Forum Mitgliederzählung - Defekte Waage


280 Antworten | Letzter Beitrag
EkligEklig

Hallo ich bin mal wieder in diesem Forum . Habe meinen Thermi schon zum dritten mal wegen diesem und jenem Ärgernis einschicken müssen. Mir reicht es jetzt auch, denn so etwas wie jetzt ist mir noch nie passiert. Thermie kam vorgestern an angeblich Platine getauscht mixtopf getauscht neues Messer eingesetzt usw. habe mich eigentlich darüber gefreut. Heute habe ich damit gekocht und ihn nach dem kochen wie immer gut gereinigt das heißt Messer von Mixtopf gemacht und dann hat man ja auch gleich das schwarze Unterteil in der Hand. Mir kam das große Grauen entgegen beim lösen des Unterteiles. altes eingebranntes etwas wie Teig oder Schokolade schon eher noch wie Schimmel begrüßte mich mir verging der Appetitt. So habe ich meinen Mixtopf im Leben noch nie verdrecken lassen. Dieser Kundendienst muss ein richtiger Drecksladen sein sons gäbe es so etwas nicht. Ich habe meinen Namen auf meinen Mixtopf geklebt wenn er aber ausgetauscht wird nützt das alles garnichts. Ich bin total verärgert über diesen Vorfall.

Wollte anrufen aber na klar keiner da.

EkelhaftEkelhaft

Hallo Zusammen,

ich bin die Nr.25.

Waage geht sehr unpräzise und springt bei einem 100g Kalibrierungsgewicht zwischen 70g und 120g wild hin und her. Das hier beschriebene Prozedere mit Füßchen reinigen, stromlos machen, resetten usw. brachte keine Besserung.

Der TM5 ist gerade mal 3 Monate alt und er stand schon nach kürzester Zeit auf einem Sliderboard. Der Thermomix wurde sehr pfleglich behandelt, penibel genau und gründlich gereinigt.

Werde jetzt die Reklamation in Angriff nehmen.

Bin enttäuscht und frustriert.

Wünsche dennoch allen hier eine zügige Abhilfe und Freude am Kochen.


Berichte mal heute abend. Ich war auch erst skeptisch und dann überrascht und gleichzeitig superglücklich.

Und damit nix mehr passiert hab ich mir ein Glidebrett selbst gemacht Smile


Ich hatte nach einem 3/4 Jahr das Problem und musste ihn reparieren lassen. Daraufhin habe ich mir einen Slider gekauft. Jetzt steht mein Thermi auf dem festen Untergrund und wird mit der Platte hin und her bewegt. Damit sollte kein weiteres Waagenproblem aufkommen.

Nur schade, dass einem das nicht bei der Vorführung gesagt wird. Müsste eigentlich standart mäßig mitgeliefert werden.


Oh, danke für den Tipp, werde ich heute gleich ausprobieren. Bei meinem TM5 spinnt die Waage nämlich seit Sonntag auch.

Ich bin gespannt! Smile


Kann nur auf meinen Tipp in nem anderen Thread hinweisen. Hatte auch das Waagenproblem (sprang wirr hin und her).

1. TM5 ausschalten und die Füsschen ordentlich saubermachen

2. TM5 einschalten

3. Netzstecker ziehen und einen Moment warten

4. Netzstecker wieder rein

5. TM5 einschalten

6. TM5 meldet, dass er unerwartet ausgeschalten wurde

7. Sicherheitsmeldungen durchlaufen

8. Waage testen und freuen

In meinem Fall musste ich das zweimal durchlaufen - alles bestens

SmileSmile

Ich bin Nr. 20. Wenn ich mich allerdings im Netz umschaue, muss die Anzahl der defekten TM 5 wohl wesentlich höher sein. Meine Waage ist jetzt zum zweiten Mal innerhalb von 2,5 Jahren defekt. Ich bin echt sauer. Und Vorwerk hat es noch nicht einmal nötig auf emails zu antworten. Da müsste man doch an einschlägige Fernsehsender informieren, dass man hier Kunden mit einem offensichtlichen Konstruktionsfehler im Regen stehenläßt. Oder man tut sich zusammen und melden einen SErienfehler an. Dann müssen die ja mal reagieren. Aber da verdient man lieber an der Reparatur noch. Wenn ich daran denke, was da noch auf mich zukommt, wenn das Gerät älter wird. Alle 2 Jahre eine teuer Reparatur, das kann ja heiter werden.


Dann bin ich wohl Nr. 19

Meine Waage spinnt auch andauernd, steht nicht still oder zeigt Gewicht an was nicht existiert weil Topf leer, oder zeigt

Minus an. Ziemlich nervig.


Nr. 18 in so kurzer Zeit. Finde es sehr merkwürdig. Meine Garantie gerade abgelaufen da war die Wage kaputt. Zwei von meine Bekannten haben das auch. Finde es echt krass die Reperatur soll zwischen 80-300€ kosten.

Bin echt enttäuscht.....


Dann reihe ich mich mal als Nr. 17 ein.

Erst hat die Waage nach ca. 10 Monaten nur sporadisch gesponnen und dann ging sie vor ein paar Wochen gar nicht mehr (0000 Max). Aw

Jetzt isser seit 24.02. unterwegs, mal sehen wann er zurück kommt.

Und wenn man im Forum die ganzen Vorschläge zur "Abhilfe" liest (nicht neben die Mikrowelle, kein Handy oder Tablet in der Nähe, Füsschen pingelig sauber halten...) kommt man sich schon etwas veralbert vor. Da fragt man sich schon, ob Vorwerk noch eine Qualitätskontrolle in der Entwicklung hat, und ob die auch schon mal was von elektromagnetischer Störfestigkeit gehört hat.

Gruß,
kienchen


Das ist doch mehr als ein Montagsproblem mit der Waage. Für so was müßte es eine Rückrufaktion geben.

ich habe schon andere Kommentare gelesen, dass nach der defekten Waage wieder was kaputt gegangen ist. Na, dann Prost Mahlzeit!


Hallo

Nach 10 Monaten ging meine Waage auch nicht mehr

Musste den TM5 einschicken---ging alles Problemlos

Nach 1,5 Wochen hatte ich Ihn zurück

Platine gewechselt

Tja was geht wohl alles kaputt wenn die Garantie erst mal erloschen ist:bigsmile:

Trotzdem möchte ich Ihn nicht mehr hergeben--auch wenn nicht immer alles so klappt

Lieben Gruß


Nachtrag:

Habe heute nach 2 Wochen meinen TM5 zurück bekommen und da er ja erst 5 Wochen alt war lief die Reparatur unter Gewährleistung und war für mich somit kostenlos.

Was mich erstaunt. Es wurde die Leistungsplatine und das Zentralmodul komplett getauscht!!! Damit liege ich beim Reparaturumfang bei Reparaturpauschale 2, das wären 279€ wenn man den Spaß selber zahlen muss, was ja nach 2Jahren der Fall wäre. Ganz schön happig. Ich dachte da sind nur die Sensoren an den Füssen hin und die tauschen hier fast das ganze Innenleben aus. Irre!!!


Ich reihe mich in die inzwischen wohl sehr lange Reihe ein und bin damit hier in diesem Thread wohl die

Nr. 15

Die Waage ging von heute auf morgen nicht mehr, zeigt nur noch 0 an. Muss das Gerät wohl auch einschicken. Bin gespannt, was ich dann mit dem Service erlebe!


Meine Waage geht auch nicht mehr, bleibt immer auf Null stehen.

Ich habe das Problem seit ich den Cookkeye habe. Zwischendurch funktionierte alles wieder.

Heute wieder das gleiche Problem. Ich habe die Vermutung daß es wieder nach dem Aktualisieren passiert ist...


13 Mein Mixi ist jetzt eine Woche zurück, nachdem er zwei Wochen wegen der defekten Waage zu Vorwerk musste Aw Auch die Temperatur war bockig! Puzzled

Die Platine wurde ersetzt - er ist noch in der Gewährleistung. Jetzt hört er sich beim Rühren bisschen komisch an. Mal sehen - hoffe immer das Beste! Wink


Hallo zusammen !

Auch bei mir funktioniert die Waage nicht mehr ! Den vielen Berichten zu Folge muss ich meinen Thermomix wohl auch einschicken. Gut, dass ich noch meine alte Küchenmaschine aufgehoben habe. So kann ich wenigstens meine Brotteige weiterhin kneten. Da denke ich, Vorwerk hält ewig! Schade. Puzzled


11 Meine Waage geht auch seit heute nicht mehr.

Anschaffung: bestellt April 2015, geliefert August 2015


10 meine Waage hat heute den Geist aufgegeben.


9 Waage zeigt nur die 0 an. Muss ihn noch einschicken...


8
Die Waage an meinem 5Wochen alten TM5 spinnt auch. Wenn ich mir die Berichte hier im Forum dazu durchlese, ist bei mir jegliche Hoffnung auf ein "Reparieren" zu Hause und ein Umgehen des Einschickens im Keim erstickt. Der Traum von einer robusten Küchenmaschine droht schneller als gedacht zu zerplatzen.

... Meinen musste ich auch einschicken, was schon 3 Wochen her ist!! Bin total sauer darüber, das es sooo lange dauert!


6 Am 26.1. ist er in der Werkstatt eingegangen und immer nicht zurück Aw . Waage ging von null direkt auf maximal.


5 Meine Waage funktioniert auch nicht mehr habe ihn vor einer Woche eingeschickt


Meine Waage spinnt jetzt auch immer öfter ...Was kann man nur tun ohne einschicken ????


„Hurra!“, dachte ich nach einer Thermomix-Vorführung, „ein Gerät, mit dem ich wiegen, mixen, vermischen

erhitzen, kneten und kochen kann“ (laut Werbung hat der Thermomix® 12 Funktionen), das ist genau das

Gerät, was ich als berufstätige Frau und zweifache Mutter mit wenig Zeit benötige. Zeit zu sparen war für mich

mit ein Argument, in den Thermomix® zu investieren! Also habe ich am 24.06.2015 einen Thermomix® gekauft

und dabei in Kauf genommen, dass der Hersteller keine Garantie auf das Gerät gibt, sondern nur eine

Gewährleistung. Schließlich steckt hinter dem Thermomix® deutsche Ingenieurskunst. „Was kann da also groß

passieren?“ Ich sollte aber eines besseren belehrt werden!

Mein Leidensweg mit dem Thermomix® fing direkt mit der Auslieferung an: Der Karton war beschädigt,

woraufhin ich die Annahme verweigert habe. Schließlich habe ich keine Garantie auf das Gerät und konnte

auch nicht wissen, ob das Gerät nicht auch beschädigt war. Das Leid setzte sich aber 10 Monate (13.04.2016)

fort: Diesmal war es das Display und die Waage, die nicht funktionierten, und das Gerät machte beim Schlagen

ein komisches Geräusch. Bei dieser Reparatur wurde die Leistungsplatine erneuert.

Einen Monat später (12.05.2016) fiel der Rühraufsatz aus, der nach einigen Telefonaten mit dem Kundendienst

später, ersetzt wurde aber.

Einen weiteren Monat später (21.06.2016) fiel der Thermomix® wieder aus und ich musste ihn wieder

einschicken. Diesmal wurde die Bedieneinheit repariert.

Heute, 7 Monate später, muss ich das Gerät erneut einschicken weil die Waage und das Display nicht

funktionieren. Nun sind insgesamt 1,5 Jahre seit dem Kauf vergangen und die Bilanz sieht schlecht aus:

- Die Auslieferung war nicht optimal.

- Ich musste den Thermomix® 3x einschicken und muss ihn erneut einschicken.

- Dazu kommt noch die Zeit, die ich mit Telefonaten mit dem Kundenservice verbracht habe, der zwar

sehr freundlich und bemüht ist, aber mir nicht wirklich weiterhelfen konnte (außer zu veranlassen,

dass der Thermomix® abgeholt wurde).

- Und ganz wichtig: Als Kunde fühle ich mich nicht ernst genommen. Ich erwarte von einem Gerät, das

ich kaufe, egal welchen Preis ich dafür zahle, dass es einwandfrei funktioniert. Und das ist bei dem

Thermomix® nicht der Fall.

Trotz der schlechten Bilanz möchte ich an dieser Stelle auch etwas Positives hervorheben: Wenn der

Thermomix® funktioniert, ist er mir eine große Hilfe und ich die Gerichte sind wirklich lecker! Aber der Fokus

liegt hier auf „wenn“.

Jetzt sehe ich dem Ende der Gewährleistung (in 5 Monaten) mit Bauchschmerzen entgegen. Wenn der

Thermomix® während der ersten 1,5 Jahre schon all die o.g. Mängel /Fehler aufweist, was erwartet mich

danach? Ist das zu viel verlangt, ein funktionierendes Gerät zu wollen, dass mich in meinem Alltag unterstützt?


3 habe meinen am 12.01.2017 eingesandt


2 angerufen, soll ihn einschicken.Waage macht gar nichts mehr


Hallo an alle Leidgeplagten!

hier liest man ja so viel über die defekte Waage beim TM5 und gestern hab ich auch von einer Bekannten erfahren, dass sie ihren TM5 auch schon eingeschickt hat.

Jetzt dacht ich mir, wir sollten mal eine Zählung machen, wieviele hier wirklich betroffen sind.

Also ich fang mal an: 1

(noch nicht eingeschickt, spinnt nur hin und wieder)