Forum Nie wieder Cookidoo-Abo!



23 Antworten | Letzter Beitrag

Ich sehe es ebenfalls so. Auch weitere Funktionen lassen sich nur mit Cookidoo nutzen. Ich nutze den TM selten, sodass ich nicht bereit bin, das Abo zu bezahlen.
Ich beziehe noch die TM-Magazine und auch die sind mal eben preislich angehoben worden.
Das steht der Kunde an erster Stelle. Aber nur, um zu zahlen.


Da gebe ich dir recht! Bin froh,dass ich den TM5 habe.Das ist echt nicht kundenfreundlich,wenn man die Anbratfunktion vom TM6 nur mit einem monatlichen Abbo nutzen kann.Geldmacherei mehr nicht!


Natürlich kannst du mit dem TM 6 manuell kochen, so wie beim TM 5 oder 31 auch. Cookidoo ist aber eine tolle Sache, bietet " unendlich " viele Rezepte, man kann entspannt nach Anleitung kochen. Nutze ich häufig, bereite aber natürlich auch Gerichte nach Rezept oder eigener Kreation zu.

Ansonsten stimme ich anderen zu, Probeabo ist Probe und für die Jahresgebühr in Höhe von 36,-- € bekommst du immer wieder neue Rezepte. Ist doch überall so, eine Tageszeitung kannst du zum Beispiel auch für einen Monat kostenfrei beziehen, danach musst du sie am Kiosk kaufen oder ein kostenplichtiges Abo abschließen. Rezepthefte oder Zeitschriften mit Rezepten sind wesentlich teurer. Komisch, dass immer alles aus dem Internet kostenlos sein muss.


Ed-Ka-Wi schrieb:

Irgendwie verstehe ich das Ganze nicht. Um die Anbratfunktion nutzen zu können brauche ich das Abo?

Ich dachte nur für die Rezepte. Denn nutzen kann man doch den TM 6 bestimmt auch manuell, bedeutet ich kann auch eigene Rezepte darin zubereiten, wie beim TM 5, oder geht dies dann nicht mehr

PuzzledPuzzled

Ich bin am Liebäugeln mit dem TM 6, aber noch nicht ganz sicher ob ich ihn wirklich brauche.

Hallo!
Nur bei den Vorwerk-Rezepten mit guided cooking kann man mit dem TM6 anbraten. Und um auf die Rezepte zugreifen zu können, braucht man das Abo Wink

Grüße von Mariposa69


koreschu schrieb:

Hallo Heimgasse - ich habe den Thermomix 6 gekauft und bin wirklich sauer, für mich ist es einfach nur unverschämt und grenzt an Betrug am Kunden, sie werben mit Anbratfunktion, diese bekommt man aber nur mit Abo, das ist ungeheuerlich, hätte ich das vorher gewusst hätte ich mir den thermomix 5 gekauft. Das man soviel Geld hinblättert und dann die Anbratfunktion zusätzlich gesondert mit einem monatlichen abo bezahlen soll, das macht fassungslos, aber Vorwerk wird das merken, denn das hat nichts mehr mit Kundenfreundlichkeit zu tun!!!!

Vorwerk gehts nur noch um den Profit und nicht mehr um Kunden. Ich kann nur hoffen das alle mal darüber nachdenken , wenn es Rezeptwelt nicht gäbe, bräuchte man das Gerät gar nicht erst zu kaufen, alles andere kostet zusätzlich - vielen Dank an diese Einrichtung!!!!

Irgendwie verstehe ich das Ganze nicht. Um die Anbratfunktion nutzen zu können brauche ich das Abo?
Ich dachte nur für die Rezepte. Denn nutzen kann man doch den TM 6 bestimmt auch manuell, bedeutet ich kann auch eigene Rezepte darin zubereiten, wie beim TM 5, oder geht dies dann nicht mehr Puzzled
Ich bin am Liebäugeln mit dem TM 6, aber noch nicht ganz sicher ob ich ihn wirklich brauche.

Mixingbowl closed  das Leben kann so schön sein  Mixingbowl closed

 


Ich verstehe nicht, wie man sich einen TM6 kaufen kann, ohne sich vorher darüber umfassend zu informieren. Dass man die Anbratfunktion nur mit Cookidoo nutzen kann, finde ich ebenfalls ätzend und unverständlich, aber ich wusste das vor dem Kauf des Geräts. Es war überall zu lesen. Auch das Cookidoo Geld kostet, wusste ich vorher. Das ist doch kein Geheimnis und kann doch nicht ernsthaft jemanden überrascht haben. Sowas macht mich „fassungslos“.


Das haben Abos nun mal so an sich dass sie nicht auf Dauer kostenlos sind. Dafür heißt es ja auch "Probe-Abo"!


Hi,
ich sag es mal so,
wenn ich mir den teueren TM6 leisten kann, und dann die ca. 30€ Jahresgebühr für den Cookidoo nicht mit einberechnet habe bin ich selbst daran schuld.
Auch beim TM5 ist mein Thermi ohne Cookidoo für mich nichts Wert, das idale an dem genzem System sind die automatischen Rezepte, neues zu erleben, mal was anderes kochen, das sind die Dinge die mir wichtig sind. Kochen könnte ich auch ohne TM, das ist nicht das Problem. Aber es sollte doch jeden bereits vor dem Kauf Klar sein, dass 100% Nutzen nur mit dem Gesamtpaket möglich ist, nur für Kartoffelbrei braucht es das Teil nicht.
Wenn das die Beraterin anders verkauft hat, dann hätte man besser zuhören sollen, denn die kommt ja nicht hinterher zum Kochen. Und wenn ich da nicht begriffen habe, dass eine der Hauptsäulen des TM5/6
diese Rezepte aus Cookidoo sind, dann hab ich was falsch verstanden.
Gruß
Horst


Hallo koreschu,

danke für dein Feedback. Wir leiten das natürlich weiter.

Schade, dass du den großen Nutzen des Cookidoo® Jahresabos nicht siehst. Wir erhalten täglich zahlreiches positives Feedback zu unserem Rezeptschatz mit über 53.000 internationalen Rezepten. Natürlich kannst du auch kostenfrei an das Abo gelangen, indem du ein Erlebniskochen ausrichtest. Kontaktiere am besten einmal deine Thermomix® Repräsentantin für weitere Informationen. Smilehttps://thermomix.vorwerk.de/den-will-ich-haben/

Liebe Grüße,

Mabelle

Vorwerk Moderationsteam


Hallo Heimgasse - ich habe den Thermomix 6 gekauft und bin wirklich sauer, für mich ist es einfach nur unverschämt und grenzt an Betrug am Kunden, sie werben mit Anbratfunktion, diese bekommt man aber nur mit Abo, das ist ungeheuerlich, hätte ich das vorher gewusst hätte ich mir den thermomix 5 gekauft. Das man soviel Geld hinblättert und dann die Anbratfunktion zusätzlich gesondert mit einem monatlichen abo bezahlen soll, das macht fassungslos, aber Vorwerk wird das merken, denn das hat nichts mehr mit Kundenfreundlichkeit zu tun!!!!
Vorwerk gehts nur noch um den Profit und nicht mehr um Kunden. Ich kann nur hoffen das alle mal darüber nachdenken , wenn es Rezeptwelt nicht gäbe, bräuchte man das Gerät gar nicht erst zu kaufen, alles andere kostet zusätzlich - vielen Dank an diese Einrichtung!!!!


Schade,dass man Cookidoo nach Ablauf des ProbeAbbos nicht weiter kostenlos nutzen kann.Das Gerät war teuer genug.


