Forum WAAGE TM5 Kaputt 715€ Reparatur!!!!!!


Bearbeitet von: AnnaSav an 18.04.2017 - 18:40

172 Antworten | Letzter Beitrag

Habe die gleiche Erfahrung machen müssen. Nach 3 Jahren Waage defekt. Sie zeigte statt 1000g nur 600g an. Musste auch zahlen. Da es sich ja offenbar um einen weit verbreiteten Fehler handelt, wie man in dem Forum hier so liest, der nicht durch eine falsche Aktion meinerseits entstanden ist, unterstelle ich VORWERK, dass es sich um einen gerätespezifischen Fehler handelt. Wenn man bedenkt, was dieses Gerät gekostet hat und mal rechnet, was alle Besitzer des Gerätes mit dem gleichen Problem inzwischen an THERMOMIX gezahlt haben, ist das ein netter Zugewinn, für einen Fehler, den der Kunde nicht zu verantworten hat. Ich werde ebenfalls keine positive Werbung mehr für ein solches Gerät machen und mir auch kein Nachfolgemodell mehr zulegen. Dafür ist es einfach in der Gesamtheit gesehen, mit den anfallenden Reparaturen einfach zu teuer. Schade das THERMOMIX an dieser Stelle nicht kulanter reagiert, zumal wenn man weiß, das die Reparatur eine Kleinigkeit ist und die Firma THERMOMIX kaum etwas kostet. Ich kenne jemanden, der die Waagesensoren einmal selbst neu eingerichtet hat, nach einem YOUTUBE-Video. Hätte er das Gerät an den Kundendienst geschickt, hätte er mindestens 99,- Euro gezahlt. Er selbst hat das Gerät innerhalb einer halben Stunde wieder flott gemacht, dank der Anleitung.


Kochkasper schrieb:

Hallo,

ich hatte auch das Problem mit der Waage (min/max Anzeige), nach Ablauf der Garantie.

Man wollte mir seitens Vorwerk keine verbindliche Antwort geben, wie damit umgegangen wird (Kulanz ja/nein-mögliche Kosten).

Frechheit. Ich rate inzwischen JEDEM vom TM ab!

Meine Waage wurde im Ausland repariert- von Vorwerk- kostenlos!Das hat mich sehr gefreut!

ohne wenn und aber- Schilderung Problem, Abgabe Gerät im Kundendienst. Reparatur erledigt.Mag ev. ein Einzelfall gewesen sein, oder man sieht dort noch Absatzpotenzial und möchte sich den guten Ruf nicht ruinieren??

Mir stellte sich die Frage, warum so unterschiedlich mit dem allseits bekannten Defekt umgegangen wird.

Wo im Ausland hast du reparieren lassen?


Hallo,

ich hatte auch das Problem mit der Waage (min/max Anzeige), nach Ablauf der Garantie.
Man wollte mir seitens Vorwerk keine verbindliche Antwort geben, wie damit umgegangen wird (Kulanz ja/nein-mögliche Kosten).
Frechheit. Ich rate inzwischen JEDEM vom TM ab!
Meine Waage wurde im Ausland repariert- von Vorwerk- kostenlos!Das hat mich sehr gefreut!
ohne wenn und aber- Schilderung Problem, Abgabe Gerät im Kundendienst. Reparatur erledigt.Mag ev. ein Einzelfall gewesen sein, oder man sieht dort noch Absatzpotenzial und möchte sich den guten Ruf nicht ruinieren??
Mir stellte sich die Frage, warum so unterschiedlich mit dem allseits bekannten Defekt umgegangen wird.


So, nun hat es unsere Waage auch erwischt, nach fast drei Jahren (immer auf Slide Brett). TM5 eingeschickt mit der bitte auf Kulanz. Kostenvoranschlag mit 199 € kam zurück, da angeblich das Zentralmodul getauscht werden soll. Zuvor von einem sachkundigen Techniker überprüfen lassen, lediglich die Sensoren defekt. Absolut ungeheuerlich, da das Problem reichlich bekannt ist und dann noch Reparaturkosten veranschlagen, welche absolut nicht nötig sind. Somit war dies unser letztes Produkt der Marke VORWERK und Empehlungen werden auch nicht mehr ausgesprochen, eher gegenteilig. So muss man halt seine Erfahrungen machen.


Hallo, ebenfalls die Waage vom TM 5 kaputt, flackerte unentwegt. Wurde in der Garantiezeit repariert. Leider merkte ich nicht, dass die Waage nicht mehr richtig wog. Ich ging davon aus, dass alles wiedr funktioniert. Erst als viele der sonst so leckeren Speisen nicht mehr so wie gewohnt schmeckten, kam ich auf die Idee, mal nachzuwiegen. Und siehe da, es gab z.B bei 480 g Soll lt. Rezept, eine Wiegedifferenz von 112 g weniger am Thermomix. Das macht sich natürlich stark bemerkbar. Bei kleineren Mengen z.B. Gewürzen, Gemüse und Fett kann das ganz schön schiefgehen. Es ist auch kein System zu erkennen, so dass man sich nicht darauf einschießen kann. Also werde ich mich nochmals an den Kundendienst wenden, ob es Abhilfe gibt.


wir können doch alle schreiben, was wir wollen. Thermomix reagiert doch überhaupt nicht.
Ich hatte versucht beim Kundendienst anzurufen, du wirst von einenm zum anderen durchgestellt.
Niemand will sich mit den Kunden anlegen. (null Service und Kundenzufriedenheit)


Hallo zusammen,

wenig überraschend ist auch bei mir das Problem mit der Waage aufgetreten. Kurz im Internet recherchiert, die Füße gereinigt und die Software zurück gesetzt. Leider ohne Erfolg. Weiter im Internet gesucht und dabei unter anderem auf diesen Artikel gestoßen. Somit habe ich die Abholung veranlasst um das Problem überprüfen zu lassen. Aufgrund der Häufigkeit des Problems und der seltenen Nutzung meines Thermomix, wollte ich die Reparatur auf Kulanz prüfen lassen und habe entsprechend beim Antrag einen Rückruf zwecks der Prüfung gewünscht.

Als ich den Thermomix beim UPS Shop abgegeben habe, wurde ich bereits mit einem Lachen empfangen. Die Mitarbeiter nehmen wohl täglich Geräte entgegen und ließen verlauten “Es ist immer die Waage”. Kein gutes Zeichen, aber die Hoffnung auf eine Reparatur auf Kulanz stieg. Im schlimmsten Fall sind es dann 99€ für die Neujustierung der Waage, wie mir ein Service Mitarbeiter vorab telefonisch mitgeteilt hatte.

Nachdem ich den Thermomix innerhalb kürzester Zeit wieder erhalten habe, musste ich beim Öffnen des Kartons feststellen, dass die Reparatur 199€ kostet. Bitte für was? Für die Justierung der Waage? Wieso wurden so viele Teile ungefragt getauscht? Das Geräte hat doch mit Ausnahme der Waage bestens funktioniert. Die größte Frechheit dabei ist, dass man nicht vorab informiert wird, dass mehr als erwartet repariert werden muss. Generell keinen Rückruf zu erhalten finde ich eine Schweinerei. Bei einem Premium Gerät erwartet man auch einen entsprechenden Service im Vergleich zu den Geräten von Lidl und Aldi. Dort kostet ein Gerät so viel wie die Reparatur. Das steht für mich in keiner Relation. Bei 199€ hätte ich die Reparatur sein lassen und stattdessen eine Digitalwaage separat genutzt.

