Forum Thermomix hat plötzlich Risse im Gehäuse


Bearbeitet von: Vorwerk Moderat... an 15.11.2019 - 15:40

78 Antworten | Letzter Beitrag
Rotkehlchen 007 schrieb:

Hallo und ... auch bei mir ist es leider nun soweit -> Spannungsrisse ... 3. Reparatur!!! ???

Vor knapp 2 Jahren hatte mein damals gerade mal 4 Jahre alter Thermomix TM5 einen Motorschaden. Nachdem dieser kostenpflichtig repariert wurde, kam es kurz danach zu weiteren Schäden und das Gerät musste zum 2. Mal eingeschickt und repariert werden. Damals wurde bereits meinerseits auf das Stoppen des Motors (u.a. auch bei hohen Umdrehungen) hingewiesen und darauf, dass die Verriegelung bei dem Gerät sehr schwergängig ist und „ruckelt“. Nun ist es rund um den Schließmechanismus in der oberen vorderen Gehäusehälfte auch bei meinem Thermomix zu den allseits bekannten Spannungsrissen gekommen. Für mich ist es logisch, dass dies die Folge aus dem Stoppen und der Verriegelung ist. Dieser offensichtliche „Schwachpunkt“ in der Konstruktion in Kombination mit dem Material führt nun anscheinend zu einer unausweichlichen 3. Reparatur; …. oder was meint das Fachteam von Vorwerk dazu!? Ich hoffe nicht, dass ich erneut 199 € investieren muss; dann verliere ich endgültig den Glauben an die Marke Vorwerk.

MfG

Hallo Rotkehlchen 007, wir können dir hier raten, deinen Thermomix® über den Reparaturservice überprüfen zu lassen. Am besten legst du eine Kopie der beiden vorangegangenen Reparaturen bei und vermerkst auf dem Reparatuauftrag, dass du eine Kulanzlösung wünschst. Ob hier eine Kulanzlösung möglich ist, kann erst nach Sichtung des Gerätes durch den Techniker zugesagt werden.

Liebe Grüße,

Miriam

Vorwerk Moderationsteam


Nur nicht aufgeben


Hallo und ... auch bei mir ist es leider nun soweit -> Spannungsrisse ... 3. Reparatur!!! ???
Vor knapp 2 Jahren hatte mein damals gerade mal 4 Jahre alter Thermomix TM5 einen Motorschaden. Nachdem dieser kostenpflichtig repariert wurde, kam es kurz danach zu weiteren Schäden und das Gerät musste zum 2. Mal eingeschickt und repariert werden. Damals wurde bereits meinerseits auf das Stoppen des Motors (u.a. auch bei hohen Umdrehungen) hingewiesen und darauf, dass die Verriegelung bei dem Gerät sehr schwergängig ist und „ruckelt“. Nun ist es rund um den Schließmechanismus in der oberen vorderen Gehäusehälfte auch bei meinem Thermomix zu den allseits bekannten Spannungsrissen gekommen. Für mich ist es logisch, dass dies die Folge aus dem Stoppen und der Verriegelung ist. Dieser offensichtliche „Schwachpunkt“ in der Konstruktion in Kombination mit dem Material führt nun anscheinend zu einer unausweichlichen 3. Reparatur; …. oder was meint das Fachteam von Vorwerk dazu!? Ich hoffe nicht, dass ich erneut 199 € investieren muss; dann verliere ich endgültig den Glauben an die Marke Vorwerk.
MfG


Die Vorwerk Moderatoren verweisen ständig nur auf den Reparaturservice mit irgendwelchen Reparaturpauschalen. Allerdings möchte ich meinen TM 5 ungerne einsenden und dann erfahren dass die Gehäuseschale nicht aus Kulanz repariert werden kann. Denn alleine für die Überprüfung entstehen Kosten die dann ich zu tragen hätte, gerade wenn ich mich gegen einen Tausch der Gehäuseschale außerhalb der Kulanz entscheiden würde. Und ob Vorwerk sich bei dieser Thematik mit den Rissen in der Gehäuseschale kulant verhält, weiß niemand. Und auf diese Nachfrage wird man von den Vorwerk Moderatoren einfach ignoriert. Das zeigt wie Vorwerk mit solch einem durchaus bekannten Serienfehler bei solch einem hochpreisigen Gerät umgeht und bringt mich ehrlich gesagt dazu noch einmal genau zu überlegen ob ich mir tatsächlich noch einen TM 6 anschaffen werde. Eventuell dürfte es besser sein wenn man Vorwerk ignoriert, so wie die Vorwerk Moderatoren auch die Kundenanfragen über Tage hinweg ignorieren.


