Forum Enttäuschende Erfahrung mit dem TM5 und dem Kundenservice


Bearbeitet von: admin an 05.09.2016 - 15:10

32 Antworten | Letzter Beitrag

Hallo Marynia,

wir möchten uns deinen Fall gerne einmal genauer anschauen. Bist du so nett und schickst uns eine private Nachricht mit deinen vollständigen Daten und deiner Bestellscheinnummer, damit wir dich in unserer EDV auffinen können?

Wir melden uns dann wieder bei dir zurück.

Viele Grüße
Daniel

Vorwerk Moderationsteam


Hallo an das Moderationsteam von Vorwerk,

leider muß auch ich mich über den sehr schlechten Service beschweren. Ich habe am 27.07.2017 einen Termomix über einen Berater bestellt. Wir haben die 32 KW, zwischen 07.08 und 12.08 als Liefertermin vereinbart,da ich zuvor noch im Kurzurlaub war. Mein Berater hat mir ausgerichtet,dass der Termomix am 09.08.2017 an DHL übermittelt wurde. Leider habe ich von Vorwerk weder eine Nachricht noch den DHL Link bekommen. Bei einer tel. Anfrage meinerseits am 14.08.17 konnte weder eine Auskunft über Verbleib des Gerätes noch über die Anlieferung gegeben werden. Auf meine E-Mail an den Kundensevices bekomme ich keine Antwort. Heute, 17.08.2017 bei erneuten Anfrage habe ich erfahren,dass mein Gerät erst garnicht an DHL übergeben wurde und es noch bis zu 2 Wochen dauern kann.
Meine erste und gleich ganz schlechte Erfahrung mit Vorwerk. Nie wieder Vorwerk - das ist doch kein Kundenservices. Das Logo "Unser 5-Sterne-Service für Sie " kann man nicht wirklich ernst nehmen.
Mein Interesse an Staubsauger von Vorwerk hat sich damit auch gleich erledigt.
Ich arbeite ebenso im Kundenservice in einer anderen Brange,aber sowas kann ich mir nicht leiseten und kann nicht nachvollziehen,dass ein Unternehmen sich solche schlechte leistung in der heutigen Zeit leisten kann.


Hallo elatte65,

bitte schick uns einmal deine Kontaktdaten in einer privaten Nachricht.

Wir sorgen dann dafür, dass sich umgehend jemand bei dir meldet.

Freundliche Grüße

Denise

Vorwerk Moderationsteam


Kein Vertrauen mehr in Vorwerk!
Nicht, dass ich nach meinem Erlebniskochen im Februar noch immer auf den versprochenen, kostenlosen 2. Mixtopf warte und mir die Fa. Vorwerk lapidar mitteilt, dass die Repräsentantin das gar nicht an Vorwerk weitergeleitet hat und ich jetzt doch keinen kostenlosen 2. Mixtopf bekomme, NEIN es kommt noch schlimmer! Heute habe ich nach einem Rezept von Vorwerk gefrohrene Erdbeeren für ein Milkshake zerkleinert. Trinke das Milkshake und habe plötzlich ein spitzes Metallteil im Mund. Habe gleich das Messer untersucht und festgestellt, dass dieses spitze Metallteil sich höchstwahrscheinlich vom Messer abgeschabt hat.
Ehrlich: Kundenservice ist gleich null und nun das und das alles für einen Preis von €1200,-- ????


Hallo,
auch ich habe anscheinend ein Montagsgerät... heute zum dritten Mal einen Reparaturkarton bestellt... wieder das gleiche Thema... ehrlich gesagt, reichts mir nun.
Kaum hatte ich den TM 5... Messer dreht sich nicht, Softwarefehler... Linkslauf aktiviert sich selber und deaktiviert sich im Wechsel... eingeschickt... wieder zurück ging der TM ein paar Wochen... anschließend das gleiche wieder... Messer ausgetauscht, neu Justiert.. neuer Messbecher ? ... ging nun wieder eine zeitlang.. heute das gleiche wieder ???
Mich ärgert einfach, dass es nun wieder hin und her geht, das Gerät noch keine zwei Jahre ist... und immer das gleiche. Das kann doch nicht sein bei dem Preis ?

Hat noch jemand das Problem ? Habs sogar gefilmt... wie mein TM ein Eigenleben entwickelt.

Ab wann hat man eigentlich Anspruch auf ein neues Gerät, wenn das nun das dritte Mal ist ?
Freu mich über Antwort und Hilfe,

gruß daline


Hallo Alwineenns,

vielen Dank für deine Nachricht.

Du schreibst in deinem Text, dass der Mitarbeiter am Telefon gesagt hätte, die Werkstatt käme entgegen. Dies ist keine Zusicherung, dass die Reparatur kostenlos erfolgt.

Bitte beachte außerdem, dass nur unsere Techniker in der Zentralwerkstatt über die Kosten einer Reparatur entscheiden können. Wende dich am besten einmal direkt an die Kollegen.

Du erreichst diese immer montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0202 5643587.

Freundliche Grüße

Denise

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,
ich bin maßlos enttäuscht und wünschte, ich hätte mir nie dieses teure Gerät zugelegt. Ich besitze den TM 5. Zu allererst war die Waage kaputt. Der Mitarbeiter im Kundenservice meinte noch: "ach, das passiert häufiger!" Wie bitte? Bei so einem teuren Gerät müsste man meinen es geht auch anders. Naja dann war der Thermomix in Reperatur (auf Garantie). Er kam zurück und ich war begeistert.... das hielt nicht lange.. Dann kam die Meldung Stifte vom Mixtopf reinigen... Als ich im Kundenservice anrief, sagte man mir, dass ich zwar aus der Garantiezeit (2 Jahre) drüber sei, aber die Werkstatt auch im 3. Jahr sehr entgegenkommend ist. Zwei Wochen später steht der Postbote mit dem Thermomix an der Tür. Die Freude hielt nicht lange... Die Rechnung von 279,00€ war ein großer Schock! Mir wird zugesagt, dass es auf Garantie gemacht wird und dann kommt eine Rechnung von 279€. Am liebsten würde ich mein Thermomix zurück geben und nichts mehr damit zu tun haben. Es einfach unverschämt. Ich bin nicht bereit die Rechnung zu bezahlen, nachdem mir zugesichert wurde, dass es nichts koste. Wüsste ich, dass ich es selbst zahlen muss, hätte ich ihn nicht weggeschickt. Große Schweinerei!


Guten Morgen Pimprenelle,

gerne möchten wir uns dein Anliegen ansehen.

Bitte schreib uns hierzu eine private Nachricht mit deinen vollständigen Kontaktdaten und deiner Rechnungsnummer.

Einen schönen Start in die neue Woche und liebe Grüße,

Michaela

Vorwerk Moderationsteam


Liebe Moderationsteam,
auch ich hatte eine schlechte Erfahrung mit dem Thermomix. Ich habe neu im April bekommen und wollte 1 Woche später Milchreis damit machen, auf einmal ist die Milch von unten geflossen. Dann ist der Strom von meiner Wohnung von selbst ausgeschaltet worden. Die 1 Liter Milch ist komplett von unten geflossen, da es oben verschlossen war und ich konnte nicht wieder aufmachen. Dannach habe ich trocken lassen und der TM ging wieder. Der Fußsockel war richtig angebunden.
Ich habe entschieden zurück zum Techniker zu schicken um zu putzen, jetzt habe ich eine Rechnung von279€ bekommen, um dem Motor zu tauschen. Die sagen, Es geht nicht über die Gewährleistung, da ich das selbst verursacht habe. find ich eine Frecheit. Der Fußsockel war richtig eingesetzt. Können Sie da was machen? Mir hat die Verkäufering gesagt, daß sowas schon mit Reis vorgekommen ist.

LG
Pimprenelle


Liebe Moderationsteam,
vielen Dank, dass Ihr euch eingeschaltet habt. Eine Stunde nachdem ich euch meine Mail an Kundenservice weitergeleitet habe, hat sich Kundenservice bei mir gemeldet, und zwar auch noch mit einer positiven Antwort. Ohne eure Hilfe hätten sie sich bis heute bestimmt noch nicht gemeldet.


Hallo nahid.valente,

du kannst uns gerne eine private Nachricht mit deinen vollständigen Kontaktdaten schicken, damit wir mal für dich nach dem Vorgang schauen können. Smile

Liebe Grüße

- Nils -

Vorwerk Moderationsteam


über TM5 kann ich momentan nichts negatives berichten, aber der kundenservice ist unmöglich wenn man ein Problem hat. habe als ehemalige repräsentantin zur Anfang meiner Tätigkeit (vor 2 bis 3 Jahren) einige Kochbücher von vorwerk geschenkt bekommen, die bis heute teilweise ungeöffnet in meinem Schrank rumlagen. jetzt wo ich aufgehört habe, und einer dieser Bücher an meiner schwägerin verschenkt habe, ist aufgefallen, dass ca. 30 seiten aus dem kochbuch fehlen. die ersten 30 seiten sind dafür doppelt vorhanden. eine dame aus kundenservice teilte mir nach Rücksprache mit ihrer gruppenleitung , dass es schon lange her ist u. sie nirgendwo sehen kann wann u. wo ich diese bekommen habe. was eigentlich nicht mein problem ist wenn vorwerk sowas nicht dokumentiert. darauf hin habe ich gesagt dass ich mich schriftlich beschwerden werde. auch meine letzte mail vom 29.03.17 um 21:31 an kundenservice.thermomix@vorwerk.de wurde bis heute nicht beantwortet. nach dem ganzen mailverkehr und Telefonate habe ich noch immer keine antwort. am telefon heisst es immer ich würde zurück gerufen, es passiert aber nichts. habe sogar das fehlerhafte kochbuch mit den ganzen schriftverkehr per Post an vorwerk geschickt. angdblich sei nichts angekommen. seit über 6 wochen bin ich mit vorwerk in schriftlicher Kontakt u. noch keine Antwort. der beschenkte des buches wartet nun schon lange auf ein ersatz.

vielleicht geht meine mail hier wenigstens nicht unter.


@Rambi

"Stutzig sind wir auch schon am Tag der Abholung geworden, als wir von unserer Postbotin den Leerkarton mit dem Kommentar "das habe sie sehr oft bei dem TM 5 in letzter Zeit"

Tag auch....

ich habe meinen TM5 selbst nach UPS gebracht. Komme rein und es fängt jemand an zu lachen. Entschuldigt sich aber sofort dafür. Ich schaue nach links. Ich war nicht der Erste.......

Ich sagte: Och.... lachen sie ruhig kein Problem. Ich bin aber nicht begeistert........

Antwort: Das war die Dame gerade auch nicht..........


Hallo meeresrauschen72,

wie wir dir soeben in deiner privaten Nachricht mitgeteilt haben, können wir keine Pauschalaussagen über die Reparatur anderer Geräte tätigen. Lediglich der Techniker in der Zentralwerkstatt kann nach Sichtung und Überprüfung des Gerätes über eine mögliche Kulanzhandlung entscheiden.

Weitere Informationen zum Komfortversand, haben wir dir in der privaten Nachricht erläutert.

Viele Grüße

Kim

Vorwerk Moderationsteam


Hallo miteinander,

ich bin gerade total enttäuscht und auch zornig!

Seit Januar 2015 und über 12 Wochen Wartezeit von Bestellung bis Lieferung, in der die Forma Vorwerk doch auf das Verständnis seiner Kunden bauen konnte (zumindest war ich doch sehr geduldig), bin ich begeisterte Thermomixbesitzerin.

Aber ganz schnell hat sich dies geändert. Am Freitag habe ich unter einem Greifarm einen Riss im Gehäuse entdeckt. Selbstverständlich habe ich diesen nicht verursacht, sonst würde ich hier nicht schreiben. Ich befürchte, dass hier noch weitere Risse hinzukommen bzw.der eine noch größer wird.

Mein Anruf bei der Service-Hotline hat ergeben, dass ich nicht mit einer Kulanzregelung rechnen brauche, da diese höchstens 2 Wochen über den 2 Jahreszeitraum verlängert würde. Na super und vielen Dank!

