3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Quittengelee mit Apfelsaft


Drucken:
4

Zutaten

5 Glas/Gläser

Quittengelee

  • 750 g Quitten,in Stücken
  • 750 g Apfelsaft 100%, ohne Zuckerzusatz
  • 500 g Gelierzucker 2:1
5

Zubereitung

    Saftgewinnung
  1. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

  2. Die gesäuberten Quitten in Achtel schneiden,dabei Blüte und Stielansatz entfernen, Kerngehäuse dran lassen und in denClosed lid geben.

    15 Sekunden bei Stufe 4 zerkleinern, alles mit dem Spatel runterschieben,Apfelsaft zugeben und ca.20 min bei 100  Grad Stufe 2 garen.

    anschliessend alles durch ein Sieb geben, welches mit einem Küchentuch ausgelegt ist und das Tuch ausdrücken um den Quittensaft zu gewinnen.

  3. Gelee kochen
  4. Den gewonnenen Saft in den Closed lid geben, bei mir waren es 800g, den Gelierzucker zugeben und  das ganze 12 min, bei 100 Grad Stufe 2 kochen, Gelierprobe machen und bei Bedarf noch 1-2 Päckchen Zitronensäure zufügen und noch mal 2min,100grad Stufe 

    wenn die Gelierprobe gelingt, alles in heiss ausgespülte Gläser füllen, sofort verschließen und einige Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

lecker zum Frühstück,auf frischen Brötchen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für das Rezept. Schmeckt lecker.

    Verfasst von NaDiNe T. am 20. November 2016 - 16:20.

    Smile Danke für das Rezept. Schmeckt lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hej, ich kommentiere mal schnell . . . ich habe...

    Verfasst von flipper1967 am 9. November 2016 - 15:22.

    Hej, ich kommentiere mal schnell . . . ich habe das ja vorgestern gekocht. Auf dem Zucker steht tatsächlich, dass bei gut gelierenden Früchten die Zuckermenge ausreicht. Zu den Früchten zählen auf jeden Fall Apfel und Quitte! Ich hatte nur noch wenig Zucker 1:2, aber das war ausreichend. 500 g Zucker sind bei dem Saft, der insgesamt dabei erzielt wird (=800 g) völlig ausreichend!

    Hoffe, ich konnte helfen.

    LG Delphine (flipper1967)

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe von einer Bekannten Quitten...

    Verfasst von Allesimbutter am 9. November 2016 - 13:36.

    Hallo, ich habe von einer Bekannten Quitten bekommen und möchte mich nun auch an einem Gelee probieren.

    Muss ich wirklich 750 g Apflelsaft (nicht 250 g) nehmen? Ich habe Angst, dass der Gelierzucker von 500 g nicht ausreicht tmrc_emoticons.-).

    Für eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hej, ...

    Verfasst von flipper1967 am 6. November 2016 - 19:08.

    Hej,

    nachdem ich VOR unserer TM-Zeit schon immer mein Gelee mit Apfelsaft gekocht habe, bin ich sehr dankbar, das Rezept hier gefunden zu haben!

    Allerdings schneide ich das Kerngehäuse und die groben Innenstücke sowie alle schadhaften Stellen heraus, denn das Mus wird gleich weiterverarbeitet.

    Ich gebe auch noch 1 Bio-Vanille-Stange und einen gehäuften TL Zimt hinzu. Das ist auch immer super lecker!

    Danke fürs Einstellen!!

    Liebe Grüße

    Delphine

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe dieses Jahr das

    Verfasst von jung61 am 6. Dezember 2015 - 09:23.

    Ich habe dieses Jahr das erste Mal Quittengelee gekocht, da es mir bisher ohne Thermomix zu schwierig erschien. Es hat super geklappt und schmeckt absolut klasse, was mir auch schon von Freunden bestätigt wurde, an die ich ein Glas verschenkt habe. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können