugen unsere Produkte Millionen von Familien durch ihre überlegene, innovative Technik und ihre sprichwörtlich lange Lebensdauer.

Ich hoffe, das sich Vorwerk auf seine Wurzeln besinnt.


[b] Meiner Meinung nach sind enttäuschte Kunden das schlimmste, was Vorwerk passieren kann.

[/b]So Long


Ist alles eine bodenlose Frechheit von diesem Verein. Ich kaufe definitiv nichts mehr von denen. Billigen Schrott teuer verkaufen, der dumme Kunde wird schon das einsehen haben und schön treu bleiben. Denkt ihr euch aber nur. Ich gehe zu Bosch, da wird man nicht so verarscht. Und Schüß !!!!


ja das ganze ist sehr ärgerlich, eigentlich dürfte doch so ein Chip der ja nicht ständig benutzt wird gar nicht kaputt gehen. Jetzt kommt das große Aber.... wenn du Pech hast und du auch den Cook Key besitzen tust, kann dir demnächst das selbe mit dem passieren... liest man momentan viel in den ganzen Foren....auch den bekommst du nicht mehr ersetzt aber alternativ je nach dem ist er "öfters" im Angebot.... ein Schelm wer böses dabei denkt....


Guten Tag,

bei meinem TM5 von 2016 habe ich das selbe Problem. Der Rezeptchip wurde nicht erkannt. Der Kontakt mit dem Vorwerkservice war sehr ernüchtern. Sorry keine Garantie mehr, aber Sie können ja einen neuen Chip um 50 Euro kaufen. Bitte schnell entscheiden, wir haben nicht mehr viele am Lager.

Der Chip von einer Bekannten konnte problemlos gelesen werden.

Ich dachte bei einem teuren Premiumgerät, sei der Service und die Kulanz (Chip kosten keine 2 Euro) besser. Anmerkung an das TM-Moderationsteam: Ja ich habe den Chip und die Kontakte gereinigt, wie auch schon die vielen Benutzer vor mir geschrieben haben.

Wir waren zuerst sehr begeistert von dem TM, aber der Service war jetzt leider sehr ernüchternd. Hoffen wir mal, das der Chip das einzige Schrottteil ist und der Rest vom TM sein vieles Geld wert ist.


Die Verärgerung kann ich sehr sehr gut nachvollziehen.
Nach meinem Post vom 04.04.2019 - 19:38
ist auch genau nichts seitens Vorwerk unternommen worden, Verständnis oder Kulanz, nein Danke.
Genau deswegen haben wir auch danach schon keinen Cook Key mehr gekauft, verarschen kann ich mich alleine!
Beim nächsten Kauf wird halt kein Vorwerk mehr gekauft, weder beim Staubsauger oder oder oder, das Thema Vorwerk als Qualitätshersteller ist für uns durch!
Dazu passt prima:
Thermomix steht in Wuppertal vor dem Aus ....
Die Produktion wird nach China verlagert ab dem 01.01.2020! Ob die Qualität dadurch besser wird? Na ja für Fernost reicht die Qualität dann vielleicht doch noch.
Mal schauen was der Thermomix in China kosten wird.

Die Kenwood, Lidl und Aldi ... Wettbewerber werden sich freuen.


Ja, ich habe das Update 2.8 drauf, mag Zufall sein oder auch nicht, dass die Chips zur selben Zeit defekt sind. Ich empfinde es als Qualitätsmangel, dass das Teil so schnell kaputt geht. Und ich sehe keinerlei Verschulden auf meiner Seite.

Wenn mir klar gewesen wäre dass ich voraussichtlich alle 3 Jahre einen neuen Cook-key für 129 Euro brauche (ja, ich weiß, er kostet momentan „nur“79 Euro, aber das ist auch Geld) und eben auch jährlich 36 Euro für das Abo zahle und mal noch zwischendurch 279 Euro für eine Reparatur dann hätte ich mir das Ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Die Waage hat inzwischen übrigens viel stabilere Füße🤪, hoffentlich hält sie somit auch länger.

