Forum WAAGE TM5 Kaputt 715€ Reparatur!!!!!!


Bearbeitet von: AnnaSav an 18.04.2017 - 18:40

275 Antworten | Letzter Beitrag

Hallo Groetzia,

es tut uns leid, dass du mit unserem Reparaturservice unzufrieden bist.

Bitte wende dich bei Fragen zur Reparatur und zu möglichen Kulanzentscheidungen direkt an unseren Reparaturservice unter der Rufnummer 0202 564 3587.

Liebe Grüße

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Ich habe meinen TM 5 nun auch schon das dritte Mal bei der Reparatur.
Der letzte Fehler ist nun schon ein zweites Mal aufgetreten, gerade mal sechs Monate nach der ersten Reparatur! Das Display leuchtet nach dem Einschalten ganz kurz auf und dann wird es schwarz. Nichts geht mehr!
Ich bin total enttäuscht von dem Reparaturservice. Mir wurde gesagt, dass beim ersten Mal zur Reparatur dieses Fehlers lediglich das Messer ausgetauscht worden sei und ich deshalb nun kein Anrecht auf eine Gewährleistung hätte! Nun soll ich wieder die Reparaturpauschale bezahlen.
Pure Abzocke, ich rate jedem, den TM5 möglichst schnell los zu werden. So ein Blödsinn - Messer austauschen. Seltsamerweise muss jetzt zur Reparatur laut Kostenvoranschlag doch die Leistungsplatine gewechselt werden...

Finger weg vom Thermomix- kein zuverlässiges Gerät, schlechter Kundenservice.


Hallo Marie Theres,

vielen Dank für deine ausführliche Stellungnahme.

Es ist natürlich ärgerlich, dass du deinen Thermomix® TM5 schon mehrfach einsenden musstest.

Auf alle kostenpflichtig getauschten Ersatzteile erhältst du natürlich wieder zwei Jahre Gewährleistung.

Bitte hab Verständnis, dass wir ohne genauere Angaben, zu deinem Vorgang keine weiteren Aussagen treffen können.

Ob und in welchem Umfang eine Kulanzentscheidungmöglich ist, kann nur der Techniker bei Sichtung des betreffenden Gerätes entscheiden. Gerne kannst du dich bei weiteren Fragen direkt an unseren Reparaturservice unter der Rufnummer 0202 564 3587 wenden.

Liebe Grüße aus Wuppertal

Nina

Vorwerk Moderationsteam


Ich habe meinen TM5 im März 2018 bekommen und musste ihn bereits innerhalb der Gewährleistung 3x zur Reparatur einschicken!

Bei der ersten Einsendung wurde der Mixtopf geprüft und die Bedieneinheit geprüft.

Bei der zweiten Einsendung wurde folgender Austausch vorgenommen: Kabelbaum Kontaktmodul. Obwohl damals schon dauernd das Display blinkte und nicht mehr reagierte. Ich konnte das Gerät nicht ausschalten oder auf Weiter klicken. Es ging gar nichts mehr.

Bei der dritten Einsendung wurde die Bedieneinheit erneuert. Das Problem mit dem Display war daraufhin besser, aber nicht verschwunden. Das dritte Mal war kurz vor Ende der Gewährleistung.

Das Problem mit dem Display trat dann immer wieder mal auf. Aber die Gewährleistung war ja da schon abgelaufen.
Nun nach 3 Jahren ist der Thermomix wieder defekt, lässt sich überhaupt nicht mehr einschalten, das Display blinkt wenn überhaupt nur ganz kurz und ist gleich wieder aus.

Bei manchen Versuchen blinkte das Display noch sehr kurz auf und das Gerät fuhr aber nicht mehr hoch.

Nach Anruf beim Kundenservice wurde mir gesagt, ich soll das Gerät einschicken, es wird überprüft.
Nun kam ein Kostenvoranschlag zurück mit 99 Euro. Dieses Mal soll die Leistungsplatine ausgetauscht werden!

Ich sehe nicht ein, warum ein Gerät für 1300 Euro eine Lebensdauer von nur drei Jahren hat. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Für den hohen Preis erwarte ich eine bessere Qualität!

Und schließlich gab es von Anfang an immer wieder Probleme mit dem Gerät! Ein Montagsgerät!
Und wir haben den Thermomix nur 1 -2 mal pro Woche verwendet, also nicht überbeansprucht.

Im Nachhinein denke ich mir natürlich, ich hätte ihn nochmal und nochmal einschicken sollen. Wenn ich gewusst hätte, dass die Probleme mit dem Display wieder auftauchen, hätte ich das natürlich gemacht!