Hallo Thorbe, wenn Du Dir erhoffst, dass Du mit dem TM6 keine Risse mehr im Gehäuse hast, muss ich Dich enttäuschen, das Problem besteht weiterhin.
Gruß Ruby


Thorbe schrieb:

Hallo, auch wir sind kurz davor unseren TM5 durch einen TM6 zu ersetzen. Allerdings stellten wir fest dass unser TM5 zwischenzeitlich Risse erhalten hat und möchten dieses Problem zuerst behoben haben, bevor wir uns für das neue Modell entscheiden. Welche Möglichkeiten bietet Vorwerk aktuell bzw. welchen Ablauf kann uns Vorwerk anbieten? Kann sich das Vorwerk Serviceteam/Moderationsteam dieser Sache bitte auch einmal annehmen?

Hallo Thorbe,

in diesem Fall empfehlen wir dir die Überprüfung durch unseren Reparaturservice. Alle Infos zum Komfortversand und zu unseren Reparaturpauschalen findest du hier: http://vrwrk.de/Reparaturservice

Wenn du möchtest, kannst du uns deine vollständigen Kontaktdaten in einer privaten Nachricht schicken und wir veranlassen gerne alles Weitere für dich.

Wir wünschen dir ein schönes Wochenende Smile

Viele Grüße

Silke

Vorwerk Moderationsteam


Hallo, auch wir sind kurz davor unseren TM5 durch einen TM6 zu ersetzen. Allerdings stellten wir fest dass unser TM5 zwischenzeitlich Risse erhalten hat und möchten dieses Problem zuerst behoben haben, bevor wir uns für das neue Modell entscheiden. Welche Möglichkeiten bietet Vorwerk aktuell bzw. welchen Ablauf kann uns Vorwerk anbieten? Kann sich das Vorwerk Serviceteam/Moderationsteam dieser Sache bitte auch einmal annehmen?


Hallo,
da habe ich ja richtig Glück gehabt.
Mein Thermomix kurz vor seinem 3 jährigen Geburtstag, Spannungsriße.
Für mich Materialfehler, eingeschickt, repariert, Rechnung erhalten. Vielen Dank Vorwerk.

Smile


Ich habe mir vorgenommen nicht müde zu werden zu posten und negativ zu berichten.......
Ich bin seid über 20 Jahren zufriedene Thermomix Kundin gewesen... Mit dem TM 6 hab ich jetzt diesen zum 3. Mal wegen Schäden am Gehäuse eingeschickt... Der Knaller ist die Reaktion, die Vorwerk mir geschickt hat als ich bemängelt habe, dass man meine Rückrufbitte VOR der Rücksendung nach meiner 3. Reklamation nicht nachgekommen ist.

Ja liebe Thermomix Gemeinde... wir sind selber Schuld... wenn wir doch den Thermomix nicht dauerhaft mit Fettlösern beschüttet hätten.... oder die Verriegelungsarme nicht zum dauerhaften hin und hertragen genutzt hätten statt des Tragegriffes..... dann wären die Risse gar nicht da.... Was sind wir doch alle blöd. Crazy

Falls man das Bild nicht lesen kann... hier das Zitat:

"Sie haben Recht: Ihr Gerät wurde bereits dreimal wegen Rissbildung in den Reparaturservice eingeschickt. Da die letzte Einsendung außerhalb der Gewährleistungszeit war, hätte diese Reparatur kostenpflichtig erledigt werden müssen.

