3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelgelee


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Glas/Gläser

  • 1500 g Äpfel, um 500 g Apfelschalen und Kerngehäuse zu erhalten
  • 1 Zitrone, ohne Schale und weiße Haut, geviertelt
  • 700 g Wasser
  • 350 g Zucker
5

Zubereitung

  1. Äpfel gründlich waschen und vierteln. Jedes Viertel schälne und entkernen, dabei Schalen, Gehäuse und Kerne aufheben. Davon 500 g in den Mixtopf einwiegen. Sollte das Gesamtgewicht geringer als 500 g sein, ggf. mit geschälten Äpfeln ergänzen.

    Zitrone und Wasser in den Mixtopf zugeben. Die restlichen geschälten Apfelviertel in den Varoma legen, aufsetzen und 40 Min./Varoma/Stufe 2 garen.

    Gedämpfte Äpfelviertel aus dem Varoma nehmen und zum Verzehr oder zur weiteren Verwendung in anderen Rezepten aufheben. Gareinsatz mit einem Leinen- oder Baumwolltuch auslegen und in eine Schüssel setzen. Inhalt aus dem Mixtopf in den Gareinsatz geben und filtern. Dabei mit dem Spatel das Tusch gegen den Gareinsatz drücken, um so viel Apfelsaft wie möglich zu erhalten.

    Apfelreste aus dem Tuch entsorgen und 500 g gefilterten Saft in den Mixtopf geben. Zucker zugeben und 25 Min./Varoma/Stufe 4 ohne Messbecher kochen, Gareinsatz dabei als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel setzen, damit Wasser verdampfen und Gelee eindicken kann.

    Mit einem Esslöffel etwas Gelee entnehmen, auf eine kalte Untertasse geben und Konsistenz prüfen. Sollte Geleeprobe flüssiger als zähflüssiger Honig sein, weitere 5 Minuten bei gleicher Temeperatur und Stufe einkochen lassen.

    Apfelgelee aus dem Mixtopf direkt in ein sauberes Schraubglas (450 ml) füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Apfelgelee kann man gut zu Wildfleisch und Käse reichen.

Um das Gelee als Glasur für Obstböden oder andere Kuchen zu verwenden, benötigte Menge erhitzen und dann Früchte damit glasieren.

Die restlichen gekochten Äpfel können einfach so wie sie sind oder mit Sahne und Zucker oder Vanilleeis gegessen werden.Man kann sie auch zu Apfelmus oder Babybrei weiterverarbeiten


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Aufwand lohnt sich ......

    Verfasst von Utope am 4. November 2017 - 18:57.

    Der Aufwand lohnt sich ...

    das Schälen und Schnibbeln ist im Vergleich zum Entsafter aufwendiger, jedoch habe ich nun 3 Gläser sehr leckeres Apfelgelee ganz ohne Gelierzucker und gleich noch Apfelbrei (mit etwas Zimt und Zucker köstlich zu Eierkuchen, Kartoffelpuffer oder auch nur so).

    Danke für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich sehr einfaches Rezept und auch sehr...

    Verfasst von maeuschen1982ts am 23. Juli 2017 - 20:33.

    Wirklich sehr einfaches Rezept und auch sehr lecker. Werde es auf alle Fälle wieder machen. Ist zwar etwas aufwendig aber alle Mühe wert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Besser als das was ich bisher hatte

    Verfasst von Raubine am 10. Januar 2017 - 14:28.

    Sehr lecker. Besser als das was ich bisher hatte

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geht das Rezept auch mit Birnen ? Mit Äpfeln...

    Verfasst von janina.vandersee@gmx.de am 9. November 2016 - 18:34.

    Geht das Rezept auch mit Birnen ? Mit Äpfeln war es ein Traum. Jetzt hab ich so viele Birnen über.. lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo...

    Verfasst von leofon am 30. September 2016 - 10:41.

    hallo

    nimmt man normalen Zucker oder Geelierzucker ?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Moin, danke für das Rezept.

    Verfasst von AntoniaCat01 am 29. August 2016 - 12:45.

    Moin, danke für das Rezept. Sehr lecker. Habe das Rezept entdeckt, fand es interessant und habe es direkt ausprobiert. Ich habe drei ganze, nicht mehr so schöne Äpfel verwendet und dem Kochgut mit meiner Quark-Käsepresse die Flüssigkeit entlockt. Mein Ergebnis ist sehr fest, wie fester Honig. Mir gefällt es so. Wahrscheinlich hängt die Konsistenz von dem Pektingehalt der Apfelsorte ab? Das Rezept wird auf jeden Fall weiter zur "Produktion" von Apfelgelee verwendet. Liebe Grüße AntoniaCat

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Rezept hat zu

    Verfasst von VSchmidt am 1. Mai 2016 - 00:43.

    Sehr lecker. Rezept hat zu 100% so gestimmt. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meine Kinder lieben dieses

    Verfasst von goesi am 24. November 2015 - 19:11.

    Meine Kinder lieben dieses Apfelgelee, ich mache es jetzt schon zum dritten Mal Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab es heute ausprobiert. Da

    Verfasst von Shahkapre am 7. November 2015 - 20:15.

    Hab es heute ausprobiert. Da ich etwas mehr an Flüssigkeit hatte, war Stufe 4 definitiv zu viel tmrc_emoticons.-) Aber super, dass es ein Rezept gibt, wo fast nichts über bleibt.

    Bevor ich etwas verurteile, probiere ich es lieber erst.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,wie lange ist das Gelee

    Verfasst von Sonnenschein70 am 24. September 2015 - 20:09.

    Hallo,wie lange ist das Gelee haltbar???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept, bei dem man den

    Verfasst von Schelly1982 am 24. September 2015 - 14:10.

    Super Rezept, bei dem man den ganzen Apfel verwenden kann tmrc_emoticons.) Es ist zwar viel Arbeit für eine relativ geringe "Ausbeute", aber sehr lecker und aus den gedünsteten Apfelstücken kann man ja auch noch was machen. Da es gerade auf die Adventszeit zu geht, hab ich mit Marzipan, Zimt und Gelierzucker Bratapfelmarmelade bzw Kompott daraus gemacht. Ist super als Mitbringsel tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Endlich mal ein Rezept, bei

    Verfasst von MerleW am 25. August 2015 - 20:18.

    Endlich mal ein Rezept, bei dem ich die ganzen Äpfel verwerten konnte. Das Gelee macht natürlich ein bisschen Arbeit (zumindest, bei den eigenen kleineren Frühäpfeln) aber es schmeckt super-lecker, genau wie von Oma! tmrc_emoticons.;) Die Äpfel habe ich dann einfach in zwei Gläser gefüllt als Apfelkompott. Nächstes Mal mache ich aber erst noch zwei Eßlöffel Zucker dazu.. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sieht sehr gut und schön aus.

    Verfasst von Ally1984 am 2. März 2015 - 23:13.

    Sieht sehr gut und schön aus. tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist sehr lecker geworden habe

    Verfasst von Tines-Lieblingstopf am 9. November 2014 - 15:55.

    Ist sehr lecker geworden habe anstatt Zucker Stevia verwendet. tmrc_emoticons.)

    Ich bereue es denn Thermi nicht schon vor zwanzig Jahren gekauft zu haben. Mixingbowl closedSoftCorn

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab das Rezept zwar noch

    Verfasst von breisi am 24. September 2014 - 12:30.

    Hab das Rezept zwar noch nicht gemacht, aber da das ganze sehr lange gekocht wird und somit eindickt würde ich normalen Zucker nehmen.

    Da es Gelee ist kann man es natürlich auch aufs Brot schmieren  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein Stengel frischen Thymian

    Verfasst von TiPu am 8. September 2014 - 23:35.

    Ein Stengel frischen Thymian  mit in das Glas geben, gibt eine besondere Note beim Verzehr

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit dem Zucker interessiert

    Verfasst von ThermiMaus2013 am 8. September 2014 - 23:24.

    Mit dem Zucker interessiert mich auc und kann man das aufs Brot schmieren?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mmmh, ich würde das Rezept

    Verfasst von inselmaus78 am 3. September 2014 - 13:39.

    Mmmh, ich würde das Rezept gerne ausprobieren!

    Jetzt meine Frage; Gelee?

    Nehme ich, wie im Rezept Zucker Einfachzucker) oder Gelierzucker?

    Bin grad echt ratlos!

    Sorry für meine Dummheit, aber bin Koch_ und TM-Anfäner!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist super. - ganz

    Verfasst von karfaaber am 24. Juli 2014 - 15:04.

    Das Rezept ist super. - ganz toll.

    Das Ergebnis - lecker tmrc_emoticons.)

    Mit einem Stück geriebener Ingwer noch besser -

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können