Forum TM5 startet permanent neu nach Installation des Cook Keys bzw. Softwareupdate



18 Antworten | Letzter Beitrag
shamane2801 schrieb:

Ist hier schon eine Lösung von Vorwerk in Sicht? Unser TM5 hat seit gestern das gleich Problem - fährt mit Cook Key immer wieder rauf und runter, ohne Cook Key funktioniert er.

Und nein, es liegt nicht am Cook Key - unsere Nachbarin hat auch einen TM 5 (ohne neuestes Update) bei dem funktioniert unser Cook Key.

Wäre schön wenn sich die Vorwerk Moderatoren hier schleunigst mal zu Wort melden...

Hallo shamane2801,

selbstverständlich gibt es dafür eine Lösung. Bitte schreib uns doch einmal eine private Nachricht und teile uns darin deine Rechnungsnummer sowie deine vollständigen Daten mit.

Wir kümmern uns dann gerne um deine Reklamation.

Viele Grüße
Daniel

Vorwerk Moderationsteam


Ist hier schon eine Lösung von Vorwerk in Sicht? Unser TM5 hat seit gestern das gleich Problem - fährt mit Cook Key immer wieder rauf und runter, ohne Cook Key funktioniert er.
Und nein, es liegt nicht am Cook Key - unsere Nachbarin hat auch einen TM 5 (ohne neuestes Update) bei dem funktioniert unser Cook Key.
Wäre schön wenn sich die Vorwerk Moderatoren hier schleunigst mal zu Wort melden...


Nachdem ich das neueste Update aufgespielt habe, werden über die Buchstabensuche x-mal die gleichen Buchstaben angeführt. Ist dieses Problem bekannt?


Echt ärgerlich hier immer öfter davon zu lesen und kann diese Ignoranz von Vorwerk absolut nicht nachvollziehen. Diewissen doch genau dass sie misst gebaut haben mit einem update und verlangen jetzt schön noch Geld für eine Reparatur. Auch so lässt sich Geld verdienen.

Wir nutzen seitdem nur noch das Kochbuch und verzichten auf den Cookkey. Schade eigentlich weil wir Spaß am Cookkey hatten.

Gruß
Sonik


Ich muss meinen TM5 jetzt nach nicht mal 3 Monaten schon wieder einschicken...von Eigenverschulden kann man hier nicht sprechen.

Ich fülle den beigelegten Zettel gar nicht erst aus sondern lege ein separates Schreiben bei, in dem ich um Reparatur auf Kulanz bitte. Dann schildere ich mit Links und/oder Screenshots Internet Recherchen das Problem, dass es sich nicht um Eigenverschulden oder einen Einzelfall handelt und dann wird das ohne Kosten repariert.

Die Umsätze mit dem TM sind mager, gab nicht umsonst in "letzter" Zeit viele Entlassungen. Den Kundensupport den Vorwerk hier mit einem "Premium" Gerät an den Tag legt, können sie sich eigentlich nicht leisten...bewusst ist das offensichtlich aber noch nicht.

Wenn mein TM5 jetzt zurück kommt, werde ich ihn denke verkaufen. Beim nächsten Problem muss ich es dann doch mal selber zahlen...nö. Was hier an Reparaturkosten verlangt wird, ist ein schlechter Witz und dass es kein Premium Gerät ist, bestätigt sich durch Threads wie diesen am laufenden Band selbst.

Leute wie ich, die den Frust über das Gerät dann in den Freundes- und Bekanntenkreis weitertragen und zig Leuten von einem Kauf abraten, sind ein größerer finanzieller Verlust für Vorwerk, als wenn man uns Betroffenen einfach vernünftigen Support gibt und die Geräte in solchen Fällen einfach kostenlos repariert.

Ich hab da dann auch echt null Mitleid.


Welche Option hätten wir denn? Die Nachweispflicht liegt bei uns. Solange Vorwerk nichts einräumt oder sich ein Technikbegeisterter ans Werk macht, sehe ich keine Chance.

Ich denke, den größten Schaden hat hier Vorwerk. Ein Unternehmen, was von der Mundpropaganda lebt und so handelt, wird es zukünftig schwer haben. Ein Updatefehler könnte man einräumen. Für einen solche hätte ich Verständnis. Wenn es tatsächlich die Hardware ist, so wie es der Support darstellt, dann ist das Gerät kein Premiumprodukt und aus meiner Sicht seinen Preis nicht wert.


michalena schrieb:

Hallo liebe Moderatoren,

wir haben das gleiche Problem, welches hier bereits beschrieben wurde.