Ja und meine traditionellen Weihnachtsliköre hab ich halt jetzt ohne guided cooking gemacht, war so halt nicht gedacht.... bin grad einfach total verärgert....


Hallo Seerose,

ja so langsam ist es irgendwie schon komisch das die Chips und der Cook -Key defekt gehen, auch bei Leuten die sehr wenig damit was gekocht haben also sozusagen nicht mal abgenutzt sein könnten. Was mich interessiert ob du auch das Update 2.8 drauf hast? Weil ich persönlich finde es merkwürdig das genau seit dem das wohl bei einigen aufgespielt ist.... genau danach defekt gehen. Mag Zufall sein ???? Ich jedenfalls habe das Abo schon lange gekündigt grad weil viele Rezepte auch fehlerhaft übertragen werden. Ich sehe nicht ein das jedesmal immer wieder zu melden. Warum soll ich dafür "Tester" spielen. Hätte man die Rezepte gelassen und nicht immer wieder " verschlimmbessert". Ich bin jedenfalls mit dem Tm durch und werde mir auch keinen "neuen" mehr kaufen. Ich finde man wird als "Altkunde" mittlerweile links liegen gelassen denn das was der 6er kann (ausser braten) kann man doch auch mit Updates auf den 5er spielen? Dann diese Verarsche wie beim Kauf des 31er das dann nach knapp 3 Monaten ein neuer rauskommt obwohl man fragte und dieselbe Schiene dann beim 6er genau so war? nach genau 7 Monaten auch ( so wars jedes mal bei mir) ne danke das unterstütze ich nimmer. Ich verkaufe den 5er jedenfalls in der Hoffnung das er bis dahin mit allem durch haltet grad was die "empfindliche" Waage und den Cook- Key betrifft und evtl für teures Geld repariert werden muss, und das Thema Vorwerk ist bei mir durch....


Mein Fazit ist, kein neuer cook-key, wenn ich dafür bezahlen soll.

Ich sehe den Fehler echt nicht auf meiner Seite, so ein Teil sollte länger als 3 Jahre halten.

Die übrigen Rezeptchips so lange nutzen wie sie funktionieren und danach dann halt nur noch manuell. Obwohl ich mir den Thermomix ja auch wegen der guiding cooking Funktion gekauft hatte und oft und gerne damit gekocht habe.

Daraus folgt für mich dann dass es wohl mein erster und letzter Thermomix war. Mal sehen wie lange das Gerät hält, eine Reparatur für 279 Euro hatte ich ja auch schon.


seerose65 schrieb:

Ich habe gerade meine Rezeptchips überprüft nachdem vor ein paar Tagen der cook-key einfach so den Geist aufgegeben hat und ich nun wieder mit den Rezeptchips kochen wollte und was soll ich sagen: der Chip Wertvoll genießen funktioniert auch nicht mehr. Gehen die jetzt alle sukzessive kaputt? Das kann es irgendwie nicht sein.

Kommen ja immer mehr Kunden, bei denen "plötzlich" der Chip nicht mehr funktioniert. Dass es in deinem Fall sogar den Cook-Key betrifft, schießt den Vogel komplett ab.

Es gibt genau 2 Möglichkeiten, was hier vorliegt:

1. Es wurde absolut minderwertiger China-Schrott in den Chips verbaut, die irgenwann nach 2-3 Jahren den Geist aufgeben

2. Es handelt sich um geplante Obsoleszenz

Was schlimmer ist, soll jeder selbst für sich beurteilen. Das Verhalten seitens Vorwerk auf Kundenbeschwerden ist jedenfalls unterirdisch. Der Verweis auf Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung ist jedenfalls zynisch.

Wie bereits geschrieben: Wir haben verstanden!


Ich habe gerade meine Rezeptchips überprüft nachdem vor ein paar Tagen der cook-key einfach so den Geist aufgegeben hat und ich nun wieder mit den Rezeptchips kochen wollte und was soll ich sagen: der Chip Wertvoll genießen funktioniert auch nicht mehr. Gehen die jetzt alle sukzessive kaputt? Das kann es irgendwie nicht sein.


