3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Proseccogelee mit weißen Trauben


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Glas/Gläser

  • 500 g weiße kernlose Trauben
  • 0,350 l Prosecco
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 4 Päckchen Zitronensäure 5 g
  • 4 Gläser à 250 ml
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Prosecco-Gelee mit Trauben
  1. 1. Weintrauben waschen, gut trockentupfen und 3 - 5 sec./Stufe 5 im Closed lid Stufe 5 zerkleinern. Wer keine Stückchen mag, kann die Trauben noch pürieren.

    2. Gelierzucker und Zitronensäure zugeben, den Prosecco vorsichtig im Counter-clockwise operation verrühren damit er nicht zu stark schäumt.

    3. 10 Min/100°/Gentle stir setting kochen und Gelierprobe machen.

    4. Die Zutaten randvoll in gespülte Gläser füllen und fest verschließen. 15 Min. auf den Kopf stellen und abkühlen lasen. Dann wieder umdrehen.

10
11

Tipp

Geht selbstverständlich auch im TM31

Statt Prosecco kann man auch Hugo, Sekt oder Frizzante nehmen.

Tolles Verlobungs- oder Hochzeitsgeschenk.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare