Forum Mitgliederzählung - Defekte Waage



276 Antworten | Letzter Beitrag

also ich muß nun auch mal etwas Positives Berichten, auch meine Waage zeigte den Defekt ( wie schon unten beschrieben). Nach Kontaktaufnahme hat der Prozess allerdings geklappt. Die Kontaktaufnahme und Kommunikation mit dem Techn. Support war zwar nicht ganz einfach, jedoch wurde die Rep. Pauschale gesenkt ( immerhin von 276 auf 199 €) Dafür wurde jedoch bei mir auch jede Menge ausgetauscht . Z.b. das Gehäuseunterteil, welches im Bereich der Füsse einen Riss hatte, Abdeckung der Kontaktstifte, Leistungsplatine wurden ebenfalls getauscht. Ich denke für den Preis eine durchaus faire und gute Leistung.
VG
Poldi


Bis vor ein paar Wochen war ich auch begeistert. Habe IMMER und ÜBERALL Werbung für ihn gemacht. Aber bei dem Preis ist es ein No Go. Aber es gibt natürlich IMMER Personen, die nicht unbedingt ALLES entsprechend verstehen...... Lol


Wie soll Vorwerk wissen welche Tms wirklich einen Materialfehler haben oder ob es unsachgemäße Handhabung ist ;nartürlich sagt jeder Kunde er hat den Thermomix ordentlich behandelt :ausserdem darf man nicht vergessen wieviel Millionen Tms verkauft wurden die keinen Defekt haben man muss mal die Prozentzahl vergleichen ;hier oder bei Facebook wird immer nur geschrieben wenn etwas nicht in Ordnung ist ;selten schreibt mal ein Besitzer hier im Forum der zufrieden ist ,was mich auch immer wieder wundert wenn der Tm nicht gut ist warum verkaufen viele ihren dann um auf den neuen zu wechseln , wenn Ich mit irgendetwas nicht zufrieden bin dann hat sich das Produkt und die Firma für mich erledigt,es ist schlimmer wie im Kindergarten mit den Drohungen an die Presse zu gehen :dann sollte man es auch tun oder den Mund halten


Hi,
Sag uns bitte bescheid, auf welchem Sender deine Beschwerde läuft. Oder zumindest die Zeitung, in der du das Problem öffentlich machst.


Ich denke, dass es so langsam an der Zeit ist, diesen Defekt in Funk und Presse zu veröffentlichen, da es sich Vorwerk mit diesem Problem der ersten TM5 Gerneration scheinbar zu einfach macht. Wir haben jetzt Pech, dass die Waage nicht mehr funktioniert und sollen noch den Preis für eine Reparatur bezahlen?!?!?! Das finde ich unverschämt bei DEM Anschaffungspreis. Dieser Anfangsdefekt des TM5 müsste bei allen Betroffenen Kunden auf Kulanz behoben werden.


Auch hier. Mein TM5 ist von 2017 oder 2016 und die Waage springt immer hin und her zwischen Max und 0. Immer bestimmungsgemäß und normal verwendet. Unbrauchbar. 😤🤤


Hallo, ich habe mein thermomox jetzt auch schon seit 06/2015 und noch nie probleme, bis jetzt. Und letzte woche ging dann auf einmal die Waage nicht mehr. Zeigte entweder 0 oder max. an. Heute hat ups ihn abgeholt. Hab gerade gelesen das es schon öffters auf kulanz repariert worden ist. Wie habt ihr das hinbekommen? Hoffe das die bei mir auch so kulant sind.
Lg ella


Meine Waage vom TM 5 wiegt ungenau.
Reinigung, Netzstecker ziehen.....usw. erfolglos.
Kaufdatum 5/2016.
Was kann ich selbst tun?


Hallo,

für technisch einigermaßen Begabte kommt vielleicht eine DIY-Reparatur in Frage Wink

https://youtu.be/nXdWmuzP_08


Poldi12 schrieb:

Hallo zusammen,

auch ich habe einen TM5 der ersten Generation ( 04/2015 ) und auch bei mir ist die Waage defekt !!

Wen kann ich anrufen oder anschreiben ? Vielen Dank für eure Hilfe

Hallo Poldi12,

am besten uns, also den Vorwerk Kundenservice.

Telefonisch erreichst du uns unter der 0202 564 3000. Gerne kannst du uns auch eine private Nachricht schreiben. Bitte schildere darin aber genauer, was mit deiner Waage nicht in Ordnung ist und was du bereits unternommen hast, um den Fehler zu beheben. Teil uns auch deine vollständigen Daten und deine Rechnungsnummer mit.

Viele Grüße
Daniel

Vorwerk Moderationsteam


Hallo zusammen,
auch ich habe einen TM5 der ersten Generation ( 04/2015 ) und auch bei mir ist die Waage defekt !!
Wen kann ich anrufen oder anschreiben ? Vielen Dank für eure Hilfe


Guten Morgen Hengl69, du kannst uns gerne eine private Nachricht mit deinen Kundendaten schicken, wir veranlassen dann einen Komfortversand für dich.

Liebe Grüße,

Miriam

Vorwerk Moderationsteam


Moin. Auch meine Waage hat von jetzt auf gleich den Geist aufgeben. Wenn das Problem doch so verbreitet ist, geht es dann nicht immer auf Kulanz? An wen wende ich mich am besten?