Vorwerk könnte ja einem geschädigten Kunden mit "plötzlich" defektem Rezeptchip auch ein kulantes Angebot für den Cookkey machen, wenn es angeblich keine Austauchchips mehr gibt. Der Kunde würde ja dann vielleicht sogar zukünftig Vorwerk treu bleiben und weiteres Geld in Produkte dieser Firma investieren.

So wird dem Kunden aber eiskalt klar gemacht, dass man von ihm gar nichts hält.

Wir haben bei uns kürzlich diskutiert, ob wir einen Roboterstaubsauger kaufen sollen. Da hat Vorwerk sogar einen ganz guten im Angebot. Ich fürchte nur, das wird leider nichts. Nachdem meine Frau jetzt die Babybreie händisch über den TM5 macht, anstatt bequem über den Rezeptchip, kann sich jeder die Stimmung bei uns vorstellen. Die Entscheidung gegen weitere Vorwerk-Produkte ist bei uns gefallen.

Das mag Vorwerk vielleicht heute noch nicht interessieren, aber die Zeit wird ganz bestimmt kommen. Spätestens dann, wenn auch die eingefleischtesten Fans mitbekommen haben, was für einen "Kundenservice" man hier bekommt.


Mein tm5 ist 3,5 Jahre alt. Nun gehen 2 Chips nicht mehr. Habe für 199 € meinen Tm5 gerade aus der Reparatur . Der eine chip war mit eingesendet, Vorwerk schreibt nur Chip Defekt. Nach 3,5 Jahren nach Kauf ist es nicht mehr möglich Chips nachzukaufen. Das bei solch einem teuren Gerät . Mein Haushalt besteht aus 2 Akku Handsaugern, 1 Akkusauger , und 2 Kobold Saugern. Ich denke Vorwerk hat keinen Zweck mehr. Wenn nur weil es den Cook key gibt nicht mehr möglich ist Chips zu kaufen. Das finde ich unter aller ...
Empfehlen werde ich bei diesem Service nicht mehr.😢


Vorwerk Moderationsteam schrieb:
Quote:

Vorwerk Moderationsteam[/i] schrieb:

Quote:

Vorwerk Deutschland bietet keine Rezept-Chips mehr zum Kauf an, auch können wir diese nicht mehr aus Kulanz austauschen.

Nina

Man muß sich das jetzt mal rein tun:

Da öffnet jemand den Rezeptchip und stellt fest, daß dort die billigsten Speicherchips eingebaut wurden. Diese elektronischen Bausteine gehen jetzt nach 3 Jahren kaputt.

Und Vorwerk sagt jetzt "Pech gehabt". Wir reparieren hier nix mehr.

Vor ein paar Jahren hat Nixdorf in sämtlichen Aldi-Kassen das Motherboard getauscht, weil Singapore zu billige Elkos verbaut hat. Klar, Aldi kann einen ganz anderen Druck bei Nixdorf aufbauen als wir bei Vorwerk. Wir können nur sagen "Nie wieder Vorwerk."


omegamann schrieb:
Quote:

Vorwerk Moderationsteam[/i] schrieb:

...

Ein Austausch oder Neukauf ist leider nicht mehr möglich.

...

Also der Neukauf ist sehr wohl möglich, sogar direkt von Vorwerk:
https://thermomix.vorwerk.at/shop/at-rezept-chip-das-feinste-fuer-kleinste-fuer-tm5

Eine kulante Lösung ist hier nicht möglich?

Wir haben den Chip für rund 30 EUR gekauft und nach knapp über 3 Jahren geht der kaputt. Materialwert wohl keine 50 Cent. Dass Vorwerk hier uns keinen Ersatzchip schickt und die "50 Cent" als kulanten Kundenservice und Kundenpflege versteht, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Hallo omegamann,

der Link bezieht sich auf den Online-Shop in Österreich.

Vorwerk Deutschland bietet keine Rezept-Chips mehr zum Kauf an, auch können wir diese nicht mehr aus Kulanz austauschen.

