3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

helle Schlaf-Gut-Brötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 620 g Weizenmehl Typ 550
  • 400 g lauwarmes Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 20 g Gluten
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0,5 Teelöffel Zucker
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben - 3 Minuten Dough mode

  2. Teig mit leicht geölten Händen aus dem Topf holen. Teig plattdrücken - ca. 3 cm dick - zu einer Rolle formen und in 10 - 12 Teilen schneiden.

  3. Jedes Teigstück erneut plattdrücken und dann ausrollen.

  4. Aufgerollte Teigstücke (mit der Naht nach unten) auf ein Backpapier ausgelegtes Blech geben.

  5. Teigstücke 10 Minuten abgedeckt mit einem Geschirrtuch gehen lassen.

  6. Danach mit einem scharfen Messer ca. 1/2 cm tief einschneiden.

  7. Eingeschnittene Teigstücke mit Wasser nass besprühen und ohne Geschirrtuch 10 Min. gehen lassen.

  8. Im vorgeheizten Backofen 250° Ober- und Unterhitze die Teigstücke 1 Minute backen.

  9. Danach den Backofen komplett ausschalten - Backofentür bleibt zu!

  10. Am nächsten Morgen die Brötchen aus dem Backofen holen.

  11. Backofen auf 250° vorheizen- Brötchen mit Wasser nass besprühen - wieder einschieben und kurz (ca. 5-7 Minuten) goldbraun backen.

  12. Brötchen sind außen knackig und innen softig.

10
11

Tipp

Einzelne Brötchen können auch auf dem Toaster (Brötchengitter) aufgebacken werden - schöner werden sie jedoch im Backofen.

Brötchen auf Vorrat herstellen - "über Nacht backen" am nächsten Morgren in einen gut schließenden Kunststoffbehälter geben und im Kühlschrank bis zur weiteren Verwendung aufbewahren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Guten  Morgen, habe heute die

    Verfasst von Mandarina Duck am 11. Oktober 2015 - 11:31.

    Guten  Morgen,

    habe heute die Brötchen ausprobiert und war doch enttäuscht, nur gute Kommentare: die Brötchen haben aber keine Ähnlichkeit mit anderen Brötchenrezepten.

    Das Brötchen ist innen etwas klebrig, obwohl ich beim 2. Backen 2 Minuten zugegeben habe. Außerdem wiegt jedes Brötchen, bei 10 Brötchen, über 80 g. Das ist locker das doppelte eines Brötchens aus anderem Teig, die Größe ist aber gleich, da ist wahrscheinlich zu wenig Hefe für die Menge Mehl.

    Der Geschmack hat mich auch nicht vom Hocker gerissen, hier fehlt eindeutig Salz. Wahrscheinlich kann der Teig die doppelte Menge vertragen.

    Von der Zubereitung bin ich allerdings begeistert und werde es mit einem anderen Teigrezept noch mal ausprobieren.

    Dafür gerne 3 Sterne.

    Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die Brötchen gerade in

    Verfasst von Wivenhoe am 14. August 2015 - 21:49.

    Habe die Brötchen gerade in den Ofen geschoben. Bin sehr auf morgen früh gespannt.

    Schon für die Idee gibt es 5 Sterne,  :cooking_7:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker.

    Verfasst von Fertig am 8. Juli 2015 - 20:17.

    Sehr lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und fluffig. Ich

    Verfasst von smoethrath am 6. August 2014 - 18:57.

    Sehr lecker und fluffig. Ich habe sie heute morgen 8 min aufgebacken und dann waren sie fuer uns perfekt

    Lasst es Euch schmecken

    Eure Sandra

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • stennika, du schreibst

    Verfasst von daniela30 am 14. Mai 2014 - 23:29.

    stennika, du schreibst "Brötchen auf dem Toaster rösten". Dann aber sicher OHNE das morgendliche fertigbacken, oder??

    Wenn du/ihr sie einfriert: dann auch ohne das fertigbacken?

    Meinst du/ihr man ksnn sie morgens auch im kalten Ofen lassen während des Aufheizens? ...gibts ja in einigen Rezepten (z.b. Beim Erlebniskochen 25 min, 200 Grad, in kalten Backofen)

    Habt ihr dazu Erfahrungswerte??

    Lieben Dank für eure Rückmeldung :-))

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das freut mich.  Die Backzeit

    Verfasst von stennika am 9. Februar 2014 - 20:06.

    Das freut mich. 

    Die Backzeit hängt ja auch vom Ofen ab und je nach Geschmack. 

    Lieben Gruss Stennika

    Immer mit einen Lächeln durchs Leben gehen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Werde gleich in die 2.

    Verfasst von katinka79 am 9. Februar 2014 - 19:45.

    Werde gleich in die 2. Produktion gegen. Gab es bei uns heute zum Frühstück, ohne Gluten und werde für morgen früh neue backen. Allerdings war uns die Backzeit von 6 min. zu kurz. Morgen testen wir mal 8 Minuten, dann werden sie etwas dunkler. Das Gluten kann man problemlos weglassen.

    Vielen Dank für das tolle Rezept. :cooking_7:

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die schnelle

    Verfasst von katinka79 am 8. Februar 2014 - 20:09.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich gleich mal in Produktion gehen..

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Katinka, Du kannst die

    Verfasst von stennika am 8. Februar 2014 - 18:18.

    Hallo Katinka,

    Du kannst die Gluten auch weglassen, aber schöner wird es mit. 

     

    Lg Stennika

     

    Immer mit einen Lächeln durchs Leben gehen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wollte die eigentlich heute

    Verfasst von katinka79 am 8. Februar 2014 - 18:08.

    Wollte die eigentlich heute Abend backen, aber was mach ich , wenn ich kein Gluten habe? Kann ich das durch etwas anderes ersetzen, oder gehts auch ohne?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die Brötchen "heute

    Verfasst von hanca am 21. Dezember 2013 - 20:44.

    Habe die Brötchen "heute Nacht" ausprobiert! Sehr lecker! Hab einfach Gluten weggelassen.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Inge, ich habe Gluten

    Verfasst von suessi07 am 20. Dezember 2013 - 22:56.

    Hallo Inge,

    ich habe Gluten bei uns im Reformhaus bekommen.

    Gluten braucht man auch für die Brötchen und das Brot ohne Mehl. 

     

    Viele Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ingem, das ist ein

    Verfasst von stennika am 18. Dezember 2013 - 09:23.

    Hallo Ingem,

    das ist ein Weizenkleber - den habe ich über meine Thermomix-Beraterin erhalten aber man kann diesen auch im Internet bestellen: http://www.amazon.de/Spinnrad-Weizenkleber-HT-500g/dp/B0010B3AQE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1387351303&sr=8-1&keywords=Vital+Weizenkleber+Gluten

     

    Lg Steffi

    Immer mit einen Lächeln durchs Leben gehen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi stennika, ich würde deine

    Verfasst von Ingem am 16. Dezember 2013 - 15:16.

    Hi stennika, ich würde deine Brötchen gerne ausprobieren, aber ich weiß nicht was 'Gluten'  sind? Was ist das und wie könnte man diese ersetzen? Ich wäre dir für eine Antwort sehr dankbar. 

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Allgäu

    Inge

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können