Danke für eure Anworten.


Meine Waage ist auch mal wieder kaputt... vor ganz genau 2 Jahren wollte ich ihn zum 2. Mal einschicken, habe ich dann nicht gemacht, da man mir am Telefon sagte, dass das nicht mehr auf Kulanz gemacht wird (Garantie war schon abgelaufen). 2 Wochen später ging sie dann auch urplötzlich wieder. Seitdem spinnt sie immer mal wieder, geht dann aber doch wieder. Jetzt seit ca. 2 Wochen ist sie wieder komplett defekt, zeigt nur max. oder 0 an. Füße reinigen und rumdrehen, Stecker rein, raus, länger ausstecken, alles bringt nichts.
Werde dann heut wohl wieder einen Versuch beim Kundendienst starten, nachdem hier wohl wieder viel auf Kulanz repariert wird? Darf ich mal fragen, was Ihr dann auf den Reparaturauftrag schreibt? Oder haben die, die es auf Kulanz bekommen haben, irgendwas spezielles gemacht? :D

 


Aw Sehr ärgerlich - auch bei uns heute mit einmal die Waage defekt!

Kaufdatum Anfang 2015.

Wir hatten das schon mal kurz nach Ablauf der Garantie!

Interessant ist, dass wir den TM5 NIE bewegen.

Er bewegt sich höchstens selber bei Rezepten (auch von hier und Cookido) die innen viel Masse erzeugen.

Das kann aus meiner Sicht auch zum Defekt führen Aw

Wie ist die Erfahrung mit Reparatur? Und Kulanz.

Soll ich direkt anrufen bei Vorwerk oder über meine Betreuerin?

Danke.

PS: jetzt zeigt die Waage wieder was an. Aber die Gramm-Zahl schwankt laufend ohne Berühren des TM oder Arbeitsplatte. Strange.


7schlaefer57 schrieb:

Liebes Reparaturteam! Mein TM5 hatte auch das Waagenproblem. Nach 3,7 Jahren. Oh, Schreck. Habe ihn Montags im Vorwerk - Shop abgegeben. Heute, am Samstag, ist er wieder da. Repariert, und das Beste: auf Kulanz!!! und das nach der Zeit -macht nicht Jeder. Vielen, vielen Dank!

Hallo 7schlaefer57,

herzlichen Dank für das positive Feedback Smile

Wir leiten es an unseren Reparaturservice weiter!

Herzliche Grüße und weiterhin viel Freude mit und an deinem Thermomix®.

Merry

Vorwerk Moderationsteam


Liebes Reparaturteam! Mein TM5 hatte auch das Waagenproblem. Nach 3,7 Jahren. Oh, Schreck. Habe ihn Montags im Vorwerk - Shop abgegeben. Heute, am Samstag, ist er wieder da. Repariert, und das Beste: auf Kulanz!!! und das nach der Zeit -macht nicht Jeder. Vielen, vielen Dank!


Hallo Alexa14,

gerne möchten wir dir helfen und uns dein Anlegen genauer ansehen. Bitte schreib uns hierzu eine private Nachricht mit deinen vollständigen Konatktdaten und deiner Rechnungsnummer.

Herzliche Grüße

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Ich bin etwas enttäuscht.... Ich kann Thermomix telefonisch nicht erreichen. Ich bin taub und die Firma Vorwerk nimmt meine Anrufe über den Dolmetschdienst nicht an. Super.... DANN schickte ich eine mail... Bekam sofort eine Antwort, Leerkarton wird verschickt. Das war vor zwei Wochen... Ich schickte mehrmals eine Mail... Keine Reaktion mehr... Anrufe zwecklos, weil der Dolmetschdienst eine Nummer hat, den Vorwerk verweigert.

Da ich aber weiß, hier lesen die Moderatoren mit... hoffe ich, dass sie das mitlesen und mir dann einen Tipp geben können....


Seit gestern gehöre ich auch zu eurem *Club, der NICHT funktionierenden TM5 Waage*. Leider.... Bisher war ich vom Thermomix extrem begeistert und habe bei jeder Gelegenheit geschwärmt, dass man ihn einfach haben MUSS. Jetzt sehe ich das anders. Sad Da ich ihn IMMER wie ein rohes Ei behandelt habe, nie geschoben habe, gerade, saubere Arbeitsfläche, gepflegt wie am ersten Tag, und und und, kann ich es in keinster Weise verstehen. Ab jetzt werde ich meine neue negative Erfahrung weitergeben und niemanden zu dem Kauf raten. Bei DEM Preis ein No Go!!!!! Schade.


Hallo zusammen, mein TM5 ist von Okt. 2015, also erste Generation des TM5.
Die Waage hat schon vor ca. 6 Monaten nur noch sporadisch das richtige Wiegeergebnis angezeigt.
Ich habe die Stellfüßchen gereinigt. Das Kabel ist nicht auf Spannung und der Thermomix wird nicht geschoben, sondern angehoben. Trotzdem funktionierte die Waage dann plötzlich gar nicht mehr.
Ich habe den Kundenservice angerufen, erhielt einen Tag später einen Rücksendekarton, habe das beiliegende Formular ausgefüllt und den Thermomix zum UPS shop gebracht (kann auch kostenlos abgeholt werden). Einen Werktag später erthielt ich bereits eine Nachricht, dass der Thermomix im Reparaturservice angekommen ist. 4 Tage später war mein Gerät wieder bei mir: Zentralmodul wurde ausgetauscht. Mir sind keine Kosten entstanden und ich muss sagen, dass ich noch nie einen so guten Kundenservice wie bei Vorwerk erlebt habe. Ich bin begeistert und hoffe, dass mir mein Thermomix noch viele Jahre einen guten Dienst erweist.
Ich wünsche euch allen auch ein so positives Erlebnis mit der Fa. Vorwerk.


Hallo zusammen,

auch ich muss mich in den Defekt Waage einreihen. Die Waage zeigt nur noch 0000 an - bei Belastung Max.
Die Garantie ist ende September agbelaufen. Dazu muss ich sagen, dass das Gerät währen der Garantie 3x eingeschickt werden musste / das 3.x weil das Gehäuse aus der Reparatur zerkratzt bzw sogar eine Schraube mit Silikon festgemacht wurde.
Ich glaube es kann sich jeder vorstellen, dass im Verlaufe des Transportes mit Pakten nicht wie mit Watte umgegangen wird.
Den Kundendienst konnte ich telefonisch nicht erreichen, ich wurde gebeten eine Email zu senden.

Jetzt warte ich auf die Rückmeldung von Vorwerk.

Im Bekanntenkreis bin ich auch nicht die 1. mit dem Problem- Aw


Also mein im Februar 2017 gelieferter TM5 der seit jeher in der Küche auf einem Gleitbrett stand und auch sonst wie ein rohes Ei behandelt wird, hat vor einigen Tagen auch Probleme mit der Waage bekommen (geht gar nicht mehr). Habe ihn heute verpackt und eingeschickt.

zum Glück ist er noch in der Gewährleistung. Denn ehrlich gesagt wundert mich schon, dass bei so einem Problem nicht bereits baulich für neuere Geräte vorgesorgt wurde. Denn selten scheint das Problem ja (zumindest beim TM5) leider nicht zu sein.

Beim TM31 jedenfalls ist mir in meinem Umfeld nichts dergleichen zu Ohren gekommen. Ganz im Gegensatz zu den Berichten der TM5 Besitzer in meinem Freundeskreis.


Hallo zusammen,

auch unsere Waage funktioniert schon seit längerem nicht mehr richtig. Sie zeigt immer etwas zu wenig an. Nach etwas Recherge hier im Forum habe ich mir unseren TM5 mal von unten angeschaut -> und siehe da, an dem vorderen Sensor Fuß haben wir einen kleinen Riss im Gehäuse. Also immer wenn der Fuß belastet wird, gibt der Kunststoff ganz leicht nach und verfälscht somit meine Gewichtsanzeige auf der Waage! Heftig, da unser TM noch nie von seinem Platz genommen oder verschoben wurde! Auch sonst behandeln wir ihn wie ein "rohes Ei". Der Riss kommt vermutlich durch die eigenen Belastungen (z.B. bei Herstellung eines Hefeteiges) zustande, bei dem das Gerät ja schon mal leicht hin und her "tänzelt"...
Die Dame vom Vorwerk Kundencenter, die alles aufgenommen hat, meinte noch: "Ach, das ist ja noch ein TM5 der ersten Generation!"?!?

Ist der Bereich der Sensorfuß - Verschraubung bei späteren Modellen etwa mal verstärkt worden? Wäre auf jeden Fall dringend nötig! Ich selbst bin Maschinenbautechniker und weiß wovon ich spreche.

Wir haben das gute Stück gestern via UPS eingeschickt, mit der Bitte um Reparatur auf Kulanz. Bin sehr gespannt wie sich Vorwerk bei so einem Kontruktionsfehler verhält.
Ich werde berichten... LG Wink


Habe eigentlich nur ich die Erfahrung mit einem vorbildlich funktionierenden, auf Kulanz reparierenden Kundendienst gemacht?

Ich finde meinen Thermomix nach wie vor cool. Sollte er kaputtgehen, werde ich mir überlegen, einen neuen zu kaufen.

Geräte gehen nun mal kaputt, auch wenn sie teuer waren. Gab es nicht rigendwo mal einen Bericht über die Lebenszeit von Elektrogeräten (und das vorgesehene Ende?). Klar wäre es schön, wenn das Ding bis in alle Ewigkeit funktionieren würde, aber mir, als spontaner Erstkäuferin, war das durchaus bewusst, dass viel Elektronik auch bedingt, dass die Reparatur nicht mehr so einfach ist.
Ist doch beim Auto genauso, das was mein Papa früher alles selbst machen konnte, vergiss es. Heute bleibt das Auto einfach mit Fehler 1782 stehen und muss in die Werkstatt.
Hat hier mal jemand durchgezählt, wieviele wütende "Vorher" Posts es gibt, und wieviele davon dann einfach kulant bedient wurden?
Nur mal für die Relation.