Sie erhielten Kulanz und die Reparatur wurde kostenfrei durchgeführt. Bitte beachten Sie für die Zukunft, bei der Reinigung keine Kraft-/Fettlöser zu nutzen, sondern nur ein feuchtes Tuch mit einem sanften Reiniger. Vermeiden Sie bite auch zu festes Aufsetzen des Thermomix oder Tragen des Gerätes an den Verriegelungsarmen anstatt am Tragegriff. Dies kann alles zu einer Rissbildung beitragen"

Ich möchte nicht verschweigen, dass ich einen Gutschein für ein halbes Jahr Cookidoo bekommen habe.
Danke Vorwerk...... Sehr Sehr Sehr gnädig (hab ich natürlich nicht eingelöst)


Hallo, das sind einer meiner Beweggründe, mir einen anderen "Kochhelfer" anzuschaffen. Innerhalb von zwei Jahren drei Reparaturen (kostenlos) und eine vierte Reklamation kurz vor Ablauf der Garantie, die aber nicht mehr anerkannt wurde. Das war es dann.
Es hat sich scheinbar nichts geändert.
scandi


Hallo Melinha901,

gerne möchten wir uns dein Anliegen genauer ansehen.

Bitte teile uns hierzu deine vollständigen Kontaktdaten und deine Rechnungsnummer in einer privaten Nachricht mit. Kannst du uns auch mal Fotos von den Rissen im Gehäuse schicken?

Liebe Grüße

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Ich hatte innerhalb der ersten sechs Monate nach Kauf ebenfalls Risse bemerkt. Beim Kundenservice gemeldet wurde mir versichert, dass es ja Gewährleistung ist und daher kostenfrei reparariert. Nun hatte ich eine Zahlungsaufforderung von 199 Euro bekommen, mit der Begründung Hitzeschaden und Anwendungsfehler. Als ich nochmal anrief, wurde mir Recht gegeben, dass die Begründung nicht so viel Sinn macht und der Betrag halbiert wurde. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich falsch gemacht haben soll und weiß, dass rechtlich gesehen innerhalb der ersten sechs Monate davon auszugehen ist, dass der Fehler nicht von Anfang bestand z.B. aufgrund der Beschaffenheit des Produkts und der Verkäufer das Gegenteil beweisen müsste. Das passiert leider nicht, nur eine weitere Erinnerung, dass ich mich entscheiden soll, ob das Gerät entgeltlich und unrepariert zurückgeschickt werden soll oder ich den Kostenvoranschlag von 90 Euro annehmen solle. Wenn ich hier so lese, dass das scheinbar öfters vorkommt mit den Rissen, ist das für noch klarer, dass das ein Beschaffenheitsfehler ist. Sehr traurig bei so einem teuren Gerät, dass sogar die rechtlichen Grundlagen missachtet werden.


Hi, was war denn die Antwort? Habe das gleiche Problem


bau124 schrieb:

Hallo Vorwerk,

euer Serviceteam hat mir sehr schnell einen Rücksendekarton samt Unterlagen geschickt. Danke dafür. Ich hoffe, dass die Risse im Austauschgehäuse nicht erneut auftreten, nachdem das Gerät aus der Gewährleistung ist.

Grüße

Hallo bau124,

danke für dein Feedback. Schön, dass die Kollegen dir schnell helfen konnten. Wir drücken die Daumen, dass du nicht allzu lange auf deinen Thermomix® verzichten musst. Wir sind sicher, dass du den TM6 anschließend wieder zufrieden nutzen kannst.

Wir wünschen dir eine schöne Woche Smile

Viele Grüße

Silke

Vorwerk Moderationsteam


Hallo Vorwerk,
euer Serviceteam hat mir sehr schnell einen Rücksendekarton samt Unterlagen geschickt. Danke dafür. Ich hoffe, dass die Risse im Austauschgehäuse nicht erneut auftreten, nachdem das Gerät aus der Gewährleistung ist.
Grüße


Guten Abend bau124,

bitte schreib uns eine private Nachricht mit deinen vollständigen Konraktdaten und deiner Rechnungsnummer. Wir schauen uns das gerne einmal genauer an.