Nochmals beim Service angerufen. Dort wurde mir mitgeteilt, dass ich ein Mail an den Kundenservice machen soll. Dies habe ich dann am 12.05. gemacht. Eine Antwort gab es bisher nicht, dafür die erste Zahlungserinnerung. Ich sehe es nicht ein die Rechnung über diesen Betrag zu begleichen und hoffe zumindest auf diesem Weg eine Antwort von Vorwerk zu erhalten.

Viele Grüße

Philipp


ich glaube beim Reparaturservice wird gewürfelt, weches Gerät auf Kulanz, Reparaturpauschale 1 oder 2 repariert wird. Ich besitze mein TM5 seit Mai 2015 und war bisher sehr zufrieden. Anfang Mai fing die Waage an zu springen. Habe das per E-mail beim Kundenservice gemeldet. Am 08.05.2019 bekam ich eine schreiben vom Kundenservice Tipps was ich machen kann, leider ohne Erfolg. Nach einem Anruf beim Kundenservice wurde mir mitgeteilt, dass ich auf den Reparaturauftrag um Kulanz bitten soll, da die ersten Geräte viel Probleme mit der Waage haben. Am Freitag kam das Gerät mit einer neuen Leistungsplatine von der Reparatur zurück.
Jetzt muss ich 199,00 € zahlen, was ich nicht einsehe Sad


Nightfirej schrieb:

Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde morgen nochmal mit dem Kundenservice

telefonieren. Sollte es zu keiner Einigung kommen, dann werde ich mich auf jedenfall mal rechtlich beraten lassen.

Aber ich hoffe immer noch auf eine Einigung...

So, habe gerade mit Vorwerk telefoniert. Man hat mir jetzt die Reparaturpauschale 1 für 99 € angeboten.
Für mich ein eindeutiges Eingeständnis, dass ich im Recht bin, aber zu mehr war man trotzdem nicht Kompromiss bereit.
Eine Vorführung bei mir für den TM6 habe ich bereits abgesagt. Aber wenn meine Freundinnen auf "meiner" Vorführung ein Gerät kaufen und später dann auch so ein Ärger mit dem Gerät haben, dann hab ich bald keine Freundinnen mehr!!!


Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde morgen nochmal mit dem Kundenservice
telefonieren. Sollte es zu keiner Einigung kommen, dann werde ich mich auf jedenfall mal rechtlich beraten lassen.

Aber ich hoffe immer noch auf eine Einigung...


Ich würde aus eigener Erfahrung keinen TM mehr kaufen. Auch den neuen TM6 nicht und schon gar nicht guten Gewissens empfehlen. Schön und gut mit der Anbratfunktion usw., aber Anbraten geht nicht mit eigenen Rezepten. Nun, das am Rande. Man stelle sich mal vor, ich empfehle Freunden den TM und dann gibt es solche Serienfehler... Dann hätte ich keine Freunde mehr.

@Nightfirej An Ihrer Stelle würde ich jetzt mal rechtliche Schritte in Erwägung ziehen. Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung? Dann würde ich mich da mal von einem RA beraten lassen. Auch bei Reparaturen gibt es eine Mängelhaftung. Ich war jahrelang in einer RA-Kanzlei tätig und lasse meinen Fall jetzt auch prüfen, wenn auch bei mir wenig Aussicht auf Erfolg; bei Ihnen sieht das anders aus.


Ich habe mich auch gerade sehr sehr über den Reparaturservice von Vorwerk aufgeregt.
Ich habe auch einen TM5 aus Dezember 2014. Seit der Anschaffung war die Waage jetzt das 4. mal defekt.
3x davon war er zur Reparatur. Die ersten 2x wurde die Leistungsplatine angeblich neu justiert und danach lief die Waage dann jeweils einige Monate wieder. Reparatur auf Kulanz. Beim 3. mal schwankte die Waage und mit dem Kundenservice und ein paar Tips bekam ich die Waage ein paar Wochen wieder zum laufen.
Heute ist der TM5 zum 3x aus der Reparatur zurück gekommen, nachdem die Waage ja das 4. mal nicht funktionierte (0-Max) und jetzt wurde die Leistungsplatine ausgetauscht. Aber nun soll ich 199€ !!! zahlen.
Warum ist die Leistungsplatine nicht schon beim ersten defekt getauscht worden, wenn der Fehler Vorwerk bei Geräten aus 2014 doch bekannt ist? Ich jedenfalls bin nicht bereit jetzt 199€ zu zahlen. Und ich wurde auch nicht vorher, wie andere es auch schon geschrieben haben über die Kosten informiert. Hatte schon einen Termin für eine Vorführung des neuen TM6 bei mir zu Hause gemacht, den Termin habe ich aber gerade Wutentbrannt abgesagt. Immerhin wurden bei der letzten Vorführung die bei mir stattgefunden hat, 4 TM5 verkauft, davon hatten 3 schon den Defekt mit der Waage. Da aber bisher immer auf Kulanz repariert wurde, habe ich auch immer hinter dem Produkt gestanden bzw. für den Kundenservice geworben. Aber jetzt bin ich nur noch wütend. Mein TM5 ist öfter in der Reparatur wie mein Auto, da läuft doch was falsch!!!!


hallo
ich muss sagen bin echt enttäuscht Aw
habe 3 Thermomix davon 2 TM 5
der erste hatte schon den bekannten Waage defekt
und jetzt der 2. TM auch
Ich bitte die Firma Vorwerk zu den bekannten Fehlern ,
wirklich zu stehen , es betrifft ja die ersten TM von 2015.
Reparaturkosten von 199 € sind heftig Aw .

ich hoffe, noch auf eine positive Nachricht ,
muss ja nicht ganz gratis sein eien Pauschale für Firmenfehler wäre doch mit 50€ angemessen .


Hallo MichaEgmating,

bitte hab Verständnis dafür, dass wir keine verbindlichen Kulanzzusagen treffen können, ohne das Gerät zu sehen.

Das kann lediglich immer nur der Techniker der das Gerät auch begutachtet.

Viele Grüße,

Melanie

Vorwerk Moderationsteam


Von Firma Vorwerk bekommt man keine seriöse Auskunft über die Reparatur der Waage. Laut Kundenservice und Moderationsteam hier wurde uns mitgeteilt, dass die Reparatur der Waage im 3. Jahr auf Kulanz erfolgt. Später bekam eine weitere Nachricht vom Moderationsteam, dass es im Ermessen des Reparaturservices liegt. Anscheinend wird aber seit 1.4.2019 nicht mehr auf Kulanz repariert.
Unbedingt alles schriftlich machen - auf mündliche Aussagen ist bei dieser Firma kein Verlaß. Laut Aussage unserer Vertreterin handelt es sich bei den Waagedefekten beim TM5 bis 2016 um einen Konstruktionsfehler. Da Vorwerk jetzt die hohen Kosten sieht, wälzt Vorwerk halt die Kosten auf die Kunden ab. Für mich ist diese Firma gestorben. Teueres Produkt gekauft weil man sich auf die Qualität und den Ruf der Firma verläßt, aber mit dem Ruf ist es nicht mehr weit her...