Was ist, wenn ich den Thermomix für 99 Euro reparieren lasse und in ein paar Wochen spinnt das Display wieder?

Innerhalb von 3 Jahren ein Gerät 4x zur Reparatur einschicken zu müssen, ist doch nicht normal!
Würde es sich um ein Billig-Gerät von Aldi oder Lidl handeln, würde man sagen, das kommt davon.

Dabei haben wir jetzt sogar noch überlegt, uns einen Saugroboter von Vorwerk zu kaufen. Daraus wird wahrscheinlich nichts mehr.

Und wie manche schreiben: wie entscheidet der Reparaturservice wer welche Reparaturpauschale bezahlen muss bzw. wer gar nichts bezahlen muss?

Hat jemand Erfahrung mit Rechtsanwalt? Eine Rechtsschutzversicherung habe ich nämlich.

Viele Grüße


Habe den TM5 im Februar 2016 gekauft. Die Waage war zum 1. Mal im April 2019 kaputt (99 Euro), und nun wieder (Januar 2021). Reparaturpauschale 2 (199 Euro).
Bin mit dem Gerät zufrieden, mit dem Service auch (sogar sehr!).
Aber der Preis ist mir definitiv zu hoch.
Die Werbung, in der ich aufgefordert werde, mich mit dem Kauf des TM6 anzufreunden sind untere diesen Umständen absurd.


Meine Waage war auch ziemlich schnell kapputt. Ich habe einfach woanders gewogen und Monate später ging es plötzlich einfach wieder--- suprise..
als hoffnungsschimmer für betroffene gedacht, lg


Hallo Püppilinchen,

wenn wir deine Schilderung hier lesen glauben wir nicht, dass die Heizung von deinem Thermomix® defekt ist.

Varoma ist keine Temperatur, sondern eine spezielle Einstellung für einen fortdauernden Dampfstrom (feste Pulsung des Erhitzens), daher ist es normal, dass die Flüssigkeit im Topf nicht kocht (Wasser zum Beispiel verdampft bei Temperaturen über 100 Grad).

Wir sichern keine Temperatur zu (siehe deshalb auch Einschränkung im Grundkochbuch zu diesem Thema), sondern wir programmieren das Gerät auf eine Temperatureinstellung und sichern zu, dass das Rezept mit dieser Programmierung gelingt.

Egal ob nun 120°C als erreichte Temperatur angezeigt wird oder nicht. Es handelt sich bei dieser Einstellung um ein bestimmtes Heizverhalten, nämlich, dass auch, wenn 100°C erreicht sind, noch weiter Heizenergie von der Heizung abgegeben wird.

120°C ist übrigens durchaus erreichbar, wenn sich dann z.B. pures Öl im Mixtopf befindet. Eine Flüssigkeit, die aber vorher ihren Aggregatzustand ändert, kann nicht heißer werden als ihre Verdampfungstemperatur.

Bitte führe einmal diesen Test durch:

- 1 Liter Wasser in den Mixtopf
- Messbecher einsetzen
- Zeit einstellen: 9 Minuten
- Temperatur einstellen: 100 Grad (nicht mehr und nicht weniger)
- Drehzahl Stufe 1
- Nach Ablauf der 9 Minuten sollte der Wert zwischen 95°C und 100°C lauten

Das ist der Beweis dafür, dass die Heizung in Ordnung ist. Wenn die Heizung nicht ausreichend heizt, merkst du dieses in der Regel daran, dass die Rezepte nicht mehr funktionieren.

Viele Grüße
Nina

Vorwerk Moderationsteam


Da bist du im Irrtum. Da wird immer nur 100 Grad stehen. Bei Varoma ( entspricht 120 Grad) ist nur die Interwallfunktion, also heißt in Schueben. Wasser geht nur bis 100 Grad, wird immer nur 100 Grad anzeigen, obwohl 120 Varoma einstellst. Ist nur Interwall, Wasserdampf, der hochsteigen muß. Alles richtig bei dir. Frag deine Repräsentantin


Ja das Gerät ist eigentlich schon teuer genug.

Da überlegt man echt ob man das nächste mal bei der Konkurenz zuschlägt.


Hallo flownirak,

bei mir das selbe Problem - ich soll auch 199€ bezahlen. So kann man sich natürlich auch eine goldene Nase verdienen, wenn man seine treuen Kunden ausnimmt.


Das hat mir die Dame am Telefon gesagt beim Kundenservice.

Ich werde den TM nicht einschicken weil ich es eine Frecheit finde dafür bezahlen zu müssen wenn es ein Bekanntes Problem ist!


Also ist dein Gerät schon beim Reparaturservice und du hast mit dem Techniker gesprochen, flowniak?

Chris

Vorwerk Moderationsteam


Ich bin Stinksauer auf Vorwerk!!!

Gerade habe ich angerufen, da mein TM5 aus 2015 seit dem letzten Update die Waage spinnt. Erst ist sie gehüpft und dann auf Max, jetzt steht sie auf 0000 und geht gar nicht mehr.

Obwohl ja das Waagen Problem bei Vorwerk bekannt ist sollte ich 199€ Reparatur Pauschale zahlen. Da verzichte ich drauf und der Nachfolger wird dann wohl ein Gerät von der Konkurrenz werden!!
Lächerlich Vorwerk!


Hallo, ich habe seit letzter Woche ebenfalls das Problem mit der Waage. Könnte ich bitte ebenfalls das Schreiben bekommen?

Vielen Dank & schöne Grüße


Hallo,
kannst du mir das Schreiben schicken, da mein TM5 ebenfalls vor Baujahr 2017 ist und meine Waage die gleichen Probleme hat.

Danke


Guten Morgen ich brauche das Schreiben auch meine Waage mach das gleiche Theater


Hi,

hat jemand das Schreiben erhaltrn? Ich bräuchte es auch, da meine Waage die gleichen Probleme hat. Danke!

vorle Grüße, natalie


den TM5 ist von der Reparatur zurück, und blitzschnell auch. Es wurde (wie unverbindlich in voraussicht gestellt...) tatsächlich nur die kleine Pauschale von 99 Euro in Rechnung gestellt. Die Defekte Waage war laut Reparaturbericht durch die Defekte Hauptplatine verursacht, die wurde ersetzt. Die Füße der Waage waren vor dem Versand ziemlich lose, und diese waren nach der Reparatur wieder fest. Also irgendetwas wurde an den Füßen gemacht, was auch immer das war.

Für diese 99 Euro hat Thermomix uns den Versandkarton noch kostenlos zugeschickt, und Rückversand war mit UPS, was ja sicher mehr kostet als eine "Wurfsendung" mit der Post. Alles zusammen für 99 Euro ist in Ordnung finde ich. In so weit perfekter Service, da muss ich echt sagen, besser geht nicht.

Verbleibt nur, das die Waage überhaupt zu schnell kaputt ging.


Guten Morgen Smile

wärt ihr so lieb und schickt mir dieses Schreiben ebenfalls. Mein TM 5 ist aus Mitte 16 und ebenfalls vom Waagenproblem befallen.

Viele Grüße und vielen Dank


Hallo,

und meine Waage ist auch kaputt. Die springt von null auf max, und zwar plötzlich heute, und bis dahin war immer alles i.O. Füßchen unten sind sauber, Kabel klemmt nicht, alles sieht normal aus. Die Füßchen wirken allerdings etwas klapprig. Ich habe mit einer Lupe entlang den Füßchen reingeschaut, ich meine, die Aufhängung ist nicht lose. Es sind quasi nur die Gummi Teile selber etwas "lose" auf der Achse. Vielleicht ist das normal auch.

Ich habe gerade beim Kundendienst angerufen, und muss erst mal sagen, das die Dame an Telefon sehr nett war, und kannte sich mit dem Fehler i.Ü. auch genau aus. Das Gerät ist erst 3 1/2 Jahre alt, wenig verwendet, und sieht aus wie neu. Sie sagte: Diese Reparatur, wenn es die übliche Kontaktprobleme sind, kostet Pauschal 199 Euro. Allerdings ist 3 1/2 Jahre nicht sehr alt, und wenn es weiter keine Defekte hat, also nur Probleme mit Steckverbindern, wird man wohlwillend prüfen, ob es nicht auch für die Hälfte geht, also 99 Euro. Das sollte ich beim Auftrag vermerken.

Ich halte euch auf dem Laufenden!


Hallo,

meine Waage ist nun auch defekt. Nachdem ich im Internet gelesen habe, dass dieses Problem wohl bekannt ist für den TM5, habe ich gestern beim Kundenservice angerufen und wollte mich erkundigen. Dort habe ich die Antwort erhalten, dass nur eine kostenpflichtige Reparatur möglich sei. Ich habe versucht nach Möglichkeiten der Kulanzreparatur zu fragen - darauf bekam ich nur die gleiche Antwort wie vorher. Zudem kam, dass die Dame am Telefon nicht gerade freundlich war.
Ich bin ziemlich enttäuscht über die Qualität und über den Service. Auf der Homepage wirbt Vorwerk mit erstklassigem Service. Diesen erwarte ich auch bei dem Preis des Gerätes. Aber leider Fehlanzeige!
Ich war immer ein großer Fan vom Thermomix und habe ihn immer überall gelobt.
Nach dem Telefonat habe ich noch eine E-Mail an Vorwerk gesendet - mal sehen was für eine Rückmeldung ich bekommen werde.
Viele Grüße


Hallo,
leider scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, wann die Waage des TM5 versagt. Mein TM5 ist von Ende 2014 und die Waage hat gute drei Jahre ihren Dienst getan. Damals konnte man schon in diversen Foren über dieses ja anscheinend doch übliche Problem lesen. Bei einem Gerät dieser Preisklasse darf so etwas m.E. einfach nicht passieren!! Ich habe danach lange Zeit mit einer separaten Waage gewogen. Anfang diesen Jahres hat mir mein Mann die Waage wieder in Gang gesetzt. Er ist zum Glück Dipl. Ing., dazu recht geschickt und hat sich erst mal mit Hilfe von YouTube-Filmchen schlau gemacht. Im Prinzip hat er die Füßchen des TM5 1x demontiert und wieder zusammengebaut. Seitdem läuft die Waage wieder Smile Bin mal gespannt wie lange...

LG Petra


Nun hat es auch uns getroffen. Wie bei den anderen Leidgeprüften hier ist bei unserem TM 5 (2017) die Waage defekt und wie die meisten Anderen haben auch wir einen Kostenvoranschlag über 199,- € erhalten.

Damit kommt die Investition Thermomix in rund dreieinhalb Jahren auf ungefähr 1.500,- € = 500,- € pro Jahr = runde 10,- € pro Woche. Wenn ich das auf unsere durchschnittlichen Betriebsstunden umrechne, komme ich auf etwa 5,- € je Betriebsstunde. Die mit dem Thermomix ersparte Zeit ist somit ganz schön teuer erkauft, meine ich.

Ich wundere mich sehr, dass Vorwerk trotz allem offensichtlich kein Interesse daran hat, dem Anspruch gerecht zu werden, höchste Qualität und Premiumservice zu liefern. Denn nichts weniger erwartet der Kunde bei den horrenden Preisen, die für den TM und die Reparaturen aufgerufen werden.

Ist das wirklich die Marketingstrategie von Vorwerk? Ich bitte höflich um Stellungnahme, weil ich es nicht glauben kann!

Viele Grüße, Holger


Hallo,
mein TM5 ist von 10/16 und die Waage ist nach dem Update kaputt gegangen. Könnte mir jemand das Schreiben schicken?

Dankeschön.

LG


Hallo,
mein TM5 ist von 08/16 und die Waage ist mit am Wochenende kaputt gegangen. Könntest du mir das Schreiben schicken?

vielen Dank im Voraus.

lg Kristin


Das Schreiben ist nicht mehr gültig. Vorwerk hat im Mai 2019 beschlossen und alle Mitarbeiter dahin gebrieft, keine Kulanz mehr auf die Reparatur der Waage für alle TM5, egal welches Baujahr.
Ich habe selber einen TM5 aus 2017, der war 4x zur Reparatur, davon 3x vor Mai 2019, alle 3 Reparaturen auf Kulanz und die letzte nach Mai 2019, Kosten 99€.
Und glaubt mir, ich habe alles versucht mich gegen die 99€ zu währen, ohne Erfolg.

JuMa_20 schrieb:
Quote:

Drei Ko[/i] schrieb:

Hallo,

wenn euer TM von Anfang 17 ist, könnt ihr mich anschreiben. Ich habe ein Schreiben von Vorwerk wo sie bestätigen bei den älteren Geräten die Waage auf Kulanz zu reparieren. Ist er von Ende 17, da wurde der Fehler behoben.

lg


Drei Ko schrieb:

Hallo,

wenn euer TM von Anfang 17 ist, könnt ihr mich anschreiben. Ich habe ein Schreiben von Vorwerk wo sie bestätigen bei den älteren Geräten die Waage auf Kulanz zu reparieren. Ist er von Ende 17, da wurde der Fehler behoben.

lg


Alles Dito......wie bei mir...Nur hier hatte mein TM 5 Risse im Gehäuse, definitiv unter dem transparentem Gehäuse mega sichtbar. Gerät 4 jahre alt und auch hier ist bekannt, dass Gehäuse risse mittlerweile Standart sind. Wenn man nicht auswechseln läßt, ziehen sich die Risse komplett über den Body, kein schöner Anblick. Und schon garnicht für so ein auf langlebig hochteures Luxusgerät. Fragt sich, welcher Fach Ing. da den Kunsstoff gemixt hat. Beim TM6 tritt das Phänomen auch schon auf. Nix gelernt....oder was soll man sich da zusammenreimen.
Mein TM5 ist ebenfalls verkauft, aber mit Verlust. Inzwischen besitze ich den Monsieur Cuisine Connect, gebraucht für 250 €, der hat noch 2 Jahre Garantie ( von 3 Jahren).....Wohlgemerkt darf ich die Garantie auch als Zweitbesitzer nutzen ohne Diskussionen.
In der Praxis bisher ein sehr guter Vertreter. Wie die Langlebigkeit sein wird, muss ich abwarten. Aber im Vergleich hat der Vorwerk ja auch nur 4 Jahre geschafft, dann gehts los mit den Kosten von Reparaturen.....Ne, das rechnet sich definitiv nur für Vorwerk.