Poseidon1944 schrieb:
Quote:

tommi93128[/i] schrieb:

Habe am 24.10. versucht über die offizielle Seite ein Cookidoo-Abo zu buchen was erstmal fehl schlug. Fehlermeldung bei Zahlung mit PayPal "Zahlung fehl geschlagen". Nach ca. 15 Minuten erneuter Versuch ein Abo zu buchen, mit dem Ergebnis das ich jetzt zwei Abos habe. Ein Schelm der Böses dabei denkt. Das erste Abo habe ich ein Tag später widerrufen, bis heute keine Antwort. Letzten Freitag Anruf beim Kundenservice, ein arroganter Typ an der Leitung das es gar nicht besser geht, mit dem Hinweis ich solle widerrufen und es dauert halt so lange die Mails zu beantworten. Jedenfalls habe ich das zweite Abo auch noch widerrufen, weil ich auf so etwas keine Lust habe meinem Geld hinterher zu laufen. Die Widerrufsfrist endet nun morgen. Schaun mehr Mal was passiert.

Hallo,

nun ist ja am Ende alles gut gegangen...............:)

Allerdings würde ich mir, wenn mir diese Fehler passiert wäre eine gewisse Mitschuld

durchaus auch zugestehen wollen.

Wenn ich eine Ware mit PayPal zahle, bekomme ich sofort mein Konto belastet, und im Fall wie

diesem sehe ich vor einen Neuversuch erst mal nach was mir mein PayPal Konto zu dieser Aktion

ansagt. Dann jede Zahlung wird sofort im Konto sichtbar und je nach Einstellung auch sofort per Mail
zurückgemeldet.

Wenn ich dann eine Doppelbestellung aufgebe, ist es zumindest auch ein wenig meine eigene Schuld.

Das entschuldigt sicher nicht das etwas lange Warten auf Erstattung seitens Vorwerk,

aber wie wir ja Wissen sind sie was Fehler anbelangt meist nicht die schnellsten, auch im

Hinblick auf andere Baustellen hier.

Gruß

Horst

Hallo,
warum liest du meinen Beitrag nicht oder nicht richtig? Steht ja groß da "Zahlung fehl geschlagen".
Mein PayPal konnte wurde nicht belastet. Daher der zweite Versuch. Bin schon ewig bei PayPal und weiß wie das Ganze abläuft..


tommi93128 schrieb:

Habe am 24.10. versucht über die offizielle Seite ein Cookidoo-Abo zu buchen was erstmal fehl schlug. Fehlermeldung bei Zahlung mit PayPal "Zahlung fehl geschlagen". Nach ca. 15 Minuten erneuter Versuch ein Abo zu buchen, mit dem Ergebnis das ich jetzt zwei Abos habe. Ein Schelm der Böses dabei denkt. Das erste Abo habe ich ein Tag später widerrufen, bis heute keine Antwort. Letzten Freitag Anruf beim Kundenservice, ein arroganter Typ an der Leitung das es gar nicht besser geht, mit dem Hinweis ich solle widerrufen und es dauert halt so lange die Mails zu beantworten. Jedenfalls habe ich das zweite Abo auch noch widerrufen, weil ich auf so etwas keine Lust habe meinem Geld hinterher zu laufen. Die Widerrufsfrist endet nun morgen. Schaun mehr Mal was passiert.

Hallo,
nun ist ja am Ende alles gut gegangen...............:)
Allerdings würde ich mir, wenn mir diese Fehler passiert wäre eine gewisse Mitschuld
durchaus auch zugestehen wollen.
Wenn ich eine Ware mit PayPal zahle, bekomme ich sofort mein Konto belastet, und im Fall wie
diesem sehe ich vor einen Neuversuch erst mal nach was mir mein PayPal Konto zu dieser Aktion
ansagt. Dann jede Zahlung wird sofort im Konto sichtbar und je nach Einstellung auch sofort per Mail
zurückgemeldet.
Wenn ich dann eine Doppelbestellung aufgebe, ist es zumindest auch ein wenig meine eigene Schuld.

Das entschuldigt sicher nicht das etwas lange Warten auf Erstattung seitens Vorwerk,
aber wie wir ja Wissen sind sie was Fehler anbelangt meist nicht die schnellsten, auch im
Hinblick auf andere Baustellen hier.

Gruß
Horst


Gast schrieb:

Bevor man sich hier um das eigentliche Problem kümmern wollte, musste ich meinen Benutzernamen ändern. Der Alte Benutzername enthielt den Titel eines aktuellen Produktes der Firma Vorwerk.

Das ging natürlich nicht und war wichtiger als alle anderen aufgelaufenen Probleme.

Hätte man sich mit dem Engagement um mein Problem von Anfang an gekümmert, wäre ich wohl noch ein glücklicher Kunde.

Meine Rückzahlungen dauerten fast 3 Wochen! Stell dich schon mal drauf ein. Trotzdem viel Glück...


Bevor man sich hier um das eigentliche Problem kümmern wollte, musste ich meinen Benutzernamen ändern. Der Alte Benutzername enthielt den Titel eines aktuellen Produktes der Firma Vorwerk.
Das ging natürlich nicht und war wichtiger als alle anderen aufgelaufenen Probleme.

Hätte man sich mit dem Engagement um mein Problem von Anfang an gekümmert, wäre ich wohl noch ein glücklicher Kunde.


Hallo Lutter0815,

wir möchten dir anbieten, dass wir dein Anliegen bearbeiten. Bitte schicke uns in einer privaten Nachricht deine Transaktionsnummer von PayPal sowie deine auf Cookidoo® hinterlegte E-Mailadresse, damit wir uns der Sache annehmen können.

Viele Grüße

Lars

Vorwerk Moderationsteam


Mein Reden....nie wieder!


Wir haben ebenfalls versucht unser Cookidoo Abo zu verlängern!
Über die offizielle Homepage in den Warenkorb gelegt, Zahlweise PP ausgewählt und Zahlung autorisiert. Bei der Rückleitung zur Cookidoo Homepage dann die Meldung „Serverfehler“, wir versuchten es erneut mit dem Ergebnis das eine Fehlermeldung „Zahlung fehlgeschlagen“ angezeigt wurde.

1. Anruf Cookidoo Hotline
Nach einer knappen halben Stunde Wartezeit: Aussage Hotline, das kann schon mal vorkommen, warten Sie einfach ab und schauen morgen noch mal ob die autorisierte Zahlung im PP Konto abgerufen ist, wenn nicht bestellen Sie noch mal neu.

2. Bestellversuch
Produkt in den Warenkorb, Zahlweise PP ausgewählt und zahlen, Ergebnis: Fehlermeldung „Zahlung Fehlgeschlagen“

3. E-Mail mit dem Problem an Cookidoo gesendet. Auf eine Antwort warte ich bis heute.

4. Zweiter Anruf Cookidoo Hotline
Nach guten 20 Minuten Wartezeit: Problem geschildert, ja dann zahlen Sie doch einfach auf eine andere Zahlungsart.
Ich weiß nicht ob das die richtige Aussage ist, wenn das PP Konto bereits mit der Zahlungsauthorisierung belastet ist.
Nach meiner Beschwerde, dass dies ja jetzt nicht die Lösung für das Problem ist, teilte man mir mit, dass ich einen Screenshot meines PP Accounts mit der Zahlungsauthorisierung per Mail senden solle.
Dies verneinte ich mit der Aussagen, das die Transaktionsnummer von PP ja wohl genügen würde.
Nach meiner Beschwerde dann die Weiterleitung zur Vorwerkhotline.
Man sei hier nicht zuständig für das Problem, ich solle wieder bei Cookidoo anrufen.
Nachdem ich mein Problem allerdings dann doch vollständig erklären durfte wurde ich in die Finanzabteilung durchgestellt. Hier zeigte man das erste mal konkretes Interesse an der Problemlösung. Rief auch zurück und sagte, dass man nach einer Problemlösung sucht und sich wieder meldet.

Leider ist bisher nichts geschehen.

Doch! Eine Mail mit dem Hinweis, dass unser Probeabo ausläuft und wir doch bitte verlängern sollen. Was für eine Ironie!