Das ist genau die richtige Entscheidung. Ich bin auch enttäuscht, meine Waage zeigt völlig falsche Werte an und ich wiege alles extra (mit normaler Waage) weil ich mich nicht auf die Anzeige verlassen kann. Nachdem ich hier alles durchgelesen habe, werde ich mein Gerät NICHT reparieren lassen. Bevor ich mir ein neues Gerät kaufe werde ich auch noch bei L**l und anderen Geräteherstellern reinschauen.


Hallo linerl,

wir haben am Freitag dann auch einen Kostenvoranschlag bekommen. Bei uns sind es 99 €. Ich verstehe wirklich nicht, warum Vorwerk mal kostenlos repariert, mal für 49 €, mal für 99 € und mal für 199 € bei fast gleich alten Geräten. Dass Sie einen Spatel dazu erhalten haben, ist ja wirklich eine tolle Entschädigung. Puzzled

Vielleicht könnte sich hier mal jemand vom Kundendienst dazu äußern und die verschiedenen "Kostenmodelle" erläutern?! Es verbleibt, wenn ich alles so lese, der Eindruck von Willkür bzw., dass jeder Sachbearbeiter nach Gutdünken entscheidet.

Fakt ist jedenfalls, dass die Waage eine echte Schwachstelle ist, die nach relativ kurzer Zeit bei einem sehr großen Teil der Geräte nicht mehr funktioniert(e). Mal sehen, wie lange die Waage nach der Reparatur durchhält. Es ist wirklich traurig.

LG

linerl schrieb:

Hallo punktpunktkommastrich,

nach ca 10 Tagen (nach der Abholung) kam dann ne Mail mit dem Kostenvoranschlag und der Reparaturpauschale 2 für 199 € - diesen musst du entweder telefonisch bestätigen oder per Mail unterschrieben zurücksenden. Hab das ganze telefonisch erledigen wollen, um auch zu versuchen, den Grund für die Kosten zu erfahren. Leider alles erfolglos, der Thermi wurde für 199 € repariert und kam am übernächsten Tag mit der Rechnung wieder zu Hause an. "Kulanterweise" wurde mir ein Spatel beigelegt, damit ich ein wenig entschädigt werde. Naja, eine faire Preispolitik und Gleichbehandlung bei den Reparaturen wäre mir lieber gewesen.

Ich hoffe Sie haben mit der Reparatur mehr Glück als ich und bekommen sie hoffentlich auf Kulanz - das ist ja wie Lotto spielen.

Viele Grüße

linerl


Hallo punktpunktkommastrich,
nach ca 10 Tagen (nach der Abholung) kam dann ne Mail mit dem Kostenvoranschlag und der Reparaturpauschale 2 für 199 € - diesen musst du entweder telefonisch bestätigen oder per Mail unterschrieben zurücksenden. Hab das ganze telefonisch erledigen wollen, um auch zu versuchen, den Grund für die Kosten zu erfahren. Leider alles erfolglos, der Thermi wurde für 199 € repariert und kam am übernächsten Tag mit der Rechnung wieder zu Hause an. "Kulanterweise" wurde mir ein Spatel beigelegt, damit ich ein wenig entschädigt werde. Naja, eine faire Preispolitik und Gleichbehandlung bei den Reparaturen wäre mir lieber gewesen.
Ich hoffe Sie haben mit der Reparatur mehr Glück als ich und bekommen sie hoffentlich auf Kulanz - das ist ja wie Lotto spielen.
Viele Grüße
linerl


Hallo,
also mein TM5 ist gerade gestern aus der Reparatur gekommen. Die Waage wurde aus Kulanz kostenlos repariert, ebenso kostenlos wurde mein kaputter Deckel ausgetauscht.
Also ich bin begeistert vom Kundenservice.
Mein Thermomix ist ca 3 Jahre alt.
Habe ich wohl Glück gehabt, denn es scheint ja nicht immer übernommen zu werden.
Keine Ahnung woran das liegt.
Ich drücke allen die Daumen


Hallo,

meine Waage Lieferdatum März 16 ist auch defekt. Ich bin sehr enttäuscht. Bei mir ging die Waage während des Kochens von Spagetti Carbonara nach Rezept auf einmal nicht mehr. Auf meine Email habe ich 5 Wochen später immer noch keine Antwort. Hab dann telefonisch angerufen. Der Mann im Paketshop hat gesagt er bekommt mind. 1 täglich bei dem die Ware defekt ist. Laut Kundenservice bekomme ich maximal eine Rechnung für 49€. Ich hoffe ich bekomme ihn bald zurück ohne Rechnung. Das war definitiv mein letzter!!!!! Ohne Waage ist er einfach nur eine 0815 Küchenmaschine. Ich habe erwartet dass ich ihn mindestens 10 Jahre habe. So macht man auch Gewinn wenn die Geräte alle repariert werden müssen. Was ich auch lächerlich finde sind die Verkäufer. Sobald man ein Problem hat sind sie nicht mehr zuständig!!!! Wieviel Sterne hatte der Kundenservice nochmal???? Echt lächerlich diese Firmenphilosophie.


Hallo! Mir gehts genauso. Meine Waage im TM5 (April 2016) zeigt plötzlich nur 0 oder MAX an Aw Mitten im Cookidoo Rezept.
Wollte mir auch evtl. den TM6 holen... Aber bin nicht bereit das Geld zu investieren, wenn die Geräte einfach nicht lange genug halten und man dann noch wieder so viel für die Reparatur aufbringen muss. Sehr schade.


Hallo an Alle,
hier haben sich ja in den letzten Tagen viele Nutzer des TM5 gemeldet, bei denen die Waage defekt ist/war. Wie ich auch vorher schon recherchiert hatte, kein Einzelfall, sondern scheinbar ein Serienfehler. Hier schreiben ja nur wenige von diesem Defekt, die "Dunkelziffer" der betroffenen Geräte ist gewiss um vieles höher. Auch unseren TM5 (aus April 2016) hat es erwischt, das Display für die Waage springt immer von "Max" auf "0" und die Waage ist somit unbrauchbar. Ich bin wirklich sehr traurig und enttäuscht, denn so ein teures Küchengerät bezahlt man ja nicht mal so eben aus der "Portokasse", dafür müssen die meisten sparen bzw. haben lange gespart und mit sich gerungen, dieses hochpreisige Produkt überhaupt zu kaufen (wir jedenfalls) und verlassen sich auf die angepriesene hohe Qualität von Vorwerk-Produkten, die ich jetzt mal in Frage stellen muss.