Hallo,

ich habe seit dem 25.04.16 meinen TM5 und auch ich habe seit einiger Zeit das Problem mit der Waage. Sie springt immer in der gr-Zahl hin und her und genaues wiegen ist nicht mehr möglich. Die Tipps wg. Reinigung der Füßchen, gerade auf eine feste Oberfläche stellen, sind für mich keine hilfreichen Empfehlungen, da ich dies von Anfang an beherzigt habe. Natürlich habe ich es ausprobiert und es hat nichts gebracht. Den Thermomix habe ich nahezu zeitgleich mit meiner neuen Küche gekauft und er hat bei mir einen festen, sicheren und sichtbaren Platz in der Küche. Auch das Kabel ist nicht das Problem. ES IST DEFINITIV EIN VORWERK-PROBLEM und die Art und Weise, wie Vorwerk hier seine Kunden vertröstet, stoßen bei mir definitiv auf abnehmendes Kundenvertrauen. Nicht gerade eine feine Art mit der Qualität zu glänzen und das bei diesen Preisen. HIER SOLLTE SICH VORWERK AN ANDEREN UNTERNEHMEN, wie bspw Apple, Amazon, etc...ein Beispiel nehmen und dem Verbraucher auf Kulanz eine kostenlose Reparatur anbieten! Auch schade, dass ich nirgends die Betriebsdauer auslesen kann, denn so oft habe ich ihn nicht genutzt. Denke, dass es max. 70-80Std sind. Jetzt nehme ich den Anschaffungspreis von 1109€ und teile Ihn durch die Nutzungsdauer, sodass ich auf ca. 15€ Stundenpreis komme. Da sind nicht einmal die Zutaten und meine Zeit eingerechnet. DAS IST WUCHER!!! Da hätte ich 80 mal gut essen gehen und mich verwöhnen lassen können.

Es würde mich freuen, wenn Vorwerk sich bei mir zurück meldet und mir eine entsprechend vernünftige Lösung anbietet.

Herzlichen Dank im Voraus.


Hallo DeathByDisco,

alles klar, wir freuen uns über eine Rückmeldung von dir.

Und bitte entschuldige meinen Fehler, da hab ich im Eifer des Gefechts übersehen, dass du Repräsentant warst.

Viele Grüße

Melanie

Vorwerk Moderationsteam


Hallo Melanie,
ja ich weiß das die Geräte auf Herz und Nieren geprüft werden.
Das heißt aber noch lange nicht das es sich hier nicht um einen Konstruktionsfehler handelt.
Das ist das gleiche wie das Problem mit der Waage.
Ich frag mich warum es diesen Forums Beitrag gibt wenn es sich nicht um ein bekanntes Problem handelt.

Ich werde meinen TM5 einsenden und dann werde ich berichten.

Übrigens ich war Repräsentant nicht tantin Wink
Ich hatte wirklich Spaß an meinem Job und war vom TM31 überzeugt was ich vom TM5 leider nicht mehr bin. Aus genau diesem Grund habe ich aufgegeben.


Hallo DeathByDisco,

wenn du selbst Repräsentantin warst, solltest du eigentlich wissen, dass unsere Geräte auf Herz und Nieren geprüft werden. Dennoch kann es auch beim Thermomix® zu verschiedenen Fehlermeldungen kommen.

Es war nicht die Rede davon, 10 l Wasser zu verwenden. Wir denken eine kurze Abkühlung tut es auch.

Sollte die Fehlermeldung immer wieder erscheinen, sollte dein Gerät überprüft werden vom Reparaturservice.

Bitte hab Verständnis dafür, dass wir hier nicht über Kulanz entscheiden können, dies kann immer nur der Techniker der das Gerät auch begutachtet.

Viele Grüße

Melanie

Vorwerk Moderationsteam


Hallo Melanie,
erstmal Danke für die Rückmeldung.
Was soll ich sagen...ich war selber TM Repräsentant und bin deshalb noch viel mehr enttäuscht wie Vorwerk mit den bekannten Problemen des TM5 und den betroffenen Kunden umgeht.
Mag sein das sich der Deckel beim Kochen von Suppen oder ähnlichem ausdehnt,
aber genau dafür habe ich ja den TM.
Ich kann doch keine 10Liter kaltes Wasser zum Deckel abkühlen verbrauchen um 1Liter Suppe zu pürieren.
Komisch ist ja auch das dass Problem am Anfang nicht aufgetreten ist.
Das Problem liegt ja wohl eher an der Konstruktion des Verschluss-Mechanismus.
Es ist einfach eine Fehlkonstruktion.
Es gibt etlich Videos im Netzt wo das Problem inklusive einer Lösung dargestellt werden. (Darf ein link zum Video gepostet werden?)
Bei mir ist es mittlerweile soweit das ich den Fehler des öfteren auch ohne Gargut zubereitete zu haben bekomme.

Ich hatte meinen TM noch nicht beim Service.

Was soll ich deiner Meinung nach tun ?
Ich bin nicht bereit Geld auszugeben um einen von Vorwerk produzierten Fehler zu beheben.

LG


Meine Waage war auch defekt - kurze Mail an die Moderation hier im Forum und zwei Tage später war der Versandkarton da.
Ich habe den TM mit Kulanzantrag eingeschickt und ihn fünf Tage später auf Kulanz repariert zurück erhalten (Garantie war 10 Monate angelaufen). Zentralmodul wurde getauscht.

Vielen Dank für die gute Abwicklung!


Hallo DeathByDisco ,

wir bedauern, dass du erneut Probleme mit deinem Thermomix® hast.

Diese Fehlermeldung deutet auf ein Problem mit dem Verschlussmechanismus hin. Gerade bei Zubereitungen wo über eine längere Zeit das Gargut erhitzt wird, kann es tatsächlich sein, dass sich der Deckel durch hohe Temperaturen etwas ausdehnt und dadurch nicht mehr richtig verriegelt werden kann. Hier reicht es meistens aus den Deckel unter kaltem Wasser abzukühlen, damit er wieder auf den Topf passt. Thermische Expansion lässt sich leider nicht völlig verhindern.

Sollte das nicht helfen, und die Fehlermeldung wird immer wieder angezeigt, dann müsste dein Gerät erneut durch unseren Reparaturservice überprüft werden. Wenn die letzte Reparatur gerade erst ein paar Tage her ist, dann wende dich bitte direkt noch einmal an die Kollegen vom Reparaturservice.

Viele Grüße

Melanie

Vorwerk Moderationsteam


Nie wieder TM ! Erst Waage defekt und jetzt 3 Tage später Fehler 161!
Kundenservice ist unterirdisch.
Ich bin enttäuscht, traurig und genervt.
Was kann man tun?


Auch meine Waage geht nicht mehr. Mein Gerät war im Juni 2 Jahre alt 😭


Ich reihe mich ein. Waage defekt. Gerät gerade aus der Garantiezeit raus. Ein Schelm, wer böses dabei denkt? Entweder wird das Gerät auf Kulanz repariert oder das Gerät verkauft und ein günstiges vom Aldi oder Lidl gekauft. Man sollte doch wohl erwarten können, das ein Gerät, das 1200 Euro kostet, mehr als 2 Jahre funktioniert!


Leider muss ich mich bei den unzufriedenen Nutzern einreihen.

Im August 2016 erhielt ich meinen Thermomix TM5.

Januar 2017: Waage defekt; 3 Wochen Reparatur; Reparaturpauschale 2: Leitungsplatine justiert, Mixtopf erneuert, Kabelbaum Kontaktmodul geprüft auf Kulanz

März 2018: Wilde Lichter der Heizung direkt nach dem Einschalten und die Anzeige "Mixtopf einsetzen" bei eingesetztem Mixtopf. Ich habe zwei Mixtöpfe und bei beiden funktionierte es nicht.
2 Wochen Reparatur, Reparaturpauschale 2, Mixtopf erneuert und die Aussage, dass das Gerät nicht geöffnet gewesen sein, weil Heizstäbe am Mixtopf defekt gewesen seien. Seltsamerweise funktionierte nach der Rückkehr des TM5 auch der zweite Mixtopf daheim wieder.
Hat Vorwerk hier gelogen?

Mai 2018: Waage defekt; 3 Wochen Reparatur, Reparaturpauschale 2, Waage erneuert.

Nun habe ich noch ca. 6 Wochen Garantie und große Angst, dass das Gerät danach wieder defekt ist. Außerdem sieht man dem Gerät die Reparaturen an. Die TEchniker haben Macken in das Rückteil gemacht und einige Löcher vom Sieb am Rückteil sind verbogen.
Dies teilte ich dem Vorwerk-Kundendienst mit und ich muss schon sagen, die sind ja echt kulant (*Vorsicht Ironie!!!*): Ich habe ein Gerät incl. Cookkey und zweitem Mixtopf für insgesamt 1500 € gekauft. Das Gerät war für 8 Wochen in Reparatur innerhalb der ersten 22 Monate (man kann auch schreiben abzgl. meiner Urlaub, dass das Gerät gerade mal 18 Monate im Einsatz war) und ich habe für meine Unannehmlichkeiten einen 6-Monatsgutschein für das Cookidoo-Abo erhalten.

Hey Leute, da versucht ihr mich mit 1,2% vom Kaufpreis abzuspeisen für meine Unannehmlichkeiten und das verdellte Gerät und schreibt, dass ihr eine tolle Überraschung für mich habt.
Wollt Ihr mich verarschen? Als ob mich bei einer Anschaffung von 1500 € 18 Euro interessieren. Ich habe große Angst, dass Euer 1200 €-Gerät in 6 Wochen den Geist aufgibt und ich dann die 270 € Reparatur selbst bezahlen muss. Die Kiste war schon dreimal bei Euch und so sieht die jetzt auch aus.

Quintessenz:

Gerät ist nicht empfehlenswert!
Kundendienst lügt und arrogant!


Hallo Krümelmonster81,

wenn du nicht auf Antwort auf deine E-Mail warten möchtest, kannst du uns natürlich auch anrufen oder schreib uns hier eine private Nachricht mit deinen vollständigen Daten und der Rechnungsnummer deines Thermomix®. Wir helfen dir dann sofort weiter.