Viele Grüße

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Ich auch nicht. Knapp 200 Euro hab ich für das Zeug ausgegeben, was ich jetzt in den Müll schmeißen kann. Die Firma hat sehr gut an mir verdient. Bin mehr als enttäuscht muss ich schon sagen.


Vorwerk Moderationsteam schrieb:

...

Ein Austausch oder Neukauf ist leider nicht mehr möglich.

...

Also der Neukauf ist sehr wohl möglich, sogar direkt von Vorwerk:
https://thermomix.vorwerk.at/shop/at-rezept-chip-das-feinste-fuer-kleinste-fuer-tm5

Eine kulante Lösung ist hier nicht möglich?

Wir haben den Chip für rund 30 EUR gekauft und nach knapp über 3 Jahren geht der kaputt. Materialwert wohl keine 50 Cent. Dass Vorwerk hier uns keinen Ersatzchip schickt und die "50 Cent" als kulanten Kundenservice und Kundenpflege versteht, kann ich nicht ganz nachvollziehen.


Guten Morgen omegamann,

wenn die Fehlermeldung auch nach der Reinigung der Kontakte erscheint, gehen wir davon aus, dass dein Rezept-Chip defekt ist.

Ein Austausch oder Neukauf ist leider nicht mehr möglich.

Einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,

ich schließe mich hier dem Thread mal an:
seit gestern haben wir auch den Fehler "C 561 Kommunikationsfehler mit dem Zubehör" beim Rezept-Chip "Das Feinste für Kleinste" und haben schon mehrfach die Kontakte gereinigt und den TM neu gestartet, ohne Erfolg. Der andere Rezeptchip "Das Kochbuch" funktioniert hingegen einwandfrei.

Der Chip wurde direkt bei Vorwerk im Onlineshop gekauft im Februar 2016 und wurde auch in der Originalbox in der Schublade aufbewahrt.

Das muss natürlich ausgerechnet jetzt passieren, wo unsere Tochter auf Beikost umgestellt wird!!!

Was tun? Rechnung hab ich da. Bitte um schnelle Hilfe!

Danke und Gruß.


nicht nur die Chips sondern auch der Cook-key. Liest man gerade zu oft in diversen Foren...... aber angeblich alles nur " Zufall" bzw zur Quote an verkauften Geräten sehr marginal ....


Ich denke das hat System und die Chips werden über einen Update das Maschine unbrauchbar gemacht, damit man gezwungen ist ein Abo abzuschließen


graziella schrieb:

Ich weiß nicht, ob du es mitbekommen hast :

Der 5er wird nicht mehr verkauft.

Boah! Ehrlich? Neh, das ist doch nicht dein Ernst!


Amarti,

hoffentlich und wahrscheinlichen keinen. Ich weiß nicht, ob du es mitbekommen hast :

Der 5er wird nicht mehr verkauft.
Der TM 6 hat keine Chips mehr wie der 5er. Ist alles integriert. Bei mir und allen Bekannten, Freunden u.s.w., die den 6er haben, funktioniert alles einwandfrei mit Cookidoo.


Heute, 14. August 2019 Rückruf von Vorwerk:
"3,5 Jahre alt; Ausserhalb der Gewährleistung."

Bisher war ich ja sehr aktiv in den Thermomix Gruppen. Mal schauen wie viele Interessenten an einem TM6 ich von dem Kauf abhalten kann.


Dito

Hauptchip vom grünen Kochbuch, der mit Auslieferung dabei war. War nach der ersten Aktivierung und Benutzung im Kästchen in der Schublade. Kontakte wurden mit Microfasertuch gereinigt. Alle zehn anderen Chips funktionieren.

(Ich arbeite bei Nixdorf. Jeden Tag mit Speicherchips. Wenn die hier kolportierten Aussagen von Vorwerk Service Mitarbeitern stimmen, dann habe ich ncoh nie so viel Unsinn gehört wie vom Thermomix support.)

Email ist an cookidoo@vorwerk.de raus.