Ich bin sowas von enttäuscht! Hatte für den Preis doch erwartet, dass bei offensichtlichen Fabrikationsfehlern, bin ja nich die einzige mit diesem Problem, ein Entgegenkommen des Herstellers möglich ist. Nicht zuletzt wegen des guten Rufes dieser Firma war ich bereit den stolzen Preis zu zahlen, und jetzt das.

Wenn ich dann lese, dass selbstverursachte Schäden kostenlos repariert werden, Fabrikationsfehler allerdings nicht, fühle ich mich ehrlich gesagt verars.... Oder sind das Fake-Meldungen???

Liebes VorwerkModerationsTeam, hätte gerne eure Meinung dazu gehört. Ist diese Vorgehensweise üblich?

Würde mich über eine Antwort freuen,

Martina


Jetzt muss ich mir auch mal Luft machen.

Haben unseren vorbestellten TM5 am 24.12.2014 per Post erhalten. Das war ja mal ein tolles Weihnachtsgeschenk, nachdem wir ja auch laaaange überlegt haben ob wir uns so ein teures Küchengerät zulegen sollen.

Wir haben uns für den Kauf entschieden, da Vorwerk für Qualität und Leistung steht! Dachten wir!

Wir nutzten den Termi gerne, nicht jeden Tag, aber ich würde mal sagen durchschnittlich oft (an einer Überlastung kanns also nicht liegen... )

Seit ca. 2 Monaten ist er für mich superwichtig geworden. Ich mache nämlich Babybrei. Hat immer Top funktioniert, macht das Leben mit Baby wirklich einfacher.

Bis zu dem Tag an dem der Motor auf einmal komische Geräusche machte und sich das Messer nicht mehr drehte. Nach nochmaligem Testen erschien auch eine Fehlermeldung.

Was nun? Wir haben also beim Kundenservice angerufen....

Termi wurde noch am selben Tag abgeholt. So weit so gut.

Nach über einer Woche erhielten wir erst mal Post dass das Gerät angekommen sei und wir noch Geduld haben sollen?! Jetzt nach über 3 Wochen erhielten wir einen Kostenvoranschlag über 279 € ?!

Wo bleibt hier die Qualität und die Leistung? Kurz, nein wohl eher superkurz nach Ablauf der Gewährleistung taucht der Defekt auf! Und dann ist nach über 3 Wochen noch nicht einmal etwas repariert? Bis wann können wir wohl mit dem Termi rechnen? In nochmal 3 Wochen?!

Wir haben uns auch wirklich ein Entgegenkommen von Vorwerk erhofft, da der Defekt so dicht am Ablauf der Gewährleistung lag.

Stutzig sind wir auch schon am Tag der Abholung geworden, als wir von unserer Postbotin den Leerkarton mit dem Kommentar "das habe sie sehr oft bei dem TM 5 in letzter Zeit" erhalten haben. Wir haben also etwas im Internet geforscht, es scheint geradezu so, als würden bei sehr vielen TM5 Defekte auftauchen?!

Auch im privaten wie auch beruflichen Umfeld ist es inzwischen so, dass man sehr genau überlegen muss ob man erwähnt dass man einen TM besitzt. Der Grossteil hat bereits negative Erfahrungen gemacht, oder mitbekommen. Zu Zeiten wo die Konkurrenz so stark auf dem Markt präsent und vertreten ist, ist das eine wirklich fragliche Entwicklung. Bis jetzt haben wir den Termi immer verteidigt. Nach dieser Erfahrung ist das allerdings künftig nicht mehr der Fall.


Hi,

ich würde mich da auch noch mal melden!!

Da würde ich auch Druck mit Anwalt machen auf Kulanz!!

Lg

Mixingbowl closed  


Das ist wirklich unglaublich... Ich kann verstehen, dass man mehr als wütend wird.

Eigentlich sollte man die Rechnung für die Reparatur erstmal nicht begleichen. Da nun ein anderer Fehler auftritt, kann ja von erfolgreicher Reparatur nicht die Rede sein, eher hat das den Anschein das Gerät hat dadurch oder durch den Transport einen neuen Defekt. Da muss man etwas " Dampf" machen beim Kundenservice.....funktionsfähig möchte man das Gerät ja wohl retour. Ich hoffe, sie sehen ein, dass da was schief gelaufen ist.