Viele Grüße
Daniel

Vorwerk Moderationsteam


Nun hat es mich auch erwischt,
TM 5 aus der ersten Generation 5/14. Während Kochvorgang im Varoma Fehler C161. Abkühlen lassen und am nächsten Tag wieder eingeschaltet. Beim Nüsse zerkleinern wurde der Mixtopf dabei sofort unerwartet heiß. Sofort ausgestellt und eine E-mail an den Kundenservice versandt. Bestätigung über Erhalt der E-mail kam, aber leider keine Antwort, obwohl meine E-mail 1 Woche her ist. Ich vermute (wie so einige) dass bei der ersten Generation sich einige Fehler in den Apparaten eingeschlichen haben, die mit der neuen Produktionsreihe ausgemerzt wurden. Ich denke, dass diese gehäuften ähnliche Fehler definitiv keine Zufälle mehr sein können und werde mich definitiv weigern auch noch Reparaturkosten in über 25% des Neuwertes zu inverstieren. Glücklicherweise habe ich eine Rechtschutzversicherung, die ich zur Not einschalten werde, so wie den Verbraucherschutz. Es stellt sich doch die Frage, ob nicht evtl. eine Rückrufaktion hätte stattfinden müssen, aber bewußt nicht eingeschaltet wurde um Kosten zu minimieren??? Durch die Rückrufaktion der Dichtungen von dem TM 31 wissen wir ja bereits, dass auch der Thermomix nicht vor systematischen Fehlern gefeilt ist, diese aber natürlich erst behoben werden, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und es zu Verletzten gekommen ist. Ich bin ja grundsätzlich ein sehr ruhiger und freundlicher Mensch, aber in der letzten Woche ist mir doch die gute Laune etwas vergangen. Ich erwarte von einem Unternehmen, dass solch hochpreisige Geräte anbietet einen vernünftigen und unmittelbaren Service. Meine Freunde, die sich überlegt hatten einen Thermomix zu kaufen haben sich jetzt entschieden, eine günstige Version vom Discounter zu erlangen. Die kostet zumindest weniger als die Reparatur eines Thermomixes. Sollte meine Reparatur nicht auf Kulanz erfolgen, werde ich definitv diesem Weg folgen


Hallo lemuba

Zitat Das Problem bis Dato immer der eigentliche Konstruktionsmangel, die mechanische Verschiebung der Sensoren durch den laufenden Betrieb/Vibrationen beim Mixen

Ist das die Bedieneinheit?

Wie lange benötigen die Mitarbeiter bis auf eine email geantwortet wird. Habe letzte Woche Montag - also 8 Tage her, eine email geschrieben und keinerlei Antwort.
Nun gestern Nachmittag nochmal eine email geschrieben und natürlich auch nochkeine Antwort.
Ich bin langsam ganzschön unzufrieden.
Mir kam es auch so vor als ob mir die Dame im Reperaturservice klar zeigen wollte wer am längeren Hebel sitzt den sie hatte keinerlei Interesse an einer anderen Lösung ausser das ich € 179 selber zahle.


lemuba schrieb:

Gestern hatte es uns auch erwischt (Max-0000 Fehler, wie mir meine Frau zeigte). Der TM5 ist aus Dez. 2016. Lustig dann das Telefonat mit dem Kundenservice...

Wir sind Zweit/bzw.- Drittbesitzer des Gerätes - die Originalrechnung liegt uns vor.

Die nette Dame am Telefon erklärte mir, - ich müsste die Reparatur über den Erstbesitzer anschieben, da Vorwerk seit ca. 5 Tagen aus Datenschutzgründen (neue DSGVU) mein Anliegen nicht bearbeiten darf (neue interne Regelung). Ich hatte der Dame dann freundlich erklärt, dass dies Unsinn ist - ich bin selber im Service/Vertrieb tätig und habe entsprechenden DSGVU Lehrgang abolviert... Ich wurde dann ohne weitere Gegenwehr an den Service/die Nächste Dame weitervermittelt;-) Nach Durchgabe der Rechnungsnummer wurde mir dann erklärt, dass unser TM5 aus einer Kauf-Finanzierung stammt und der Erstbesitzer diese hat platzen lassen - OK, ist Vorwerks Problem - der rechtliche Geschäftspartner/Ansprechpartner für Vorwerk ist nach wie vor der Erstbesitzer...

Die Dame erklärte mir dann, da nicht bezahlt, keine Reparatur auf Garantie, aber ich solle bitte die Originalrechnung an den Kundenservice mailen und man prüfe nochmal - habe ich auch noch gemacht, aber da schon die Sache für mich abgeschlossen. Mein Background ist Elektriker/Elektroniker und ich habe schon ganze andere Raketentechnik repariert:-) Auf Youtube, speziell von einer freien Reparaturwerkstatt, gibt es saubere Videos/Anleitungen (für den wer es kann, bzw. sich traut).

Vorab, in dem Video wird auch erklärt, dass schon dutzende TM5/Waageprobleme repariert wurden, aber noch niemals ein Sensor/Wiegezelle defekt war. Das Problem bis Dato immer der eigentliche Konstruktionsmangel, die mechanische Verschiebung der Sensoren durch den laufenden Betrieb/Vibrationen beim Mixen, oder Verschieben des Gerätes ohne es anzuheben...

