3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rote Grütze mit Sago


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Rote Grütze

  • 130 g Perlsago, Müllers Mühle
  • 200 g Himbeeren
  • 300 g Zwetschgen
  • 300 g Kirschen
  • 200 g Brombeeren
  • 500 g Rote Traubensaft, oder Saft von Konservenfrüchten
  • 70 g Zucker, oder Agavendicksaft
  • 1 TL Vanillepulver pur
  • 3 EL Zitronensaft, und abgeriebene Schale
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Sago zubereiten
  1. 130 g Sago in den Closed lid geben, Fruchtsaft, Zucker und Gewürze dazugeben, 10 Min. 100 Grad Stufe 2Counter-clockwise operation danach weitere 30 Min. 80 Grad.

    Die Perlgraupen sind "gut" wenn man keine weißen Stippen mehr sieht.

    Zwetschgen und Kirschen dazugeben und 15 Min. bei 80Grad Stufe 2 Counter-clockwise operation dann Himbeeren und Brombeeren dazu und nur Counter-clockwise operation drehen lassen, Temperatur ABSCHALTEN und bei Resthitze 15 Minuten stehenlassen.

    Sehr heiß in Schraubgläser einfüllen

10
11

Tipp

es können ALLE Früchte genommen werden

Perlsago dickt nicht nur ein sondern gibt einen besonderen "Biss" , sehr lecker

 Die Gläser halten sich im Kühlschrank wochenlang. Sind größere Mengen verarbeitet sollte man die Gläschen allerding noch "einkochen".

z.B. im Backofen, Wasser in Grillschale, Gläschen rein, ca. 20 Min. bei 200 Grad, dann halten sie auch außerhalb des Kühlschranks monatelang


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Rezept! Die rote

    Verfasst von Gunkelhut am 5. Januar 2016 - 19:15.

    Tolles Rezept! Die rote Grütze habe ich vor Weihnachten gemacht und eingekocht! Die Gläser kamen als Geschenk super an! Danke fürs einstellen. 

    Du bist, was du isst. Also sei nicht schnell, billig oder ein Imitat!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können