Update:

am Donnerstag habe ich meinen reparierten Thermomix wieder erhalten. Voller Freude wollte ich loslegen. Jedoch kam die Meldung: Kontaktstifte reinigen. Das hab ich da dann schon ein paar mal gemacht. Jedoch erfolglos. Also hab ich den Sauberen Mixtopf sicherheitshalber in die Spülmaschine. Wie immer eine Stunde nach dem Spülen verkehrt herum abtropfen lassen. Und was kam: Kontakstifte reinigen. Es tut mir wirklich leid, nach einer Reparatur, die man auch noch zahlen musste jetzt das. Bin so etwas von enttäuscht und werde mich jetzt für ein namhaftes Konkurrenzprodukt entscheiden. Sehe keine weiteren Reparaturzahlungen mehr ein. Servicewüste Vorwerk!


@Prinzessin1977 Ich kann den Unmut verstehen , schon die zweite Reparatur und nun noch Kosten. Allerdings glaube ich, auf dem Rechtsweg wird das nichts wenn die Gewährleistung abgelaufen ist, vielleicht eher aus Kulanz. Ich bezweifle, dass die Rechtsschutz den Gang zum Anwalt unterstützt, wenn sie keinen Aussicht auf Erfolg sehen...da ist empfehlenswert vorab mal nachzufragen

Grüße aus der Speisewerkstatt


Guten Tag Prinzessin-1977,

wir bedauern deine Unzufriedenheit sehr.

Gerne möchten wir uns dein Anliegen einmal genauer ansehen.

Bitte schreib uns hierzu eine private Nachricht mit deinen vollständigen Kontaktdaten und deiner Rechnungsnummer.

Liebe Grüße

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Hallo!

melde mich jetzt auch mal zu Wort. Eigentlich war ich diesmal (2. Reperatur) ziemlich überrascht über den Service von der Kundenbetreuung von Vorwerk. Jedes Mal eine E-Mail, dass er angekommen ist und dass er da und da repariert wird. Jedoch hab ich heute eine E-Mail mit einer reperaturpauschale von 279€ bekommen. Finde es schon komisch, denn das eine Teil wurde im August 2016 komplett ausgetauscht und das andere wäre das Bedienelement müsste komplett ausgetauscht werden. Die Gewährleistung ist gerade mal 2 Monate überschritten. Wie soll ich das Bedienelement kaputt gemacht haben? Man zahlt viel Geld für dieses Küchengerät und dann soll man nach so kurzer Zeit soviel Geld für eine Reparatur bezahlen. Das seh ich nun wirklich nicht ein. Habe dem Kundendienst geantwortet sie sollen mir Kontaktdaten des Chefs geben, denn ich sehe nicht ein, dass ich mich nie Cent dafür bezahle. Ansonsten muss ich echt sagen, dass ich eine Rechtschutzversicherung habe, wo ich das von einem Rechtsanwalt sehr gerne prüfen lasse. Bin mal gespannt wann ich eine Antwort erhalte und vor allem welche. Ich halt euch auf den Laufendem.


Hallo,
ich muss heute einmal Vorwerk hier super loben. Ich habe am vergangenen Donnerstag 16.02. meinen TM5 per UPS weggeschickt, da leider Milch in das Gehäuse gelaufen ist. Heute, 21.02. - also nur 5 Tage später - ist der TM5 repariert angekommen und Vorwerk hat die Reparatur auf Kulanzbasis repariert. Toll, einfach nur toll. Danke liebes Vorwerkteam. LoveLoveLove


Guten Tag phineas,

gerne möchten wir uns dein Anliegen etwas genauer anschauen und den Stand deiner Reparatur einsehen.

Bitte teile uns dazu in einer privaten Nachricht deine Bestellscheinnummer oder deine vollständigen Kontakten mit.

Wir sind sicher, dass wir eine Lösung finden.

