3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

grünes Thai Curry mit Huhn


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Hühnchen, fleisch in Stücken
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL grüne Currypaste
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 Prise brauner Zucker
  • 1/2 Glas Bambusstreifen
  • 200 g TK grüne Bohnen
  • 200 g Basmati Reis
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Kokosmilch mit Currypaste, Fischsauce und Zucker in den Mixtopf geben, Reis in den Gareinsatz geben. Hühnchenfleisch in den Varoma geben, Bohnen und Bambusstreifen in den Varoma Einlegeboden legen.

    Alles auf Stufe 2 Varoma 25 min kochen, Servieren tmrc_emoticons.;-)

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Leider war ich sehr enttäuscht als von der Soße...

    Verfasst von sbbcelin am 26. Juni 2017 - 16:15.

    Leider war ich sehr enttäuscht als von der Soße nur noch vier Löffel da waren. Es war so eingekocht, dass es nicht genießbar war und ich musste alles neu machen im normalen Topf. Der Reis war nur zur Hälfte durch. Schade, aber die Angabe von Brühe oder anderer Flüssigkeit wäre hier von Nöten. Das Fleisch und das Gemüse war durch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo...

    Verfasst von Poini am 10. Februar 2017 - 17:57.

    Hallo


    Das Gericht ist der HAMMER!!!!!!!!

    Wir lieben es, meine Männer könnten das beinah täglich essen. Habe es schon so oft nachgekocht, und gelingt immer.

    Jetzt muss ich endlich auch die Sterne dafür liefern.

    DANKE!!!

    LG poin

    Tongue

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin voll deiner Meinung, ohne

    Verfasst von Annette B. am 29. August 2014 - 01:44.

    Bin voll deiner Meinung, ohne die Gewürze geht es nicht.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Echt lecker. Aber unbedingt

    Verfasst von finek am 8. Juli 2014 - 23:00.

    Echt lecker. Aber unbedingt noch Wasser hinzufügen, sonst bleibt nur wenig Curry übrig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Begeistert war ich vom

    Verfasst von Zallgah am 3. Februar 2013 - 14:26.

    Begeistert war ich vom hühnchenfleisch, leider hatte ich das Gemüsezüchter klein geschnitten, jetzt war es sehr gut durch.. Ansonsten aber Top! Und soviel schneller und einfacher als auf die herkömmliche Art! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen, vielen Dank für

    Verfasst von camue9 am 3. Dezember 2012 - 11:49.

    Hallöchen,

    vielen Dank für das total leckere Rezept! Wir haben es schön öfter gemacht, die Sterne sind also überfällig tmrc_emoticons.;) ´

    Da bei meinem 1. Versuch die Kokosmilch fast weg war, mache ich es seither so: Am Anfang gebe ich 200 ml Kokosmilch und 200 ml Wasser mit Gemüsebrühe in den Topf. Kurz vor Ende der Garzeit gebe ich den Rest Kokosmilch rein. Gemüse nehme ich immer was ich gerade da hab. Zucchini, Karrotten oder Paprika. Man muss nur aufpassen, dass man das härtere Gemüse sehr dünn schneidet und die zB. die Zucchini etwas dicker. Ich nehme auch immer ein ganzes Glas Bambusstreifen, weil ich sonst keine andere Verwendung für den Rest habe.

    Wie gesagt, uns schmeckt es immer hervorragend tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, bin gerade auch am

    Verfasst von Vita Lee am 16. Juli 2012 - 16:23.

    Hallo, bin gerade auch am Thermo-Mixen und leider war nach 25min noch garnichts fertig. Habe jetzt alles nochmal auf 25min gestellt...riechen tut es schonmal gut. Drückt mir die Daumen.

    lg Vita Lee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lecker und schnell gemacht 5

    Verfasst von schudi100 am 25. November 2011 - 10:29.

    lecker und schnell gemacht

    5 wohlverdiente sterne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Es kocht hier gerade schon

    Verfasst von Andrch am 20. November 2011 - 19:25.

    Es kocht hier gerade schon zum 2. Mal und ist super lecker. Wird es noch öfter geben! Ich habe wohl mehr Kokosmilch genommen, weil es uns zu wenig Soße war.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker Nachdem bei den ersten

    Verfasst von peanuts4321 am 6. Juli 2011 - 15:50.

    Lecker

    Nachdem bei den ersten Kommentaren erwähnt wurde dass die Kokosmilch zu schnell verkocht, habe ich außerdem noch ca. 150 ml Wasser hinzugegeben. Dass war auch wirklich notwendig, denn nach den 25 Minuten war vielleicht noch 100 ml Soße da. Da wir aber viel Soße brauchen, habe ich nochmal Kokosmilch und Thaicurry Paste (allerdings rote) + Thaicurrygewürz aufgekocht. Den Fischfond habe ich weggelassen, da ich keinen zu Hause hatte. Als Gemüse gab es bei uns Bambussprossen, Zuckererbsen (TK) und Karottenstreifen. Sehr Lecker!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe das Rezept

    Verfasst von Bäckermeister am 15. Oktober 2010 - 10:49.

    Hallo,

    ich habe das Rezept auch ausprobiert, hatte jedoch das Problem, dass nach 25 min. meine Kokosmilch fast verschwunden war. Ich habe dann einfach noch mal Kokosmilch hinzugefügt und dann war alles gut tmrc_emoticons.) . Habe ich da etwas falsch gemacht  - oder ist das bei den anderen auch so gewesen ? Letztendlich muss ja bei 25 min. etwas verkochen - sonst gäbe es ja keinen Dampf tmrc_emoticons.;-)

    Ich habe zuätzlich als Zutat noch Thai-Basilikum zum Schluss hinzugefügt (nicht mitkochen, da sonst der Geschmack weg ist). Für mich gibt dieses Thai-Basilikum erst noch den richtigen Thai-Geschmack, so wie man ihn von den Garküchen in Thailand kennt.

    Danke fürs Rezept.

     

    Grüße


    Bäckermeister

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • frische Bohnen waren noch ziemlich roh

    Verfasst von Lerchenheid am 8. Oktober 2010 - 16:37.

    Ich habe frische grüne Bohnen verwendet. Leider waren die in der angegebenen Zeit /25 Min. noch ziemlich roh. Habe dann zweimal 10 Min. nachgestellt, aber ganz durch waren sie immer noch nicht. Ob es an dem "wenigen" Wasser (bzw. Kokosmilch) lag zum dampfgaren? Oder dass noch Reis und noch Hähnchenbrust dazwischen waren bevor der Dampf zu den Bohnen gelangte - keine Ahnung.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So, dies ist meine erste

    Verfasst von Thermoline am 12. August 2010 - 11:30.

    So, dies ist meine erste Bewertung und irgendwie hab ich es nicht gleich hingekriegt mit dem Sterne vergeben. Aber hiermit hab ich es nachgeholt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hm, einfach lecker!

    Verfasst von Thermoline am 12. August 2010 - 11:27.

    Hallo, jetzt muss ich mich auch mal melden. Habe gestern das Thai Curry schon das zweite Mal gekocht und finde es absolut lecker. Geht so schnell und einfach - vielen Dank für das Rezept! Von mir bekommst du auch 5 Sterne!

    Für alle, die sich noch nicht so gut auskennen mit dem TM wie ich, als ich das erste Mal das Gericht gekocht habe, wäre vielleicht zu sagen, dass man den Reis, wenn er so wie hier nicht im Wasser gekocht, sondern dampfgegart wird, am besten vorher einmal mit Wasser abspülen sollte. Sonst kann es passieren, dass die obersten Reiskörner ganz trocken bleiben und dann beim Essen ziemlich knirschen - so wie bei meinem ersten Mal  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mmmmmmhhhhhh, ich liebe

    Verfasst von Madgie am 11. August 2010 - 22:05.

    Mmmmmmhhhhhh, ich liebe dieses Rezept!! So einfach und so yammi, yammi!!! Vielen Dank an Britta74

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermoline, legt die

    Verfasst von Schokohase am 21. Juli 2010 - 14:44.

    Hallo Thermoline,

    legt die Bohnen einfach 5 Min. vor Garende erst in den Varoma, dann sind sie heiß und werden nicht matschig. Gar sind sie ja schon.

    LG Schokohase

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, würde gerne dieses

    Verfasst von Thermoline am 21. Juli 2010 - 11:50.

    Hallo,

    würde gerne dieses Gericht versuchen, habe aber nur grüne Bohnen aus der Dose. Hab noch nicht so viel Erfahrung mit dem Varoma. Kann ich denn die Bohnen einfach statt TK-Bohnen nehmen oder werden sie dann zu "matschig". Oder kann ich einfach den Garvorgang unterbrechen und die Bohnen später dazugeben?

    Wäre über Hilfe dankbar - vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben. Vielen Dank!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können