3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Obstbrei mit haferflocken


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

Zutaten (Obst kann je nach Saison variiert werden)

  • 3 Stück Äpfel, Am besten Braeburn
  • 2 Stück Bananen, Reif
  • 5 gehäufte Esslöffel Himbeeren (TK)
  • 3-4 gehäufte Esslöffel Haferflocken zart
5

Zubereitung

    Super Nachmittagsbrei ab ca. 10 monaten
  1. Äpfel schälen, entkernen in Stücke schneiden. Bananen in Stücke schneiden. Alles in den Mixtopf Closed lid geben und 3 Sekunden Stufe 5 zerkleinern. Anschließend 10 Minuten 100 grad Stufe 1 kochen. Himbeeren und Haferflocken in den Closed lid geben. Und weitere 10 Minuten 100grad Stufe 2 kochen. Letztlich noch einmal 5 Sekunden Stufe 5 Counter-clockwise operation zerkleinern. Brei sofort in Einmachgläser (z.B. Weck) geben und verschließen. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.  

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Kann auch mit Quark oder Joghurt vermischt werden und so zum Frühstück genossen werden


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo zusammen, es freut mich

    Verfasst von Frlcoconut am 25. November 2013 - 17:29.

    Hallo zusammen, es freut mich dass es euch und den kleinen schmeckt tmrc_emoticons.;)

     

    Also so es reicht vollkommen, wenn der Brei bei 100grad SOFORT in die Glaser (Weck mit Gummi oder Frucht und Fun von Leifheit, die hatte ich zumindest immer zur Verfügung) gefüllt wird. Die Gläser auskühlen lassen und dann entweder in den Kühlschrank, oder in den Vorratskeller. Das Obst darin habe ich nie länger als 1 Monat aufbewahrt, weil es bis dahin gegessen wurde.

    Die Konsistenz richtet sich nach der "Verzehrart". Wird der Brei mit Naturjoghurt gegessen, sollte er schon so dick sein. Wird er mit Quark gegessen, können weniger Haferflocken dazugegeben werden.

    Liebe Grüße!!!!!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hatte die Gläser fast ne

    Verfasst von sabsl119 am 9. Oktober 2013 - 18:24.

    Ich hatte die Gläser fast ne ganze Woche drin und natürlich immer selber vorher probiert. Die haben beim Öffnen auch leicht geknackt also geh ich davon aus, dass die sogar luftdicht verschlossen waren.

    Ich hab die Gläser ausgekocht während der TM den Brei gemacht hat und hab den Brei als er noch heiß war in die heißen Gläser gefüllt und die Gläser auf den Kopf gestellt.

    Abkühlen lassen und in den Kühlschrank!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also es scheint zu

    Verfasst von sabsl119 am 9. Oktober 2013 - 18:20.

    Also es scheint zu funktionieren wenn man den Brei in heiße Gläser füllt und der Brei muss auch noch heiß sein, dass die Gläser luftdicht verschlossen sind, da sie beim Öffnen geknackt haben. Hatte sie aber trotzdem im Kühlschrank stehen.

    Aber ein Frage bei mir wurde der Brei ziemlich dick, konnte den kaum in die Gläser füllen. Soll das so sein??

    Hab den meiner Kleinen zum Frühstück mit Naturjoghurt gegeben, sie liebt ihn.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Rezept hört sich

    Verfasst von Svenja Bertram am 20. Juli 2013 - 15:59.

    Hallo,

    das Rezept hört sich toll an. Wie lange halten sich die Gläser im Kühlschrank?

    Habe bisher immer nur eingefroren und das wäre nochmal eine tolle Alternative.

    Danke schon einmal im vorraus.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Super lecker! !! Nicht nur

    Verfasst von Charia am 11. Juli 2013 - 00:00.

     

    Super lecker! !! Nicht nur für Babys.  Mit Joghurt super als Frühstück für schulkinder! Danke für das tolle Rezept! ! tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können