Ich bin nach Anleitung in dem Video vorgegangen, habe die 3 Wiegezellen gelöst, neu Positioniert und wieder befestigt. Das Problem war damit direkt beseitigt und meine Frau hat es sehr gefreut:-)

Wir sind nach wie vor vom TM5 begeistert und nun wo ich ihn selber einmal zerlegt und wieder zusammengebaut habe, wird unser Kerlchen sicherlich niemals eine andere Werkstatt sehen!

Mein persönliches Empfinden/Einschätzung über faire Reparaturpauschalen.

Wenn das Gerät nicht weiter verschmutzt ist, bzw. nur das Waageproblem durch Neujustierung zu beheben ist, ist dies in maximal einer Stunde erledigt, eher in einer halben Stunde (ich kann ja nun mitreden;-).

Sprich max. €100,- inkl. Transportkosten (Abholung und Rücksendung) würde ich als fair betrachten.

Noch fairer aber, da leider konstruktionsbedingt: Eine Garantieverlängerung beim Waageproblem auf 5 Jahre, ggf. nur die Transportkosten zu tragen.

Ich bin mir auch sicher, das durch ein preislich überschaubares technisches Upgrade Kit, das Problem dauerhaft beseitigt werden könnte.

Des Weiteren finde ich die Behandlung (das versuchte Abwiegeln) gegenüber Zweit-/Drittbesitzern während der Garantiezeit (hier nur DSGVU gemeint), sehr "schade", bzw. stark verbesserungswürdig.

Ich kann und werde auf Anfrage den TM5 nach wie vor weiterempfehlen - leider gibt es noch kein in Summe vergleichbares Gerät/Konzept. Aber natürlich nur mit meinen Hinweisen auf den aktuellen Kundenservice/meinen persönlichen Erfahrungen.

Hallo lemuba,

gerne würden wir uns deinen Vorgang einmal näher anschauen. Bitte sende uns eine private Nachricht mit deinen vollständigen Kontaktdaten und der Rechnungsnummer zu.

Herzliche Grüße

Merry

Vorwerk Moderationsteam


Hallo zusammen,
auch mein Nachtrag:
Thermomix (nein, er hat keinen anderen Namen) am Mittwoch eingesendet. Ohne Reparaturauftrag, nur mit Schreiben mit der Bitte um Kulanz und heute zurück - auf Kulanz repariert.
Das finde ich dann schon vorbildlich.
Gruß Kirsten


so die € 179 darf ich selber zahlen weil laut Aussage der Dame vom Reperaturservice ja nicht die Waage defekt ist sondern die Bedieneinheit Smile
Witzig sind die schon da.
Bedeutet quasi - nein ihr Auto ist nicht kaputt es geht nur der Motor nicht.


Hallo Nicnac72,

meinst du eventuell mit "Kostenvoranschlag" den "Reparaturauftrag"? Den Kostenvoranschlag bekommst du ja erst nach der Sichtung des Gerätes, welches dann also bereits beim Reparaturservice steht. Der Reparaturauftrag muss natürlich zuvor unterschrieben mit dem TM5 eingeschickt werden, weil dein Gerät sonst gar nicht geprüft werden darf.

Gerne kannst du uns in einer privaten Nachricht hier deine Kunden- oder Bearbeitungsnummer sowie deine vollständige Adresse nennen. Wir schauen uns den Vorgang zum Abgleich dann gerne einmal an und geben dir eine Rückmeldung.

Lieben Gruß

Lars

Vorwerk Moderationsteam


Hallo
ich habe den Thermomix nach Erhalt des Versankoartons einfach mit einem unterschriebenen Kostenvoranschlag eingesendet.
Den Kostenvoranschlag hätte ich anscheinend nie ausfüllen sollen.
Nun habe ich angerufen und wurde an Reperaturservice zugestellt und die sagten da kann man nichts machen.
Ich finde das echt eine riesen Sauerei. Bin schon am überlegen das Ding einfach wegzuwerfen und mir das von Lidl zu kaufen. Kostet fast das selbe wie die Reperatur und habe dann immer ein neues Gerät.
Da braucht sich Vorwerk nicht wundern das die Verkaufszahlen 20% zurückgehen.
Wenn sich bei der Reperatur von Vorwerk seiten nichts tud werde ich vom Thermomix sicher nichtmerh positiv sprechen.
Bisher waren wir super begeistert, aktuell nur super enttäuscht.


Hallo Nicnac72,

wir können verstehen, dass es ärgerlich ist, eine Reparatur nach Ablauf der Gewährleistung zahlen zu müssen. Die Übernahme der Kosten für die Reparatur der Waage wird hier komplett erlassen. Wir finden, dass diese Übernahme von 279 Euro kulant ist.

Bitte beachte, dass der Reparaturservice jeden Defekt einzeln begutachten und bewerten muss und man nicht pauschal sagen kann, dass Vorwerk die Probleme ja kennen würde.

Hast du deine Rückfrage bezüglich des Wunsches nach Austausch an den Reparaturservice oder an den Kundenservice gestellt? Die Entscheidung trifft in diesen Fällen immer der Reparaturservice.

Wir wünschen dir, dass du nach dieser Reparatur sehr lange reibungslos Kochen und Mixen wirst.

Viele Grüße aus Wuppertal

Lars

Vorwerk Moderationsteam


hallo zusammen
bin auch zutiefst enttäuscht vom Thermomix. Haben uns für das wesentlich "teurere" Küchengerät vom Vorwerk entschieden in der Überzeugung ein Qualitätsprodukt zu kaufen.
Leider war innerhalb der Garantie schon ein Sprung im Gehäuse und Probleme mit dem Links- Rechtslauf. Nun nachdem die Garantie ein paar Monate aus ist geht die Waage defekt.
Also Vorwerk angeschrieben und die haben eine Versandmarke zugesendet. Dachte mir prima das läuft.

Dann kam der Kostenvoranschlag - Reperaturpauschale € 279 wird auf Kulanz behoben ABER die Bedieneinheit für € 179 soll ich bezahlen.

Ich finde das sehr unkulant zumal Vorwerk die Probleme ja kennt.
Für das Geld hätte ich mir doch das Lidl Gerät gekauft und dann einfach weggeworfen.

An Vorwerk habe ich nochmal geschieben und hoffe das der Austausch geregelt wird.
Ärgert mich doch ganzschön hier so hohe Reperaturkosten zu haben.
Gruß

Nachtrag : auch sehr witzig. Habe nun bei Vorwerk angerufen und die sagen es ist ja nicht die Waage defekt (genau die geht nur nicht :)) sondern die Bedieneinheit.
Die Dame findet es schon super von Vorwerk das sie auf Kulanz die Reperatur zahlen aber die Bedieneinheit darf ich zahlen.
Eine riesen Sauerei ist das bei Vorwerk.


Hallo Marvmama95,

vielen Dank für dein positives Feedback :-).

Wir wünschen dir weiterhin viel Freude mit deinem Thermomix.

Einen schönen Tag.

Liebe Grüße aus Wuppertal

Nina

Vorwerk Moderationsteam


So, jetzt kommt mal ein Lob an die Moderatoren hier im Forum und an den Kundenservice von Vorwerk.

Die Waage meines TM5 wurde auf Kulanz repariert. Ich habe am Montag 28.5. Nachmittags den Thermomix bei UPS abgegeben und heute am Donnerstag 31.05. kam der Postbote und hat den reparierten TM5 geliefert.
So geht KUNDENSERVICE! Danke an Vorwerk. Smile

 

<span style="color: #0070c0; line-height: 107%; font-family: 'Contrar


Hallo zusammen,

bittet meldet euch doch, wenn nicht schon geschehen, bei unserem Kundenservice. Die Kollegen helfen euch bei einem Defekt schnell weiter!

@dschiffner: vielen Dank für die Schilderung deines Falles.

Wenn du möchtest, kannst du uns eine private Nachricht mit deinen vollständigen Kontaktdaten und der Bestellnummer schicken. Gerne schauen wir uns den Vorgang dann noch einmal an.

Herzliche Grüße,

Diana

Vorwerk Moderationsteam


Hallo zusammen,
wie schon weiter vorne beschrieben, hat es auch mich erwischt. Ich habe heute meinen Thermomix auf die Reise geschickt, und, wie viele andere, hoffe ich auf kulante Reparatur.
Ich finde, man kann das Gerät ohne Waage eigentlich nicht nutzen- also vor allem alle Cookey Sachen sind dann echt gestorben.

Und jetzt nur so ein paar Gedanken, die mir hier immer wieder kommen:

Natürlich finde ich es echt schade (ärgerlich/blöde...), dass das passiert. Jedoch bin ich mir sehr wohl bewusst, dass ich ein elektronisches Gerät habe (und ich finde es immer noch cool) und wenn es kaputt geht, muss ich es reparieren lassen oder entsorgen. Hätte ich mir das Ding vom Discounter geholt, würde ich damit auch nicht lange zögern- ökologischer Fußabdruck hin oder her.
Andererseits- würde ich eine Rechnung über diesen Betrag für mein Auto bekommen, würde ich mir noch nicht mal Gedanken machen- nur mal so für die Verhältnismäßigkeit.

Natürlich ist es doof und ärgerlich- aber immer auf dem Kaufpreis herumzureiten finde ich eigentlich nicht korrekt. Entweder ich kann mir das Gerät leisten, dann kaufe ich es- oder eben nicht.

Ich weiß, dass der immer wieder kaputt gehen kann, aber ich benutze ihn jeden Tag - und ich werde mir sicherlich wieder einen kaufen, obwohl er jetzt gerade das dritte Mal in Reparatur geht Aw .
Der Service an sich ist nämlich klasse- und vor allem hier über das Forum aus meiner Sicht vorbildlich.
Versteht mich nicht falsch, ich ärgere mich auch darüber- aber mal ehrlich: es gibt schon Dinge, die wichtiger sind.
Vor allem, die Damen hier im Forum anzugreifen, bringt gar nix. Die entscheiden das (voraussichtlich) nicht.
Und wenn ich den Bercht von Herrn Schiffner (?) lese, dann finde ich das total gruselig, da könnte ich nicht mehr ruhig schlafen.

Ich werde sicher nochmals schreiben, wie meine Reparatur ausgegangen ist, bis dahin wünsche ich euch "cool down"- die Chancen stehen doch gut für Kulanz, oder?
Gruß Kirsten
(und nein, ich arbeite nicht für Vorwerk Smile )