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


M4tteo schrieb:

Hallo

Meine Waage war auch kaputt, ging kurz nach der Garantie kaputt 2017... hatte mir einen Karton schicken lassen... auf einmal funktionierte sie wieder. Bin dann umgezogen und hatte ihn zwei Jahre im Keller stehen bis Ende 2019. Vor kurzen aus dem Keller geholt und die Waage funktionierte nicht. Also alles nochmal von vorne Karton schicken lassen, Thermo eingepackt und weggeschickt. Nach einer Woche kam er repariert zurück. Die Rechnung beträgt 199€. Finde es eine bodenlose Frechheit!! Habe zwischenzeitlich in den verschiedensten Foren darüber gelesen, scheint ein Problem von Vorwerk zu sein. Die einen bekommen es auf Kulanz ( auch nach Ablauf der Garantie) die anderen zahlen 99€ und wiederum die anderen zahlen 199€. Hatte beim Kundendienst angerufen und wollte wissen wieso und weshalb. Die Dame hat mich einfach nur abwimmeln wollen und meinte sie könne nicht einsehen das ich schon einmal einen Karton kurz nach Ablauf der Garantie bestellt hatte. Was ihr Kollege allerdings konnte. Sie meinte nur ich müsste die 199€ bezahlen da ich ja den Reperatuzettel unterschrieben habe. Mir fehlen die Worte, das ist alles andere wie Kunden zufrieden stellend. NIE WIEDER VORWERK!!!!!!!!!

Hallo M4tteo,

vielen Dank für deine ausführliche Schilderung.

Wir können nachvollziehen, dass dich die entstandenen Kosten verärgern; dennoch ist die Aussage der Kollegin vom Kundenserivce an sich nicht falsch. Du hast der Reparaturpauschale mit deiner Unterschrift zugestimmt. Dass dir diese Pauschale im Vorhinein und schriftlich mitgeteilt wurde, macht den Prozess für alle Beteiligten transparent.

Du schriebst, dass dein TM in 2017 bereits außerhalb der Gewährleistungszeit war. Somit muss dein TM jetzt bereits gut 5 Jahre alt sein. Das Alter spielt, neben anderen Faktoren, auch eine Rolle, für die Ermittlung einer eventuellen Kulanzregelung und ist einer der Gründe, weshalb Kulanzentscheidungen nur im Einzelfall und nur nach individueller Überprüfung erfolgen. (Dass das Gerät, deiner Aussage nach, zwei Jahre im Keller stand, spielt dabei keine Rolle.)

Uns ist bewusst, dass dich auch diese Reaktion nicht zufrieden stellen wird. Dennoch wollten wir uns noch einmal zu dem Thema äußern.

Freundliche Grüße aus Wuppertal

Chris

Vorwerk Moderationsteam


Hallo

Meine Waage war auch kaputt, ging kurz nach der Garantie kaputt 2017... hatte mir einen Karton schicken lassen... auf einmal funktionierte sie wieder. Bin dann umgezogen und hatte ihn zwei Jahre im Keller stehen bis Ende 2019. Vor kurzen aus dem Keller geholt und die Waage funktionierte nicht. Also alles nochmal von vorne Karton schicken lassen, Thermo eingepackt und weggeschickt. Nach einer Woche kam er repariert zurück. Die Rechnung beträgt 199€. Finde es eine bodenlose Frechheit!! Habe zwischenzeitlich in den verschiedensten Foren darüber gelesen, scheint ein Problem von Vorwerk zu sein. Die einen bekommen es auf Kulanz ( auch nach Ablauf der Garantie) die anderen zahlen 99€ und wiederum die anderen zahlen 199€. Hatte beim Kundendienst angerufen und wollte wissen wieso und weshalb. Die Dame hat mich einfach nur abwimmeln wollen und meinte sie könne nicht einsehen das ich schon einmal einen Karton kurz nach Ablauf der Garantie bestellt hatte. Was ihr Kollege allerdings konnte. Sie meinte nur ich müsste die 199€ bezahlen da ich ja den Reperatuzettel unterschrieben habe. Mir fehlen die Worte, das ist alles andere wie Kunden zufrieden stellend. NIE WIEDER VORWERK!!!!!!!!!