Liebe Grüße

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Tm6 RisseTm6 Risse

Hallo in die Runde. Ich habe heute ebenfalls Risse am TM6 entdeckt (gekauft 10-2019). Wie habt ihr diesen Fabrikationsfehler am besten mit Vorwerk regeln können? Danke und Grüße

Tm6 Risse

Vorwerk hat es immer noch nicht gelernt......der Kunststoff taugt nichts. Das hatte ich schon bei meinem TM5 bemängelt und musste trotzdem zahlen. Habe ich getan, aber nur, um ihn sofort zu verkaufen. Ansonsten wäre ich wahrscheinlich jedes Jahr mit Einschicken und Bezahlen dabei. Und wenn ich lese, das sich beim TM6 nichts in dieser Strategie geändert hat, macht es mich mehr als nachdenklich. Mein Mann hat in Aachen Maschinenbau/Kunststoff studiert und schüttelt nur mit dem Kopf über das Können der Vorwerk Fach Ingenieure. Ich ärgere mich nicht mehr, ich kaufe einfach keinen mehr. Inzwischen sind wir sehr zufrieden mit der Maschine von Lidl. Die muste ich auch schon einschicken, war aber alles kostenlos und es gab sogar einen neuen Topf umsonst dazu. Thermomix war super bis zum TM31, danach nur enttäuschend.

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Hallo. Vielen Dank! Gerade gesehen

Lg


Hallo Steffi,

wir haben auf deinen Beitrag in dem anderen Thread geantwortet. Smile

Liebe Grüße,

Jolanthe

Vorwerk Moderationsteam


Hallo in die Runde!

Ich bin neu hier. Mein Name ist Steffi und ich komme aus dem schönen Nieder Bayern. Am Wochenende habe ich von einer Bekannten den TM6 erworben, da sie ihn selbst kaum benutzt.
Beim reinigen ist mir aber nun aufgefallen, dass auf der Innenseite des Plastics, dort wo man den Mixtopf einsetzt, vier Unebenheiten sind. Diese sind jeweils im gleichen Abstand. Zwei oben und zwei unten. Ich hänge mal ein Bild an damit man es sich besser vorstellen kann. Meine Frage ist jetzt ob das normal ist, Und das eventuell vom Einbau beziehungsweise von Plastikguss kommen kann? Oder ob bereits irgendein Defekt vorliegt? Das Gerät ist erst von Januar 2021.
Vielleicht kann mir irgend jemand helfen. Ich würde mich sehr freuen.

liebe Grüße an alle


Hallo zusammen,
mein TM 6 hat auch einen Riss in der Verblendung bekommen. Pünktlich zu Weihnachten.😪
Habe Fotos hingeschickt und anstandslos einen Karton und Abholschein von UPS bekommen. Das hat sogar schon direkt nach den Feiertagen geklappt.👍
Bin mal gespannt was für Kosten dadurch entstehen.
Aber dann scheint das ja ein algemeines Problem vom TM6 zu sein. Bei mir ist der Sprung hinten kein Kratzer und an dieser Stelle kommt man auch nicht mit dem Mixtopf in Berührung. Das Problem ist, das der Sprung mit jedem erwärmen etwas grösser wird.
Ich berrichte euch gerne wenn der Tm6 zurück ist.

Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr

Kerstin


Hast du mittlerweile eine Antwort von vorwerk erhalten? Wir bisher leider nicht. Den Kundendienst erreichen wir leider auch nicht telefonisch und auf Antworten per email kann man leider auch Wochen warten.


Und dann?muss ich wieder diskutieren? Das Gehäuse scheint eure Schwachstelle zu sein und ihr reagiert nicht.


Hallo Kettenjack,

das können wir dir leider nicht beantworten. Aber so sollte und darf es natürlich nicht sein! Bitte wende dich in dem Fall direkt erneut an den Reparaturservice.

Viele Grüße

Melanie

Vorwerk Moderationsteam


Ich habe das gleich Problem,

das Gehäuse ist erst vor einem Monat gewechselt worden. Vorwerk wie kann das sein?


Ich habe zu Weihnachten 2019 den TM6 geschenkt bekommen. Letzte Woche - nach nur vier Wochen Gebrauch - sind mir in der Verblendung kleine Unregelmäßigkeiten aufgefallen. Ich habe ein Foto an meine TM-Kundenberaterin geschickt und gefragt, ob das "normal" sei. Die meldete sich unverzüglich zurück und bestätigte, dass das kleine Risse seien. Gibt es noch andere Kunden, die beim neuen TM6 dasselbe Problem haben? Ich habe am 31.1. beim Vorwerk-Service angerufen. Niemand geht ans Telefon. Dann habe ich eine Email geschrieben. Bislang keine Rückmeldung - ausser der automatischen Rückantwort. Ich bin schon sehr enttäuscht und meine anfängliche Euphorie hat sich in Tristesse gewandelt.
Mal schauen, wie und wann es weitergeht.
Monika

Risse in der Verblendung TM6Risse in der Verblendung TM6

Guten Tag, auch ich bin geschädigt durch den TM5, bei mir ist auch das Gehäuse gerissen und auch bei mir wurde das Gehäuse bereits vor einem Jahr auf Kulanz ausgewechselt, nun will Vorwerk 99€ für die Reparatur haben. Da es sich meiner Meinung nach um einen Serienfehler bzw. um mangelhaftes Material handelt, werde ich, nachdem mein TM5 von Vorwerk wieder zurück kommt, mich anwaltlich beraten lassen, ich werde euch auf dem laufenden halten was dabei rumkommen wird. Ich war immer sehr angetan von Vorwerk, ich hatte den TM31 und meine Eltern den TM21. Meinen Töchtern habe ich einen TM5 gekauft, aber nach den letzten Erfahrungen ist die Fa. Vorwerk für mich gestorben, "NIE WIEDER VORWERK".


Hallo Zusammen,
das Problem der Risse im Gehäuse interessiert Vorwerk überhaupt nicht.
Solange Vorwerk nicht zu gibt das es ein Problem mit dem Gehäuse gibt, brauchen sie ja auch nicht kulant sein und die meisten Kunden zahlen ja auch.
Mein TM5 hat schon das zweite Mal Risse im Gehäuse und die Waage war auch schon kaputt.

Ich stecke kein Geld mehr in dieses Gerät.


Hallo nichtohnedich,

wie bereits mehrfach, auch in diesem Forum, mitgeteilt entscheiden die Techniker im Reparaturservice über eine Kulanz.

Ob eine grundsätzliche Kulanzregelung getroffen wird, ist Entscheidung der Geschäftsführung.

Viele Grüße

Ina

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,
die Risse an meinem TM5 rund um beide Arme werden immer mehr und gehen mittlerweile tief durch die vorderseitige Gehäuseschale. Das Gerät ist von 12/2015. DIe Risse traten erst nach dem Gewährleistungszeitraum auf. Hat Fa. Vorwerk bei der TM5- Schale qualitativ nachgebessert? Frage an VorwerK: Bei den vielen Mängelmeldungen sollte hier auch für die Kunden, dessen Geräte aus der Gewährleistungszeit raus sind, eine Kulanzregelung erfolgen. Ich bitte hier mal um Klärung. Danke.
Mit freundlichen Grüßen, Chr. Schulz. SerialNr.15482397013203448, BestNr.2053306174


GehäuserisseTM5 schrieb:

Hallo

unser TM5 weist seit ein paar Tagen diese Risse auf. Wenn ich mir die Anzahl der Einträge ansehe, kommen hierbei nur Materialfehler in Frage. Nach heutigem Telefonat mit dem sogenannten "Kundenservice" haben die mir sofort einen Betrag von 199€ genannt. Das Gerät wurde im Mai 2016 gekauft und vielleicht 4 mal im Monat benutzt. Bei einem sogenannten Premiumprodukt das solche Materialfehler aufweist erwarte ich eine kostenlose Reparatur. Wenn das nicht der Fall sein sollte, frage ich mich warum man 1200€ ausgeben soll wenn ich Geräte für um 200€ bekomme die ich nach einem Defekt einfach durch ein neues austauschen kann.

Mal sehen ob sich jemand von Vorwerk hierzu äußerst

Hallo,

Vorwerk bietet auf die Geräte eine zweijährige Gewährleistung an. Diese ist somit im Jahr 2018 abgelaufen. Die Kollegen aus dem Kundenservice haben dir mit Sicherheit auch gesagt, dass in dem Fall die Reparatur nicht auf Gewährleistung durchgeführt werden kann. Somit können wir dir eine kostenfreie Reparatur nicht garantieren. Es steht dir aber natürlich frei um eine Reparatur auf Kulanz zu bitten.