Viele Grüße

- Selma -

Vorwerk Moderationsteam


Guten Tag,

leider ist der Reparaturservice von Thermomix alles andere als zu empfehlen. Bei meinem TM5 ist das Messer abgebrochenen. Auf Anraten der telefonischen Hotline habe ich es nicht im Vorwerk Shop abgegeben und mir ein neues Messer geben lassen, sondern den Thermomix eingesendet. Am 30. Januar ging er per express UPS an den Reparaturservice, bis heute den 14. Februar, nach über 2 Wochen ist er immer noch nicht repariert. Bei meinem Anruf am 8. Februar wurde mir mitgeteilt, dass er bis Ende der Woche repariert sei, heute am 14. Februar heißt es nur, dass die Papiere irgendwo zwischen Werkstatt und Auslieferungsabteilung seien und er bestimmt bis Ende dieser Woche??? Kommen soll.

Bei so einem teuren Teil würde ich ein Ersatzgerät erwarten, wenn man schon wochenlang warten muss. Absolut unbefriedigend.


Leider habe auch ich keine erfreulichen Erfahrungen mit dem TM5 zu melden. Gerade aus der Reparatur, geht er schon wieder zurück. Erst war es nur die Waage die nicht mehr funktionierte. Da hat man die Platine justiert. Nun kommt ständig die Fehlermeldung C39 und das Gerät schaltet sich ab. Das geht dann in der Endlosschleife. Ich bin sehr enttäuscht von einem solch teuren Gerät. Der TM ist mal gerade ein dreiviertel Jahr im Betrieb. Für die erste Reparatur war er zwei Wochen unterwegs. Hoffentlich wird das jetzt kein Dauerzustsnd.


Hallo Susanne,

das hört sich nicht so schön an. Aw

Wir raten dir, dass du dich direkt mit den Kollegen von Cookidoo® in Verbindung setzt. Die Kollegen helfen dir gerne weiter und finden sicherlich eine Lösung.

Du erreichst die Kollegen immer montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0202 5643742, oder unter cookidoo@vorwerk.de. Smile

Wir wünschen dir ein schönen Tag.

Liebe Grüße

- Selma -

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,

Seit dem ich den cookey verwende kann ich kein Rezept mehr fertig stellen. Der TM 5 zeigt mir die Fehlermeldung C130 an und schaltet daß Gerät ab. Ich bin maßlos enttäuscht und verzweifelt. Was kann ich tun? Würde das Gerät gerne wieder verlässlich im Einsatz haben. Ständig muss ich improvisieren.

Freue mich über jede Antwort


Hallo Diana, die Daten habe ich Euch geschickt, und gleich nochmal bei meiner Frau angefragt - sie sagt, es war nicht beim Kneten, sondern vorher, wenn die Zutaten vermischt werden. Da ging der alte TM immer direkt auf 37°, der neue hat das zweimal erst dann gemacht, wenn man ihn aus, und wieder angeschaltet hat, und das Rezept neu gestartet hat.


Hallo Thilo1979,

klar, dass du bei den Erfahrungen, die du mit deinem Thermomix® machen musstest, ziemlich verärgert bist und das Gerät dein Vertrauen erst einmal zurückgewinnen muss.

Dein Gerät ist übrigens nicht vergesslich ;), die Heizung ist bei eingeschalteter Teigstufe immer deaktiviert.

Wir würden uns deinen Vorgang gerne noch einmal ansehen. Schickst du uns in einer privaten Nachricht deine Kontaktdaten und deine Rechnungsnummer? Vielen Dank!

Schöne Grüße,

Diana

Vorwerk Moderationsteam


Wir haben uns am 17. Januar einen TM5 gekauft. Meine Frau hatte bei Kolleginnen das Gerät in Aktion erlebt, und war verliebt, ich war skeptisch, weil das Gerät bei dem Preis keine Herstellergarantie mitbringt, sondern nur die gesetzliche Gewährleistung.Meine Zweifel waren wohl berechtigt, denn nachdem wir (für Eis) streng nach Rezept (!) gefrorene Himbeeren gehäckselt hatten, machte der Thermomix plötzlich ab Stufe 4.5 ein Motorgeräusch wie eine Kettensäge.Unsere Vertreterin war dann da, sagte, dass das Geräusch definitiv nicht normal sei, und wir ihn einschicken müssten.Eingeschickt, und nach wenigen Tagen zurückbekommen mit dem Kommentar, dass nichts kaputt sei. Fast schon lustig, bei dem Geräusch.Wieder eingeschickt, dabei der Hotline (nochmal) eine klare Fehlerbeschreibung gegeben, und diese (nochmal) schriftlich beigefügt. Wir haben ihn dann wiederbekommen, und es war das Zentralmodul getauscht worden - laut Internet ist das für das Wiegen zuständig, hat aber eigentlich nichts mit dem Motorgeräusch zu tun, insofern war es natürlich immer noch unverändert, dass er ab Stufe 4.5 klang wie das Texas-Chainsaw-Massacre.Wieder eingeschickt, diesmal mit einem eher deutlichen Brief mit der Ankündigung, vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn sie uns kein heiles Gerät zuschicken - daraufhin haben sie den Motor getauscht, der lautstarke Fehler ist endlich verschwunden - dafür war dann die Waage kaputt, und zeigte immer sofort "Max." an, wenn man anfing, zu wiegen.Der UPS-Mann, der ihn dann erneut abgeholt hat, hat gemeint, er hole in seinem Zustellgebiet jeden Tag einen ab, und die Kunden würden immer sagen, er sei quasi neu, aber schon kaputt. Ob der UPS-Mann jetzt eine valide Quelle für Statistiken ist, sei mal dahingestellt, aber es gab uns zumindest etwas zu denken.Meine Frau war total enttäuscht, und da auch noch gleichzeitig auch bei einer Freundin deren zwei Wochen altes Gerät nur noch Fehlermeldungen produzierte, als sie sonntags ihre Eltern bekochen wollte, war von ihrer anfänglichen Begeisterung für's Thermomixen nicht mehr viel übrig, und während sie anfangs (als stellvertretende Schulleitung von fast 100 Lehrern/-innen) noch begeistert bei der Arbeit vom TM erzählt hat, mochte sie dann eigentlich nicht mehr dafür werben.Ich habe nochmal beim Service angerufen, und darum gebeten, uns ein neues Gerät zuzusenden, anstatt den Montags-TM5 immer wieder zu reparieren. Die Kulanzabteilung hat dem dann zugestimmt - was eigentlich auch schon wieder lustig ist, weil der Verkäufer einfach verpflichtet ist, funktionierende Ware zu liefern, das hat ja nichts mit Kulanz zu tun.

Jetzt haben wir ein neues Gerät, von dessen Funktion wir noch nicht wirklich überzeugt sind, manchmal "vergisst" er beim Kneten von Hefeteig das Wärmen, aber da er sonst zu funktionieren scheint, wollen wir ihn nicht nochmal einschicken, wer weiß, was das wieder für eine Odyssee würde.Was uns jetzt allerdings "den Rest" gegeben hat, war die Kleinlichkeit des Service. Wir haben für die ganze Geschichte keinerlei "kleine Aufmerksamkeit" oder ähnliches bekommen, wie man das als Kunde von Verkäufern, mit deren Ware es ein Problem gab, eigentlich gewohnt ist.Wir haben letztlich den TM gekauft, und nur mit viel Aufwand und längerem Nutzungsausfall jetzt (halbwegs) funktionierende Ware bekommen. Da wir davon ausgingen, dass unser gebrauchter Mixtopf ohnehin bei Vorwerk nur weggeworfen würde, haben wir den bei der Rücksendung des alten Geräts behalten, und gingen davon aus, dass das nach der Geschichte schon für Vorwerk in Ordnung ginge.Jetzt haben wir Post bekommen, dass wir das Zubehör vollständig zurücksenden sollten, und als meine Frau dann bei der Kulanzabteilung angefragt hat, ob das deren Ernst sei nach der Geschichte, wurde ihr ziemlich deutlich erklärt, es ginge quasi um's Prinzip, wir dürften das nicht entscheiden, ob wir einen Topf zurückschicken, oder nicht.Na, dann schicken wir ihn wohl zurück, aber damit hat Vorwerk auch die letzte Chance, uns zu zeigen, dass man sich dort bemüht, Probleme vergessen zu machen, vertan. Alles ziemlich enttäuschend, obwohl wir grundsätzlich einen (funktionierenden) Thermomix als gute und nützliche Erfindung ansehen.