Forum Teig-Modus defekt? Und andere Auffälligkeiten


Bearbeitet von: Rezeptwelt Team an 18.08.2022 - 11:42

6 Antworten | Letzter Beitrag

Hallo Sonnia,

mit meiner Representantin habe ich gesprochen und wir treffen uns zum vergleich.
Ich wünsche mir sehr, dass es an mir liegt und der TM6 kein fehlkauf war.

Die Rückgabefrist habe ich leider versäumt, sonst hätte ich ihn direkt zurück geschickt und mir einen Cookit geholt. Auch wenn mir der Thermomix eher zusagt. Ich hatte auch geplant, mir den Thermomix Friend dazu zu kaufen. Aber so .... 🤨
Denn ich wollte mich verbessern und nicht verschlechtern. Doch der TM6 ist, aktuell, ein Rückschritt.

- Der Varomadeckel und der Messbecher sind nicht mehr durchsichtig. Wie soll man Schlagsahne machen OHNE Sichtkontakt?

- Der Reis-Modus kocht jede Reissorte gleich und dazu dreht sich auch noch das Messer mit. Das ist keine Weiterentwicklung!

- Gestern habe ich "Thunfisch mit Kartoffelragout" nach Vorgabe gekocht. Der Schmetterling hat sich gelöst, sich im Messer verheddert und da ich den TM6 nicht mehr alleine lasse, konnte ich rechtzeitig eingreifen. Wo bleibt da die Sicherheit, von der Vorwerk spricht? Von Gelinggarantie ganz zu schweigen.

Leider, Leider wird das nicht von Vorwerk komuniziert denn dann hätte ich ihn nicht gekauft. Da hätte ich den TM5 behalten bis er nicht mehr zu reparieren ist, mit der Hoffnung, dass ein anderer Hersteller ein gleichwertiges Küchengerät entwickelt.

Wie gesagt, ich hoffe, dass es an mir liegt.

Gruß
Ani


Hallo crazy-Ani,

das mit dem schweren Abdrehen des Mixtopfbodens legt sich nach der Zeit. Ich denke, dass dieser bei Deinem TM5 anfänglich auch so schwergängig war. Bei meinem TM31 hatte ich diesen Effekt nachdem ich ein neues Messer gekauft hatte. Ich denke der Dichtring am Messer ist anfänglich einfach dicker und passt sich mit der Zeit an.
Ich verzweifelte anfänglich mit meinem TM6, weil ich nach 8 Jahren TM-Erfahrung das verd* Ding einfach nicht abbekam Wink Heute, nach 1 1/2 Jahren geht es ganz easy.

Du solltest Dir Deine/n TM-Repräsentantin/en nach Hause holen und ihr zeigen was Deine Probleme sind. Sie soll einfach ihren TM6 mitbringen und ihr vergleicht dann das, was Dir aufgefallen ist.
Sind Unterschiede vorhanden, dann wird sie sich darum kümmern, dass Du einen einwandfreien TM erhälst. Diesen Service hast Du mitbezahlt. Also nutze ihn. Dies hier theoretisch anzusprechen oder gar mit jemandem aus dem Callcenter zu besprechen ist zumeist unbefriedigend.
Nutze den Service, den Du mitbezahlt hast. Ansonsten könntest Du Rückgabefristen oder Ähnliches verpassen.

Sollte Dein/e Repräsentant/in Probleme mit Deiner Anfrage haben, dann lasse Dir von ihm/ihr die Nummer der Gebietsleitung geben. Da manche Repräsentanten/innen nur durch Verkäufe weiterer TM's ihren eigenen finanzieren, sind sie häufig nicht gut genug im Thema. Dann ist die Gebietsleitung der richtige Ansprechpartner Smile

Viel Erfolg
Gruß
Sonnia

- STOP and smell the ocean -


Hallo,

danke für die Antwort aber sie ist nicht wirklich aussagekräftig.

Dass der Thermomix stetig weiterentwickelt wird ist lobenswert und sicher im Sinne eines Unternehmens und umso besser, wenn sie auch dem Kunden entgegenkommen.

Solch festsitzende/schwergängige Bauteile fördern jedoch eine schnellere Reperaturanfälligkeit.

Aber wie soll ich die Aussage verstehen, dass der Teigmodus richtig funktioniert? Heißt das, dass der Teigmodus in meinem TM5 nicht richtig funktioniert hat?

Ich habe geschildert, dass ich den TM6 mit dem TM5 verglichen habe und bei gleichen Rezepten erhebliche unterschiede in Funktion und "verhalten" festgestellt habe.


Guten Morgen crazy-Ani,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Schade, dass du den Kauf des TM6 infrage stellst :-(.

Gerne versuchen wir deine Fragen zu beantworten und deine Bedenken dem TM6 gegenüber aus dem Weg zu räumen.

Dass sich am Anfang der Mixtopffuß etwas schwergängig öffnen und verschließen lässt, ist normal und gibt sich mit der Zeit.

Wir entwickeln unsere Produkte immer weiter und optimieren auch bei einem Modellwechsel das Messerlager, welches ja das Herzstück unseres Thermomix® ist.

So wie du den Teigmodus beschreibst, funktioniert dieser richtig.

Du schreibst, dass dein TM6 bereits ab Stufe 6 auf der Arbeitsplatte ''tanzt'', was befindet sich dann in deinem Mixtopf? Wenn es sich um schweres Gargut handelt, kann dieses Verhalten auch normal sein.

Da wir aus der Ferne schlecht beurteilen können, ob ein Defekt an deinem Thermomix® vorliegt, empfehlen wir dir dich direkt an deine Thermomix Repräsentantin zu wenden. Vielleicht hat sie die Möglichkeit sich deinem TM vor Ort anzusehen und kann einschätzen, ob etwas nicht in Ordnung ist.

Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du uns auch ein Video per E-Mail oder als private Nachricht auf unserer Thermomix Deutschland Facebookseite zukommen lassen. Dann können wir uns ein besseres Bild machen und ggf. eine Überprüfung deines TM6 durch unsere Kollegen vom Reparaturservice veranlassen.

Liebe Grüße aus Wuppertal

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,

nach langem, ergebnislosem suchen habe ich mich entschlossen, meine Frage einzustellen.

Nach vielen Jahren mit dem TM5 bekam ich mitte Juli meinen TM6. Dabei sind mir direkt einige Unterschiede aufgefallen.

- Der Topfboden läßt sich unglaublich schwer auf- und abdrehen. Beim vergleich der Messer von TM5 und TM6 ist mir aufgefallen, dass der Abstand der "Sollbruchstelle" beim TM6 geringer als beim TM5 ist.

- Der Mixtopf läßt sich schwer in und auch aus dem Thermomix nehmen. Teilweise bleibt der Topfrand an den "Zapfen" der Verriegelungsarmen hängen bzw. Rastet nicht ein.

- Der gesamte Thermomix "wandert" auf der gesamten Arbeitsplatte umher und nicht nur bei schweren Teigen. Das macht er schon beim rühren auf Stufe 6.

- Der Teig-Modus funktioniert nicht wie beim TM5 oder wie auf der Vorwerkseite angegeben. Dort ist zu lesen: " ......[size= 16px; caret-color: #4b4a4b; color: #4b4a4b; font-family: SourceSansRegular, Arial, Tahoma, Verdana, Helvetica, sans-serif; -webkit-tap-highlight-color: rgba(0, 0, 0, 0); -webkit-text-size-adjust: 100%]sein kraftvoller Motor schafft jeden Teig. Dabei arbeitet der Knet-Modus in Intervallen: Das Mixmesser dreht abwechselnd nach rechts und nach links und walkt den Brotteig kräftig durch ......."

Mein TM6 dreht sich 6x nach rechts und dann 1x nach links. Ist die Unwucht und das "wandern" darauf zurückzuführen?

Mir war klar, dass der TM6 nicht wirklich viel mehr kann als der TM5 aber ich ging davon aus, dass er alles kann, was der TM5 kann. Leider ist dem nicht so und inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob der wechsel zum TM6 die richtige Entscheidung war.

Geht es nur mir so, habe ich etwas überlesen oder mache ich etwas falsch?

[/size]