Die 199 Euro sind das Maximum was du bezahlen musst (hierzu kannst du dir auch gerne die Reparaturpauschalen auf unserer Internetseite www.thermomix.de anschauen).

Gerne kannst du uns deine Kontaktdaten in einer privaten Nachricht zukommen lassen, wir legen dir gerne einen Komfortversand an.

Viele Grüße

Ina

Vorwerk Moderationsteam


Hallo
unser TM5 weist seit ein paar Tagen diese Risse auf. Wenn ich mir die Anzahl der Einträge ansehe, kommen hierbei nur Materialfehler in Frage. Nach heutigem Telefonat mit dem sogenannten "Kundenservice" haben die mir sofort einen Betrag von 199€ genannt. Das Gerät wurde im Mai 2016 gekauft und vielleicht 4 mal im Monat benutzt. Bei einem sogenannten Premiumprodukt das solche Materialfehler aufweist erwarte ich eine kostenlose Reparatur. Wenn das nicht der Fall sein sollte, frage ich mich warum man 1200€ ausgeben soll wenn ich Geräte für um 200€ bekomme die ich nach einem Defekt einfach durch ein neues austauschen kann.
Mal sehen ob sich jemand von Vorwerk hierzu äußerst


flocke schrieb:

Auch ich habe heute den „kompetenten Service“ von Vorwerk kennengelernt. Meinen TM 5 kaufte ich Ende 2014, nach div. Mängeln und mehrfachen Reparaturversuchen am Verschlussmechanismus sowie komplettem Ausfall der Elektronik wurde das Gerät im Juni 2016 komplett ausgetauscht. Leider ist nun auch die Garantiezeit abgelaufen, als sich Risse im Gehäuse zeigten. Nach zweimaligem Verbinden nach vorheriger Warteschleife endlich eine Mitarbeiterin, die Ahnung haben sollte und mir mitteilte, dass eine Reparatur Max. 199 Euro kosten würde - eine genauere Angabe werde nicht gemacht. Zudem erklärte sie mir, dass die Garantiezeit ab Kauf des Ursprungsgerätes zähle, wäre allerdings ein Teil ausgetauscht worden, würde sie ab dann wieder zählen. Wie unlogisch ist das denn? Wäre die Elektronik und der Verschluss in 2016 repariert worden, wäre die Garantiezeit für diese Teile wieder neu anlaufen, bei Komplettaustausch beginnt sie vom Ursprungszeitpunkt. Hierauf angesprochen, erklärte die kompetente Dame, juristisch keine Ahnung zu haben. Fakt ist jedenfalls, keine Kulanzregulierung des Gehäuses und daher für mich ganz klar die Überlegung, Vorwerk den Rücken zu kehren .....hat jemand vielleicht Erfahrung mit kulanzregelung bei Rissen im Gehäuse?

Hallo flocke,

die Gewährleistungszeit verlängert sich bei einem Austausch innerhalb der Gewährleistung, also bei einem Gewährleistungsfall, nicht.

Gewährleistungsanspruch gibt es auf käuflich erworbene Zubehör-/Ersatzteile, nicht auf im Rahmen der Gewährleistung ausgetauschte Teile.

Das wollten wir auf jeden Fall klar stellen, um die in diesem Punkt teilweise herrschende Verwirrung abzubauen.

Bezüglich der Risse im Gehäuse deines Thermomix®, können wir gerne einen Blick auf den bisherigen Verlauf der Angelegenheit für dich werfen. Nenne uns dazu die entsprechende Bestell-/Rechnungsnummer sowie die Anschrift -- in einer privaten Nachricht hier in der Rezeptwelt --, damit wir den Fall besser nachvollziehen können.

Viele Grüße

Chris

Vorwerk Moderationsteam


Hallo, auch mein TM5 hat Spannungsrisse im Gehäuse, auf meine freundliche Anfrage beim Reparaturservice von Vorwerk per Mail vor 1 Woche, kam bisher noch keine Antwort. Eigentlich wollte ich meinen TM5 verkaufen, da wir uns das Nachfolgemodell bestellt haben, aber mit den Rissen hat man wahrscheinlich keine Chance einen gerechten Preis zu erzielen. Bin enttäuscht vom "Service", dass bisher gar keine Reaktion kam.