Wir haben beim Kundenservice angerufen, der auch bestätigte, dass der Defekt an der Waage kein Einzelfall ist und ggfs. bei einem Alter von 3 Jahren auf Kulanz repariert wird. Unser TM ist haarscharf darüber. Wir haben umgehend (wirklich superschnell!!Danke!) einen Versandkarton bekommen und den TM vor 8 Tagen eingeschickt mit der Bitte, uns vor der Reparatur bezüglich der Kosten zu kontaktieren. Bisher leider nicht geschehen. Hat da jemand Erfahrungen?

Anzumerken ist zudem, dass der Mangel gewiss nicht mit unsachgemäßer Handhabung zu tun hat. Wir ziehen den TM nicht hinter uns her, genauso wenig wie wir ihn werfen oder rollen oder so. Wink Von einem qualitativ hochwertigem Küchengerät kann man erwarten, dass man es mal an einen anderen Platz stellen darf (von dem hinteren Bereich der Arbeitsplatte nach vorn), jedenfalls habe ich derartige "Verbote" nirgendwo erlesen können, die wären auch absurd. Meine Bosch-Küchenmaschine hat jedenfalls 22 Jahre unbeschadet überstanden; ich habe sie leider weitergegeben und sie läuft immer noch wie am ersten Tag.

Der TM macht ja durchaus Eigenbewegungen, z. B. beim Reiben von Parmesan oder Kneten von Hefeteig. Kann das Auswirkungen auf die Funktion der Waage haben?? Das dürfte doch wirklich nicht sein; der TM ist laut Anweisungen und Rezepten doch auf diese Funktionen ausgelegt und muss das doch robust und zuverlässig überstehen, oder?

Kurzum: Ich bin nervös gespannt, wie es weitergeht. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem TM, er macht vieles leichter und ermöglicht manches, was ich vorher nicht angegangen war. Ich hatte sogar bereits mit dem neuen TM6 geliebäugelt, da der ja Funktionen hat, die ich vermisst habe beim TM5. Aber das traue ich mich nicht. Genauso wenig kann ich zurzeit guten Gewissens eine Kaufempfehlung aussprechen.

Wie sind eure Erfahrungen?

Liebe Grüße an alle "Leidensgenossen"


Heute hat meine Schwiegermutter ihren TM5 zurückerhalten. Sie hatte ihn vor zwei Wochen eingeschickt mit der Bitte, die Reparatur der Waage auf Kulanz zu prüfen. Seitdem nichts mehr gehört. Nun wurde die Waage repariert und noch einige andere Teile wie Bedienfeld ausgetauscht, Messer gewechselt, Dichtungen erneuert... Ihr TM5 ist vier Jahre alt. Soviel also zu Qualität. Aber der absolute Hammer ist, dass diese Reparaturen ohne Rücksprache und ohne einen Kostenvoranschlag zu schicken durchgeführt wurden und jetzt 199 € berechnet werden!!! Wie dreist geht es denn noch???
In unserer Familie mit Eltern und Geschwistern gibt es fünf TM5 - meine Schwiegermutter hatte mit knapp 4 Jahren den ältesten. Jetzt sind schon zwei von fünf so defekt, dass Reparaturkosten in Höhe von 99 € (2,5 Jahre alt) bzw. 199 € anfallen. Das ist mal LANGZEITQUALITÄT... Vorwerk lebt nicht mehr vom Verkauf sondern von den Reparaturen...

@ Majolie: Das schlimme ist doch, dass bei Vorwerk die Meinung von Kunden keinen Menschen dort interessiert. Da können sie sich bei Vorwerk den Fragebogen sparen...


Heute kam von Vorwerk ein Fragebogen bzg. Reperatur Bewertung.
Und wie ich ehrlich bewertet habe. Eine gute Firma, die hinter ihrer Werbung steht gibt mehr als 2 Jahre Garantie....man siehe die schweizer Küchenmaschine Ankarsrum....ungefähr im gleichem Preis Niveau....die geben 7 Jahre Garantie....So stelle ich mir das vor!

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Bei mir ist das gleiche. Der Kundenservice sagt mir zu, dass im System hinterlegt ist, dass Reparaturen im 3. Jahr auf Kulanz erfolgen. Habe auch wegen einer defekten Waage eingeschickt (TM5 vom 08.2016). Reparaturserivce will nichts mehr von Kulanz wissen und hat außerdem noch zwei weitere Defekte gefunden, die man "großzügigerweise" mit der Repataturpauschale 1 i.H.v. 99€ mitrepariert. Wollte wissen, was die beiden anderen Defekte im Detail sind, aber Reparaturservice antwortet nicht auf meine email-Nachfrage und am Telefon konnte man mir keine Auskunft geben. Wollte dann nur die Waage auf Kulanz repariert haben. Auch das Moderationsteam hier, hat mir schriftlich bestätigt, dass die Waage im 3. Jahr auf Kulanz geht. Aber der Reparaturservice stellt sich quer. Der Vertreter meiner Schwiegermutter, die auch eine defekte Waage hat, hat ihr gesagt, dass es sich um einen Konstruktionsfehler bei den Geräten 2016 und Vorjahre handelt. Und dann das auf die Kunden abzuwälzen ist das ALLERLETZTE!!!

Vorwerk hatte so einen guten Ruf und lebt ja eigentlich von der Begeisterung der Kunden. Aber so macht man sich den Ruf schneller kaputt, als man ihn sich aufgebaut hat. Unterste Schublade, Zusagen nicht einzuhalten oder auf Nachfragen nicht zu reagieren. Das nervt mich noch mehr als die Reparaturpauschale. Wenn der Kundenservice mir das gleich gesagt hätte, hätte ich mich kurz geärgert und gedacht, hilft halt nichts. Wenn ich aber erst höre, geht alles auf Kulanz und dann soll ich doch zahlen, wenn ich schon eingeschickt habe, geht das gar nicht. Qualität und Service bei Vorwerk war gestern. Mängel gibt auch in meinem Freundeskreis einige - dass das Bedienfeld verzögert reagiert, ist ja anscheinend Standard. Waage sowieso. Die Begeisterung hat auf jeden Fall bei einigen nachgelassen. Ich kann mir vorstellen, das wird Vorwerk dann auch spätestens in ein paar Jahren massiv spüren...


Hallo! Auch die Waage von unserem TM5 funktionierte plötzlich nicht mehr. Meine Frau hatte ihn am Vortag problemlos genutzt, als ich kochen wollte sollte erst ein Update aufgespielt werden, danach war die Waage ohne Funktion! Da unser Gerät 2 Jahre und 9 Monate alt war gab es keine Garantie, uns wurde aber Kulanz in Aussicht gestellt! Leider kam mit dem Gerät eine Rechnung über 99€. Ich verstehe nicht, dass einige auf Kulanz repariert werden, andere zahlen 199€ und ich 99€. Spielen die Techniker ( Stein, Schere, Papier) und entscheiden dann wie verfahren wird? Ich habe bis zum Defekt immer für den TM5 geworben, dass ist jetzt vorbei!!


