Forum TM 31 - verschiedene Modelle?



8 Antworten | Letzter Beitrag

Der Thermomix ab Ende 2012 wie du ihn jetzt erstanden hast, hat nicht nur optische Änderungen, auch die Platinen wurden geändert. Meiner Meinung nach wurde er damit noch zuverlässiger.


Aaaah, ok, ja so könnte es gelaufen sein!
Für mich war zunächst nicht nachvollziehbar, warum für den Verkauf eines tadellosen Gebrauchtgerätes eine Phantasiegeschichte erfunden werden muss...aber so klingt das schlüssig. Danke für die Info! Smile


Repräsentantinnen können sich bei fleisigem Verkauf TM´s erarbeiten. Dürfen aber offiziell ihre erarbeiteten nicht verkaufen. Deswegen machen es wohl viele über Bekannte... Freunde usw. Denen tut es dann auch nicht weh ihr "Vorführgerät" günstig zu verkaufen und deswegen purzeln die Preise so in den Keller. Ab 01.04 darf ja eine Vorführung nur noch mit dem Tm6 gemacht werden. Das heißt wenn sie ihren 5er abgearbeitet hatte und jetzt für Kochvorführungen beim Kunden tabu ist, sie ihn nicht privat nutzt oder braucht lässt sie ihn sich evtl verkaufen....das war beim 31er schon so un so ist es gerade beim 5er.... deswegen dise tiefen Preise weil ihnen das nicht weh tut und sie dann dennoch 600-800 Euro je nachdem was für das Gerät bezahlt wird ihr eigen nennt.... das ist zumindest mein Stand der Dinge....


Puzzled Oh WOW - flybee,
das ist ja eine Geschichte.
Ich habe mich bisher nicht mit gebrauchten TM's auseinander gesetzt und höre so etwas zum ersten Mal.
Persönlich dachte ich, dass es sich bei den günstigen ebay-Angeboten um Plagiate aus China oder so handeln müsste.
Wenn es denn ein Originalgerät ist, dann halte ich 500 Euro mit neuem Mixtopf für einen guten Preis. Sollte es ein ehemaliger Techniker sein, dann denke ich, dass der TM31 den Du gekauft hast in gutem Zustand sein wird. Der 31er ist ja fast unkaputtbar Wink
Ich drücke Euch die Daumen, dass es so ist.
Gruß
Sonnia

- say yes to new adventures -


Hallo Sonnia,
danke für die Info! Ja, ich bin mit meinem "alten" Thermi von 2012 auch immer noch sehr zufrieden!

Update:
Inzwischen habe ich über Ebay-Kleinanzeigen einen sehr gut erhaltenen TM31 (Baujahr 2013) mit neuem Mixtopf für 500 Euro erstanden. Ich war beim Verkäufer, einem älteren Herrn, zum Abholen vor Ort, der mir erzählt hat, dass seine Frau vor Jahren das Gerät gekauft aber kaum benutzt hätte. Den Mixtopf hätte sie deshalb ihrer Schwiegertochter (die ebenfalls einen Thermomix besitzt) als Zweittopf geschenkt. Deshalb hätten sie jetzt vor dem Verkauf einen neuen Mixtopf dazugekauft, damit das Gerät wieder komplett ist.
Ok. Ich hatte zunächst keinen Grund an der Story zu zweifeln.

ABER: Jetzt entdecke ich durch Zufall, dass genau dieser Verkäufer unmittelbar nach dem Verkauf gleich wieder einen gebrauchten, augenscheinlich sehr gut erhaltenen TM32 bei ebay-Kleinanzeigen eingestellt hat. In einer weiteren Anzeige außerdem diverse Ersatzteile für den TM31. Stare

Was hat das zu bedeuten?? Ein ehemaliger Vorwerk-Techniker, der gute Beziehungen zum Hersteller und zu Repräsentantinnen hat? Ein dubioser Geschäftemacher, der gebrauchte Geräte verdealt? Wo kommen die Geräte her und warum erfindet er Geschichten dazu?

Ich könnte natürlich nochmal Kontakt aufnehmen und nachfragen. Andererseits habe ich bislang noch keinen Grund zur Beschwerde, weil das von mir gekaufte Gerät bislang tadellos funktioniert. Allerdings auch noch nicht soooo häufig benutzt wurde...hmmmm...

Sehr komisch.
Ich weiß von den Vorwerk-Staubsaugern, dass es hier "Schwarz-Techniker" (oft ehemalige Vertreter) gibt, die die Geräte "an Vorwerk vorbei" reparieren und unter der Hand Ersatzteile dafür anbieten. Gibt es sowas auch bei Thermomix??


flybee schrieb:

Hallo,

meine Schwiegertochter wünscht sich einen TM 31. Aus verschiedenen Gründen möchte sie nicht eines der neueren, sehr digitalen Modelle.

Nun bin ich auf der Suche nach einem gut erhaltenen gebrauchten Modell für sie.

Ich selbst habe einen TM 31 Baujahr 2012 und bin damit immer noch sehr zufrieden. Anscheinend gab es danach leichte Änderungen des TM31. Weiß jemand, ob das nur das Äußere (Farbe, Beschriftung) oder auch das Innenleben betrifft?

Sind die "alten" (von vor 2014) solider gebaut als die letzten TM31-Modelle, die kurz vor der Markteinführung des TM5 kamen?

Würde mich über Infos freuen!

Danke!

Gute Frage, flybee.
Mein TM31 ist aus dem Sommer 2013 und ich bin vollauf zufrieden.
Der einzigen Mangel, von dem ich weiß ist, dass sie damals bei den Weichmachern einiger Gummiteile sowie mit dem Plastik Probleme hatte. Das betraf den Dichtungsring im Topfdeckel sowie die durchsichtigen Teile. Also den Deckel vom Varoma und den Messbecher.
Diese Teile wurden in einer Rückrufaktion von Vorwerk ersetzt und mir zugeschickt. Seither alles prima bei mir. Im vergangenen Jahr habe ich das Messer erneuert. Nicht weil es gebrochen war, eher weil es von Vorwerk heißt, dass man das alle 2 Jahre machen sollte. Und da mein TM zu dem Zeitpunkt bereits täglich seit 5 Jahren im Einsatz war dachte ich, dass könnte ich meinem TM mal gönnen.

Zum Innenleben kann ich nichts sagen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass sie kurz vor der Einführung vom TM5 daran etwas geändert hätten.

Viel Glück bei der Suche nach einem gut erhaltenen TM31. Ich habe gehört, dass die Gastronomie ganz wild hinter dem analogen Thermomix her ist. In den Großküchen ist er handlicher als die digitale Revolution Wink

Gruß
Sonnia

- say yes to new adventures -


Hallo,
meine Schwiegertochter wünscht sich einen TM 31. Aus verschiedenen Gründen möchte sie nicht eines der neueren, sehr digitalen Modelle.

Nun bin ich auf der Suche nach einem gut erhaltenen gebrauchten Modell für sie.
Ich selbst habe einen TM 31 Baujahr 2012 und bin damit immer noch sehr zufrieden. Anscheinend gab es danach leichte Änderungen des TM31. Weiß jemand, ob das nur das Äußere (Farbe, Beschriftung) oder auch das Innenleben betrifft?

Sind die "alten" (von vor 2014) solider gebaut als die letzten TM31-Modelle, die kurz vor der Markteinführung des TM5 kamen?

Würde mich über Infos freuen!

Danke!