Auch ich habe heute den „kompetenten Service“ von Vorwerk kennengelernt. Meinen TM 5 kaufte ich Ende 2014, nach div. Mängeln und mehrfachen Reparaturversuchen am Verschlussmechanismus sowie komplettem Ausfall der Elektronik wurde das Gerät im Juni 2016 komplett ausgetauscht. Leider ist nun auch die Garantiezeit abgelaufen, als sich Risse im Gehäuse zeigten. Nach zweimaligem Verbinden nach vorheriger Warteschleife endlich eine Mitarbeiterin, die Ahnung haben sollte und mir mitteilte, dass eine Reparatur Max. 199 Euro kosten würde - eine genauere Angabe werde nicht gemacht. Zudem erklärte sie mir, dass die Garantiezeit ab Kauf des Ursprungsgerätes zähle, wäre allerdings ein Teil ausgetauscht worden, würde sie ab dann wieder zählen. Wie unlogisch ist das denn? Wäre die Elektronik und der Verschluss in 2016 repariert worden, wäre die Garantiezeit für diese Teile wieder neu anlaufen, bei Komplettaustausch beginnt sie vom Ursprungszeitpunkt. Hierauf angesprochen, erklärte die kompetente Dame, juristisch keine Ahnung zu haben. Fakt ist jedenfalls, keine Kulanzregulierung des Gehäuses und daher für mich ganz klar die Überlegung, Vorwerk den Rücken zu kehren .....hat jemand vielleicht Erfahrung mit kulanzregelung bei Rissen im Gehäuse?


Ja...die berüchtigten Gehäuserisse....Vorwerk kennt die, die kommen halt mit der Zeit.....sagt der Kundendienst! Wird zwar beim Verkauf verschwiegen, aber was sollst. Der Rubel muss ja rollen. Wenn Du in der Garantiezeit bist, ganz schnell bei Vorwerk melden. Nur in der Garantiezeit bekommst Du ein neues Gehäuse gratis....auf Kulanz. Nach abgelaufener Garantiezeit bist Du mit 100€ dabei oder läßt die Risse weiter laufen.
Hätte ich vor dem Kauf gewußt, dass solche Risse halt auftreten, hätte ich niemals so ein teures Gerät gekauft. Viel Glück.....

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Hallo Kettenjack,

kannst du uns deine Rechnungsnummer einmal privat zukommen lassen? Wir möchten uns den Fall gerne genauer anschauen.

Viele Grüße

Ina

Vorwerk Moderationsteam


Da hast du wirklich Glück. Als sich unser Logo verabschiedete (aus Vorwerk wird ein Orwerk) wurde uns mitgeteilt; dass es sich um einen einen kleinen optischen Mangel handelt 🤷‍♀️ Ich verstehe nicht nach welchen Kriterien Vorwek vorgeht. Würde mir auch bisher, trotz Nachfrage nicht erläutert.
Der Kundenservice lässt wirklich zu Wünschen übrig. Schade 🤷‍♀️🤷‍♀️
Egal, ich habe Vorwerk noch genau eine Woche Zeit gegeben. Dann werde ich vom Kauf zurücktreten.


Hallo, auch ich habe heute bemerkt das mein TM5 nach nur 1,5 Jahren in Gebrauch einen dicken Riss bekommen hat. Da wir nur ein zwei Personen Haushalt sind wird er nun auch nicht besonders überansprucht. Ich hoffe das Problem wird behoben.
Schön wäre natürlich auch wenn Vorwerk auf dieses Problem reagiert und die Kunststoffschale generell nachbessert. Denn wenn das nach nur so kurzer Zeit wieder passieren sollte wäre das mehr als ärgerlich.

>> Nachtrag! Das ging jetzt fix. Der Kundenservice schickt eine Kartonage und da ich noch in der Servicezeit bin wird es kostenlos behoben. Ich freu mich.