Kurzes Update:
Ich habe tatsächlich nur eine standardisierte Antwort erhalten, mit der Aussage, dass jeder Vorgang individuell betrachtet werden muss. Dies bleibt für mich weiterhin unverständlich, da ich nicht nachvollziehen kann, wo der Unterschied zum Austausch des Zentralmoduls an meinem TM zum Austausch an einem anderen TM aufgrund des bekannten Waagendefekts liegt. Aber es hilft wohl nichts und ich muss die Reparatur bezahlen. Sehr enttäuschend. Werde definitiv nach dem nächsten Defekt keine Reparatur mehr in Erwägung ziehen und mir keinen TM mehr zulegen. Hätte so eine Abzocke nicht von Vorwerk erwartet.


Danke für diesen informativen Beitrag!


Geli I. schrieb:

Oh nein, das ist ja echt traurig.

Ich gebe mich aber erst mal noch nicht geschlagen, lass meine Rechnung noch liegen und versuche es weiter. Das kann doch echt nicht sein.

@Vorwerk: Bitte um Rückmeldung.

Hallo Geli,

du kannst uns gerne eine Nachricht mit deinen Daten (Adresse, Bestell-/Rechnungsnummer) schicken, damit wir dich in unserem Kundenstamm finden und den Fall begutachten können.

Es ist jedoch tatsächlich so, dass wir -- oder der Kundenservice -- nicht pauschal und aus der Ferne über eine eventuelle Kulanzregelung entscheiden können. Tut uns leid.

Freundliche Grüße

Chris

Vorwerk Moderationsteam


Auch wenn es dich traurig macht, da kannst du lange warten, das Vorwerk dir antwortet. Wie gesagt, wenn überhaupt bekommst du nur eine standardisierte Antwort von den Moderatoren.


Oh nein, das ist ja echt traurig.

Ich gebe mich aber erst mal noch nicht geschlagen, lass meine Rechnung noch liegen und versuche es weiter. Das kann doch echt nicht sein.

@Vorwerk: Bitte um Rückmeldung.


Hallo Geli I.

das wirst vergessen können das du eine richtige Info hier bekommst. Die Standardantworten sind wie üblich von den Moderatoren das nur die Reparaturabteilung entscheidet welche Kostenpauschale bezahlt werden muss. ich habe auch die Nase voll und hab den 5er verkauft. Das Abo gekündigt. Da ich noch den 31er habe koche ich in dem solange er noch funktioniert. Aber mit Tm bin ich durch und werde mir jetzt keinen mehr kaufen. Ich werde mich nach Alternativen wie zB. der Bosch Cookit unschauen. Und du wirst sehen es geht eiftig weiter, zumal Reihenweise jetzt die damaligen Rezeptchips und Cook Key´s mittlerweile auch kaputt gehen.


Hallo,

bei meinem TM5 ging vor kurzem nach 4 Jahren auch plötzlich die Waage nicht mehr. Da dieses Problem bekannt ist, hatte ich ebenfalls um Reperatur auf Kulanz gebeten. Am Telefon konnte mir das vom Kundenservice nicht versprochen werden und es wurde darauf hingewiesen, dass diese Reparatur evtl 99€ kosten würde.
Nach Rückerhalt meines TM lag nun eine Rechnung in Höhe von 199€ bei. Das Zentralmodul wurde ausgetauscht. Ich bin schockiert darüber und kann es nicht verstehen.
Warum erhalte ich nun eine solch hohe Rechnung und warum wird es bei anderen kostenlos repariert? Warum gab es keine Rückrufaktion?
Es kann doch nicht sein, dass hier solche Unterschiede gemacht werden. Und für ein solch teures Gerät das gerade mal 4 Jahre alt ist, für ein nicht selbstverschuldeten Defekt so eine Summe berechnet wird.
Ich bin wirklich verärgert und enttäuscht. War bisher immer ein großer Thermomix-Fan.
Bei meiner telefonischen Rückfrage, wurde lediglich darauf hingedeutet, dass das eben die Reperaturpauschale 2 sei und das eben so viel koste. Auf meine Email habe ich bisher keine Rückmeldung bekommen.
Ich bin wirklich verärgert und bitte um eine Erklärung.


Hallo,
das Thema Defekte Waage kenne ich auch. Hatte den TM5 im September 2015 bekommen und zur Weihnachtszeit ging die Waage plötzlich nicht mehr, also nach nur 3 Monaten!!! Bei mir war es in der Garantie. Aber ich kann mich noch gut erinnern dass mir die Postbotin sagte, dass sie von ihrer Freundin weiss, die Beraterin ist, dass die Waage ein bekanntes Problem sei. Auch der UPS Bote meinte, dass Vorwerk für Arbeit sorgt mit den Abholungen.
Aktuell ist das Thema nun wieder, da meine Schwägerin nun das gleiche Problem hat, leider nicht mehr in der Garantie da sie auch 2015 gekauft hat.
Und ich kenne noch viele mehr, die es auch getroffen hat.
Das Problem mit der Waage ist Vorwerk bekannt. Ich will nicht wissen, wie viele Geräte dort wöchentlich eintreffen mit defekter Waage.
Bei Fahrzeugen gäbe es eine Rückrufaktion.
Vorwerk hat dies anscheinend nicht nötig.
Fazit:
So lange mein TM5 läuft ist alles gut. Sollte er dies nicht mehr tun, werde ich sicher keinen mehr kaufen. Dann gibt's einen von Aldi, Lidl oder wo auch immer....


Hallo Bettinka und alle anderen Mitleser,

wir können deine Verärgerung nachvollziehen. Aw

Bitte habe Verständnis, dass Kulanzregelungen immer im Einzelfall und nur nach Durchsicht/Überprüfung des Geräts entschieden werden. (Es ist schwierig, aus der Ferne, eine pauschale Diagnose zu stellen.)

Wenn du deinen TM einsenden oder abholen lassen möchtest, schick uns gerne deine Daten (Adresse und Bestell-/Rechnungsnummer) in einer privaten Nachricht (hier in der Rezeptwelt).

Freundliche Grüße

- Chris -

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,
ich hatte Ende letzten Jahres auch davon berichtet, dass die Waage vom TM 5 den Geist aufgegeben hat (00-MAX). Ich war schockiert von den Beträgen, die für die Reparatur verlangt wurden und beschloss künftig auf meiner stinknormalen Küchenwaage zu wiegen. Habe ich dann auch gemacht, bis ich vor ca. 3 Wochen bemerkte, dass die TM 5-Waage wieder funktioniert. D.h. sie war faktisch 3 Monate defekt (oderwasauchimmer) und von heute auf morgen ging sie plötzlich wieder. Was soll das? Das war doch kein mechanischer Defekt, das war doch 100%ig ein Softwareproblem?!?!?!?
Auf jeden Fall bin ich so froh, dass ich auf die Reparatur verzichtet habe.

VG


Hallo,

ich bin langsam wirklich ratlos.
Ich habe mir natürlich auch sofort als der TM5 herazs kam diesen gekauft. Vor 2 Jahren - pünktlich zu meiner Geburtstagsparty ging das Ding kaputt - Fehler mit den Kontaktstiften. Wurde nach langen Diskussionen mit dem Kundenservice übernommen. Und jetzt geht von heut auf morgen die Waage nicht mehr. Entweder sie zeigt 0 oder max an. Auf 2 e-mails an den Kundenservice habe ich nur die automatische Antwort erhalten und nicht mehr. Ganz ehrlich- wie soll ich meinen Freunden und der Familie weiterhin dieses Gerät empfehlen wenn nichtmal die Waage noch funktioniert??? Und wenn ich das hier so lese im Forum, geht es ja so vielen so... mich macht es traurig... warum werden solche Fehler nicht kostenlos behoben? So schade


Ich habe einen TM 5, von der allerersten Charge. Ende 2014 war Auslieferung. Nun war die Waage defekt, und als heute mein TM 5 repariert zurückkam, beläuft sich die Rechnung auf 199,00€. Wenn ich jetzt die Kommentare lese, fühle ich mich betrogen. Bis Mai 2019 war diese Reparatur auf Kulanz? Warum war keine Rückrufaktion?

Ich werde versuchen, meine Rechnung wenigstens auf 99,00€ zu reduzieren, wie es bei einigen von euch auch geklappt hat. Ansonsten bin ich durch mit TM. Wollte mir eigentlich den TM 6 holen, und den TM 5 meinen Sohn schenken.


Juhh, ich habe auch gerade mit Vorwerk telefoniert zwischen den feiertagen ist unser TM5 die waage auch defekt gegangen.
auch entweder 0000 oder Max, sie meinte auch zu mir liegt im ermessen des Technikers sollte bitte auf Kulanz drauf schreiben weil meiner gerade mal 2,5 Jahre alt ist. Entweder auch 99 oder 199 €.
Toll wenn das ein echt bekanntes Problem ist !!!!