Hallo Leute,
auch ich habe dieses Problem mit der Waage. Leider sieht hier Vorwerk keine Kulanzleistung vor und ich muss 199 € für die Reparaturpauschlae 2 löhnen. Mein TM5 ist seit 2015 in Gebrauch und es heißt, nur bei den vorher gebauten (also 2014) TM5 wird die Waage auf Kulanz repariert.
Natürlich für mich nicht nachvollziehbar, da hier im Forum auch schon Geräte auf Kulanz repariert wurden, die weit jünger (Baujahr 2016 ff.) sind als meins.
Ich weiß nicht, ob hier Vorwerk die richtige Strategie anwendet. Zumal die Kulanz hier sehr sprunghaft geregelt wird und die Waage ja scheinbar schon ein Konstruktionsfehler vom TM5 ist.
Einen neuen werde ich mir sicherlich nicht mehr kaufen Stare


Hallo zusammen,

bei meinem hatte ich im Januar 19 auch das Problem mit der Waage/min -max Anzeige.Habe das Vorwerk gemeldet. Dieser lies sich beheben. Seit dem immer wenn ich den TM nutzen will ist das wie am Roulett -mal geht die Waage, mal wieder nicht. Ich nutze das Gerät kaum, seit März max 7-9 mal genutzt.. nun wollte ich am WE backen..Ergebnis davon war, dass ich mir eine Waage leihen musste. Das Gerät ist aus ende 9/16..die Waage hat sich offensichtlich komplett verabschiedet.
Wenn ich das so lese.. kann ich nur sagen na bravo, kannst demnächst mind 200 Euro an Vorwek überweisen..
Ich bin so enttäuscht von dem TM 5, meine Mutter hat noch den TM21..
Innerhalb der Garantie wurde dieser 2x eingeschickt. Auch bei der ersten Reklamation hatte ich das Waagenproblem vermerkt/sprang immer mal wieder zwischen -/+ um bis zu 50g..

Bei dem Preis des Gerätes diese „Qualität“ zu bekommen..

Bin echt am überlegen, ob ich das Gerät überhaupt einschicke. Wenn ich wüsste, dass der Kundenservice das auf Kulanz macht, würde ich es machen. So schicke ich den Weg, wird 2x durch die Gegend geworfen/Transport..danach wahrscheinlich nur noch Schrott..und soll am Ende mind 200 Euro bezahlen????!!!

Eins weiß ich- TM6 kommt nicht ins Haus!
Grüsse
Kochkasper


Hallo zusammen,

seit Samstag gehöre ich jetzt auch zur Gruppe der verärgerten TM 5 Nutzer nachdem ich eine Rechnung von 199,00 EUR für die Reparatur der Waage erhalten habe, die nun zum zweitenmal innerhalb von nicht einmal vier Jahren kaputt war. Beim ersten Mal war es noch innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist - Glück gehabt. Das zweite Mal leider nicht mehr. Gut zwei Jahre nach dem letzten Tausch.
Nachdem sich das Problem mit der Waage schon ein paar Wochen zuvor angekündigt hatte und sich nach einem kurzen Gespräch mit dem Kundenservice auch erstmal wieder kurz beheben ließ - blieb es dann doch von Dauer. Kundenservice sehr nett - Waage ja gerade mal erst vor zwei Jahren repariert, schicke Karton. Super dachte ich, hört sich gut an. Doch dann kam der TM und die Rechnung.

Der Reparaturservice will von Kulanz bei diesem Problem leider nicht viel wissen. Die Dame beim Reparaturservice behauptete, dass für die erste Reparatur innerhalb der Gewährleistung, letztere nicht wieder beginnt. Das ist falsch.
Im Forum lese ich dann, dass bei anderen TM-Nutzern die Waage auch nach der Gewährleistung aus Kulanz kostenlos repariert wurde? Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

Meine defekten Rezeptchips hatte ich gar nicht erst reklamiert, da ich ja über den Cookidoo auf alle Rezepte zugreifen kann. War vielleicht ein Fehler.

Meinen alten TM 21 hatte ich über zehn Jahre - ohne irgendwelche Defekte. War zwar nicht so komfortabel, funktionierte aber einwandfrei - auch die Waage.

Schade, hatte vor dem Defekt schon mit dem TM 6 geliebäugelt. Aber er scheint ja auch seine Problemchen zu haben.


Hi......keine Frage......auch ich habe über 20 Jahre gerne mit meinem Thermomix gearbeitet und auch keine Probleme gehabt. Erst jetzt mit dem TM5 nach 4 Jahren Spannungsrisse im Gehäuse. Und beim Nachforschen lese ich, dass ich nicht die Einzige bin. Ich war schon erstaunt, dass beim Kundenservice auf meine Schadensbeschreibung mir sofort der Begriff "Spannungsrisse" und " kommt häufig vor" entgegengebracht wurde. Sehr interessant....als wenn die Firma schon darauf wartet. Das macht mich stutzig.
Ich wünsche Dir, dass Dein Gerät keinerlei Auffälligkeiten zeigt....aber du hast es ja erst 3 Jahre.....
Viel Glück weiterhin

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Hallo Merry.....und nicht nur die Waage.....beim TM5 sind auch Spannungsrisse im Gehäuse gleichermaßen aufgetreten.....Wenn diese außerhalb der Garantiezeit auftreten, ist man mit 99€ dabei. 2 Jahre Garantiezeit ist ein Witz im Verhältnis zu den Versprechungen über die Langlebigkeit des Gerätes bei diesem Preis. Für mich entweder ein nicht ausgereiftes Konzept oder einfach nur gutes marketing zu Lasten von Kunden.
Der TM6 sieht wirklich toll aus, noch mehr Technik und Versprechungen.....und bestimmt noch mehr Fehlerquellen und Kosten für den Kunden.......ich habe gerne mit dem Thermomix gearbeitet, mit den alten hochwertigen Geräten. Bei den Neueren bin ich nicht mehr dabei. Mein TM5 wird verkauft, sofern ihn noch einer haben will, weil ich mich nicht mehr traue ihn in Betrieb zu nehmen......meine Kenwood Cooking Chef läuft und läuft und macht nie Probleme und ist schon viel älter als der TM5......

Liebe Grüße....Manu

 

Bestellt am 22.11.14

Erfasst am 28.11.14

SN  am  11.02.15     


Hallo Doktor Bit,

ohne uns deinen Vorgang anzusehen, können wir keine pauschale Aussage tätigen. Die Entscheidung, ob eine Kulanzregelung möglich ist, wird vom Techniker nach Sichtung des Gerätes getroffen. Bitte teile uns in einer privaten Nachricht einmal deine Kontaktdaten und die Rechnungsnummer deiner Thermomix® mit, dann schauen wir uns deinen Auftrag gerne an.

Liebe Grüße,

Miriam

Vorwerk Moderationsteam


Sehr geehrtes Theremomix-Team,

wir nutzen seit Ende 2014 den TM5 und hatten im August 2018 bereits eine Reparatur, kann passieren - ist Technik.
Im März verabschiedete sich die Funktion der Waage - Schwankungen +/- 30 Gramm in stetigem Wechsel..
Ich muss noch dazu sagen, dass Gerät stand seit 2014 ausschließlich auf dem gleichen Platz und wurde NICHT bewegt, ausser natürlich zum Einschicken im August 2018,

Bezugnehmend auf Kommentar #44 schreiben Sie, dass dieser Fehler oft auf Kulanz gelöst wird.
Das hat uns auch der Kundenservice gesagt, so dass wir auf eine Lösung zu unserem Vorteil gehoft haben.
Am Donnerstag kam allerdings der Thermmomix ohne Rücksprache, dafür aber mit einer Rechnung in Höhe von 199 Euro. Ist es nicht üblich erst einmal einen Kostenvoranschlag zu senden ???