Bei mir das Gleiche!! Der Chip war IMMER im Kästchen , kaum
benutzt, jetzt bekomme ich die Fehlermeldung 561. Hab alles mehrfach gereinigt, neu gestartet, nichts geht mehr. Ich bin schwer enttäuscht!! Das darf nicht sein. Bei einem Gerät, das so teuer ist und bei den teuren Chips hätte ich wirklich mehr erwartet. Dann kann ich den nächsten ja gleich beim Discounter kaufen!


Auch bei mir das gleiche - der Rezeptchip war immer in dem Aufbewahrungskästchen und nun meldet mein TM den Fehler 513.

unverschämt!


Hallo, auch bei mir folgendes Problem:
Rezept-Chip wird kurz erkannt und dann folgen kurz hintereinander die Fehlermeldungen C513 und C561.
Reinigen und Zurücksetzen auf Werkseinstellungen hat nicht geholfen. Also Email an Kundenservice geschickt. Darauf hin netter, aber trainierter Anruf, dass Chip wohl leider defekt sei und es kein Ersatz/ Umtausch mehr gibt, da keine Chips mehr produziert werden. Und auch bereits der Hinweis, dass das mit allen Chips passierende könnte.
Man machte mir das Angebot vergünstigt den Cook-Key zu erwerben. Hab ich dankend abgelehnt 👎. Finde es schon dreist, dass man soviel Geld in Chips investiert hat und dann gehen die in Zukunft wohl alle kaputt und Vorwerk ist oder WILL nicht in der Lage sein hier Abhilfe zu schaffen! Schade!!! Meiner Meinung nach muss es doch möglich sein, die Rezepte neu auf den Chip zu laden.


Ist bei mir auch so - Chip wurde nie benutzt. Er wurde inzwischen an 3 verschiedenen TM5 ausprobiert - Fazit er geht NICHT.... Das ist schon echt ein starkes Stück dass das Problem wohl früher oder später alle Chips betreffen wird......und das bei den Preisen!!!!!!!!!!!


Auf der Suche nach Fehler 561....der Standard Chip "das Kochbuch" befindet sich seit Auslieferung am Gerät, er hing nie zur Aufbewahrung an einer Abzugshaube oder war sonstigen "Herausforderungen" ausgesetzt. Der Chip wurde ca 3 mal im Jahr von meiner Tochter zum kochen von Milchreis benutzt. Jetzt funktioniert er nicht mehr....Kontakte wurden alle gereinigt, sind sauber und trocken, das Gerät zig mal neu gestartet. Wie kann das sein?
Garantie ist natürlich abgelaufen... ein Speichermedium mit Mindesthaltbarkeitsdatum?!


Guten Morgen Thmix72,

bitte teile uns in einer privaten Nachricht deine kompletten Kontaktdaten, deine E-Mail-Adresse, mit der du auf Cookidoo® registriert bist, sowie eine genaue Beschreibung deiner Schwierigkeiten mit den Rezept-Chips und dem Cook-Key® mit. Wir prüfen gerne dein Reklamation.

Liebe Grüße,

Michaela

Vorwerk Moderationsteam


Ich schließe mich hier auch an... Bei mir funktieren von 5 chips nur 3... Bei 2 bekomme ich die selben Fehlermeldung
Gereinigt ist bereits alles zurück gesetzt in Werkszustand auch... Bei vorwerk kommt man nie durch... War selbst mal als Repräsentantin tätig Meine ehemalige Gruppenleiterin kennt das Problem nicht ...

Benutze selber eigentlich den cookkey aber selbst dieser funktioniert nicht immer Aw .

Es ist alles sehr unzufrieden stellend ..
Chips .. TM5... Cookkey und Cookidoo... Update s..... Abdeckplattchen des mixtopf Griffes.... Könnte ein Buch schreiben über die Mängel . Und Kulanz .. Das kennt TM vorwerk nicht... Schade Was mach ich nun mit den Chip s hatte sie an einen Kollegen verkauft .. Er hat sie mir zurück gegeben

Hab den TM6 live erleben dürfen .. Ist ja schon nett... War mir bis gestern auch sicher das er bei mir einziehen darf .. Aber nach so viel Ärger... Glaub ich lass ich es lieber bleiben.... Er wird bestimmt auch Kinderkrankheiten haben wie der TM 5 damals