Ich bin entsetzt, was ich hier lese Sad .
Ich dachte, ich bin ein Pechvogel, dass meine Waage von TM 5 aus 12/2015 kaputt ist. Es sind so viele gleiche Beiträge, dass es kein Zufall mehr ist, sondern Regelmäßigkeit.
Wenn ich nachdenke, könnte es bei mir auch mit dem Herbst-Update zusammen hängen. Geht nähmlich seit ein Paar Monaten nicht mehr, ich hatte nur keine Zeit sich mit dem Problem auseinander zu setzen.
Das geht gar nicht was Vorwerk sich erlaubt, für falsche Konstuktion bzw. dieser Raparatur Geld zu verlangen. Da kann ich doch so ein Produkt gar nicht weiterempfehlen.
Man muss wirklich an die Öffentlichkeit gehen.


frieda963 Daumen hoch für deinen Beitrag. Genauso habe ich es getan. Smile


Leute regt euch nicht über die Waage auf. Das habe ich auch lange genug. (Siehe meinen Beitrag unten)
Mein Thermomix ist jetzt verkauft für 750 Euro. Lidl Gerät geholt für 350.400 Gewinn gemacht. So gehe ich positiv ais der Sache raus.
Wer nichts von Discounter Geräten hält bitte nicht weiter lesen Wink

Denn: Das Lidl Gerät ist top. Ja, ich hätte es als Thermomix Verfechter nicht gedacht, aber es ist so.
-3 Jahre Garantie.
-mit dem 3 Liter Topf habe ich schon 10 Gläser Marmelade gekocht
-Gerät hat angenehmere Lautstärke beim Kochen
-von schwächerem Motor nichts gemerkt (habe mittlerweile schon alle meine Standard Rezepte durchgekocht. Immer ca plus 5 Sekunden, da der Timer beim MC von Beginn an läuft. Der Thermomix zählt erst runter wenn er die Geschwindigkeit erreicht hat)
-bei meinem „cole slaw“ rezept hat er in 20 Sekunden alles auf einmal kleingehäckselt ohne mit dem Spatel umzurühren. Das hat mein TM5 nie geschafft und muss am größeren Topf gelegen haben
-touchdisplay tatsächlich besser und schöner als beim TM5
-Zubehör einfach online nachzubestellen und unglaublich günstig
- Kann nicht von der Arbeitsplatte springen da Saugnäpfe
-keine wackligen Beinchen an denen auch noch eine Waage hängt
-Motor sitzt nicht direkt unterm Mixtopf und dementsprechend bei Überlauf von Flüssigkeiten geschützt
-Anbratfunktion macht tolle Röstaromen

Negativ finde ich:
-fehlenden Griff
-Waage reagiert etwas langsamer. Da gewöhnt man sich aber schnell dran
-Längere Standfläche- aber nicht breiter als der Tm5, von daher nicht störend

Selbst wenn er kaputt geht und eingeschickt werden muss könnte ich mir von den 400 Euro ein Zweitgerät holen und hätte immer noch 50 Euro übrig.
Wenn sich jemand fragt, ob ich vom Discounter für diesen Beitrag bezahlt wurde? Nö im echten Leben bin ich Zahnärztin und Mama Wink (und lasse mich auch nicht gerne von der Firma Vorwerk übers Ohr hauen)


Das Schreiben von Vorwerk bezüglich der Waage ist veraltet und es bringt nichts sich beim Kundenservice darauf zu beziehen.
Das Schreiben ist aus 2017 und im Mai 2019 wurde die "Kulanz" für defekte Waagen am TM5 ausserhalb der Garantiezeit eingestellt. Ich hab mehrere male selbst mit Vorwerk gesprochen und mich so weit es ging "nach oben" verbinden lassen, ohne Erfolg. Seit Mai 2019 definitiv keine Reparatur mehr auf Kulanz. Das einzige was unter Umständen noch verhandelbar ist, ist die Höhe der Reparaturpauschale. 199€ oder 99€.
Erste Rechnung war bei mir 199€, nach mehreren Telefonaten dann eine Einigung auf 99€... Mein TM5 ist aus Dezember 2015, also einer der ersten Geräte und von bekanntem Problem der Waage betroffen. Aber trotzdem keine Kulanz. Also versucht die Reparaturpauschale 99€ zu verhandeln, alles andere ist ohne Rechtsbeistand wahrscheinlich aussichtslos...


Drei Ko
Ich kann dich leider nicht direkt anschreiben.
Kannst du mich direkt anschreiben?
Lg


Drei Ko
Ich kann dich leider nicht direkt anschreiben.
Kannst du mich direkt anschreiben?
Lg


Hallo ich hätte auch gerne das Schreiben, da meine Waage heute den Geist aufgegeben hat.
Vielen Dank!