Warum wird der identische Fehler mit der Waage unterschiedlich von Vorwerk angegangen?
Mal geht es auf Kulanz, mal nicht?

Dafür, dass der TM5 ausschließlich auf einem Platz stand, vielleicht 40 Stunden genutzt wurde (und das ist hoch gegriffen), bin in extrem enttäuscht und auch entsetzt über die Qualität von Vorwerk, und ihre Handhabung von Reklamtionen. Ein normaler Nutzer wäre bestimmt schon nach 2 Montane mit den beiden Reparaturen aufgeschlagen.

Ebenso wurden noch Bemerkunden im Reparaturauftrag gemacht, welche weder beantwortet, berücksichtig oder man anderweitig darauf eingeangen wurde.

Ich bitte daher um Prüfung des Falles ! - so kann es doch nicht ihr Ernst sein

Eigentlich hatten vor den TM 6 zu kaufen, allerdings gibt es aufgrund der Fehleranfälligkeit dazu aktuell sehr große Einschränkungen.
Bis auf den Topf scheint sich beim neuen Modell technisch nichts geändert zu haben, d.h. ich erwarte ebenso viele Reparaturen, wieso sollte es beim Nachfolger anders sein.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung


Hallo ArtM,

bitte teile uns in einer privaten Nachricht deine Rechnungsnumme und deine komplette Anschrift mit. Wir können uns dann zwar ein Bild über deinen Vorgang machen, beachte aber bitte, dass nur der Reparaturservice darüber entscheidet, ob eine Reparatur auf Kulanz oder zum regulären Preis abgehalten werden muss.

Viele Grüße

Lars

Vorwerk Moderationsteam


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir nutzen seit September 2015 den TM5 und waren bis heute immer zufrieden mit dem Gerät.
Seit letzter Woche hat auch uns der aus vielen Kommentaren bekannte Fehler der Waage erwischt.
Ich muss dazu sagen, das Gerät stand seit 2015 ausschließlich auf dem gleichen Platz und auf einem Brett, wenn was bewegt wurde dann war es immer das Brett .
Seit letzter Woche haben wir die Fehlermeldung 0000g oder MAX.
Weiter unten im Kommentar #44 schreiben Sie, dass dieser Fehler oft auf Kulanz gelöst wird. Das hat uns auch der Kundenservice gesagt, so dass wir auf eine Lösung zu unserem Vorteil gehoft haben.
Heute kam allerdings der Kostenvoranschlag mit dem Betrag v. 199 Euro.

Warum wird der gleiche Fehler mit der Waage so unterschiedlich von Vorwerk angegangen? Mal gibt es Kulanz, mal nicht?

Dafür, dass der TM5 ausschließlich auf einem Platz und Brett stand, finden wir diese Lösung und die Summe sehr enttäuschend!
Ich bitte Sie deshalb den Fall nochmal zu Prüfen.

Eigentlich hatten vor dem Thermi in Zukunft weiterhin treu zu bleiben, allerdings gibt es jetzt dazu sehr große Bedenken.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen
Artur


Guten Abend Chrissi29,

danke für dein ausführliches Feedback. Bitte hab Verständnis, dass wir ohne den Vorgang zu kennen, da natürlich wenig zu sagen können.

Wenn du möchtest, kannst du uns gerne eine private Nachricht mit deinen Kontaktdaten schicken. Wir leiten deine Anfrage dann noch einmal an die Kollegen vom Reparaturservice weiter, da diese auschließlich über eine mögliche Kulanz entscheiden.

Wir wünschen dir einen schönen Abend!

Viele Grüße

Silke

Vorwerk Moderationsteam


Also wenn ich diese ganzen Kommentare lese, dann muss ich feststellen, dass die Reklamation von defekter Waage praktisch ein Standardproblem vom TM5 ist. Ich habe meinen seit Juli 2015, hab ihn v. einer guten Freundin empfohlen bekommen u. war nach d. Vorführung so begeistert, dass ich noch einen zweiten f. meine Schwester gekauft habe. Anfangs war ich auch sehr zufrieden. Innerhalb der Garantiezeit drehte sich das Messer aber plötzlich nicht mehr. Es wurde kostenlos ausgewechselt. Etwas später gab's wieder Probleme, ständig kam eine Fehlermeldung u. das Gerät sprang nicht an. Weil die Garantie abgelaufen war, kostete mich das 160,00 EUR. Etwa ein Jahr später drehte sich das Messer wieder nicht mehr. Ich brachte den Thermomix in die Filiale Kaiserslautern u. dort wurde vor Ort d. Messer ausgewechselt, um die 50,00 EUR u. auf meine Nachfrage, hieß es, das sei ein Verschleißteil(!). Gegen Ende 2018 fing die Waage an zu spinnen u. ging dann gar nicht mehr. Erbost u. enttäuscht schrieb ich einen Brief an Vorwerk u. bekam einige Tage einen netten Brief, in dem mir eine kostenlose Überprüfung u. Reparatur auf Kulanzbasis angeboten wurde. Mittlerweile habe ich den Rat im Internet befolgt, habe die Füßchen v. TM überprüft, das Gerät auf Betr.einstellung zurückgesetzt u. die Waage funktionierte wieder, sodass ich dies Vorwerk freudig per Mail mitgeteilt habe. Die Freude hielt nicht lange, gegen Ende Jan. 2019 das gleiche Problem wieder, diesmal dauerhaft. Also berief ich mich auf das Schreiben d. Kulanz u. schickte den TM 5 ein. Ein paar Tage später bekam ich einen Kostenvoranschlag v. 279,00 EUR!!!!!!!!!!!!! Trotz E-Mail u. Schreiben erhielt ich keine Antwort. Auf meinen Anruf im Reparaturservice wurde ich schließlich an die Reklamation zu einer Frau Jäger verbunden. Diese war bereits informiert u. gab mir zu verstehen, dass die Waage auf Kulanzbasis repariert wurde, aber nicht die defekte Bedieneinheit. Der Austausch oder die Reparatur wäre nicht Teil der angebotenen kostenlosen Reperatur, da ich ja lediglich die Waage reklamiert habe. Also ich finde das mehr als unverschämt; ich als Laie reklamiere die Waage, was ja auch ersichtlich war u. scheinbar auch defekt. Und dann wird noch festgestellt, dass noch mehr, nämlich die Platine, das Herz des Gerätes kaputt ist u. dafür steht Vorwerk nicht grade, da ich dies nicht bemängelt habe. Ich habe Frau Jäger gebeten, die Angelenheit zu meinen Gunsten nochmals abzuklären, ansonsten sehe ich mich gezwungen eine Anwalt einzuschalten. Das Schreiben liegt mir vor u. bezieht nicht ausschließlich auf die Waage.
Als ich den Thermomix kaufte, störte ich mich v. Anfang an daran, dass Vorwerk lediglich 2 Jahre Garantie gewährleistet. Aber auf Nachfrage bei der Vorführung hieß es, das Gerät ist technisch so ausgereift, dass im Grunde nie eine Reparatur anfällt, sondern eher nach längerem Gebrauch (in Jahren mal das Messer ausgewechselt werden müsste, da es nicht mehr scharf genug wäre). Soviel dazu. Ich bin jedenfalls sehr enttäuscht u. der TM5, der mir anfangs so viel Freude bereitet hat, kostet mich sehr viel Nerven u. ich fühle mich sehr enttäuscht.