Unser Thermomix ging am 01.01.2019 während des Kochens einfach aus und versuchte immer wieder, neu zu starten. Das gelang nur, wenn man den Cook-Key vom Thermomix trennte. Die Kochbuchchips werden problemlos erkannt.

Wir haben die Kontakte gereinigt, den TM5 sowie die W-Lan Einstellungen im TM zurückgesetzt. Alles hat nichts geholfen. Das gilt leider auch für den telefonischen Kundenservice. Im ersten Kontakt am 02.01.2019 wurden wir vom Reparaturservice an das Cookidooteam weitergeleitet. Dort versprach man uns, dass man den Fall an den Kundenservice weitergibt, uns einen Cook-Key zum Test schickt oder uns nochmal kontaktiert. Nichts ist passiert. Heute, 10.02.2019, zweiter Versuch direkt beim Kundenservice: Das Problem liegt angeblich direkt am TM. Dazu bekamen wir nur eine Einsendung für 40 Euro sowie eine Reparaturpauschale für 280 Euro angepriesen. Um eine noch höhere Rechnung ohne Bestellung zu umgehen, dürfen wir einen Zettel mit der Bitte um einen Kostenvoranschlag beilegen.

Aus unserer Sicht ist der Preis saftig für einen Fehler, der nicht durch den Kunden verursacht wird, bei einem so hochpreisigen Gerät nach bereits ca. 2,5 Jahren Nutzung und gehäuft (https://www.rezeptwelt.de/forum/cook-key-l%C3%A4sst-tm5-abst%C3%BCrzen/17761) auftritt. Vermutlich äußert sich ein Großteil der Kunden gar nicht erst.

Ist es das, was Vorwerk anbietet?

Wieso habt ihr das bezahlt?

Der Fehler liegt hier klar bei Vorwerk. Es gab ein Update und plötzlich haben zig Leute Probleme mit dem Cook Key und der TM5 stürzt ab. Lasst euch hier doch nicht verarschen!

Dass das kein Zufall ist, liegt klar auf der Hand und somit hat das auch nichts mit Garantie zu tun.

Wer ein fehlerhaftes Update rausgibt, welches den TM von zig Leuten lahm legt, kann doch dafür nicht noch Geld verlangen, ja wo sind wir denn bitteschön?


bcd92 schrieb:

Hallo,

Habe auch das gleiche Problem. Beim Kochen einfach ausgegangen und jetzt Startet immer neu. Garantie gerade abgelaufen das kann es doch nicht sein oder. Da stimmt doch was mit den verbauten Komponenten nicht. Das jetzt der Kunde den der Leidtragende ist. Ich bin jedenfalls sehr enttäuscht.

Hallo bcd92,

dann gilt für dich natürlich auch, was wir hier schon geschrieben haben: Bitte setz dich mit uns in Verbindung, damit wir deinen Thermomix® wieder in Ordnung bringen können.

Viele Grüße
Daniel

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,
Habe auch das gleiche Problem. Beim Kochen einfach ausgegangen und jetzt Startet immer neu. Garantie gerade abgelaufen das kann es doch nicht sein oder. Da stimmt doch was mit den verbauten Komponenten nicht. Das jetzt der Kunde den der Leidtragende ist. Ich bin jedenfalls sehr enttäuscht.


Update zu dem Verlauf bei uns:

Wir haben den TM eingeschickt und das Bediengerät wurde getauscht. Kosten 200 Euro nur Material. Wenigstens wurde uns die Pauschale erlassen.

Der Fehler scheint kein Einzelfall zu sein. Schade, dass bei einem solch hochpreisigen Produkt nach kurzer Zeit (2,5 Jahren bei uns) Verschleiß zu Reparaturen führt, die die Kunden zahlen müssen. Andere Produkte von Premiumherstellern bieten da deutlich mehr.


Hallo MiP,

in diesem Fall sollte dein Thermomix® durch unseren Reparaturservice überprüft werden.

Gerne kümmern wir uns um deine Reklamation, bitte teile uns dazu deine Kontaktdaten und die Rechnungsnummer in einer privaten Nachricht mit.

Viele Grüße

Silke

Vorwerk Moderationsteam


Hallo,
ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen.
Gestern mitten im Kochvorgang schaltet der TM5 plötzlich ab.
Nach Wiederanschalten, geht der TM5 ständig aus und an im Wechsel.
Ohne Cook Key kein Problem.
Gibt es hierzu schon eine Lösung ?


Hallo michalena,

beachte bitte, dass Reparaturkosten außerhalb der Gewährleistung vom Käufer zu zahlen sind. Das ist auch nichts, was sich Vorwerk ausgedacht hat, bei anderen Herstellern wirst du dasselbe feststellen.

Insbesondere wenn dein Thermomix® gerade einmal ein halbes Jahr außerhalb der Gewährleistung ist, kann es aber durchaus sein, dass unser Reparaturservice Kulanz gewährt. Hab aber bitte Verständnis dafür, dass erst nach Prüfung des TM5 entschieden werden kann, ob Kulanz möglich ist und in welcher Höhe.

Viele Grüße
Daniel

Vorwerk Moderationsteam


Hallo liebe Moderatoren,

wir haben das gleiche Problem, welches hier bereits beschrieben wurde.

Unser Thermomix ging am 01.01.2019 während des Kochens einfach aus und versuchte immer wieder, neu zu starten. Das gelang nur, wenn man den Cook-Key vom Thermomix trennte. Die Kochbuchchips werden problemlos erkannt.
Wir haben die Kontakte gereinigt, den TM5 sowie die W-Lan Einstellungen im TM zurückgesetzt. Alles hat nichts geholfen. Das gilt leider auch für den telefonischen Kundenservice. Im ersten Kontakt am 02.01.2019 wurden wir vom Reparaturservice an das Cookidooteam weitergeleitet. Dort versprach man uns, dass man den Fall an den Kundenservice weitergibt, uns einen Cook-Key zum Test schickt oder uns nochmal kontaktiert. Nichts ist passiert. Heute, 10.02.2019, zweiter Versuch direkt beim Kundenservice: Das Problem liegt angeblich direkt am TM. Dazu bekamen wir nur eine Einsendung für 40 Euro sowie eine Reparaturpauschale für 280 Euro angepriesen. Um eine noch höhere Rechnung ohne Bestellung zu umgehen, dürfen wir einen Zettel mit der Bitte um einen Kostenvoranschlag beilegen.
Aus unserer Sicht ist der Preis saftig für einen Fehler, der nicht durch den Kunden verursacht wird, bei einem so hochpreisigen Gerät nach bereits ca. 2,5 Jahren Nutzung und gehäuft (https://www.rezeptwelt.de/forum/cook-key-l%C3%A4sst-tm5-abst%C3%BCrzen/17761) auftritt. Vermutlich äußert sich ein Großteil der Kunden gar nicht erst.

Ist es das, was Vorwerk anbietet?


Hallo,
Nachricht ist raus.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der TM5 der Verursacher ist.
Wie gesagt der TM5 lief vorher ohne Probleme, es gibt vom Fehler ebenfalls ein Video welches das Verhalten zeigt.
Mal sehen was bei der Überprüfung seitens Vorwerk rauskommt.

Anbei noch ein Video zum Verhalten:


Hallo Daffy_ED9,

bei dem von dir geschilderten Problem (dein Thermomix® schaltet sich komplett aus, wenn der Cook-Key® angeschlossen wird) liegt der Fehler nicht am Cook-Key®, sondern der Thermomix® muss durch unseren Reparaturservice überprüft werden.

Wir helfen dir gerne weiter - wenn du möchtest, teile uns dazu doch deine Kontaktdaten und die Rechnungsnummer in einer privaten Nachricht mit.

Viele Grüße

Silke

Vorwerk Moderationsteam


Tja, was soll ich sagen. Ein tolles Geschenk sollte es werden der CookKey. Er hat leider dafür gesorgt, dass mein TM5 nicht mehr nutzbar ist.
Nach der initialen Konfigration wurde ein Softwareupdate gefunden, welches durchgelaufen ist.
Danach startet der Thermomix alle paar Sekunden neu.
Display wird schwarz und startet neu.
Die Situation verbessert sich sofort, wenn der Cook Key entfernt wird. Jedoch startet er auch dann noch alle paar Minuten neu.
Ein empfohlener Neustart hat nichts gebracht, genauso wie ein Reset des Gerätes.
Jetzt stehe ich hier und habe ein defektes Gerät durch ein Thermomix Cook Key.

Gibt es sonstiges was ich probieren kann, bevor er zurück zu Vorwerk geht?