Viele Grüße, Nicole


Hallo auch ich habe das Problem. Ich bin aus der Gewährleistung und soll 99 € für das neue Gehäuse zahlen. Die Dame vom Kundenservice sagte, sie könnten die Kosten auf Kulanz nicht übernehmen, da sie alle Kunden gleich behandeln müssen. Eine Mitarbeiterin sagte sogar, dass nicht nur die ersten TM5 betroffen seien, das Problem könne bei allen Geräten auftreten.


Hallo Tina......definitiv nicht mehr dieses Modell und auch nicht den TM6. Die laufenden nicht absehbaren Kosten sind abschreckend. Da gehe ich doch lieber lecker essen....und das jede Woche.....

Ich habe ja auch noch die Kenwood Cooking Chef und die schwedische Ankarsrum,kann auch nach Rezepten im Internet kochen und backen, hat ja sonst auch funktioniert.
Leider ist mein Vertrauen ziemlich eingeknickt und man soll ja aus Fehlern lernen.

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Hallo Manu, würdest du noch mal einen Thermomix kaufen?


Ich werde jetzt meinen TM5 das zweite Mal (eigentlich ist es das dritte mal, das Zentralmodul wurde bezüglich der nicht funktionierenden Waage auch schon ausgetauscht)wegen der Risse im Gehäuse einschicken.
Laut Frau Ziegler vom Kundendienst soll ich um eine kolante Lösung bitten.
Schon komisch das man als Kunde in Bezug auf ein bekanntes Problem um Kolanz bitten muss.

Ich halte euch auf dem laufenden.

LG Martina


Ja....habe ich auch bezahlt....meiner ist inseriert. Der erste "Interessent " schrieb schon ganz selbstsicher...." Maximal 200€ würde er bezahlen, da ja jetzt der TM6 auf dem Markt ist und der TM5 dadurch nichts mehr wert ist..... Sad .....Toll.....

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Bei mir auch. Kostenvoranschlag 99,- EUR!!!


ERGÄNZUNG!!!!....Habe beim Kundendienst angerufen und bekam diese Info: " Ihr Gerät bekam ein neues Update und dadurch auch das ganz neue Displaywie beim TM6, sowie die zusätzliche Akustik beim Drehen des Schalters"
AHA....das erfährt man nur durch Nachfragen ! Somit brauche ich mir keine Sorgen zu machen, das schon wieder was nicht stimmt.
Schöner wäre es aber, diese Info mit der Rücksendung zukommen zu lassen....damit man sich keine unnötigen Gedanken machen muss.....

Hallo......Mein TM5 ist zurück mit neuem Gehäuse. Heute habe ich ihn mal angemacht und wundere mich über ein optisch anderes Display.
Die Wählkreise, die vorher dunkel unterlegt war, sind jetzt weiß. Auch ist jetzt beim Weiterdrehen ein Klicken zu hören, das hatte ich vorher nicht. Hat das noch jemand ?
Ich hätte gerne Informationen, da ich meinen TM5 verkaufen möchte, bevor wieder neue Risse auftreten.

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Ich habe das gleiche Problem, dass die Risse verstärkt aufgetreten sind. Beim Service wurde mir nur kurz und knapp mitgeteilt, dass mich die Reparatur 99 € inkl. Versand kostet. Mein TM5 wurde im März 2016 geliefert, ist also außerhalb der Gewährleistung.:bigsmile:
Am Samstag, 04.05.2019 wurde der reparierte TM 5 vor meiner Haustüre von DHL abgestellt, beiliegend die Rechnung über 99 €.


So sehe ich das auch......Konstruktionsfehler von Vorwerk.....ein Schelm der Böses dabei denkt. Ich zahle jetzt schnell dir 99€ für das neue Gehäuse....verkaufe den TM5 und laß in Zukunft lieber die Finger vom Thermomix TM5 und auch TM6. Mein alter TM31 war für mich das beste Modell....aus Erfahrung wird man klug und leider auch ausgenutzt.

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Hi....meiner ist von Jan. 2015.....ich bekam einenen Kostenvoranschlag von 99 €....
Fragen, die ich dazu an Vorwerk gestellt hatte bzgl. der Entstehung von Spannungsrissen....wurden bisher nicht beantwortet...da fühlt sich niemand für verantwortlich. Nett oder ?

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15