Mein Fazit: Besser kein Cookidoo, ein unter diesen Bedingungen teures Teil, was in Kürze nutzlos wird, da zumindest für uns keine Verlängerung möglich ist.


Hallo tommi93128,

bitte schick uns doch mal deine Kontaktdaten sowie deine E-Mailadresse in einer privaten Nachricht.

Gerne möchten wir uns deinen Vorgang einmal ansehen.

Viele Grüße

Melanie

Vorwerk Moderationsteam


Vorwerk Moderationsteam schrieb:

Guten Morgen tommi93128,

wir bedauern, dass es bei deiner ersten Zahlung über PayPal Probleme gab und dabei ein zweites Abo entstanden ist. Dies soll natürlich nicht sein.

Leider nehmen die E-Mail Beantwortungen derzeit ein wenig mehr Zeit ein, als gedacht.

Wir werden deine Mails so schnell es geht bearbeiten.

Viele Grüße

Malin

Hallo Malin,

danke für das doch recht schnelle Feedback.

Heute morgen kam doch tatsächlich eine Mail mit der Bestätigung der Kündigung und mit der angekündigten Erstattung per PayPal. Die Mail erzeugt jedoch bei mir gleich den nächsten "Aufreger".

Ich hatte zwei Abos wiederrufen, die Kündigung bezieht sich auf eine Abo! Braucht man jetzt wieder über eine Woche um das zweite Abo zu bearbeiten? "Die Erstattung erfolgt innerhalb der nächsten 10 Arbeitstage"? Ähm, sorry eine Rückzahlung mit PayPal ist innerhalb von 10 Sekunden mit zwei Klicks erledigt.

Müßt Ihr euch nicht, beim Lesen des Sachverhaltes, selber hinterfragen ob da mit Eurem Kundenservice irgend etwas nicht stimmt? Also ich kenne Kundenservice anders, zumal Eure Produkte eine Menge Geld kosten die sich nicht jeder leisten kann. Warum bietet Ihr einen telefonischen Kundenservice an, wo man gesagt bekommt man solle eine Email schreiben, die dann etwas länger dauert mit der Bearbeitung? Hat der Herr am anderen Ende der Leitung keinen Computer samt Monitor vor sich stehen und kann das in dem Moment bearbeiten wenn der Kunde anruft? Nein, geht nicht! Bei Anderen geht das schon.

Ich jedenfalls bin enttäuscht und meine Frau gleich mit!

In diesem Sinne trotzdem einen schönen Tag noch!

Thomas Gruza aus Regenstauf


Guten Morgen tommi93128,

wir bedauern, dass es bei deiner ersten Zahlung über PayPal Probleme gab und dabei ein zweites Abo entstanden ist. Dies soll natürlich nicht sein.

Leider nehmen die E-Mail Beantwortungen derzeit ein wenig mehr Zeit ein, als gedacht.
Wir werden deine Mails so schnell es geht bearbeiten.

Viele Grüße

Malin

Vorwerk Moderationsteam


Habe am 24.10. versucht über die offizielle Seite ein Cookidoo-Abo zu buchen was erstmal fehl schlug. Fehlermeldung bei Zahlung mit PayPal "Zahlung fehl geschlagen". Nach ca. 15 Minuten erneuter Versuch ein Abo zu buchen, mit dem Ergebnis das ich jetzt zwei Abos habe. Ein Schelm der Böses dabei denkt. Das erste Abo habe ich ein Tag später widerrufen, bis heute keine Antwort. Letzten Freitag Anruf beim Kundenservice, ein arroganter Typ an der Leitung das es gar nicht besser geht, mit dem Hinweis ich solle widerrufen und es dauert halt so lange die Mails zu beantworten. Jedenfalls habe ich das zweite Abo auch noch widerrufen, weil ich auf so etwas keine Lust habe meinem Geld hinterher zu laufen. Die Widerrufsfrist endet nun morgen. Schaun mehr Mal was passiert.