3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

getrocknete Feigenmarmelade


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Glas/Gläser

getrocknete Feigenmarmelade

  • 400 Gramm getrockbete Feigen, gewürfelt
  • 600 Gramm trockenen Rotwein
  • 1 Päckchen Zitronensäure, 5g
  • 1 Packung Gelierzucker 1:2 (500 g)
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die Feigen würfeln, dabei den trockenen Strunk entfernen und mehrere Stunden (bei mir waren es 5) in den Rotwein einlegen.

    Alles in den Mixtopf geben, Zitronensäure und Gelierzucker hinzufügen. 4 sek / Counter-clockwise operation / Stufe 4 vermischen.

    Dann 13 min / 100° / Stufe 2 Garkörbchen als Spritzschutz benutzen.



    Zwischenzeitlich die Gäser auskochen.



    Gelierprobe nicht vergessen.

    In Gläser füllen, verschließen und auskühlen lassen. Ich drehe meine Marmelade nie l
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Zu marmelädchen: steht doch so (ähnlich)...

    Verfasst von schiwa2001 am 16. Dezember 2016 - 19:17.

    Zu marmelädchen: steht doch so (ähnlich) im RezeptPuzzled

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ist nich schlecht - aber weiche doch die Feigen...

    Verfasst von marmelädchen am 16. Dezember 2016 - 12:54.

    ist nich schlecht - aber weiche doch die Feigen über nacht im Rotwein ein - am besten ankochen und stehen lassen - dann den zucker dazu geben - damit erzielst du ein viel besseres ergebnis

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können