3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerteig-Körner-Saaten-Brot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Quellstück

  • 50 g Sonnenblumenkerne ganz
  • 50 g Sesamsaat
  • 150 g Wasser

Hauptteig

  • 250 g Roggensauerteig, selbst angestellt
  • 135 g Roggenmehl 1150er
  • 260 g Weizenmehl 1050er
  • 170 g Wasser
  • 1 EL Salz
  • 40 g Leinsaat
  • 10 g Frischhefe (würfel)
5

Zubereitung

    Sauerteig trifft Sonnenblume
  1. Zuerst das Quellstück zubereiten. Das muss nämlich 2-3 Std. ziehen.

    Sonnenblumenkerne und Sesamsaat in einem Töpfchen ohne Zugabe von Fett rösten. die 150g Wasser zum Kochen bringen und Die Körner/Saaten überbrühen.

    Für den Hauptteig, dann das Wasser und die Hefe in den Closed lid für 3 min/Stufe 1/37°

    Anschließend alle anderen Zutaten zugeben und 4 min. auf Dough mode

    Den Teig in eine bemehlte Schüssel mit Deckel geben und 30 min. ruhen lassen.

  2. Danach den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche mit gutbemehlten Händen und einer Teigkarte zu einer Kugel wirken. Der Teig ist ziemlich schwer und klebt auch, wird aber durch Zugabe von etwas Mehl beim Wirken geschmeidiger und straffer. Den Laib dann ein ein Gärkörbchen, mit Klarsichtfolie abgedeckt für eine Stunde gehen lassen. Ich mach das im Backofen mit angestellter Lampe, das bringt die Temperatur die der Teig braucht.

    Nach einer Stunde das Gärkörbchen rausholen, der Teig hat sich deutlich vergrößert. Den Backofen auf 250° Ober/Unterhitze aufheizen. Den Teigling vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech kippen. Und dann in den Ofen unterste Schiene schieben. Entweder 3 EL Wasser auf den Backofenboden schütten, oder mit einer Blumenspritze ein paar Sprühstöße auf den Boden und an die Backofenwände geben. (Schwaden) nach 15  min. Die Ofentür öffnen den letzten Dampf ablassen und auf 180° zurückschalten. 40 min. fertig backen lassen.

  3. Danach dann auf einem Gitter auskühlen lassen.

    Guten Appetit!

    Mein Sauerteig war im übrigen selbst angesetzt - der musste weg, somit hab ich etwas experimentiert. Man kann auch gut die Saaten und Körner durch andere ersetzen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare