3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Babybrei Ruck Zuck


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 200 g Karotten, geschält
  • 100 g Kartoffeln, geschält
  • 50 g Wasser
  • 1 1/2 Eßl Rapsöl
  • 1/2 Fleisch, gläschen
  • 1 ACE Safteiswürfel pro Portion
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Karotten, Kartoffeln, Wasser und Öl in Closed lid geben, 5 Sec. St 5 Mixen.

    Danach 14 Min. 100 Grad St 2 kochen. 4 Min vor schluß das 1/2 Fleischgläschen dazugeben. Nach bedarf pürrieren. 

    Menge teilen. Eine Hälfte sofort essen, Safteiswürfel dazugeben. Andere in den Kühlschrank und am nächsten Tag mit einen neuen Safteiswürfel nach dem erwärmen verbrauchen.

    Habe den Brei sehr lange gegeben. 

    Tip. Andere Hälfte des Fleischgläschens eingefrieren und bei der nächsten Portion verwenden.

    Safteiswürfel: ACE Saft in Eiswürfelbeutel geben, und eingefrieren. Somit wird der Saft nicht kabutt. 

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • enomis0302 schrieb: dass das

    Verfasst von Thelayna am 21. November 2015 - 18:54.

    enomis0302

    dass das Gemüse gekocht wird. Das Garen im Mixtopf, also mit Dampf, ist wesentlich Vitamin schonender.

    Nur wenn du das Kochwasser wegschüttest. Die Temperatur ist ja eh dieselbe. Und das Wasser bleibt drin.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Beim meinem ersten Kind hab

    Verfasst von Thermobrina am 6. September 2015 - 00:07.

    Beim meinem ersten Kind hab ich auch diese Fleischgläschen verwendet. Da mir das Fleisch mit dem Pürierstab zu grob bzw. faserig war.

    Aber jetzt da ich eine TM 5 hab mach ich den Fleischbrei auch selbst oder mach das Fleisch gleich in den Brei.

    Lirum, larum, Löffelstiel  SoftWink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ging flott und dem Kleinen

    Verfasst von andrea.grasberger am 25. März 2014 - 21:42.

    Ging flott und dem Kleinen hat es super geschmeckt. Zum Einfrieren blieb nichts mehr übrig! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Warum soll Vitamin C denn

    Verfasst von wsonja24 am 28. Mai 2012 - 11:48.

    Warum soll Vitamin C denn nich gefrierbeständig sein??? Dann wäre ja im TK Gemüse auch nicht's mehr!?!?

    Lg sonja 

    Sonja Strohmeier

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Leider ist Vitamin C

    Verfasst von nibi am 16. Februar 2012 - 15:31.

    Hallo!


    Leider ist Vitamin C nicht gefrierbeständig, sondern verringert sich sobald eingefroren. Soviel zum Tip ACE Saft einzufrieren...


    Grüßle, nibi


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Nachteil ist...

    Verfasst von enomis0302 am 13. Januar 2011 - 22:58.

    dass das Gemüse gekocht wird. Das Garen im Mixtopf, also mit Dampf, ist wesentlich Vitamin schonender.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können