3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Laugenbrötchen / Laugenweckle und Brezeln


Drucken:
4

Zutaten

8 Stück

Teig insgesamt

  • 260 g Wasser
  • 500 g Weizenmehl 550
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Malz (sofern man hat)
  • 1 EL grobes Salz
  • 0,5 l Natronlauge (schon verdünnt), ansonsten Natronpulver mit Wasser
  • 6
    40min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Vorteig
  1. 150g Mehl, 150g Wasser, 1/4 Würfel Hefe in den Thermomix geben. 20 Sekunden bei Stufe 1 verrühren. 2 Stunden ruhen lassen.

  2. 350g Mehl, 2TL Salz, 2 TL Malz, 1/4 Hefewürfel, 110g Wasser dazugeben, 2 Minuten Dough mode.

    1-2 Stunden ruhen lassen.

    8 Brötchen (Weckle) formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen. Nochmals 15-20min ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen auf 200 Grad und die Lauge in einem Topf erwärmen.

    Die Brötchen laugen von allen Seiten, auf das Backblech setzen, einschneiden und mit Salz bestreuen.

    Ca. 20min backen.

     Lasst es Euch schmecken.

    PS: Es geht auch kürzer, nur werden die Weckle dann nicht ganz so locker und leicht: Direkt zum Vorteig (diesen nicht gehen lassen) die restlichen Zutaten geben. 2 min Dough mode und dann direkt Brötchen formen und auf dem Backblech 20 min gehen lassen. Laugen, backen, fertig tmrc_emoticons.-)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hab die Hälfte Dinkelmehl

    Verfasst von tlblue am 17. April 2016 - 17:39.

    Hab die Hälfte Dinkelmehl genommen.

    Sind super geworden

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, vielen Dank

    Verfasst von Miasmamakocht am 24. Januar 2016 - 21:05.

    Tolles Rezept, vielen Dank dafür! Da können die Laugen der meisten Bäcker nur optisch dagegen halten, aber geschmacklich sind diese hier echt der Knaller!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker die Brötchen. Hab

    Verfasst von Jenny0511 am 6. Januar 2016 - 17:19.

    Sehr lecker die Brötchen. Hab sie heut zum Frühstück gemacht und den Teig gestern Abend vorbereitet. Was wir toll finden,ist,dass ziemlich viel "Material" am Brötchen ist. Super,machen wir wieder!

    Probieren geht über Studieren Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Etwas Chemie-Nachhilfe:

    Verfasst von Pada am 21. März 2015 - 16:45.

    Etwas Chemie-Nachhilfe: Bäckerlauge ist Natronlauge (NaOH) und in der Lebensmittelchemie E525. Kaisers Natron ist Natriumhydrogencarbonat, auch (Back)Soda.

    Schaut mal bei Wikipedia rein oder hier im Forum unter 'Lauge herstellen'. 

    Vorsicht beim Selbermischen von Natronlauge aus NaOH Rotuli (Ätzend!) NaOH löst sich unter starker Wärmebildung in Wasser!  Schutzbrille, Handschuhe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Anita, ich arbeite nie

    Verfasst von msurfen am 23. Januar 2015 - 16:29.

    Hallo Anita, ich arbeite nie mit Natron sondern immer mit der fertigen Lauge vom Bäcker die dann 1:10 mit Wasser verdünnt wird. Mit Natronpulver schmeckt es überhaupt nicht wie vom Bäcker...

    Liebe Grüße

    msurfen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker   die

    Verfasst von Fitti am 6. Oktober 2014 - 21:35.

    Sehr sehr lecker Love

     

    die Laugenbrötchen sind super einfach herzustellen und schmecken wie aus der Bäckerei! Top!!! Ich habe Kaiser Natron verwendet, 1 Beutel auf einen Liter Wasser.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo erikay,    das mit dem

    Verfasst von AnitaZ1972 am 24. September 2014 - 16:38.

