3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gourmet-Toast mit Schweinelendchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 8 Scheibe/n Toastbrot
  • 8 Scheibe/n Schinken, gekochter
  • 1 kleines Schweinefilet (Schweinelende)
  • 250 g Champignons, frisch in Scheiben geschnitten
  • 50 ml Sahne
  • 100 ml Brühe
  • 8 Scheibe/n Käse (Gouda oder Emmentaler)
  • etwas Öl
  • einige Stiele Schnittlauch
  • etwas Pfeffer
  • evtl. Saucenbinder
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1.  

    Die Schweinelende in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Lendchen von beiden Seiten bei mittlerer Hitze kurz braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Champignons so lange in der Pfanne braten bis alle Flüssigkeit verdampft ist (man kann die Champignons auch im Closed lid 2-3 Sek. Stufe 5 zerkleinern, und dann aufgießen) Mit der Brühe und der Sahne aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. ein bisschen Saucenbinder zum Andicken dazugeben. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter die Champignons mischen.

    Das Brot im Toaster hellbraun rösten und jede Scheibe Toast mit einer Scheibe Schinken belegen. Die Schweinemedaillons auf den Toastbrotscheiben verteilen und mit den Champignons bedecken. Den Käse darauf legen und die Toasts bei 200 Grad im Ofen überbacken bis der Käse Blasen wirft.

    Ganz toll schmeckt das Ganze auch, wenn man statt dem Käse Sauce Hollandaise verwendet.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • hmmmm das hört sich aber

    Verfasst von Seehase1977 am 7. Februar 2011 - 16:45.

    hmmmm das hört sich aber lecker an, das rezept muss ich mir gleich abspeichern. vielen dank tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können