Liebes Vorwerkteam,
meine Waage hat letzte Woche ihren Geist aufgegeben. Am Freitag eingeschickt, am Donnerstag ist er wieder bei mir eingegangen. Die Reparatur erfolgte kostenlos, obwohl ich meinen Thermomix seit September 2015 habe. Vielen Dank für den schnellen und kostenlosen Service. Ich habe meinen Thermomix schon sehr vermisst. Die Kinder waren skeptisch, ob Mama noch ohne ihn kochen kann. Lol Sie sind aber nicht verhungert. Wink


Hallo Ch Sinz,

vielen lieben Dank für dein Feedback. Wir freuen uns sehr, dass du schon so lange zufriedene Thermomix® Nutzerin bist und auch deine Kinder mitbegeistert hast Smile . Wir wünschen euch weiterhin ganz viel Freude mit dem TM5.

Liebe Grüße,

Miriam

Vorwerk Moderationsteam


Hallo Leute und Team von Vorwerk, ich habe seit 2015 einen TM 5, seit 1997 überhaupt Thermomix angefangen mit TM 21 und ein großer Fan. Leider war auch bei meinem TM 5 jetzt die Waage defekt. Eigentlich außerhalb der Garantiezeit wurde mein geliebter Thermomix trotzdem auf Kulanz repariert. Insgesamt war ich nicht mal eine Woche ohne Thermomix so schnell ging das hin- und herschicken mit Reparatur. Großes Lob ich würde gerne 5 Sterne vergeben aber finde kein Bewertungsforum Smile Einfach toller Kundendienst. Das Gerät ist jeden EURO wert und ich würde ihn immer wieder weiterempfehlen.

Und ja in Zukunft den TM nicht mehr schieben sondern immer hochheben, damit die Füßchen geschont bleiben. Das hat mir keiner geschrieben, das habe ich mir selber gedacht und so auch an unsere erwachsenen Kinder (die ebenfalls seit Kindesbeinen an selbständig mit dem Thermomix kochen - kinderleicht mit dem Kochbuch) weitergesagt.


Ich kann nur sagen - Waage defekt - am 31.1. abgegeben, heute am 2.2. Gerät auf Kulanzbasis kostenlos repariert wieder abgeholt. TM5 seit Januar 2016 in Betrieb.

Es kann bei solchen Geräten immer mal zu Problemen kommen, aber wenn die dann so kulant behandelt werden - DANKE VORWERK. Vorbildlicher Service, dann zahle ich auch gerne so viel Geld. Der TM5 ist dann eben auch seinen Preis WERT.


Natascha4377 schrieb:

Ich bin ganz deiner Meinung, Gaubri. Genauso mache ich es auch. Ich habe früher aus Überzeugung mit Begeisterung über den Thermomix erzählt und weiter empfohlen, jetzt rate ich jedem, der darüber nachdenkt, ihn zu kaufen, aber ihn sich noch nicht geholt hat, da er so teuer ist (Tendenz steigt), davon ab. Wenn ich sehe, wie oft die Waage kaputt geht.... Meine funktioniert wieder, da ich gemerkt habe, dass es sich wohl um einen Wackelkontakt handelt, habe ich einfach den Varoma mit etwas stärkerem Schwung „reingeworfen“ und sie tat‘s wieder. Dennoch bin ich sehr enttäuscht von Vorwerk und benutze den Thermomix nur sehr selten. Ich werde auch das Cook key Abo nicht mehr verlängern, da ich es nicht mehr einsehe, dem Vorwerk noch mehr Geld zu geben. Meine Enttäuschung verstärkt sich noch mehr, da ich noch einen Staubsauger seit 4 Jahren habe und, laut einem Vorwerkvertreter, steht mir eine kostenlose jährliche Wartung zu. Es wurde mir schon 4 mal versprochen, dass sich bei mir jemand meldet. Und wie Ihr es euch denken könnt, es hat sich keiner gemeldet, wieso denn auch, die bekommen ja auch nichts dafür. Mir hat eine Thermomix Vertreterin eine halbe Stunde erzählt, wie schwer es doch auch ist, Leute zu finden, die für den Vorwerk arbeiten und dass es wohl daran liegt, dass es sich bei mir noch keiner gemeldet hat. Aber ganz ehrlich, es ist mir egal, als ich einen kaufen wollte, kam sofort einer raus. Und sie wollte es auch ihrer Nachbarin sagen, da sie die Staubsauger vertreibt, sie solle sich bei mir melden. Es war schon vor 3 Monaten, es hat sich keiner gemeldet. Wie ich sehe, legt Vorwerk keinen Wert auf zufriedene Kunden, nur der Euro zählt. Ich bin fertig mit Allem, was aus dem Vorwerk Hause kommt. Da kaufe ich nichts mehr. Und Leute aus meiner Verwandschaft und Bekanntschaft und einfach alle, die ich kenne, geben auch kein Geld für die Produkte aus, genauso kann man es auch aus dem Fenster rausschmeißen.

Hallo Natscha,

wir bedauern, dass du so eine Meinung von unserem Service und unseren Produkten hast. Gerne prüfen wir, warum sich bis jetzt noch kein Kundenberater bei dir gemeldet hat und dich von unserem Service überzeugen. Bitte sende uns eine private Nachricht mit deinen vollständigen Kontaktdaten und Kundennummer.

Freundliche Grüße

Merry

Vorwerk Moderationsteam


ich habe meinen TM seit fast 3 Jahre und auch ich gehöre zu der Gruppe " defekte Waage " in der Garantiezeit - die Abwicklung erfolgte problemlos .
Das Gerät ist teuer ohne Frage - ich habe lange überlegt und den Kauf nicht bereut( nur das ich nicht früher gekauft habe ) das Teil liebe ich nach wie vor - er läuft und läuft bei mir - jeden Tag ...mehrmals. Unsere Kaffeeautomaten - sind noch teurer und waren auch schon defekt - auch dort gibts nach der Garantiezeit keine Kulanz ...ich hoffe das ich von größeren Schäden verschont bleibe . Für alle die überlegen oder warten - freut euch es lohnt sich - und denkt daran ...alles negative wird meistens erwähnt und rausgebrüllt - das positive wird als normal hingenommen und nicht erwähnt . In diesem Sinne - allen viel Freude beim kochen - mit welchen Gerät auch immer ( ich hab nichts mit Vorwerk zu tun ) koche nur gerne .


