3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Erdbeer-Sirup ~ natur


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Flasche/n

2 - 3 Flaschen á 600 ml, je nach Reifegrad der Erdbeeren

  • 1200 Gramm geviertelte Erdbeeren
  • 400 Gramm Zucker - evtl. Rohrohrzucker
  • 100 Gramm Limettensaft frisch gepresst
  • 6
    3h 10min
    Zubereitung 3h 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Ausreichend großen Topf, Haarsieb oder Mulltuch, Schaumkelle bereitstellen
  1. Flaschen und Deckel mit kochendem Wasser füllen.

    Mixtopf mit Deckel in die Basis einstellen, kleine Schüssel auf den Deckel stellen und 200 g Zucker abwiegen; Schüssel bereit stellen - Deckel wieder vom Mixtopf nehmen.

    Erdbeeren waschen und wieder ca. 1/2 h abtropfen lassen.

    Die Früchte von Kelchblättern und Stielen befreien, vierteln und Lagen-weise in den Mixtopf geben, d.h. dazwischen immer von den 200g Zucker streuen, bis 1200g Erdbeeren eingewogen sind.

    Deckel mit MB aufsetzen, TM ausschalten und für 2h stehen lassen, damit die Früchte Saft ziehen.

    Danach für 20 sec / Stufe 8 pürieren und

    26 min. / 100° C / Stufe 2 mit MB kochen, nach ca. 5 1/2 min. hat die Masse erstmals die 100°C erreicht, dann die Temperatur auf 90° C reduzieren und das Messer auf Stufe 3 hochschalten. Die Erdbeeren sollen 20 min. leicht köcheln.

    In der Zwischenzeit die Limetten (es sind ca. 6 Stück) auspressen.

    Nach der Kochzeit die Erdbeermasse durch das Haarsieb oder ein Mulltuch in den bereitgestellten Topf gießen. Da ich den Sirup schon mehrmals gekocht habe, habe ich festgestellt, dass es je nach Sorte und Reifegrad unterschiedliches Fruchtfleisch gibt. Dementsprechend gibt es mehr oder weniger Fruchtmus, das im Sieb bleibt.
    Bitte probieren Sie auch, wie süß bzw. sauer die Fruchtsauce ist.

    Fruchtsauce wieder in den Mixtopf füllen. Die restlichen 200 g Zucker zuwiegen. Nun je nach Süße der Sauce die vollen 100 g Limettensaft zugeben oder weniger davon.

    Deckel mit MB aufsetzen und die Sauce 20 sec / Stufe 3,5 vermischen, danach 6 min / Stufe 2 aufkochen lassen.

    Wasser aus den Flaschen leeren, ebenso aus den Deckeln.

    Entstandenen Schaum mit der Schaumkelle entfernen, Sirup durch einen Trichter in die Flaschen füllen und sofort verschließen.

    Kühl und dunkel gelagert hält der Sirup ca. 6 Monate.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Fruchtaufstrich:
    Bleibt viel Fruchtmus über, dieses nach dem Abfüllen des Sirups wieder in den Mixtopf geben und nochmals bei Stufe 2,5 aufkochen lassen. Ich habe leider nicht auf die Zeit geachtet. Danach sofort in Gläser umfüllen und mit Twist-off-Deckeln verschließen, auf den Kopf stellen und 5 min. so stehen lassen. Anschließend die Gläser wieder umdrehen und komplett auskühlen lassen. Unsere wanderten sofort in den Kühlschrank, waren nach dem Öffnen jedoch auch 2 Wochen haltbar, obwohl nur wenig Zucker enthalten ist.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Den Sirup mit Sekt aufgießen und als Aperitif servieren oder im Sommer als erfrischende Schorle mit kaltem Mineralwasser genießen.
    Pur schmeckt er gut zu Vanilleeis, -creme oder Quark und Grießpudding. Wir essen ihn am liebsten zum Joghurt.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift ''Einfach hausgemacht'', Ausgabe Frühsommer 2017.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare