3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Anna's Rahmplätzchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

160 Stück

Teig

  • 180 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 80 g saure Sahne
  • Spritzer Süßstoff
  • 1 Teelöffel Zimt/Gewürzpulver
  • Spritzer Buttervanillearoma
  • Spritzer Zitronensaft
  • Spritzer Orangensirup (Monin)
  • Tropfen Bittermandelaroma

Belag

  • 100 g Zimt-Zucker fein
5

Zubereitung

    Teig
  1. Mehl, Butter und Rahm in TM geben und 2 Min./Stufe 4, danach 1 Min. Dough mode zu einem glatten Teig verkneten. (Mir ist mal etwas mehr Mehl in den Closed lid gehüpft, mal hatte ich zu wenig Butter und habe einfach mehr saure Sahne genommen! War alles kein Problem!)

    Rolle formen, in Folie wickeln und 1 Stunden kühl stellen 

    direkt aus dem Kühlschrank ist der Teig etwas steif und etwas klebrig. Einfach schön durchmassieren, dann ist er genau richtig. Wem die Menge zu groß ist, der teilt sie einfach in zwei oder drei Portionen. Teig auf bemehltem Untergrund ausrollen. (Da die Kekschen noch wunderbar aufgehen, brauchen sie nicht zu dick sein, aber ich lieeebe sie in dick tmrc_emoticons.;-). Die dünnen Kekse sind aber schneller dunkler!). Ich habe sie genau so ausgestochen, wie klassische Ausstechplätzchen, nur genug Mehl muss auf der Unterlage sein, sonst klebt der Teig fest. Auf Backpapier oder Dauerbackfolie legen. Beim ersten Mal habe ich sie mit einer Zuckerzimtmischung bestreut. Die klassischen Anna-Fans unter uns sollen auf jeden Fall den Hagelzucker nehmen. Ich werde diesmal einfach geschmolzene Schocki drübergeben (nach dem Backen & auskühlen).

    Backrohr 220° vorheizen und 10 Min. backen. 

    Durch verschiedene Aromen und Zugaben kann man den Geschmack hervorragend variieren! Auch Rum oder Amaretto schmecken sicherlich gut dadrin!

     

10
11

Tipp

Diese Plätzchen gehen superschnell und sind nicht so süß durch den Sauerrahm. 

Und ja, man kann auch wunderbar Kanickel und Schafis ausstechen tmrc_emoticons.-) Soll mir erstmal einer beweisen, dass die Jesus nicht zum Geburtstag gratulieren!!!!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Die Ehre fürs Ursprungsrezept

    Verfasst von Cloud das wolligste Schaf der Herde am 10. Dezember 2012 - 14:05.

    Die Ehre fürs Ursprungsrezept gebührt auf jeden Fall Ruthly62! Ich werde ihr ewig dafür dankbar sein! Cooking 7

    Auf jeden Fall sollte man bei diesen Keksen seinem Lieblingsgeschmack freien lauf lassen! Mit Hagel- oder normalem Zucker kommt der "nur-Plätzchengeschmack" sehr gut raus, aber es lässt sich auch wundervoll mit Aromen arbeiten. Am besten ist natürlich der frisch gepresste Saft! Zitrone oder Orange mit einem Hauch Zimt, hmjam! Cooking 1  Und diese Kekse sind einfach nicht so "mächtig". Ich habe den unmittelbaren Vergleich. Das ganze Wochenend Kekse gemampft. Von Diesen hier gehen die meisten rein Party

    Deshalb sing ich ein Loblied auf die Freude! Es gibt für einen Menschen nichts Besseres auf der Welt, als essen und trinken und sich am Leben freuen. Das wird ihn während seines ganzen Lebens, das Gott ihm gibt, begleiten.Prediger 8,15

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Von mir schon mal ein Herz.

    Verfasst von Friseuse am 9. Dezember 2012 - 19:20.

    Von mir schon mal ein Herz. Ich liebe diese Rahmplätzchen. Die Variation werde ich bestimmt mal machen . Klingt ja so lecker. tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können