Die Waage, die so oft beim TM5 kaputt geht, ist meiner Meinung nach, ein Konstruktionsfehler. Der Sitz der Waage im Gerät ist nicht optimal: bei jedem Einsetzen des Mixtopfes ist die Waage enormen Druck ausgesetzt. Sitzt die Waage ja direkt unter dem Mixtopfeinsatz. Und wie oft ruckelt man hin, bis der Mixtopf ordentlich einrastet? Ich bin sicher, dass aufgrund dieser Dauerbelastung, die TM-Waage so oft kaputt geht.
Als ich 2016 meinen TM31 verkaufte und mir den TM5 anschaffte, versicherte mir meine Repräsentantin, dass Vorwerk das Waagen-Problem mittlerweile im Griff hätte.
Sie sagte zu mir wortwörtlich, dass dies kein Verschulden von Vorwerk wäre, sondern dass die Paketdienste ( UPS, Hermes...) die Kartons mit den Geräten, unsachgemäß bei den Lieferungen rumgeschmissen hätten. Aufgrund dessen seien so viele Geräte in der ersten Zeit kaputt gegangen. Auf meine Nachfrage hin, erklärte sie mir, dass die Paketdienste zwischenzeitlich geschult wurden und das Waagen-Problem somit nicht mehr auftreten würde.
Mittlerweile weiss ich, dass dies eine Lüge war und sie mir lediglich ein neues Gerät verkaufen wollte.
Nach einigen Monaten war natürlich die Waage meines neuen TM5 defekt.
Schön, dass Vorwerk den kostenlosen Komfortversand anbietet und schön, dass die Mitarbeiter in der Hotline so nett und verständnisvoll sind. Aber letztendlich sollte so ein teures Gerät ohne Mängel und Reparaturen einige Jahre seine Dienste tun.
Und ja: auch wenn der TM bereits 2 Jahre über der Garantie liegt, sollte Vorwerk so kulant sein, und die Waage kostenlos reparieren. Was kann der Kunde für diesen, sehr häufig auftretenden, Konstruktionsfehler?
Ich habe meinen TM5 verkauft und mir kommt kein Thermomix mehr ins Haus! Gibt ja mittlerweile genug Konkurrenzprodukte:-)


Hallo zusammen,
ich habe meinen Thermomix jetzt mit dem Komfortversand eingeschickt und bin gespannt, wann ich ihn wieder bekomme. Der Kundenservice am Telefon war sehr freundlich, ich hatte kein Problem, es war nur ein Anruf nötig. Man sagte mir wegen der Waage Kulanz zu. Darauf verlasse ich mich jetzt. Ergebnis folgt! F.Leimbach
Zusatz am 10.2.2019
Ich habe meinen Thermomix mit dem Komfortversand versendet und bekam ihn nach knapp einer Woche (Sa - Fr) repariert zurück - ohne Berechnung, tatsächlich auf Kulanz! Sehr guter Service, kann ich nicht anders sagen!


Obwohl es hier fast nur negatives zu lesen gibt und auch meine Waage schon defekt war habe ich meinem Sohn und seiner Freundin einen thermomix zu Weihnachten geschenkt. Ich bin nämlich mit meinem seit Jahren sehr zufrieden und die Waage wurde in kürzester Zeit auf Kulanz repariert. Ich kann ihn eigentlich jeden nur empfehlen.


Hallo alle zusammen,

wenn man das hier alles so liest, ist die Vorfreude ein wenig getrübt. Unsere TR hat natürlich nichts über solche Probleme erzählt. Hmm...


Ich bin ganz deiner Meinung, Gaubri. Genauso mache ich es auch. Ich habe früher aus Überzeugung mit Begeisterung über den Thermomix erzählt und weiter empfohlen, jetzt rate ich jedem, der darüber nachdenkt, ihn zu kaufen, aber ihn sich noch nicht geholt hat, da er so teuer ist (Tendenz steigt), davon ab. Wenn ich sehe, wie oft die Waage kaputt geht.... Meine funktioniert wieder, da ich gemerkt habe, dass es sich wohl um einen Wackelkontakt handelt, habe ich einfach den Varoma mit etwas stärkerem Schwung „reingeworfen“ und sie tat‘s wieder. Dennoch bin ich sehr enttäuscht von Vorwerk und benutze den Thermomix nur sehr selten. Ich werde auch das Cook key Abo nicht mehr verlängern, da ich es nicht mehr einsehe, dem Vorwerk noch mehr Geld zu geben. Meine Enttäuschung verstärkt sich noch mehr, da ich noch einen Staubsauger seit 4 Jahren habe und, laut einem Vorwerkvertreter, steht mir eine kostenlose jährliche Wartung zu. Es wurde mir schon 4 mal versprochen, dass sich bei mir jemand meldet. Und wie Ihr es euch denken könnt, es hat sich keiner gemeldet, wieso denn auch, die bekommen ja auch nichts dafür. Mir hat eine Thermomix Vertreterin eine halbe Stunde erzählt, wie schwer es doch auch ist, Leute zu finden, die für den Vorwerk arbeiten und dass es wohl daran liegt, dass es sich bei mir noch keiner gemeldet hat. Aber ganz ehrlich, es ist mir egal, als ich einen kaufen wollte, kam sofort einer raus. Und sie wollte es auch ihrer Nachbarin sagen, da sie die Staubsauger vertreibt, sie solle sich bei mir melden. Es war schon vor 3 Monaten, es hat sich keiner gemeldet. Wie ich sehe, legt Vorwerk keinen Wert auf zufriedene Kunden, nur der Euro zählt. Ich bin fertig mit Allem, was aus dem Vorwerk Hause kommt. Da kaufe ich nichts mehr. Und Leute aus meiner Verwandschaft und Bekanntschaft und einfach alle, die ich kenne, geben auch kein Geld für die Produkte aus, genauso kann man es auch aus dem Fenster rausschmeißen.


Hallo gaubri,

wir sind uns zwar nicht sicher, was du mit "Standardspruch" meinst, gehen aber davon aus, dass du möchtest, dass wir deine Fragen beantworten.
Zunächst einmal können wir dir versichern, dass es sich nicht um einen "bekannten Konstruktionsfehler" handelt.
Und ja, der Thermomix® kann bei bestimmten Arbeitsgängen in Bewegung geraten, zum Beispiel, wenn bei der Zubereitung von Teig eine Unwucht im Topf entsteht.
Beachte deshalb bitte immer die ausführlichen Sicherheitshinweise dazu, die du in deiner Gebrauchsanleitung findest.

Freundliche Grüße
Selma

Vorwerk Moderationsteam


das war sicher das letzte Vorwerkprodukt für das ich viel Geld ausgegeben habe.
Werde in Zukunft jedem abraten, der einen Thermomix kaufen möchte und über die Vorgehensweise bei bekannten Konstruktionens-/Produktionsfehlern berichten.
Der Thermomix "hüpft" allerdings bei bestimmten Funktionen. Nun wackeln die Füße und die Waage funktioniert nicht mehr. Wie soll das denn vermieden werden?
Schreiben Sie doch in die Anleitung, dass der Thermomix nicht bewegt werden darf und Funktionen bei denen der Thermomix sich bewegt vermieden werden soll.

Sie brauchen kein Standardspruch mehr zurückschreiben.