    Hallo erikay, 

     

    das mit dem natron stand als Tip, ist jetzt aber verschwunden!! Danke für deine Mengenangabe!! Teste ich nächstes mal!! 

    Liebe Grüße , Anita ( thermomixerin aus Leidenschaft) tmrc_emoticons.;-) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Anita, ich habe nix von

    Verfasst von erikay am 24. September 2014 - 16:30.

    Hallo Anita,

    ich habe nix von 1Teel. Natron gelesen, aber in der Tat, wäre dies sehr wenig. Ich nehme ca. 30g Natron auf

    1Liter Wasser. Mit Bäckerlauge sollte man sehr vorsichtig sein. Man vers.... sich schnell die Arbeitsplatte  oder

    Küche und da ich gern a weng schusselig bin........tmrc_emoticons.-) Mein Natron hole ich beim Türken.

    Habe heute auch den Teig gemacht, der jetzt im Kühlschrank steht. Ich finde, je länger der Teig

    gehen kann, um so besser das Endergebnis. Wir werden sehen. Sterne gibt es dann morgen.

    LG Erikay

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   Hab heut morgen die

    Verfasst von AnitaZ1972 am 24. September 2014 - 10:46.

    Hallo, 

     Hab heut morgen die laugenweckle gemacht.leider ist die im Rezept abgegebene Lauge viel zu schwach! 1 teel natron kam mir gleich so wenig vor, aber ich wollte mich an das rezept halten. Hab ein anderes laugenrezept raus gekramt und da stehen 2 Essl auf 1liter wasser! Das passt schon eher. 

    Ansonsten war der teig gut zu verarbeiten und die Weckle sind lecker, wenn auch ohne Lauge! 

    Liebe Grüße , Anita ( thermomixerin aus Leidenschaft) tmrc_emoticons.;-) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Gupsy, die Lauge vom

    Verfasst von Ranzhoferin am 24. September 2014 - 10:13.

    Hallo Gupsy, die Lauge vom Bäcker ist viel intensiver. Die Färbung und der Geschmack des Gebäcks ist dann auch so wie vom Bäcker. Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was ist denn der Unterschied

    Verfasst von Gypsy am 22. September 2014 - 00:01.

    Was ist denn der Unterschied von selbstangesetzter Natronlauge und eine vom Bäcker oder Apotheke.

    Danke für eine Antwort

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Zusammen, ich kaufe

    Verfasst von Ranzhoferin am 20. September 2014 - 22:17.

    Hallo Zusammen,

    ich kaufe meine Brezenlauge beim Bäcker. Da habe ich das letzte Mal für einen dreiviertel Liter unverdünnte Lauge 1,50 Euro bezahlt. Hab allerdings selbst eine etikettierte Flasche zum Einfüllen dabei gehabt. Allerdings verkaufen nicht alle Bäcker gerne diese Lauge.

    Aber Fragen kostet ja nichts.  tmrc_emoticons.;)

    Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich kaufe meine Lauge in der

    Verfasst von Engelsstuermer am 20. September 2014 - 15:23.

    Ich kaufe meine Lauge in der Mühle in der ich das Mehl immer hole. 1 Liter kosten 6,50 € und ich habe ewig dran. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo bitte rezept nochmal

    Verfasst von Leckerschmecker1234 am 20. September 2014 - 12:57.

    Hallo bitte rezept nochmal lesen es wird 2x ein 1/4 Hefe zugegeben....somit hat man dann den halben..lG 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • habe mal ne Frag vorweg. Du

    Verfasst von smart14 am 20. September 2014 - 12:48.

    habe mal ne Frag vorweg. Du schreibst im Rezept als Zutaten 1/2 Würfel Hefe das wären also 20g Hefe. In der zubereitung schreibst Du aber 1/4 Würfel Hefe das wären dann nach Adam Riese nur 10g Hefe. Wieviel denn nun wirklich? Für ne Antwort wäre ich und vielleicht auch andere "Bäcker" dankbar.

    lg smart14 tmrc_emoticons.~

    Cooking  7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lumpi001, in der

    Verfasst von Küchenzwergi am 20. September 2014 - 11:14.

    Hallo Lumpi001,

    in der Apohteke bekommst Du die Lauge auch als Natriumhydrxid - Rotuli. Sieht aus wie kleine Linsen.

    Ich kaufe mir auch die Rotuli und mische die Lauge immer frisch an. In der Apotheke gibt es leere braune Gläschen für 100ml zu kaufen.

    Mache da die abgezählten Rotuli (42 Stück sind 6g für 100ml Lauge 6%ig) rein und 100ml Wasser. Das reicht mir für viele Brezel oder Weckle, da ich die Teiglinge nur mit dem Pinsel auf der Oberseite besteiche.[[wysiwyg_imageupload:11503:]]

    So sehen meine Laugen Weckle aus.

    Viele Grüße,

                      Küchenzwergi.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Natronlauge gibt es

    Verfasst von SusanneW aus W am 20. September 2014 - 10:24.

    Hallo,

    Natronlauge gibt es auch in der Apotheke. Das wäre dann ohne Versandkosten tmrc_emoticons.;)

    LG susanne Cooking 7

    Ein Leben ohne  Mixingbowl closed ist möglich - aber: wollen wir das?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • absolut lecker,, wir formen

    Verfasst von Mami von Marina und Max am 20. September 2014 - 10:22.

    tmrc_emoticons.;) absolut lecker,, wir formen aber immer kleine mini stängli oder kleine kügelchen, das lieben die kinder

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Boah, die nehmen in diesem

    Verfasst von Lumpi001 am 20. September 2014 - 02:58.

    Boah, die nehmen in diesem Häussler Backshop 7,50 € Versandkosten für eine 1 Liter Flasche mit Lauge  :O!

    Geht's noch? Hat da jemand vielleicht eine Bezugsquelle mit normalen Versandkosten? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie vom Bäcker! Danke für

    Verfasst von Joschi73 am 29. Dezember 2013 - 16:20.

    Wie vom Bäcker! tmrc_emoticons.D

    Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, hier gibt es Lauge:

    Verfasst von msurfen am 6. Oktober 2012 - 01:12.

    Hallo,

    hier gibt es Lauge: http://shop.backdorf.de/index.php?Brezelbacken

    Die benutz ich auch tmrc_emoticons.-) Mischen mit Wasser im Verhältnis 1:10, kann mehrmals benutzt werden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, hab gestern die Weckle

    Verfasst von Reiterin am 27. September 2012 - 09:15.

    Hallo, hab gestern die Weckle gebacken. Sind echt der Klopfer! Soooo lecker! Allerdings fehlt in dem Rezept noch der andere 1/4 Würfel Hefe. Hab ihn dann halt nach den 2 Stunden Gärzeit dazu getan. Ich hatte auch keine richtige Lauge, nur Haushaltsnatron mit Wasser. Sie schmeckten dann nicht richtig laugig. Aber das machte überhaupt nichts. Die Wecken waren so locker und saftig.......Mmmmm! Jetzt muss ich mal schauen, wo ich eine richtige Lauge her bekomm und dann geht's wieder los!

    Von mir die volle Punktzahl! Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ha, ich hab mich vertippt ...

    Verfasst von msurfen am 21. September 2012 - 23:02.

    Ha, ich hab mich vertippt ... 260g Wasser...Hilfe! Ich muss mich hier noch zurechtfinden und schauen wo ich es ändern kann.

    Danke für den HInweis...Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist das richtig mit den 500ml

    Verfasst von chris100de am 21. September 2012 - 22:14.

    Ist das richtig mit den 500ml Wasser?? Das erscheint mir sehr viel Flüssigkeit für 500 g Mehl oder ???

    Fragende Grüße von Chris aus dem Vogelsberg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können