3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mirabellen-Brombeer-Marmelade


Drucken:
4

Zutaten

4 Glas/Gläser

Marmalade

  • 800 Gramm Mirabellen, entsteint
  • 200 Gramm frische Brombeeren
  • 500 Gramm Gelierzucker 2:1
  • 2 EL Zitronensaft
5

Zubereitung

    Mirabellen-Brombeer-Marmelade
  1. Mirabellen entsteinen, Brombeeren waschen & leicht "abtrocknen", so dass 1kg Früchte im Closed lidsind. 2 EL Zitronensaft und den Zucker hinzufügen und alles ca 20 Sekunden auf Stufe 6-7pürrieren.

     

    Auf 100 Grad für 15min Counter-clockwise operation und Stufe 1-2 einkochen und danach alles je nach gewünschter Feinheit auf Stufe 9-10 No counter-clockwise operation pürrieren.

     

    In saubere Gläser füllen und diese verschlossen für 10-15 Minuten kopfüber hinstellen,dachach wieder richtig rum stellen & abkühlen lassen.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Wenn die Mirabellen recht süß sind & wer eher die säuerliche Note mag, nimmt 3 EL Zitronensaft. 

 

Ergibt ca. 4-5 normale Marmeladengläser.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker 😋 ...

    Verfasst von Line333 am 13. August 2020 - 11:59.

    Sehr lecker 😋
    vielen Dank für das tolle Rezept👍

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • volle Sternchenzahl, sehr sehr lecker. ...

    Verfasst von trudilein55 am 24. August 2019 - 20:49.

    volle Sternchenzahl, sehr sehr lecker.
    Die Farbe ist der Oberhammer.
    Wer die Brombeerkörnchen nicht mag, sollte ein bisschen länger pürieren

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe mangels Brombeeren 120 g Himbeeren (hatte ich...

    Verfasst von veromicki am 9. August 2019 - 18:09.

    Habe mangels Brombeeren 120 g Himbeeren (hatte ich noch in tiefgekühlt), 180 g Blaubeeren und 700 g Mirabellen verwendet, da diese Zutaten aus dem eigenen Garten noch vorhanden waren.
    SEHR LECKER! Danke für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker... ich habe die Brombeeren vorher...

    Verfasst von LuiseMango am 2. September 2018 - 14:14.

    Sehr lecker... ich habe die Brombeeren vorher entsaftet, weil wir keine Kerne in der Marmelade wollen.

    Liebe Grüße von Luise

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dankeschön für das Rezept! Ich habe es ohne...

    Verfasst von firebird am 24. August 2018 - 17:12.

    Dankeschön für das Rezept! Ich habe es ohne Brombeeren gemacht, da ich keine hatte und dafür viele Mirabellen. Schmeckt voll lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt uns sehr, sehr gut!!

    Verfasst von Alfonsina am 5. August 2018 - 16:32.

    Schmeckt uns sehr, sehr gut!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, da wir aber keine Brombeerenkerne...

    Verfasst von creativemaus am 20. Juli 2018 - 18:15.

    Super lecker, da wir aber keine Brombeerenkerne und keine Schalen mögen, habe ich beide Obstsorten getrennt kurz auf Stufe 3 püriert und dann durch ein Sieb gestrichen. Man braucht dann zwar mehr Obst und es ist mehr Arbeit, aber dafür sau lecker.
    vom am Schluss pürieren halte ich nichts, da durch die Brombeerenkerne ein leichter bitterer Geschmack entsteht.
    vielen Dank fürs einstellen.

    PS: habe auch keine Mirabellen sonder Renekloden verwendet.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Marmelade ist richtig lecker! Danke für das...

    Verfasst von Professorino am 11. Juli 2017 - 21:05.

    Die Marmelade ist richtig lecker! Danke für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können