3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Erdbeerlikör a la Drea mit Wodka


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Für den Likör

  • 300 g Erdbeeren, frisch oder TK
  • 50 g Rhabarber Sirup, z.B. von Schwartau
  • 40 g Holunderblüten Sirup
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker selbst gemacht
  • 300 g Wodka oder Korn (je nach Geschmack)
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Frische Erdbeeren waschen und putzen und in den Mixtopf geschlossengeben und bei Stufe 10 /20 Sek. pürieren. Es geht auch mit TK-Ware.


    Anschließend bis auf dem Wodka/Korn alle Zutaten ebenfalls in den Mixtopf geschlossen geben und 10 Sek./Stufe 10 mischen, danach 10 Min/100°/Stufe 3 kochen.


    1 Min. vor Ende der Kochzeit den Alkohol von oben durch den Deckel dazu geben.


    Likör in heiß ausgespülte Flaschen umfüllen und kalt genießen Wink


     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

//www.schwartauer-werke.de/produkte/sirup/fruchtsirup/#pid232

Dieser Likör lässt sich mit fast allen Obstsorten zubereiten. Ich habe anstelle von Erdbeeren auch schon Himbeeren benutzt  oder eine Mischung an Obst  (man kann auch TK-Obst nehmen) und anstatt Wodka, Doppelkorn oder milden Korn nehmen. In einer schönen Flasche auch als Mitbringsel/Geschenk der Renner!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr süffig und vor allem

    Verfasst von tatti-s am 7. Juni 2015 - 02:09.

    Sehr süffig und vor allem schnell gemacht.

    Ich habe Himbeersirup verwendet (weil ich den anderen nicht da hatte), klappt auch super.

    Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Himmlisch!  Hatte noch

    Verfasst von Glubschibubschi am 23. August 2014 - 10:43.

    Himmlisch! 

    Hatte noch Erdbeeren eingefroren u. hab diese nach dem Auftauen mit Saft verwendet.  Anstelle von normalem Wodka hab ich meinen aus dem Frühjahr angesetzten Löwenzahnschnaps verwendet: 

    dazu hatte ich von 30-50 Löwenzahnblüten die gelben Blütenblätter abgerupft (bitte nicht die grünen Kelchblätter verwenden) und diese in einer weithalsigen Flasche (z.b. 1l-Flasche KORKEN von Ikea mit Bügelverschluss) mit 0,7l Wodka aufgegossen. Gut verschloben 10- 14 Tage stehen lassen und dann die Blütenblätter abfiltern. 

    Der Schnaps hat dem super Grundrezept noch so ein kleines gewisses Etwas verliehen. 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die TK Erdbeeren

    Verfasst von Drea1808 am 8. Juni 2014 - 04:18.

    Ich habe die TK Erdbeeren aufgetaut und den Saft dabei aufgefangen. Gefroren habe ich es noch nicht versucht....wäre wohl ein Versuch wert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Wenn ich gefrorene

    Verfasst von CupCakeMia am 7. Juni 2014 - 15:41.

    Hallo! Wenn ich gefrorene Früchte verwende, muss ich sie dann auftauen lassen oder pürierst du sie gefroren? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ganz feiner Erdbeerlimes,

    Verfasst von Schlemmerkrabbe am 13. Mai 2014 - 12:46.

    Ganz feiner Erdbeerlimes, habe nur Erdbeeren und braunen Zucker und den selbstgemachten Vanillezucker verwendet....

    Ein Genuss mit Sekt aufgefüllt oder mit Sahne im Likörglas zum Tässchen Kaffee

    Im Thermomix zubereitet ein Kinderspiel    tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Habe statt

    Verfasst von anette711 am 19. April 2014 - 02:01.

    Sehr lecker! Habe statt Rharbarbersirup Rharbarbersaft (selbstgemacht) verwendet. So ist der Likör nicht gnz so süss, hat aber die leichte Säure des Rharbarbers.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ramöni1980 ich denke es

    Verfasst von Drea1808 am 4. April 2014 - 00:52.

    Hallo Ramöni1980 ich denke es geht sowohl als auch...ich habe es selber noch nicht getestet. Kann es mir aber gut vorstellen....Durch den Holunderblütensirup bekommt er ein schönes Aroma. ich weiss nur nicht ob er so zu süß wird...da der Sirup ja viel Süße mitbring dann vielleicht den Zuckerantei etwas reduzieren.

    Ich bin auf dein Ergebnis gespannt....viel Erfolg! tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Drea1808, ich würde den

    Verfasst von Ramöni1980 am 3. April 2014 - 14:47.

    Hallo Drea1808, ich würde den Likör gerne ausprobieren, würde aber gerne den Rhabarber Sirup weg lassen. Kannst du mir vielleicht sagen, ob ich stattdessen dann 90 g Holundersirup verwenden oder einfach nur den Rhabarbersirup weg lassen soll? Vielen Dank für deine Antwort. Viele Grüsse

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können